Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EBook veröffentlicht, muss ich frei berufliche Tätigkeit der Agentur melden?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2011, 15:30   #1
Systemkritikerin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.07.2011
Beiträge: 8
Systemkritikerin
Frage EBook veröffentlicht, muss ich frei berufliche Tätigkeit der Agentur melden?

Hallo

Als Neuling, der hier schon oft gelesen hat, sich aber noch nicht angemeldet hatte, wende ich mich mit einer Frage an dieses Forum.
In den Beiträgen habe ich nichts Entsprechendes gefunden, denn mir geht es nicht um die Frage, wie hoch das Einkommen sein darf, sondern eher darum, ob ich etwas zwingend mitteilen muss oder besser erstmal nicht.
Ich habe im Juli ein eBook (Belletristik) bei A. veröffentlicht und habe voraussichtlich erstmal keine Einnahmen.
Ich beziehe 870 € ALG 1 und bin ein bisschen unruhig, da ich selbst nicht nur gute Erfahrungen gemacht habe und mir die Unmenschlichkeit mancher Sachbearbeiter auch von anderen Fällen bekannt ist.
Meine Befürchtung ist, dass die Agentur erstmal wieder Geld zurückhält, mir 20 Seiten zum Ausfüllen zuschickt, und dann weiter zahlt.
Ich will auch nichts aufrühren, da ich wie gesagt, noch nicht mit Einnahmen rechne. Selbst wenn ich welche haben werde, werden sie wohl kaum 20-30 Euro mtl. übersteigen.
Deshalb habe ich bis jetzt auch noch keine Mitteilung an FA und auch nicht die Agentur gemacht.

Meine Frage: Bekomme ich Ärger, wenn ich die freiberufliche Tätigkeit, die ja voraussichtlich erstmal nichts einbringt, wenn überhaupt, nicht sofort bekannt gebe?

Ist es besser, überhaupt erstmal abzuwarten?

Ich freue mich über Antworten und bitte entschuldigt, wenn ich irgendeinen Beitrag übersehen haben sollte, in dem die Antwort auf meine Frage schon stand.
Systemkritikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2011, 15:38   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EBook veröffentlicht, muss ich frei berufliche Tätigkeit der Agentur melden?

freiberuflich tätig kannst du ja erst sein, wenn du Einnahmen erzeilst. Bisher ist es ein Hobbie. Es reicht aus, wenn du es meldest, wenn du Einnahmen mit dem Buch erzielst.

Zitat von Systemkritikerin Beitrag anzeigen
Hallo

Als Neuling, der hier schon oft gelesen hat, sich aber noch nicht angemeldet hatte, wende ich mich mit einer Frage an dieses Forum.
In den Beiträgen habe ich nichts Entsprechendes gefunden, denn mir geht es nicht um die Frage, wie hoch das Einkommen sein darf, sondern eher darum, ob ich etwas zwingend mitteilen muss oder besser erstmal nicht.
Ich habe im Juli ein eBook (Belletristik) bei A. veröffentlicht und habe voraussichtlich erstmal keine Einnahmen.
Ich beziehe 870 € ALG 1 und bin ein bisschen unruhig, da ich selbst nicht nur gute Erfahrungen gemacht habe und mir die Unmenschlichkeit mancher Sachbearbeiter auch von anderen Fällen bekannt ist.
Meine Befürchtung ist, dass die Agentur erstmal wieder Geld zurückhält, mir 20 Seiten zum Ausfüllen zuschickt, und dann weiter zahlt.
Ich will auch nichts aufrühren, da ich wie gesagt, noch nicht mit Einnahmen rechne. Selbst wenn ich welche haben werde, werden sie wohl kaum 20-30 Euro mtl. übersteigen.
Deshalb habe ich bis jetzt auch noch keine Mitteilung an FA und auch nicht die Agentur gemacht.

Meine Frage: Bekomme ich Ärger, wenn ich die freiberufliche Tätigkeit, die ja voraussichtlich erstmal nichts einbringt, wenn überhaupt, nicht sofort bekannt gebe?

Ist es besser, überhaupt erstmal abzuwarten?

Ich freue mich über Antworten und bitte entschuldigt, wenn ich irgendeinen Beitrag übersehen haben sollte, in dem die Antwort auf meine Frage schon stand.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2011, 17:51   #3
Systemkritikerin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.07.2011
Beiträge: 8
Systemkritikerin
Standard AW: EBook veröffentlicht, muss ich frei berufliche Tätigkeit der Agentur melden?

Hallo Martin

Danke für die superschnelle Antwort.
Dann kann ich also erstmal weiter ruhig schlafen und darauf hoffen, dass sich bald mit dem Verkauf was tut.

Lg
Systemkritikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2011, 21:56   #4
lopo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2006
Beiträge: 644
lopo
Standard AW: EBook veröffentlicht, muss ich frei berufliche Tätigkeit der Agentur melden?

Hi,

die fachlichen Hinweise zu § 141 SGB II der Arbeitsagentur sagen hier folgendes :

Beschäftigungssuche Rz (141.1)

(1) Der Anrechnung des Nebeneinkommens geht die Prüfung der Beschäftigungslosigkeit voraus. Übt der Arbeitslose eine Beschäftigung oder Tätigkeit von mindestens 15 Stunden wöchentlich aus, ist er nicht beschäftigungslos. etc. pp.

Nebeneinkommen Rz (141.2)

(1) Nebeneinkommen (Erwerbseinkommen) sind alle Einnahmen, die der Arbeitslose mit seiner Arbeitskraft aus unselbständigen Beschäftigungen, oder selbständigen Tätigkeiten oder als mithelfender Familienangehöriger (unter 15 Stunden wöchentlich siehe DA 1.2 zu § 119) erarbeitet (mühevolles Einkommen).

Zum Nachlesen:FH zu § 141 SGB III

Du solltest kurzfristig den Sachverhalt mit deiner Arbeitsvermittlung besprechen.

Ansonsten gilt § 60 SGB I klick hier
__

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.

Nobody is perfect.
lopo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2011, 23:54   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: EBook veröffentlicht, muss ich frei berufliche Tätigkeit der Agentur melden?

Warum kurzfristig melden? Keine Einnahme - keine Meldepflicht!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 18:11   #6
Systemkritikerin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.07.2011
Beiträge: 8
Systemkritikerin
Standard AW: EBook veröffentlicht, muss ich frei berufliche Tätigkeit der Agentur melden?

@Lopo
Danke erstmal für die vielen nützlichen Links.
Im Prinzip sind die Antworten von Martin und Kiwi nachvollziehbar und logisch. Sobald ich Einnahmen habe, werde ich dies auch der Agentur und dem FA mitteilen. Aber warum sollte ich jetzt beiden mitteilen, dass ich am 1.Juni (fiktives Datum) ein Buch zu Amazon hochgeladen habe, und im September (Beispiel) das erste verkauft habe.
Mein Sachbearteiter ist zwar "nett", aber nicht der Fitteste, und schnell habe ich mir vielleicht drei Monate Stress durch unnützen Papierkram aufgehalst.

@kiwi
Zitat:
Warum kurzfristig melden? Keine Einnahme - keine Meldepflicht!
Das klingt überzeugend.



Auch wegen der Stunden sollte es keine Probleme geben, Schreiben ist für mich Therapie, Lebenssinn und mein Hobby, und das kann ich ausüben, wann und wo ich will, denke ich, z.B. abends oder am Wochenende, ohne das dabei irgendeine Arbeitsleistung leidet.

LG an euch
Systemkritikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 18:15   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: EBook veröffentlicht, muss ich frei berufliche Tätigkeit der Agentur melden?

Zitat von Systemkritikerin Beitrag anzeigen
Auch wegen der Stunden sollte es keine Probleme geben, Schreiben ist für mich Therapie, Lebenssinn und mein Hobby, und das kann ich ausüben, wann und wo ich will, denke ich, z.B. abends oder am Wochenende, ohne das dabei irgendeine Arbeitsleistung leidet.

LG an euch
Genauso ist es... erst wenn du etwas ablehnst oder nicht antrittst könnte das Probleme geben...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 18:44   #8
sammy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.07.2005
Beiträge: 296
sammy sammy
Standard AW: EBook veröffentlicht, muss ich frei berufliche Tätigkeit der Agentur melden?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Warum kurzfristig melden? Keine Einnahme - keine Meldepflicht!
Hallo Kiwi,

ich fürchte nach § 60 SGB I ist das umgehende Anzeigen von Veränderungen (Ausübung von freiberuflicher Tätigkeit) anzuzeigen, jedenfalls im Alg1. Wenn keine Einnahmen, dann ist die Erklärung halt dann 0 Gewinn.

Allerdings kann es einfach auch ein Hobby sein, den Hinweis von Martin finde ich gut. Bei selbständigen Tätigkeiten kommt es halt auch auf die Gewinnerzielungsabsicht an.

Gruß
Sammy
sammy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 18:49   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: EBook veröffentlicht, muss ich frei berufliche Tätigkeit der Agentur melden?

Zitat von sammy Beitrag anzeigen
Hallo Kiwi,

ich fürchte nach § 60 SGB I ist das umgehende Anzeigen von Veränderungen (Ausübung von freiberuflicher Tätigkeit) anzuzeigen, jedenfalls im Alg1. Wenn keine Einnahmen, dann ist die Erklärung halt dann 0 Gewinn.

Veränderungen die Leistungen betreffend müssen angezeigt werden, nicht aber Hobbies.



Allerdings kann es einfach auch ein Hobby sein, den Hinweis von Martin finde ich gut. Bei selbständigen Tätigkeiten kommt es halt
(Das Finanzamt z.B. behauptet unter Umständen sogar wenn man Geld verdient noch, das sei nur Hobby )
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
agentur, berufliche, ebook, frei, frei berufliche taetigkeit, melden, tätigkeit, veröffentlicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freiberufliche Tätigkeit - Agentur verlangt unverhältnismäßige "Auswertungen" Steffen83 ALG I 5 30.07.2010 17:35
Soziale Arbeit 2.0 - Das kostenlose eBook Paolo_Pinkel Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 01.07.2010 17:37
Muss ich das melden? andre85 Allgemeine Fragen 38 26.04.2010 07:21
hand gebrochen muss ich es dem amt melden sweety258 ALG II 3 26.10.2009 17:11
Ab wann muss ich es der Agentur melden ? Cyber72 Allgemeine Fragen 5 21.03.2009 10:28


Es ist jetzt 03:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland