ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2010, 12:14   #1
Loewin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 320
Loewin
Standard Minijob annehmen - Pflicht?

Ich bin für Montag wieder zur Privataudienz bei der SB bestellt worden.

ganz kurz zu mir: ausgesteuert, Widerspruch zur Rentenabsage, habe meine Arbeit noch.

Ich sollte 10 Bewerbungen schreiben, hab ich auch gemacht.

Nun war sie beim letzten Mal schon so seltsam und wollte mir Minijobs "zur Eingewöhnung an die Arbeit" andrehen.

Ich will aber keinen Minijob, ich habe bisher 25Std/Woche gearbeitet.

Muss ich einen Minijob annehmen?
Loewin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 12:28   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

Zitat von Loewin Beitrag anzeigen
...habe meine Arbeit noch.

Wenn absehbar ist, daß Du z.B. Deine Arbeit verlierst, mußt Du alles annehmen, was Deine Hilfsbedürftigkeit verringert (von gesundheitlichen Einschränkungen mal abgesehen).
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 12:29   #3
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

Ach so, Du bist noch nicht in ALG II?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 12:48   #4
CitroniXX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

müsstest du nicht deinen AG darüber informieren, dass du einen Nebenjob annimmst ...
äh du könntest doch bei deinem Ag nach einem MiniJob fragen , was versuchen die alle für einen Mist ...
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 13:10   #5
Loewin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 320
Loewin
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Ach so, Du bist noch nicht in ALG II?
Ne, ALG1 und keine Angst meinen Job zu verlieren.
Loewin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 13:33   #6
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

Zitat von Loewin Beitrag anzeigen
Ne, ALG1 und keine Angst meinen Job zu verlieren.
ALG I u. in Arbeit?????????? (Ach so, ausgesteuert...) kompliziert.

Warum sollst Du noch extra 'nen Minijob annehmen, wenn Du einen regulären Vollzeitjob hast?

Bei der (SB) piept's wohl...
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 13:38   #7
rst920
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

Die Arbeitsvermittlung im Bereich SGB III (also ALG I) bezieht sich nur auf sozialversicherungspflichtige Stellen mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von mindestens 15 Wochenstunden. Wenn du bisher 25 Wochenstunden gearbeit hast, mußt dich übrigens für das volle ALG nur für Tätigkeiten mit 25 Wochenstunden zu den in der Branche üblichen Zeiten zur Verfügung stellen, nicht unbedingt für eine Vollzeittätigkeit. Außerdem kommen ohnehin noch finanzielle Zumutbarkeitsgrenzen hinzu.

Von daher fällt eine geringfügige Beschäftigung wohl sowieso nicht darunter. Man könnte es allenfalls so zu verkaufen versuchen, daß es zur "Eingewöhnung in den Arbeitsalltag" oder so ähnlich dient. Sag dem SB doch einfach, daß du an Arbeit noch gewöhnt seist. Außerdem bestehen realistisch betrachtet doch kaum Aussichten, daß ein Minijob später in eine SV-pflichtige Tätigkeit übergeht.

Eine Kostenerstattung für deine Bewerbungen bekommst du doch hoffentlich von der Arbeitsagentur (Vermittlungsbudget)?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 13:58   #8
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.613
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

Ich finde es auch sejhr merkwürdig, wenn man wegen Krankheit bei einem AG nicht arbeiten kann und EM Rente beantragt hat und dann nen Minijob macht.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 13:59   #9
CitroniXX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Ich finde es auch sejhr merkwürdig, wenn man wegen Krankheit bei einem AG nicht arbeiten kann und EM Rente beantragt hat und dann nen Minijob macht.
von machen wollen ist ja nicht die Rede. Sie befindet sich im Widerspruch mit der RV und das dauert nun mal.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 14:47   #10
Loewin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 320
Loewin
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

Zitat von rst920 Beitrag anzeigen

Eine Kostenerstattung für deine Bewerbungen bekommst du doch hoffentlich von der Arbeitsagentur (Vermittlungsbudget)?
Natürlich nicht.
Loewin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 14:48   #11
Loewin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 320
Loewin
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

Zitat von CitroniXX Beitrag anzeigen
von machen wollen ist ja nicht die Rede. Sie befindet sich im Widerspruch mit der RV und das dauert nun mal.
Richtig. Wollen will ich nur meine Ruhe
Loewin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 17:08   #12
rst920
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob annehmen - Pflicht?

@Loewin

Wenn du bislang keine Bewerbungskosten von der Arbeitsagentur erstattet bekommst, beantragst du dies:
Zitat:
Hiermit beantrage ich die Erstattung der mir entstehenden Bewerbungskosten aus dem Vermittlungsbudget. Ebenso beantrage ich die Übernahme eventueller Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen, soweit sie nicht vom einladenden Arbeitgeber getragen werden.
Dies ist eine Kann-Leistung ("Vermittlungsbudget" nach § 45 SGB III). Aber wenn die Arbeitsagentur von dir Bewerbungsaktivitäten verlangt, solltest du ruhig auf Kostenerstattung bestehen. Rückwirkend wird es allerdings vermutlich kein Geld dafür geben, sondern erst ab Antragseingang. Der Abschluß einer Eingliederungsvereinbarung ist keine Voraussetzung dafür, auch wenn das oft so erzählt wird.

Genauso verlangst du die Erstattung von Reisekosten (§ 309 Abs. 4 SGB III), falls dich die Arbeitsagentur zu einer persönlichen Meldung nach § 309 SGB III auffordert. Bitte in jedem Fall auf einer schriftlichen Einladung bestehen, damit klar ist, daß der Termin auf Aufforderung der Arbeitsagentur zustande kam.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
annehmen, minijob, pflicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Minijob kündigen wg.Neuen Minijob der mehr Geld bringt dielilie Ein Euro Job / Mini Job 11 28.04.2010 20:51
Trainingsmaßnahme und zweiten Minijob annehmen Jeanpaul98 U 25 8 20.10.2009 16:47
1€ Job so annehmen ? hartgas Ein Euro Job / Mini Job 9 29.04.2009 17:07
Minijob annehmen trotz Vollzeit-Suche? nappinixe ALG I 10 02.04.2008 10:01
Muss man Minijob annehmen Sachsenkalle Ein Euro Job / Mini Job 2 15.12.2007 15:48


Es ist jetzt 05:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland