Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Restansprüche ALG I - bin zum zweiten Mal arbeitslos

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2006, 10:15   #1
Philomenia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Restansprüche ALG I - bin zum zweiten Mal arbeitslos

Hallo,

ich bin neu hier und finde das Forum toll, weil man auch mal Tipps von anderen Arbeitslosen bekommt. In meinem persönlichen Umfeld ist Arbeitslosigkeit wohl ein Makel und Leute, die ALG beziehen, sind Schmarotzer. Also kann ich keinen fragen.

Mich beschäftigt folgendes:
ich war schon einmal in den letzten 3 Jahren arbeitslos, für 8,5 Monate. Ich hatte 12 Monate ALG I- Anspruch, den ich somit aber nicht "verbraucht" habe.

Seit 01.05. bin ich wieder ohne Arbeit und habe heute meinen Bescheid bekommen. Ich habe mir wieder vollen Leistungsbezug erarbeitet und kann nun ALG I für 360 Tage (also 12 Monate) beziehen.

Meine Frage:
Müssten mir nicht noch die 3,5 Monate Restanspruch dazugerechnet werden? Oder ist das nun verfallen?

Danke für Antwort
Philo
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2006, 10:51   #2
pixelfool->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 368
pixelfool
Standard

Nein, der Restanspruch wäre nur zum Tragen gekommen, wenn Du beispielsweise nur kurz gearbeitet hättest und somit keinen neuen vollen Anspruch hättest.
__

In zeitgemäßer Abwandlung:
Ich wünscht´, ich könnt´mir so viele Lebensmittel leisten, um so viel fressen zu können, wie ich kotzen möchte!

Meine Beiträge in diesem Forum stellen meine persönliche Meinung dar - keine Rechtsberatung!
pixelfool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2006, 11:32   #3
Philomenia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Pixelfool,

danke für deine Antwort. Ich glaube, das war früher so.
Habe die neue Bestimmung jetzt selbst auf der Arbeitsagentur-Seite gefunden:

Anspruchsdauer auf Arbeitslosengeld I verkürzt sich
Ab 01. Februar 2006 wird die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I grundsätzlich auf zwölf Monate begrenzt. Ausnahme bilden Arbeitslose, die das 55. Lebensjahr vollendet haben. Sie können eine Anspruchsdauer von maximal 18 Monaten erhalten. Bisher haben ältere Arbeitnehmer bis zu einer Dauer von maximal 32 Monaten Arbeitslosengeld bezogen.

Zu dieser Regelung gibt es folgende Übergangsvorschrift:

Wenn bis zum 31.01.06 ein Anspruch auf Arbeitslosengeld mit einer höheren Dauer zuerkannt wurde, so sollen, beispielsweise nach einer Arbeitsaufnahme, keine Nachteile entstehen. Das heißt, der Arbeitslose erhält mindestens die Restdauer seines früher erworbenen Anspruchs. Die Übergangsregelung ist bis 31.01.2010 gültig.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg, arbeitslos, mal, restansprueche, restansprüche, zweiten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anspruch auf Alg I auch auf zweiten Minijob? Mäuser ALG I 6 18.05.2008 07:31
Aufruf zum zweiten Zahltagaktion am Montag, 3.12.07 in Köln-Mülheim Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 3 29.11.2007 14:37
Nach dem zweiten Herzinfarkt Michael Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 21 01.11.2007 13:22
Überbrückungsgeld zum zweiten Mal erst nach zwei Jahren vagabund ... Allgemeine Entscheidungen 0 26.07.2006 16:31
Kleinunternehmer fordern Kultur der zweiten Chance wolliohne Job - Netzwerk 0 06.03.2006 09:55


Es ist jetzt 03:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland