Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  8
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2011, 11:51   #1
Sumseline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.06.2007
Beiträge: 66
Sumseline
Standard Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

Hallo,

ich habe mal eine Frage, bzw. 2 :D

Mir wurde - ohne Rücksprache mit mir - eine Maßnahme aufs Auge gedrückt. Ziel des Ganzen ist wohl mich in Lohn und Brot zu bringen. Dort wird Bewerbungstraining gemacht, es werden Bewerbungsstrategien usw. entwickelt. Alles gut und schön ... ganz ehrlich .. reine Zeitverschwendung, denn wenn ich mich mit etwas auskenne, dann wie man eine Bewerbung richtig schreibt und wie man sich richtig verkauft, damit kann ich aber nicht mein Alter wett machen und auch meine - gerne von Arbeitgebern benannte - Überqualifizierung oder das ich zu teuer bin.

Soweit so gut ... die Maßnahme soll bis zum Ende meines Arbeitslosengeldes (sprich Ende des Jahres) laufen. Nur 1 x die Woche 8 Stunden aber nervig ist es trotzdem.

Früher war ich schonmal auf so einer Maßnahme (in 1996) und ich weiß, was das für eine extreme Zeitverschwendung ist. Gegen sinnvolle Maßnahmen, welche einen weiterbringen, habe ich nichts aber sowas ...

Hab grade nachgeschaut, hört sich toll an ... "Ganzheitliche Integrationsleistung/Unterstützung der Vermittlung mit ganzheitlichem Ansatz"

Habe ich irgendeine Möglichkeit aus der Nummer raus zu kommen?

Momentan ist es so, dass ich krank bin (seit gestern), morgen sollte so eine Infoveranstaltung sein. Ich habe jetzt beim AA angerufen und Bescheid gesagt, dass ich krank bin. Krankmeldung ist auch gestern raus. Muss ich jetzt bei dieser Maßnahme auch noch anrufen? Nicht das mir hinterher ne Sperre reingedrückt wird, weil ich irgendwas versäumt habe. Am Telefon hat mir die Tante vom Kundencenter gesagt, dass ich mich um nichts mehr kümmern müsse aber ich traue dem Braten nicht. Ich hab mir zwar ihren Namen notiert aber hinterher heißt es doch, ich hätte mich noch anderweitig kümmern müssen.

Dann habe ich noch ein "Problem". Ich plane in die Selbständigkeit zu gehen, mit Förderung des AA. Wäre damit der Kurs dann hinfällig? Noch habe ich mich nicht entschlossen, ich bin zwar aktuell nebenher selbständig gemeldet und gebe monatlich meine Einkünfte an aber ich bin mir noch unschlüssig und wenn ich das erst ankündige, dann wollen die das mit Sicherheit wieder schnell schnell über die Bühne haben. Etwas Vorbereitungszeit benötige ich jedoch noch.

Ich weiß ich schreibe wirr aber vielleicht könnt ihr mir ja raten :) .

Gruß
Sabine
Sumseline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 13:21   #2
denjen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.06.2011
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 61
denjen
Standard AW: Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

wenn du krank bist must du da nicht hin! aber würde beim jc nach fragen wie es weiter geht wenn du gesund geschrieben bist kann sein das du erst mal aus der maßnahme raus, und du die später anfangen must mit der selbständigkeit da braucht man doch ein konzept usw?
denjen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 16:08   #3
Abolição->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 45
Abolição
Standard AW: Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

Hallo Sumseline,

nein, es ist explizit nicht Dein Bier, dem Maßnahmenträger zu über- mitteln, dass Du eine AU hast.
Zudem besteht bei einem Anruf immer die Gefahr, dass rhetorisch geschulte, abgefeimte Mitarbeiter versuchen, Dich in ein pseudovertrauliches Gespräch zu verwickeln.
Bei mir hatte sich einmal so eine Tante von einem Sinnlos- Maßnahmenträger telefonisch gemeldet, (die Nummer hatte sie angeblich aus dem Telefonbuch), gurrte mich in klebriger Süße an und wollte dann mit Engelszungen wissen, was mir denn fehle, bzw. ob ich eine Prognose abgegeben könne, im nächsten Quatal wieder zu sein.

Ebenso wichtig: Keine eigeninitativen Meldungen beim das No-Jobcenter. Lass' Dich am besten und gerade im Hinblick auf Dein Vorhaben weiter arbeitsunfähig schreiben.
Abolição ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 20:28   #4
Sumseline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.06.2007
Beiträge: 66
Sumseline
Standard AW: Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

@ denjen
Ja eben das braucht man und um das Konzept auszuarbeiten benötige ich noch Zeit. Ganz ehrlich möchte ich die Zeit auch noch zur weiteren Kundenaquise nutzen, denn wenn ich erstmal die Selbständigkeit gemeldet habe, dann habe ich 9 Monate auf die Füße zu kommen, deswegen möchte ich es so weit wie möglich rauszögern. Nicht die feine englische Art, ich weiß.

@Abolição
Ich habe nur Angst gehabt, dass das AA mir dann irgendwas kann. Ich bin das "vollsülzen" jetzt so umgangen, dass ich die von der Maßnahme nach Feierabend angerufen habe und denen auf den Anrufbeantworter gequatscht habe, dass ich bei ihnen vom AA angemeldet wurde, dass ich aber nicht kann, weil krank und dass das AA Bescheid weiß. So konnten die mich nicht vollsülzen und ich bin etwas beruhigter. Weiter krankschreiben wird schwierig ... ich hab ne Ärztin die schreibt nur krank, wenn es gar nicht anders geht. Ich kann momentan kaum krauchen und die hat mich trotzdem nur bis morgen krankgeschrieben ... ich kann mir nicht vorstellen, dass ich bis Montag wieder fit bin, dann darf ich wieder hinlatschen und mir weitere 2 Tage Krankschreibung abholen ... Nervkram.

Langfristig befürchte ich eh, dass ich nicht um den Schwachsinn drumherum komme. Was mich einfach so aufregt ist, dass man als erwachsener Mensch einfach so einen Brief vom AA bekommt, wo man ohne jegliche Rücksprache, in ein Projekt gedrückt wird, welches gar nicht auf einen paßt, weil man sowas eh schon gemacht hat, weil man aufgrund des beruflichen Backrounds das nicht braucht oder sonstwas. Es ist nur 1 x die Woche 8 Stunden aber das für die nächsten 5 Monate ... ganz ehrlich, dass kotzt mich so derbe an.

Gruß
Sabine
Sumseline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 00:24   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

Zitat von Sumseline Beitrag anzeigen

Habe ich irgendeine Möglichkeit aus der Nummer raus zu kommen?
Ich hab meinem Schützling (auch ALG I) geraten, wegen der Sperrandrohung zwar hinzugehen zur Maßnahme, aber da nichts zu unterschreiben. Nicht verweigern, aber man hat das Recht vor unterschrift zu prüfen.

Das haben Maßnahmeträger nicht gerne, daß man die erst einmal - wie die EGV - mitnehmen will.

Es passiert des öfteren, daß man dann gesagt bekommt, daß man nach Hause gehen muß, wenn man nicht sofort unterschreibt.

Sollte man nicht, denn das wäre Abbruch und Sperre sicher.

Verlang vorher ein Schreiben, daß man dich ablehnt und nach Hause schickt, weil du erst prüfen willst, bevor du entscheidest, ob du unterschrebst.

Wenn sie das nicht wollen:

Dableiben - und weiter drauf bestehen, daß man Zeit bekommt, alle Papiere prüfen zu lassen, die man unterschreiben soll.

Sprechen die dann ein Hausverbot aus, ists gut. Sollten sie dann mit der Polizei durchsetzen damit du Zeugen hast.
Dann hast du nicht abgebrochen - bei meinem Schützling gabs dann keine Sperre.

Du mußt dich entscheiden: Unterschreiben oder nicht - und evtl. gegen eine Sperre klagen.

Das ist die einzige Möglichkeit.

Laut SGB II war es bis 01.04.201 so daß sanktioniert wurde wenn man die EGV nicht unterschrieb.

Da viele Richter einem aber immer wieder das Recht auf vorherige Prüfung zugestanden, wurde das SGB II geändert werden.

Es gibt in D Vertragsfreiheit - und da muß zumindest Zeit zum Prüfen eingeräumt werden, bevor man einen Vertrag unterschreibt!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 00:27   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

Zitat von denjen Beitrag anzeigen
aber würde beim jc nach fragen
Agentur für Habkeinearbeit...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 09:39   #7
Abolição->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 45
Abolição
Standard AW: Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

Zitat von Sumseline Beitrag anzeigen
@Abolição
Ich habe nur Angst gehabt, dass das AA mir dann irgendwas kann. Ich bin das "vollsülzen" jetzt so umgangen, dass ich die von der Maßnahme nach Feierabend angerufen habe und denen auf den Anrufbeantworter gequatscht habe, dass ich bei ihnen vom AA angemeldet wurde, dass ich aber nicht kann, weil krank und dass das AA Bescheid weiß. So konnten die mich nicht vollsülzen und ich bin etwas beruhigter. Weiter krankschreiben wird schwierig ... ich hab ne Ärztin die schreibt nur krank, wenn es gar nicht anders geht. Ich kann momentan kaum krauchen und die hat mich trotzdem nur bis morgen krankgeschrieben ... ich kann mir nicht vorstellen, dass ich bis Montag wieder fit bin, dann darf ich wieder hinlatschen und mir weitere 2 Tage Krankschreibung abholen ... Nervkram.

Langfristig befürchte ich eh, dass ich nicht um den Schwachsinn drumherum komme. Was mich einfach so aufregt ist, dass man als erwachsener Mensch einfach so einen Brief vom AA bekommt, wo man ohne jegliche Rücksprache, in ein Projekt gedrückt wird, welches gar nicht auf einen paßt, weil man sowas eh schon gemacht hat, weil man aufgrund des beruflichen Backrounds das nicht braucht oder sonstwas. Es ist nur 1 x die Woche 8 Stunden aber das für die nächsten 5 Monate ... ganz ehrlich, dass kotzt mich so derbe an.

Gruß
Sabine


Sabine,

such' Dir zwecks Folge-AU einen anderen (Fach)-Arzt. Mittlerweile gibt es viele (verständige) Mediziner zum Beispiel Psychiater, die mit der Materie vetraut sind. Die sind über die Nöte und Ängste ihrer Klientel im Bilde.
Dieser Schritt ist meines Erachtens völlig legitim, denn es geht um Deine berufliche Zukunft, die vom SB mit Zwangsverpflichtung in eine dieser Gagamaßnahmenmühlen ein Stück weit torpediert wird.
Denk dran: Denen ist Deine berufliche Qualifikation absolut wurscht, genauso wie Deine Wünsche, Träume, Befindlichkeit. Diese SB-Vögel haben nur ein Interesse: Dich so schnell wie möglich aus der Arbeitslosenstatistik zu eleminieren, was definitiv der Fall ist, wenn Du in einer Maßnahme steckst.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig es ist, planmäßig, mit (innerer) Ruhe und Bedacht die berufliche Selbständigkeit vorzubereiten. Und das erfordert mehr als einen ausgefeilten Businessplan und systematische Kundenaquise... .
Lass' Dich von dem Pack nicht einschüchtern.
Abolição ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 21:58   #8
simplered->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2011
Beiträge: 42
simplered
Standard AW: Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

Zitat:
Es gibt in D Vertragsfreiheit - und da muß zumindest Zeit zum Prüfen eingeräumt werden, bevor man einen Vertrag unterschreibt!
??
Man MUSS also unterschreiben, allerdings darf man vorher prüfen? Was für ein Blödsinn eigentlich. Wozu wird eine Prüfung erlaubt, wenn ich eh unterschreiben muss??

Das geht aus deinem Argument hervor.

Es sei denn, du irrst dich, und man muss garnichts unterschreiben.
simplered ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 22:10   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

Zitat von simplered Beitrag anzeigen
??
Man MUSS also unterschreiben,

Wer sagt das?


allerdings darf man vorher prüfen? Was für ein Blödsinn eigentlich. Wozu wird eine Prüfung erlaubt, wenn ich eh unterschreiben muss??

Dich kann niemand zum Unterschreiben zwingen.

Und Verträge, die nicht ok sind, würde ich nie unterschreiben.

Lehnst du aber eine zumutbaren Vertrag ab, dann tust du nicht deine Pflicht - alles zu tun, was deine Hilfebedürftigkeit beendet...

Das geht aus deinem Argument hervor.
Nein, du verstehst nicht, was ich da gepostet hatte.

Nicht alles, was ein SB verlangt, muß man auch tun!

Es sei denn, du irrst dich, und man muss garnichts unterschreiben.
Ich irre mich nicht, da bin ich sicher.

Nimm einen Kaufvertrag für eine Waschmaschine.

Muß man den unterschreiben?

Grundsätzlich: nein. Wer will dich dazu zwingen?

Kannst ja deine Wäsche auch mit der Hand waschen.
Willst du sie aber, wirst du sie ohne Kaufvertrag nicht bekommen - und Garantieleistung gäbs ohne auch nicht.

Rechtliches ist nicht immer einfach zu verstehen, und schwarz + weiß gibts da auch oft nicht.

Wenn das Grundgesetz das eine sagt und das SGB II das andere, dann muß man überzeugen können, daß man es nicht unterschreiben mußte.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 22:54   #10
simplered->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2011
Beiträge: 42
simplered
Standard AW: Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

Zitat:
Lehnst du aber eine zumutbaren Vertrag ab, dann tust du nicht deine Pflicht - alles zu tun, was deine Hilfebedürftigkeit beendet...
und wer und wonach beurteilt denn diese Zumutbarkeit?
simplered ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2012, 19:32   #11
RobbinHood->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 26
RobbinHood
Standard AW: Gegen sinnlose Maßnahme wehren?

hallo zusammen, habe auch ein problem mit einer sinnlosen maßnahme, bin arbeitsloser pflegehelfer und soll in eine maßnahme als küchen helfer und das ohne Gesundheitszeugnis!

Zur EGV: Bei der EGV ist es so, du musst sie nicht unterschreiben, man bekommt deswegen keine Sanktionen. Der SB schickt aber dann die EGV als Verwaltungsakt, dann muss man sich dran halten. ABER beim Verwaltungsakt hast du den Vorteil das du dagegen Widerspruch einlegen kannst, bei der unterschrieben EGV nicht. Das ist der Vorteil beim Verwaltungsakt! Habe ich auch so gemacht. Ich sagte meiner SB dass ich keine EGV unterschreiben werde, und sie meinte dann dass die EGV per Verwaltungsakt kommen wird. Also merke: EGV NICHT unterschreiben (deswegen dürfen sie nicht sanktionieren) sondern lieber auf die EGV per Verwaltungsakt warten, dagegen kann man in den Widerspruch. Und wenn dein SB Sagt: Wenn Sie nicht unterschreiben dann gibts Sanktionen" dann ist das Nötigung und dein SB macht sich Strafbar, würde ihn dann sofort bei der Polizei anzeigen oder übern Anwalt und zusätzlich eine dienstaufsichtsbeschwerde einreichen. Und wenn der Teamleiter bei dem du dich beschwerst nichts dagegen macht, dann gehst du zum geschäftsführer deines Jobcenters, und wenn der auch nichts macht, dann gehste Landesregierung. Und immer einen Beistand nach § 13 SGB x Viel Gück

Lg
RobbinHood ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
maßnahme, sinnlose, wehren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie kann ich mich gegen eine sinnlose Maßnahme wehren? Blume2010 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 35 14.09.2013 03:30
Sinnlose Maßnahme - wie ablehnen? Eleija Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 33 18.07.2010 17:36
Sinnlose Maßnahme Bomanns Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 18 25.06.2010 17:30
Sinnlose Maßnahme Anna8 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 17.03.2010 14:27
kann ich mich gegen eine maßnahme für frauen wehren Bigdad36 Allgemeine Fragen 27 25.09.2009 19:18


Es ist jetzt 08:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland