Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zuweisung §46 ohne EGV

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2011, 12:05   #1
fluppe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2011
Beiträge: 13
fluppe
Standard Zuweisung §46 ohne EGV

Hallo zusammen,

ich lese seit einiger Zeit hier im Forum. Nun mein erster Beitrag:

Themen wie EGV usw. gibt es viele.
Ich bin nur etwas verwirrt, weil es ja Unterschiede gibt ,ob ALG I oder ALG II....

Es wird immer wieder von einer Gesetzesänderung gesprochen, auch da blicke ich nicht mehr durch,weil ich verschiedenes lese

EGV nicht unterschreiben wird nun durch die Änderung
a) nicht mehr sanktioniert oder
b) doch sanktioniert

speziell für ALG I oder II ?

Mein Hauptproblem:

seit knapp einem Monat bin ich ALG 1 Bezieher
1. Gespräch mit SB nach ca 2 Wochen Arbeitslosigkeit: Der SB war sofort Feuer und Flamme, mich sofort in eine Maßnahme zu stecken (Bewerbungstraining)

Das ganze wurde nur mündlich besprochen,also es wurde keine EGV gemacht, nichts unterschrieben !!
Keine Potentialanalyse gemacht....

ca 2 Wochen später. Neuer sehr junger SB:

(inzwischen war ich etwas gebilderter, dank diesem Forums hier)

...bla, bla, aufgrund Vereinbarung,sollen sie jetzt nach § 46

"Zuweisung in eine Maßnahme zur Aktivierung und Beruflichen Eingliederung § 46 Abs.1 S. Nr.1 SGB III"

Ich antwortete:
Was für eine Vereinbarung, davon weiß ich nichts, habe nie was unterschrieben...

SB: Habe jetzt keinen Einblick,die gibts aber, ist auch egal,ich gebe ihnen diese Zuweisung..

Ich: Dann besorgen sie jemanden,der Eiblick hat...

SB: die dmalige Sachbearbeiterin würde mich zurückrufen..
EGV von Januar 2010, war damals knapp 2 Monate Arbeitslos und habe damals eine unterschrieben ob die noch gültig ist

der junge SB war sehr säuerlich und wollte unbedingt das ich unterschreibe, das ich diese Zuweisung gelesen und über die Rechtsfolgen nun Bescheid weiß...
Habe ich nicht getan, was ihn noch mehr verunsicherte...
Der Wisch liegt nun bei mir zu Hause, nicht unterschrieben.
Habe gesagt, ich muss das in Ruhe mal durchlesen. immerhin stehen da §§ drin,wo ich erstmal deren Inhalt prüfen und verstehen muss..

2 Stunden später kam dann der Rückruf der damaligen SB....

Sie wr irritiert und bat mich doch die Maßnahme zu machen
Ich erklärte ihr , das ich den Sinn nicht verstehe, das dieser Kurs miir nichts nützen würde und keinesfalls mit mir abgesprochen wurde...

Ja dann schicke ich ihnen eine neue Zuweisung, für den nächsten Kurs . Habe ich nicht verstanden.
Der aktuell würde am 15. August beginnen..
Anscheinend beharrt sie nicht auf diesen
Faselte was von neuem persönlichen Gespräch und prüfen wegen meiner Verfügbarkeit und Arbeitswillen....

Das Problem ist, u.a, das ich vorher in der Schweiz gearbeitet habe, in einer Temporärfirma und die mich recht hoch eingestuft haben beim Arbeitslosengeld.
Unwarscheinlich, das die jemals einen Job finden,als Hilfsarbeiter, der finanziell zumutbar wäre...
Mir würde dieses Bewerbungstrining nichts bringen, meine Unterlagen sind aktuell.
Selbst mit den besten , königlichsten Bewerbungsunterlagen, gäbe es keinen Job für mich. Es sei denn, ich arbeite als Leiharbeiter in der BRD für 1000 Euro netto..mit Glück....

Wieso wollen die mich in ein Bewerbungstraining stecken, habe noch nicht einmal ein Stellenangebot erhalten
Ich würde es verstehen,wenn ich mehrere Stellenangebote erhalten würde,aber nichts klappt,weil meine Bewerbungen einfach mies sind....

Nun endlich die absolute Hauptfrage:

Ist diese Zuweisung zur Maßnahme bindend ?
Les da viel widersprüchliches....
Wie gesagt, es wurde bisher nichts unterschrieben, es existiert keine EGV

Will keine Sperre riskieren.
Auf dieser Zuweisung gibt es kein Widerrufsrecht, steht nur da,wenn man nicht hingeht, dann Sperre usw.....

Wenn ich jetzt wieder ein neues Gespräch mit dem oder der SB habe, kann ich eine Sperre bekommen,zb wegen Mangel an Interesse oder wie man das nennt..

Was würdet ihr tun,als nächste Schritte ?

Gar nicht mehr melden ?
Hingehen am 15.August,dort aber nichts unterschreiben

Danke im voraus

Eure Meinung ist mir echt viel Wert.

Will nicht den Revoluzzer spielen, aber zum Spielball möchte ich mich auch nicht machen
Einfach meine Rechte ausschöpfen und meine Pflichten einhalten

Gruß Ralf
fluppe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 12:28   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Zitat von fluppe Beitrag anzeigen
EGV nicht unterschreiben wird nun durch die Änderung
a) nicht mehr sanktioniert

richtig, bei ALG I und ALG II


Mein Hauptproblem:

seit knapp einem Monat bin ich ALG 1 Bezieher
1. Gespräch mit SB nach ca 2 Wochen Arbeitslosigkeit: Der SB war sofort Feuer und Flamme, mich sofort in eine Maßnahme zu stecken (Bewerbungstraining)

Das ganze wurde nur mündlich besprochen,also es wurde keine EGV gemacht, nichts unterschrieben !!
Keine Potentialanalyse gemacht....

ca 2 Wochen später. Neuer sehr junger SB:

(inzwischen war ich etwas gebilderter, dank diesem Forums hier)

...bla, bla, aufgrund Vereinbarung,sollen sie jetzt nach § 46

"Zuweisung in eine Maßnahme zur Aktivierung und Beruflichen Eingliederung § 46 Abs.1 S. Nr.1 SGB III"

Ich antwortete:
Was für eine Vereinbarung, davon weiß ich nichts, habe nie was unterschrieben...

SB: Habe jetzt keinen Einblick,die gibts aber, ist auch egal,ich gebe ihnen diese Zuweisung..

Ich: Dann besorgen sie jemanden,der Eiblick hat...

SB: die dmalige Sachbearbeiterin würde mich zurückrufen..
EGV von Januar 2010, war damals knapp 2 Monate Arbeitslos und habe damals eine unterschrieben ob die noch gültig ist

Nein

der junge SB war sehr säuerlich und wollte unbedingt das ich unterschreibe, das ich diese Zuweisung gelesen und über die Rechtsfolgen nun Bescheid weiß...
Habe ich nicht getan, was ihn noch mehr verunsicherte...

gut so

Der Wisch liegt nun bei mir zu Hause, nicht unterschrieben.

Bitte einscannen und anonymisiert hochladen

Habe gesagt, ich muss das in Ruhe mal durchlesen. immerhin stehen da §§ drin,wo ich erstmal deren Inhalt prüfen und verstehen muss..

2 Stunden später kam dann der Rückruf der damaligen SB....

Antrag auf Datenlöschung stellen - dann hören die Anrufe auf

Sie wr irritiert und bat mich doch die Maßnahme zu machen
Ich erklärte ihr , das ich den Sinn nicht verstehe, das dieser Kurs miir nichts nützen würde und keinesfalls mit mir abgesprochen wurde...

Ja dann schicke ich ihnen eine neue Zuweisung, für den nächsten Kurs .

Der aktuell würde am 15. August beginnen..
Anscheinend beharrt sie nicht auf diesen
Faselte was von neuem persönlichen Gespräch und prüfen wegen meiner Verfügbarkeit und Arbeitswillen....

Hört sich so an - aber:

Auf Mündliches darf man sich nicht verlassen - sollte alles schriftlich passieren

Das Problem ist, u.a, das ich vorher in der Schweiz gearbeitet habe, in einer Temporärfirma und die mich recht hoch eingestuft haben beim Arbeitslosengeld.
Unwarscheinlich, das die jemals einen Job finden,als Hilfsarbeiter, der finanziell zumutbar wäre...

Schau dir mal die Zumutbarkeitsregeln an - du wirst dich bald weit unter Wert verkaufen müssen.


Mir würde dieses Bewerbungstrining nichts bringen, meine Unterlagen sind aktuell.

Dann informier dich mal bezüglich Abwehr von Maßnahmen...

Wieso wollen die mich in ein Bewerbungstraining stecken,

weil du dann aus der Arbeitslosenstatistik raus wärst


Ist diese Zuweisung zur Maßnahme bindend ?

Ja - gehst du nicht hin kriegst ne Sperre

Gar nicht mehr melden ?
Hingehen am 15.August, dort aber nichts unterschreiben

richtig
Ich hab meinem Schützling (U 25) geraten, wegen der Sperrandrohung zwar hinzugehen zur Maßnahme, aber da nichts zu unterschreiben. Nicht verweigern, aber man hat das Recht vor Unterschrift zu prüfen.

Das haben Maßnahmeträger nicht gerne, daß man die erst einmal - wie die EGV - mitnehmen will.

Es passiert des öfteren, daß man dann gesagt bekommt, daß man nach Hause gehen muß, wenn man nicht sofort unterschreibt.

Sollte man nicht, denn das wäre Abbruch und Sperre sicher.

Verlang vorher ein Schreiben, daß man dich ablehnt und nach Hause schickt, weil du erst prüfen willst, bevor du entscheidest, ob du unterschrebst.

Wenn sie das nicht wollen:

Dableiben - und weiter drauf bestehen, daß man Zeit bekommt, alle Papiere prüfen zu lassen, die man unterschreiben soll.

Sprechen die dann ein Hausverbot aus, ists gut. Sollten sie dann mit der Polizei durchsetzen damit du Zeugen hast.
Dann hast du nicht abgebrochen - bei meinem Schützling gabs dann keine Sperre.

Du mußt dich entscheiden: Unterschreiben oder nicht - und evtl. gegen eine Sperre klagen.

Das ist die einzige Möglichkeit.

Laut SGB II war es bis 01.04.201 so daß sanktioniert wurde wenn man die EGV nicht unterschrieb.

Da viele Richter einem aber immer wieder das Recht auf vorherige Prüfung zugestanden, wurde das SGB II geändert werden.

Es gibt in D Vertragsfreiheit - und da muß zumindest Zeit zum Prüfen eingeräumt werden, bevor man einen Vertrag unterschreibt!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 13:27   #3
fluppe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2011
Beiträge: 13
fluppe
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Hallo Kiwi,

danke für deine Antwort.
Also,wenn ich Recht verstanden habe, ist diese Zuweisung rechtens, auch ohne EGV ?

Rechtens auch ohne Unterschrift ?

Warum ist diese Unterschrift denn so wichtig fürs Arbeitsamt.

Wenn ich eh da hingehen muss, ist da die Unterschrift ja unnötig ?

Ich gehe also am ersten Tag dahin und denke das die ersttmal eine Anwesenheitsliste machen und damit dieser 3. Verein sein Geld bekommt vermutlich irgendwas unterschreiben.

Ich sitze jetzt da,ohne Bestätigung der Zuweisung und ssage, das ich erst den Text durchlesen und verstehen muss.

Wie lange darf ich das hinauszögern ?
Nehmen wir an,der Typ in der Maßnahme sagt.
Ok, nehmen sie den Zettel mit und prüfen sie ihn.
Am nächsten Tag muss ich ja wieder bei dem Kurs sein...

Werde dann sagen,das ich noch länger Zeit brauche zum prüfen...

oder was tun ?

Gruß Ralf

PS: bei mir trifft SGB III zu nicht SGB II

Macht das einen Unterschied ?
fluppe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 14:49   #4
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.791
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Was hast du denn schriftliches?
Scan die Zuweisung doch mal anonymisiert hier ein.

Scheint mir aber was anderes zu sein, da eine Zuweisung keine Unterschrift braucht.
swavolt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 15:47   #5
fluppe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2011
Beiträge: 13
fluppe
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Hallo,
hier die Scans,
sind nicht meine,aber absolut identisch. Mein Scanner hat versagt

Das dritte Blatt ist nicht abgebildet,da hätte ich unterschreiben sollen

Wäre dann beim SB geblieben....

Da steht quasi,das ich alles zur Kenntnis genommen habe und über die Rechtsfolgen nun Bescheid weiß...

Danke im voraus

Werde immer verwirrter.....

Die wollen die Unterschrift, obwohl es ohne auch Rechtskräftig ist ?

Gruß Ralf

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
zuweisung-.jpg   zuweisung-.jpg  
fluppe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 15:57   #6
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Das ist m.A.n. kein Zuweisungsbescheid. Ein Bescheid ist ein Verwaltungsakt. In einen Verwaltungsakt muss auf den entsprechenden Rechtsbehelf (Widerspruchs- und Klagemöglichkeit) verwiesen werden wie z.B. bei einer EGV als VA. Da dies nicht der Fall ist und du auch keine EGV mit entsprechender Maßnahmen als Inhalt hast, auf die sich SBchen bei einer Sanktion berufen könnte, würde ich mal sagen

Edit:
==> Trainingsmaßnahme abgelehnt: Ohne Eingliederungsvereinbarung keine Sanktion
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 16:21   #7
fluppe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2011
Beiträge: 13
fluppe
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Danke dir Paolo Pinkel,

hört sich ja mal gut an,

mit der Zeit wird man hier ja direkt Experte in den ganzen Gesetzen...

So was muss doch irgendwo auch verankert sein ?
In Deutschland ist ja jeder Pups rechtlich geregelt ...
Ansonsten bleibt ein mulmiges Gefühl zurück.....

Nicht zu dieser Maßnahme gehen und dann prompt eine Sperre...

Das dauert dann, bis diese Sperre wieder aufgehoben wird, vorausgesetzt, man ist im Recht...

Die Angst ist da halt schon nicht zu vernachlässigen...mal mehrere Wochen kein Geld bekommen, steckt nicht jeder so leicht weg und ich denke, das wissen die natürlich bei AA und können einiges durchsetzen, obwohl nicht zulässig.....

Muss jetzt herausfinden, wo dieses Gesetz steht, ob diese Zuweisung zulässig ist oder nicht...

Gruß Ralf

PS:

gibt es hier im Forum überhaupt jemand,der das mal durchgezogen hat ?
Also eine Maßnahme nicht besucht hat ?

Berichte wären toll
fluppe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 16:38   #8
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

1) Aus der Eingliederungsvereinbarung gem. § 37 Absatz 2 SGB III können unmittelbar keine rechtlichen Folgen entstehen!
Das ist recht einfach für den SGB III Bereich zu erklären, da die Sperrzeitrelevanten Sachverhalte des § 144 SGB III dazu nichts hergeben!
Ohne Rechtsgrundlage keine Folge!

2) Klar muss man die EGV nicht unterschreiben! Wenn nicht, wird sie eben als Verwaltungsakt festgelegt und mehr nicht!

3) Klar können Maßnahmen u.a. der beruflichen Eingliederung angeboten werden. Dazu braucht die Agentur keine Unterschrift!
Geht das Angebot zu, enthält die richtige Rechstfolgebelehrung und man tritt ohne wichtigen Grund eine zumutbare Maßnahme nicht an, tritt als Rechtsfolge eine Sperrzeit ein.

4) Lehnt man alle Maßnahmen ab, tritt § 119 SGB III in Kraft, die Verfügbarkeit als Voraussetzung zur Arbeitslosigkeit entfällt, das Alg wird eingestellt und man hat Ruhe!
Seebarsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 20:59   #9
fluppe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2011
Beiträge: 13
fluppe
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Gut,
das ist eine genaue Auskunft.

Also die Zuweisung zur Maßnahme ist 100% gültig.
Mit oder ohne Unterschrift
Auch ohne Belehrung zum Widerrufsrecht.

Es braucht keine EGV für eine Zuweisung einer Maßnahme

Ich muss also dahin,sonst sperre

Das ist Richtig so ?

Wenn ich wichtige Gründe hätte,gegen so eine Maßnahme, muss ich die quasi an meinen Sachbearbeiter weiterleiten ? oder schriftlich an die oberen Beamten vom Arbeitsamt ?

Steht ja nichts drin von Widerrufsfrist , trotzdem Widerruf einlegen bei Bedenken
Gruß Ralf
fluppe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 21:06   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Fluppe, mein Schützling bkam auch ALG I. Ich hatte nur die Unterschrift aus der EGV als Begründung angeführt, weil ich selbst ALG II Bezieherin bin und das ein passendes Beispiel ist, daß man keine Unterschrift leisten muß.

Paolo Pinkel hat leider nur an ALG II gedacht, nicht bedacht, daß du ALG I Bezieher bist...

Zitat:
Hingehen am 15.August,dort aber nichts unterschreiben
Genauso... das muß ich erst mit meinem Anwalt besprechen, ob ich das bedenkenlos unterschreiben kann.
Meist wollen die die Sachen nicht herausgeben :-)

Meinen Schützling haben sie 3 Tage bearbeitet...dann war sie raus. (War sogar extra am 3. Tag ein Anwalt da - aber man verläßt sich nur auf den eigenen )
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 21:09   #11
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Zitat von fluppe Beitrag anzeigen
Gut,
das ist eine genaue Auskunft.

Also die Zuweisung zur Maßnahme ist 100% gültig.
Mit oder ohne Unterschrift
Auch ohne Belehrung zum Widerrufsrecht.

Es braucht keine EGV für eine Zuweisung einer Maßnahme

Ich muss also dahin,sonst sperre

Das ist Richtig so ?

Wenn ich wichtige Gründe hätte,gegen so eine Maßnahme, muss ich die quasi an meinen Sachbearbeiter weiterleiten ? oder schriftlich an die oberen Beamten vom Arbeitsamt ?

Steht ja nichts drin von Widerrufsfrist , trotzdem Widerruf einlegen bei Bedenken
Gruß Ralf


lese dich da mal durch
das erklährt alles


Verhinderung der Sperrzeit
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 21:14   #12
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Zitat:
Auch ohne Belehrung zum Widerrufsrecht.
Was für ein Widerrufsrecht?

Zitat:
gibt es hier im Forum überhaupt jemand,der das mal durchgezogen hat ?

Also eine Maßnahme nicht besucht hat ?
Ich zähle nicht?
Wie ich schon schrieb, es gibt hier im Forum mehrere Themen wo es darum geht, in Maßnahmen nicht zu unterschreiben - danach schauen müßtest du selbst.

Im ALG I Bereich schauen nicht so viele rein, die ALG II beziehen...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 22:41   #13
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Das ist m.A.n. kein Zuweisungsbescheid. Ein Bescheid ist ein Verwaltungsakt. In einen Verwaltungsakt muss auf den entsprechenden Rechtsbehelf (Widerspruchs- und Klagemöglichkeit) verwiesen werden wie z.B. bei einer EGV als VA. Da dies nicht der Fall ist und du auch keine EGV mit entsprechender Maßnahmen als Inhalt hast, auf die sich SBchen bei einer Sanktion berufen könnte, würde ich mal sagen

Edit:
==> Trainingsmaßnahme abgelehnt: Ohne Eingliederungsvereinbarung keine Sanktion

du weist das der ALG1 ist
und das es schon eine zuweisung ist zur massnahme
mit RFB

§ 144 SGB3 regelt das für AGL1

nicht antritt oder abruch kann die sperrzeit auslösen
bei ALG1 ist es nicht zwingen notwendig eine EGV abzuschlissen
das eine massnahme erfolgen kann

einfache zuweisung mit RFB reicht aus
und da dieser bescheid eine zuweisung ist
muss er dran teilnehmen


hier hilft nur eines
hingehn
die sachen sich anhören und fertig
alle unterlagen die man dir vorlegt
wie
massnahmen vertrag
zugriff auf deine daten beim AA
verweigern
brauchst du nichtmals begründen

weil du A zugewiesen bist
und B du nicht verpflichtet bist
massnahmen vertrag oder ähnliches zu unterschreiben

aber vorsicht
dein SB wird dir dann mit den § 144 SGB3 ABS 4 und 5 winken
wenn du nicht angenommen wirst vom träger wegen fehlender unterschriften
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 23:35   #14
fluppe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2011
Beiträge: 13
fluppe
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Aha......
ok,werde mir die Sache anschauen und da vor Ort nichts unterschreiben...
Muss jetzt noch herausfinden,was dieser § ist, der mir der SB androhen kann,wegen Unterschriftenverweigerung..
Muss aber erst ins Bett. morgen geht es weiter

Danke noch für die zahlreichen Antworten !!

Gruß Ralf und gute Nacht
fluppe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 23:47   #15
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Zitat von fluppe Beitrag anzeigen
Aha......
ok,werde mir die Sache anschauen und da vor Ort nichts unterschreiben...
Muss jetzt noch herausfinden,was dieser § ist, der mir der SB androhen kann,wegen Unterschriftenverweigerung..
Muss aber erst ins Bett. morgen geht es weiter

Danke noch für die zahlreichen Antworten !!

Gruß Ralf und gute Nacht
für unterschriftsverweigerung gibts kein §
du bist gesetzlich nicht verpflichtet verträge oder andere dinge zu unterschreiben

vertragsfreiheit

wie gesagt dein SB könnte dann damit kommen wie ich oben beschrieben hab
beliebte masche von denen
wenn der SB sauer wird und sieht er kommt so nicht mehr weiter
dann wird was konstruiert für eine sperrzeit
problem
bis der Widerspruch (3monate)
ggf klage durch ist und zu deinen gunsten entschieden worden ist
kann recht lange dauern und hast erstmal vll eine sperrzeit drin
  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 00:36   #16
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Hab noch diese Themen gefunden...

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...tml#post828227

http://www.elo-forum.org/alg-ii/7099...massnahme.html

und ein Urteil...

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Keine Unterschrift bei Maßnahmeträger .pdf (541,1 KB, 119x aufgerufen)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 13:33   #17
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Kiwi hat leider nur an ALG II gedacht, nicht bedacht, daß du ALG I Bezieher bist und sich die Verlinkten Fälle sowie das Urteil jeweils auf ALG II bezieht.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 00:45   #18
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Kiwi hat da keinen Fehler gemacht :-)

Ob nun ALG I oder ALG II - das Recht etwas vor Unterschrift prüfen zu lassen hat nichts damit zu tun, ob man eine Versicherungsleistung oder Hilfe zum Lebensunterhalt erhält.

Und da kann man sich als ALG I Bezieher auch ein Urteil vom SG , das ein ALG II Bezieher erwirkt hat, durchlesen und die Urteilsbegründung lesen und daraus das Passende übernehmen. (ebenso die ALG II Themen)

Denn Kiwis Schützling war auch in ALG I, wie Kiwi immer dazu schreibt - und da hats ja bereits funktioniert... Siehe beitrag 2
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 16:48   #19
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Ja,
aber leider klappt das in der Regel nur nach Eintritt der Sperrzeit im Widerspruchsverfahren.
Im Vorfeld, bei der Zuweisung zur Maßnahme, geht leider rechtlich gesehen nichts!
Seebarsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2011, 16:52   #20
fluppe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2011
Beiträge: 13
fluppe
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Hallo zusammen,

sind ja wieder paar Tage vergangen....

Durch Zufall bin ich ab Morgen wieder in Brot und Arbeit oder wie man das nennt,,,

Als AKW Gegner arbeite ich in einem Atomkraftwerk

Aber bin wohl käuflich....
So hat sich dieses Thema erst mal verschoben.
Weiß nicht,wie lange diese Arbeit geht, kann mir aber gut vorstellen,das ich bei kommender Arbeitslosigkeit sofort wieder in einen Kurs gesteckt werde..dann geht's wieder von vorne los

Danke Euch, ich hoffe dieser Fred nützt auch anderen, die vor dem gleichen Problem stecken

Gruß Ralf
fluppe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 20:41   #21
homer1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2011
Beiträge: 2
homer1
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Guten Tag allerseits,

Ich stecke momentan als AlG|| empfänger in der Zwickmühle und brauche dringend euren Rat.

Seit Zwei monaten bin ich arbeitslos und bekam vor Circa Vier Wochen eine Einladung zu meinem FA.
Dieser wollte mich für kommenden Dienstag ( es war am 24. Oktober 2011) In eine Maßnahme stecken, so stand es auch in der EGV.

Nun habe ich die EGV nicht unterschrieben und seit dem auch keinen Verwaltunksakt erhalten.
Am 24 Oktober als ich bei der Maßnahme antreten sollte wurde ich Krank und der Doc schrieb mich krank.

Gestern am 03.11.2011 bekam ich auf einmal eine Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion und heute kam die Eingliederungsvereinbarung per Post.

Meine Frage ist nun ob eine Sanktion gerechtfertig ist oder nicht.

Als kleinen Tipp muss ich noch dazu sagen dass ich die selbe Maßnahme schonmal besucht habe, das komische daran ist dass ich aus der Maßnahme genommen wurde (abbruch) nur weil ich zum dem Zeitüunkt etwas öfters krank wurde, eine Schriftliche Kündigung wollte mir beim Träger keiner ausstellen, der FA lud mich nur zu einem Termin ein wo er mir mitteilte das ich ab sofort nicht mehr bei der Maßnahe antanzen muss.

Was mache ich nun am besten? Es geht ja alles nicht mehr mit rechten Dingen zu.
Danke vorab für eure Hilfe.

Liebe Grüße: homer
homer1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 20:56   #22
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Zuweisung §46 ohne EGV

Zitat von homer1 Beitrag anzeigen
Meine Frage ist nun ob eine Sanktion gerechtfertig ist oder nicht.
M.M.n. nicht, weil hier garkeine Obliegenheit für dich vorgelegen hat.
Zitat von homer1
Nun habe ich die EGV nicht unterschrieben und seit dem auch keinen Verwaltunksakt erhalten.
Das ist aber zwingend Voraussetzung. Siehe auch ==> § 31 Abs. 1 & Nr. 1 SGB II. Wenn darüber hinaus keine separate Zuweisung zu dieser Maßnahmen vorliegt, dann könnte man sagen, dass du frei bist.

Zitat:
Gestern am 03.11.2011 bekam ich auf einmal eine Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion [...]Was mache ich nun am besten?
Reagiere auf die Anhörung entsprechend. Zieht das JC die Sanktion trotzdem durch, dann muss das über das SG laufen.
Zitat:
und heute kam die Eingliederungsvereinbarung per Post.
EGV oder EGV als VA? Kannst das mal einscannen?
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg I, egv, massnahme, zuweisung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
persönliche Übergabe der zuweisung ohne Unterschrift Blümchen76 Ein Euro Job / Mini Job 29 20.07.2011 22:49
EGV und MAE Zuweisung persönliche Übergabe ohne Unterschrift Blümchen76 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 0 23.05.2011 12:55
1€ Job Zuweisung ohne EGV Halabi Ein Euro Job / Mini Job 29 10.04.2011 14:33
Maßnahme ohne Zuweisung? Rattinchen Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 8 05.04.2010 12:52
Hilfe, Zuweisung Ein-Euro-Job ohne Eingliederungsvereinbarung? Jessy75 Ein Euro Job / Mini Job 15 24.11.2008 13:32


Es ist jetzt 11:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland