Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG, Umzug in andere Stadt

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2011, 22:40   #1
sommer2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1
sommer2011
Standard ALG, Umzug in andere Stadt

Hallo,

bin neu, habe einen etwas verzwickten Fall:

Mir droht zum 01.06. Arbeistlosigkeit (bisher in Teilzeit beschäftigt).

Mein Lebensgefährte und Vater meiner Tochter wird zu diesem Termin ein Angestelltenverhältnis (300 km) von unserem derzeitigen gemeinsamen Wohnort aufnehmen.
Evtl. habe ich die Möglichkeit zum 01.08. dort ebenfalls eine Anstellung zu finden, d.h. evtl. nur zwei Monate ALG.
Eine neue gemeinsame Wohnung soll dort angemietet werden, da ich ohne Job nicht hier bleiben werde. Am anderen Standort zudem bessere Jobaussichten (Gespräche bereits geführt, warte auf Arbeitsvertrag).

Besteht für mich die Chance einen Antrag auf Umzugskostenübernahme durch die AA bewilligt zu bekommen?
Was muss ich hinsichtlich Antragsstellung, neuen Mietvertrag, Arbeitsvertrag beachten?

Hilfreiche Tipps? Habe das erste Mal mit Ämtern zu tun...

Danke!
sommer2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 12:39   #2
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: ALG, Umzug in andere Stadt

Ich habe hier einen Fall, in dem der Fallmanager eines Betroffenen einen Umzug in die "neue Stadt/Gemeinde" zugestimmt hat, sofern der "neue Wohnraum" den Kriterien der "Angemessenheit" am neuen Wohnort entspricht.

Die Umzugskosten werden in diesem Fall nur übernommen, weil der Hilfebedürftige bei einem Arbeitsunfall (Ende letzten Jahres) körperliche Folgeschäden erlitten hat, die es ihm unmöglich machen, den Umzug selber durchzuführen.

Stehen nun vor dem Problem, dass er 3 Angebote von Umzugsfirmen vorlegen muss und jedes mal, wenn es um einen Kostenvoranschlag für die ARGE bzw. das Jobcenter geht, wiegeln alle Unternehmen ab und erzählen mir, dass sie sich die Arbeit eines Kostenvoranschlages nicht machen werden, weil es so viele negative Erfahrungen in diesen Angelegenheiten gibt.

Ich stehe nun vor dem Problem, dass ich sehr schnell Kostenvoranschläge brauche ohne das ich es bisher geschafft habe, auch nur einen einzigen zu ergattern.

Ich werde jetzt einfach mal so tun, als sei ich derjenige welcher umziehen möchte nur stimmt dann weder die Adresse noch die Wohnungsgröße - was kann man tun?

P. S. Die Zustimmung zum Umzug liegt schriftlich vor.
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 12:56   #3
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: ALG, Umzug in andere Stadt

@FrankyBoy
hast Du im Internet ein Umzugsunternehmen gesucht oder privat.

Für ein Umzugsunternehmen dürfte es doch egal sein, woher das Geld kommt. Und ohne Vorkostenanschlag mit Festpreis auch nicht privat umziehen. Gibt böses Erwachen.

schau mal hier:

http://www.umzugsunternehmen-verglei...ch.htmlhttp://

oder nimm den: Umzugsunternehmen - Umzug Angebote einfach und kostenlos
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 13:01   #4
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: ALG, Umzug in andere Stadt

Zitat von sommer2011 Beitrag anzeigen
Hallo,

bin neu, habe einen etwas verzwickten Fall:

Mir droht zum 01.06. Arbeistlosigkeit (bisher in Teilzeit beschäftigt).

Mein Lebensgefährte und Vater meiner Tochter wird zu diesem Termin ein Angestelltenverhältnis (300 km) von unserem derzeitigen gemeinsamen Wohnort aufnehmen.
Evtl. habe ich die Möglichkeit zum 01.08. dort ebenfalls eine Anstellung zu finden, d.h. evtl. nur zwei Monate ALG.
Eine neue gemeinsame Wohnung soll dort angemietet werden, da ich ohne Job nicht hier bleiben werde. Am anderen Standort zudem bessere Jobaussichten (Gespräche bereits geführt, warte auf Arbeitsvertrag).

Besteht für mich die Chance einen Antrag auf Umzugskostenübernahme durch die AA bewilligt zu bekommen?
Was muss ich hinsichtlich Antragsstellung, neuen Mietvertrag, Arbeitsvertrag beachten?

Hilfreiche Tipps? Habe das erste Mal mit Ämtern zu tun...

Danke!
Antrag stellen, Ihr wollt ja zusammen ziehen.
Beachten:
KDU am neuen Wohnort,
Mietvertrag erst unterschreiben wenn Genehmigung vorliegt.
Angebote von Wohnungen einreichen, ist von JC zu jc verschieden.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 13:05   #5
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: ALG, Umzug in andere Stadt

Ich habe mich nur an Unternehmen gewendet von denen es mittlerweile erstaunlich viele gibt - die Flexibilisierung unserer Arbeitsmärkte sein dank.

Umzugsunternehmen Gladbeck - Gelbe Seiten Branchenbuch

das Problem ist nur, dass wenn die ARGE oder Jobcenter hören, dann geht bei denen eine Warnlampe an und ähnlich wie du habe ich denen das ebenso erklärt - ohne Erfolg.

Der 1.05. steht vor der Tür und das ist eigentlich so der Zeitpunkt (natürlich nicht auf dem Feiertag), die neuen Wohnungsschlüssel gibt es übermorgen.
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 19:20   #6
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: ALG, Umzug in andere Stadt

OK, habe mir für morgen eine Nobelkarosse (Bj. 2010) geliehen und werde 3 Firmen persönlich im 500,-- € Anzug aufsuchen und einen auf Ete-Petete machen.

Gott sei dank, dass meine Optik ins Bild passt aber was machen die, die so etwas einfach nicht auf die Reihe bekommen (können)?
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 20:22   #7
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: ALG, Umzug in andere Stadt

die Firmen die Du bei diesen Link findest sind auch außerhalb von Gladbeck. Manche Firmen fahren da schon mal 50km.
Mit den Gelben Seiten und Branchenbüchern säße ich nach 3 Jahren immer noch in meiner alten Wohnung.

Ein versuch lohnt sich. Da sind auch kleine Unternehmen dabei, die
sich nicht leisten können in den Gelben Seiten oder Branchenbücher zu stehen. Die Anzeigen sind nämlich nicht ohne.
Meine Umzugsfirma habe ich damals auch so gefunden. Die kannte ich auch nicht, weil da nicht zu finden.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 23:10   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: ALG, Umzug in andere Stadt

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
Beachten:
KDU am neuen Wohnort,
Mietvertrag erst unterschreiben wenn Genehmigung vorliegt.
Angebote von Wohnungen einreichen, ist von JC zu jc verschieden.

Du übersiehst, es geht um einen ALG I Empfänger!

Schriftlich Antrag auf Leistungen aus dem Vermittlungsbudget stellen, wenn ein Arbeitsvertrag unterschrieben werden kann.

Googelt mal nach Geschäftsanweisung 19 Vermittlungsbudget der BA von 2009

Entscheidung über die Förderung
Die Entscheidung über die Förderung aus dem VB trifft die Integrationsfachkraft nach Ausübung pflichtgemäßen Ermessens (§ 39 Abs. 1 Satz 2 SGB I). Sofern die übrigen Voraussetzungen für die Förderung aus dem VB vorliegen und diese als grundsätzlich zielführend angesehen werden, ist dabei insbesondere zu prüfen, ob die Förderung im Einzelfall
•passgenau,
•wirksam,
•im Hinblick auf die Integration oder mindestens Erzielung eines Integrati-onsfortschritts möglichst erfolgssicher und
•wirtschaftlich ist

Die Gründe für die Ermessensentscheidung sind nachvollziehbar in VerBIS zu dokumentieren.
Soweit vorhanden, kann die Integrationsfachkraft bei der Ausübung ihres Ermes-sens durch ermessenslenkende Weisungen der Grundsicherungsstelle unter-stützt werden.
Ergänzende Hinweise zum Thema „Ermessensausübung“ finden sich auch in der Anlage 2 zu dieser Arbeitshilfe.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 15:22   #9
hhexe2012->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.08.2012
Beiträge: 4
hhexe2012
Standard AW: ALG, Umzug in andere Stadt

Ich hab da mal nen Tipp...man kann einen Umzug auch sehr günstig bei MYhammer.de versteigern..bei der Anmeldung kann man dann auc erst Angebote einholen.....;-)
hhexe2012 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
andere, stadt, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug in andere Stadt keba Allgemeine Fragen 2 16.08.2010 11:51
Umzug, andere Stadt vielleicht ALG II 1 15.02.2010 22:19
umzug in eine andere stadt BremerSweety U 25 10 18.03.2007 20:26
Umzug in andere Stadt Azze ALG II 1 03.06.2006 16:26


Es ist jetzt 00:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland