Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zuständigkeit für Arbeitsvemittlung von ALGI und ALG II bei

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2006, 11:34   #1
Pikku->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2006
Beiträge: 77
Pikku
Standard Zuständigkeit für Arbeitsvemittlung von ALGI und ALG II bei

Hallo,
ich hab's schon mal versucht mit dem Artikelschreiben, hat aber nicht geklappt... und hoffe ich bin im richtigen Forum.
Also nochmal: Ich habe mal eine Frage (wie so viele :pfeiff: ).

Mein PAP sagte mir, er sei zuständig für mich (ALG II) und meinen Mann (ALG I) bzgl. Arbeitsvermittlung und er wolle deshalb von uns beiden einen aktuellen Lebenslauf. Als ich sagte, wieso, mein Mann hat doch seine nette und rührige Fallmanagerin in der BA, da sagte er - Nein, er wäre für uns beide zuständig, weil wir eine BG wären. Als ich das zuhause erzählt habe, meinte mein Mann sinnigerweise nur, ich kenne diesen PAP nicht und weiß von nichts.

Ist das mit den Zuständigkeiten so ? Ich find das komisch - wofür (neutral gefragt) sollte denn dann das Arbeitsamt noch zuständig sein ?

:kratz:

Pikku
Pikku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2006, 20:21   #2
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard Leider hat die PAP Recht !

Die Arbeitsvermittlung der Alg 1 Bezieher ist in den §§ 35 -37 SGB III geregelt.
Nach § 22 Absatz 4 Satz 1 SGB III dürfen die Leistungen aber nicht an erwerbsfähige Hilfebdürftige im Sinne des SGB III erbracht werden.
Leistungen nach den §§ 35, 37, 37c, nach dem Ersten bis Dritten und Sechsten Abschnitt des Vierten Kapitels, nach den §§ 97 bis 99, 100 Nr. 1 bis 3 und 6, § 101 Abs. 1, 2 und 5, den §§ 102, 103 Satz 1 Nr. 1 und 3, den §§ 109 und 111, § 116 Nr. 3, den §§ 160 bis 162, nach dem Fünften Kapitel, nach dem Ersten, Fünften und Siebten Abschnitt des Sechsten Kapitels sowie nach den §§ 417, 421f, 421i, 421k und 421m werden nicht an oder für erwerbsfähige Hilfebedürftige im Sinne des Zweiten Buches erbracht.
Wenn Ihr Mann tatsächlich Alg 2 oder KdU bezieht, ist für die Arbeitsvermittlung der SGB II Träger zuständig.
Die Agentur für Arbeit darf dann in diesem Bereich für Ihren Mann nicht tätig werden !
:cry:
Seebarsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2006, 18:35   #3
Pikku->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.09.2006
Beiträge: 77
Pikku
Standard Re: Leider hat der PAP recht

Hallo Sebarsch, schön, dass mir jemand auf meine Frage geantwortet hat!

Ih muss gestehen, dass ich mir zwar die genannten Parapgraphen SGB II § 35, 37 angeguckt habe, aber nicht so recht verstehe, was das mit mir zu tun hat, denn mir ist klar, dass ich mit ALG II bei der BA nichts "verloren" habe.
Daher muss ich da nochmal bei Dir/Ihnen nachfragen - ich erhalte ALG II und werde von unserem Amt für Arbeitsmarkt betreut, mein Mann erhält ALG I und wird - laut Aussage des PAP - ebenfalls vom Amt für Arbeitsmarkt betreut ??
Er ist aber mit seinem ALG I bei der Agentur für Arbeit bei einer Fallmanagerin.
Ich habe mich gewundert über die Begründung des PAP, dass dadurch, dass wir eine Bedarfsgemeinschaft sind, mein Mann in die Zuständigkeit des Amtes für Arbeitsmarkt falle. Ist das so ? Das würde ja heißen, dass allein dadurch, dass ich bedürftig bin, mein Mann es auch ist, obwohl er ALG I bekommt.

Danke,
Pikku :?:
Pikku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2006, 18:52   #4
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat:
Ich habe mich gewundert über die Begründung des PAP, dass dadurch, dass wir eine Bedarfsgemeinschaft sind, mein Mann in die Zuständigkeit des Amtes für Arbeitsmarkt falle. Ist das so ? Das würde ja heißen, dass allein dadurch, dass ich bedürftig bin, mein Mann es auch ist, obwohl er ALG I bekommt.
... wieso WUNDERN :mrgreen: das ist doch der "normale" Wahnsinn seit Hartz4 :twisted:

Du bist ja sogar auch hilfsbedürftig wenn du einen Vollzeitjob hast und normalerweise dein Leben selber finanzieren kannst, aber wenn der Ehegatte Alg2 hat - hast Du es eben auch mit allen "Vorteilen" :pfeiff: :pfeiff:

Alles vollkommen normal ;) ;)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2006, 19:14   #5
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard Nicht leicht!

Hallo Pikku,
das ist auch nicht leicht zu verstehen.
Sie erhalten Leistungen nach dem SGB II, da der Bedarf für Ihre Bedarfsgemeinschaft leider nicht aus dem Alg 1 Ihres Mannes gedeckt wird.
In dem Gesamtbedarf steckt auch Ihr Mann mit seinem Anteil an Alg 2 und den Kosten der Unterkunft.
Wenn Sie sich Ihren Alg 2 Bescheid ansehen, werden Sie feststellen, dass unter dem Namen Ihres Mannes auch die auf ihn selbst anfallenden Anteile des Alg 2 und der Kosten der Unterkunft stehen bzw, aufgeführt sind. Mithin bezieht Ihr Mann Leistungen nach dem SGB II und darf durch die Agentur nicht mehr vermittelt werden.
Allerdings hat er solange er Alg 1 bezieht, Anspruch auf die Leistungen der aktiven Arbeitsmarktförderung wie z.B. Umschulung.
Ich kann ja verstehen, dass Ihr Mann lieber bei der Agentur bleiben will, aber dieser ist gesetzlich die Hand gebunden.
:hmm:
Seebarsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2006, 19:34   #6
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Nicht leicht!

Zitat von Seebarsch
Hallo Pikku,
das ist auch nicht leicht zu verstehen.
Sie erhalten Leistungen nach dem SGB II, da der Bedarf für Ihre Bedarfsgemeinschaft leider nicht aus dem Alg 1 Ihres Mannes gedeckt wird.
In dem Gesamtbedarf steckt auch Ihr Mann mit seinem Anteil an Alg 2 und den Kosten der Unterkunft.
Wenn Sie sich Ihren Alg 2 Bescheid ansehen, werden Sie feststellen, dass unter dem Namen Ihres Mannes auch die auf ihn selbst anfallenden Anteile des Alg 2 und der Kosten der Unterkunft stehen bzw, aufgeführt sind. Mithin bezieht Ihr Mann Leistungen nach dem SGB II und darf durch die Agentur nicht mehr vermittelt werden.
Allerdings hat er solange er Alg 1 bezieht, Anspruch auf die Leistungen der aktiven Arbeitsmarktförderung wie z.B. Umschulung.
Ich kann ja verstehen, dass Ihr Mann lieber bei der Agentur bleiben will, aber dieser ist gesetzlich die Hand gebunden.
:hmm:
... :hihi: :hihi: sag ich doch - der ganz "normale" Wahnsinn / Behördenlogik hoch eins :!: :!:

Da werden Menschen in "Sippenhaft" / Hilfsbedürftigkeit genommen die es eigentlich nicht sind .....

Alles schön geteilt duch 2 und schon hat mann/frau in einer Schublade - nur auch ein Grund das die Kosten aus dem Ruder gelaufen sind da nicht bis zum Ende gedacht ....

Ich verweise nur mal in diesem Zusammenhang mit meinem Beispiel wenn der Ehegatte einen sozialpflichtigen Job hat - da wurde diese Person aufeinmal hilfebedürfig und bekam auch den (kleinen) Rentenbeitrag gutgeschrieben.
:icon_kinn: Dann haben die diesen Blödsinn bemerkt und das geändert - leider nur in diesem Fall - es müssen noch viele Änderungen erfolgen :pfeiff: :pfeiff: :pfeiff:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 13:43   #7
Pikku->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.09.2006
Beiträge: 77
Pikku
Standard Re: Nicht leicht !

Was'n S...
:(
Hmpf.

Aber danke erstmal !
Pikku ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg, algi, arbeitsvemittlung, zustaendigkeit, zuständigkeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ARGE-Zuständigkeit bei Umzug ? bert62 ALG II 2 06.04.2008 16:02
Zuständigkeit der ARGE bei Umzug Bothe Allgemeine Fragen 0 07.10.2007 16:34
Frage wegen zuständigkeit der Vermittler Pitti666 ALG I 8 11.06.2007 14:52
Umzug - Zuständigkeit Versorgungsamt ? MissMarple Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 20.01.2007 12:26
Auf einmal andere Zuständigkeit obwohl noch U25 ?? Warum ?? Coole-Sache ALG II 5 21.12.2006 19:50


Es ist jetzt 16:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland