Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG I-Sperre aufgrund Ablehnung eines Vermittlungsvorschlags?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2011, 14:28   #1
Maria2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2011
Beiträge: 2
Maria2011
Standard ALG I-Sperre aufgrund Ablehnung eines Vermittlungsvorschlags?

Hallo,

ich habe eine Frage, die mich total beschäftigt und hoffe, dass ihr mir hier helfen könnt.

Also ich bekomme ALG I, da ich nach meiner Ausbildung nicht übernommen worden bin.
Ich habe vor kurzem einen Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung erhalten, auf den ich mich auch beworben habe.

Heute rief mich die zuständige Sachbearbeiterin an und informierte mich grob über die wichtigsten Dinge wie Lohn, Arbeitszeiten, etc.

Wichtig hierzu ist, dass zwischen dem Arbeitsort und meinem Wohnort 85 km liegen. Ich hätte kein Problem damit jeden Tag zu pendeln. Das habe ich in meiner Ausbildung auch gemacht.

Jetzt zum Problem:
Die Sachbearbeiterin teilte mir mit, dass der Bruttolohn 1.100,00€ beträgt.
Eine Monatskarte für den Zug würde ca. 250,00€ betragen. Von den Benzinkosten fürs Auto brauch ich gar nicht erst anfangen. Das wären pro Woche schon ca.150,00€.

Ich habe mal angegeben, dass ich mir auch einen Umzug vorstellen könnte, wenn die Stelle und alles andere stimmt.
Da die Stelle jedoch nur auf 12 Monate befristet ist, sehe ich davon ab umzuziehen.

Bei 1.100,00€ brutto und Lohnsteuerklasse I kann ich von einem Nettogehalt von ca. 800,00€-830,00€ ausgehen (habe ich im Internet nachgeforscht).
Meine reinen fixen Kosten Zuhause ohne Essen und das alles betragen ca. 460,00€. Dazu kommen die besagten Fahrtkosten von ca. 250,00€.
Da kann sich jeder ausrechnen, was mir zum Leben bleibt. Nicht mehr als vielleictht 100,00€.

Nun zur Frage:
Darf ich diesen Vermittlungsvorschlag aufgrund der Bezahlung anlehnen oder hab ich jetzt Pech gehabt, weil ich irgendwann mal angegeben habe, dass ich mir auch vorstellen könnte in dieser 85 km entfernten Stadt zu arbeiten?

Habe meine Betreuerin nicht mehr erreicht und ihr eine E-Mail geschrieben. Ich kann aber an nix anderes mehr denken und die ganze Sache macht mir große Bauchschmerzen...

Vielleicht wisst Ihr eine Antwort bzw. habt mal eine ähnliche Erfahrung gemacht.

Ich bin für jede Antwort dankbar.

LG von Maria
Maria2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 14:48   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG I-Sperre aufgrund Ablehnung eines Vermittlungsvorschlags?

Hallo Maria, bewerben mußt du dich auf jeden Fall und diesen Vorschlag haben
noch zig andere bekommen! Das heißt der Drops ist noch nicht gelutscht!
(der Fisch ist noch nicht gegessen!)

Also bewirb dich und dann kann man weitersehen!

Und der Gedanke den Vorschlag abzulehnen ist wirklich nicht gut, lass es!

Klar 1100 Euro brutto ist nicht viel, hier bliebe nur noch Wohngeld beantragen!

Bestimmt hat noch jemand einen Hinweis für dich.

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 15:21   #3
Maria2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2011
Beiträge: 2
Maria2011
Standard AW: ALG I-Sperre aufgrund Ablehnung eines Vermittlungsvorschlags?

Hallo Seepferdchen,

also beworben habe ich mich ja schon auf den Vermittlungsvorschlag.

Die Dame, die mich heute angerufen hat, ist aus der Personalabteilung gewesen und wollte eig. einen Termin zu einem Vorstellungsgespräch ausmachen.

Da hat sie auf einmal gesehen, dass ich von weiter weg komme (fällt ihr auch zeitig auf) und hat mich eben gefragt wie ich an- und abreisen will/kann.

Darauf hin hat sie gesagt, ich solle mir das ganze nochmal richtig durch den Kopf gehen lassen, eben wegen der Kosten, und wenn ich alles durchgerechnet und durchdacht habe, soll ich mich nochmal melden und dann würde ein Vorstellungsgespräch vereinbart werden.
Maria2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 15:21   #4
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG I-Sperre aufgrund Ablehnung eines Vermittlungsvorschlags?

@Maria2011

Lies dir bitte § 121 SGB III durch, dort findest du die genauen Zumutbarkeitsregeln hinsichtlich Pendelzeit und Bezahlung. Einzelheiten hängen hier von deiner persönlichen Situation ab, so daß man dazu aus der Ferne nicht viel Konkretes sagen kann.

Angebote, die unzumutbar im Sinne von § 121 SGB III sind, brauchst du nicht anzunehmen. Eine Sperrzeit darf dann nicht verhängt werden.

Laß dir sicherheitshalber die Konditionen des Angebots von der Firma schriftlich bestätigen ("ich bräuchte die wichtigsten Dinge kurz schriftlich für meine Entscheidung"), denn im Streitfall müßtest du nachweisen, daß die angebotene Bezahlung für dich unzumutbar war.

Wenn du willst, kannst du im übrigen die Arbeitsagentur mal nach Beihilfen für die Beschäftigungsübernahme aus dem Vermittlungsbudget (§ 45 SGB III) fragen, also Zuschüsse zu Fahrtkosten, doppelte Haushaltsführung usw. Hinsichtlich der Reisekosten zu einem auswärtigen Vorstellungsgespräch sowieso. Das sind jedoch alles Ermessensleistungen ohne Rechtsanspruch.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 15:30   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG I-Sperre aufgrund Ablehnung eines Vermittlungsvorschlags?

na ist doch super und dann lies was gurkenaugust geschrieben hat!

Mit anderen Worten du bist deiner Pflicht nachgekommen und nun muss
der SB ran, den die Kosten kannst du nicht alleine tragen!

Schreibe dir genau auf wann du mit der Personalabteilung gesprochen hast
und mit wem!

Ja , lass es dir durch den Kopf gehen und rechne auch gut nach!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 15:37   #6
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG I-Sperre aufgrund Ablehnung eines Vermittlungsvorschlags?

Fahrzeiten: Bei vollschichtiger Arbeit (mehr als sechs Stunden) sind Pendelzeiten von mehr als zweieinhalb Stunden und bei unter vollschichtiger Arbeit (weniger als sechs Stunden) von mehr als zwei Stunden nicht zumutbar.

Arbeitslohn: Als Anhaltspunkt für zumutbare Lohnbedingungen bestimmt Satz 1 für die ersten sechs Monate der Arbeitslosigkeit das der Bemessung des Alg zugrunde liegende Arbeitsentgelt.

Das zugrunde gelegte ArbeitsEntgelt kann du dem ALG-Bescheid entnehmen. Nach 6 Monaten müsstest Du auch Jobs annehmen, die 40 Prozent unter dem zugrunde gelegten ArbeitsEntgelt liegen.

Mit ALG I steht man sich leider in 70 Prozent der Fälle nicht besser, wie mit ALG II
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 15:44   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: ALG I-Sperre aufgrund Ablehnung eines Vermittlungsvorschlags?

Umziehen würde ich auf keinen Fall vor Ablauf der Probezeit - das muß ein SB akzeptieren.

Ansonsten: Hast ja schon alle Infos bekommen, die man dazu geben kann.

Vor dem Vorstellungsgespräch sollte auch geklärt sein, wer die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch übernimmt...ohne Kostenzusage würde ich keinen Termin ausmachen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 16:16   #8
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Standard AW: ALG I-Sperre aufgrund Ablehnung eines Vermittlungsvorschlags?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Vor dem Vorstellungsgespräch sollte auch geklärt sein, wer die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch übernimmt...ohne Kostenzusage würde ich keinen Termin ausmachen.
Jeep,
das ist der springende Punkt!

Ohne Moos nix los .......
Falke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 21:40   #9
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG I-Sperre aufgrund Ablehnung eines Vermittlungsvorschlags?

Zitat: Darauf hin hat sie gesagt, ich solle mir das ganze nochmal richtig durch den Kopf gehen lassen, eben wegen der Kosten, und wenn ich alles durchgerechnet und durchdacht habe, soll ich mich nochmal melden und dann würde ein Vorstellungsgespräch vereinbart werden.

das ist doch nicht schlecht! Die Frau hat Verständnis ;-) und sicher auch noch ein paar "einfachere" Bewerber in der Nähe.

Bevor es kompliziert wird und die SB mit dir zu debattieren anfängt, würde ich die Dame anrufen und sagen, dass du ganz schön in der Zwickmühle bist. Du würdest den Job gerne haben - aber SIE hat ja so Recht... es bleibt nix übrig zum Leben. Aaaaaber: DU kannst nicht ablehnen, sonst wirst du sanktioniert. Zarte Frage, ob noch andere, geeignete Bewerbungen vorlägen und wie viele....

Vielleicht macht SIE dir den Vorschlag, dass sie DIR eine Absage schreibt - wenn es noch genügend andere Bewerber gibt???

Dann wäre dein Problem elegant gelöst ...
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnung, aufgrund, isperre, vermittlungsvorschlags

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sperre aufgrund fehlender Mitwirkung noiram Allgemeine Fragen 6 26.11.2010 12:14
Vermittlungsvorschlag: Sperre wg. AG Beschwerde Operarius ALG I 17 08.06.2010 13:25
Ablehnung eines Jobs - wie lange Sperre bzw. Kürzung? Pebbles ALG I 18 29.09.2009 06:49
Sperre aufgrund fehlender Mitwirkung Ananym ALG II 25 31.07.2008 23:48
Umfirmierung aufgrund eines Urteils MrsSmith AfA /Jobcenter / Optionskommunen 6 06.02.2008 15:11


Es ist jetzt 03:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland