Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Noch ALG I ... wie geht es weiter?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2011, 13:06   #1
Operarius
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 96
Operarius Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Unglücklich Noch ALG I ... wie geht es weiter?

Hallo Leute,

ich schreibe nun wieder seit langem wieder hier. Damals habe ich einen Job bekommen und war froh wieder einen Job zu haben. Davor war ich 9 Monate Arbeitslos, d.h. ich hatte noch 3 Monate Anspruch übrig.

Ich war 6 Monate beim neuen AG beschäftigt und noch 3-4 Wochen vor Beendigung der Probezeit (6 Mon.) sagte man mir noch "Herr XYZ, wenn Sie so weiter machen wie bis jetzt, brauchen Sie sich keine Sorgen machen.". Dann 1 Woche vor Ablauf der Probezeit kam die Kündigung.

Fadenscheinige Begründungen, dass man denkt das der Job nichts für mich ist und das ich mit den Kunden nicht umgehen kann. Es liegt halt an meiner Art und man meine das eine andere Branche besser für mich wäre.

Nun habe ich Bergfest und Ende Juli läuft mein Anspruch auf ALG I ab. Habe schon Post bekommen wo das drin steht und das ich nun Antrag auf ALG II stellen soll.

Ich weiß, ich kann zur BfA gehen und fragen... aber ich frage erst mal hier, welcher Ablauf nun am besten ist. Muß ich was beachten? Nicht das man mir dann sagt das ich nichts bekomme oder sowas.

P.S.: Ich sollte von meinem ehem. AG noch Geld für Reisekosten bekommen. Ich habe alles geklärt und stand in Kontakt mit einer MA die sich darum kümmert. Ich musste nur noch die Unterlagen, unterschrieben zuschicken, dann würde ich mein Geld bekommen. Bis heute nix und ich kann niemanden erreichen der mir weiter helfen kann. Das sind ca. 300 Euro die ich an Reisekosten vorgestreckt habe und gerade jetzt brauche ich es dringend. Was soll ich machen? Anwalt? Arbeitsgericht?

Vielen Dank,
Operarius
Operarius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 13:14   #2
[HartzFear]
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2010
Beiträge: 386
[HartzFear] [HartzFear]
Standard AW: Noch ALG I ... wie geht es weiter?

Zitat von Operarius Beitrag anzeigen
Ich weiß, ich kann zur BfA gehen und fragen... aber ich frage erst mal hier, welcher Ablauf nun am besten ist. Muß ich was beachten? Nicht das man mir dann sagt das ich nichts bekomme oder sowas.
Oh ja! Es gibt viele Fallstricke. Eine Antragstellung steht außer Frage. Davor solltest du aber deine Verhältnisse klären. Lies dir dazu die unabhängigen Ausfüllhinweise zum Antrag durch.

ALG II-Antrag - Ausfllhinweise

Hartz IV: Tipps zum Ausfüllen des ALG II Antrags
__

[HartzFear]

"Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen." Theodor W. Adorno

****AchenerInnen aufgepasst! Werdet Mitglied im ultimative Netzwerk IG Aachen, um eure Erfahrungen austuschauen und euch zu informieren.****
[HartzFear] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 14:33   #3
Operarius
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 96
Operarius Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Noch ALG I ... wie geht es weiter?

Hallo HartzFear,

vielen, vielen Dank für die Links. Das was ich dort gelesen habe, schwirrte mir nur teilweise im Kopf herum - gut das ich jetzt die wichtigsten Tipps habe.

Vielen Dank nochmals!!

Operarius
Operarius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 14:35   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Noch ALG I ... wie geht es weiter?

Wichtig auch: Alles nur gegen Empfangsbestätigung auf einer Fotokopie abgeben - nichts unterschreiben, ohne es vorher zum Prüfen mitgenommen zu haben.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 14:51   #5
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Noch ALG I ... wie geht es weiter?

Zitat von Operarius Beitrag anzeigen
P.S.: Ich sollte von meinem ehem. AG noch Geld für Reisekosten bekommen. Ich habe alles geklärt und stand in Kontakt mit einer MA die sich darum kümmert. Ich musste nur noch die Unterlagen, unterschrieben zuschicken, dann würde ich mein Geld bekommen. Bis heute nix und ich kann niemanden erreichen der mir weiter helfen kann. Das sind ca. 300 Euro die ich an Reisekosten vorgestreckt habe und gerade jetzt brauche ich es dringend. Was soll ich machen? Anwalt? Arbeitsgericht?
Wenn du noch Geld vom alten Arbeitgeber zu bekommen hast, so schieb das bitte nicht auf die lange Bank. Es könnte sein, daß in deinem Arbeitsvertrag oder in einem anwendbaren Tarifvertrag Ausschlußfristen vorhanden sind, innerhalb derer solche arbeitsvertraglichen Ansprüche geltend gemacht werden müssen. Vielleicht schaust du da mal rein.

Ich würde hier an deiner Stelle die noch ausstehenden Reisekosten umgehend schriftlich (Einschreiben mit Rückschein) beim Arbeitgeber anmahnen und eine kalendermäßige First zur Zahlung setzen (Beispiel: "bis 8. Juli 2011", nicht "innerhalb von 14 Tagen"). Da du die ganzen Abrechnungsunterlagen schon eingereicht hast, sollten hier anderthalb bis zwei Wochen zur Zahlung vollauf ausreichen.

Es könnte sein, daß dein alter Arbeitgeber darauf spekuliert, die Sache würde schon irgendwie in Vergessenheit geraten.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 15:01   #6
Operarius
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 96
Operarius Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Noch ALG I ... wie geht es weiter?

@Kiwi:
Das habe ich immer so gemacht. Bin allgemein einfach zu vorsichtig.

@gurkenaugust:
Den Verdacht habe ich mittlerweile auch. Es war ja schon alles geklärt und ich habe es schrifftlich das es in der Buchhaltung geprüft wurde und i.O. ist und ich nun nur noch die Unterlagen unterschrieben zusenden soll. Aber wie gesagt, jetzt erreiche ich niemanden mehr.

Das mit dem Anmahnen wollte ich jetzt auch machen. Bin mir sicher das so spekuliert wird das ich mich einfach nicht mehr melde.

Sowas regt mich richtig auf, wenn man Anspruch auf sowas hat, man dem ehem. Arbeitgeber vertraut hat und Geld vorgeschossen hat und dann drückt man sich davor. Warscheinlich wäre bestimmte Firmen einfach nicht so groß geworden, wenn sie nicht immer alle verarsc*t hätten, wo sie nur können.

Danke für die Antworten.

Operarius
Operarius ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[politischer Regelsätze-Streit] es geht weiter und weiter damit.... ethos07 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 03.04.2011 20:10
Krisenkapitalismus - Wohin es geht, wenn es so weiter geht Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 23.02.2011 06:34
Eu Rente beantragt u.es geht nicht weiter es geht jetzt über 4Jahre Peter300 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 11.01.2011 13:43
Leistungseinstellung nach Erhalt Schadenersatz?? - Noch weiter nach unten geht nicht. Taniya Allgemeine Fragen 18 20.02.2010 19:42
2 -Sanktionen - Noch weiter nach unten geht nicht. Taniya Allgemeine Fragen 3 19.02.2010 10:40


Es ist jetzt 02:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland