Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ganz neu bei Euch

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2006, 21:45   #1
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard Ganz neu bei Euch

Hallo!

Nun hat es mich nach langem Kampf doch "erwischt", und ich bin seit Februar 2006 arbeitsuchend. Und ehrlich gesagt komme ich mir mehr als verarscht vor.

Zu mir:
Ich habe mich vor einem Jahr von meinem demnächst Ex-Mann getrennt und war von heute auf morgen alleinerziehende Mutter eines 2-Jährigen. In meinen alten Job konnte ich nicht zurück, weil ich keine Betreuung für mein Kind gefunden habe.
Was macht die Frau von heute? Kündigen und aufgeben?? Nein, ich habe es mit einer ICH-AG versucht.
Leider bin ich auch dort wieder gescheitert. Als Selbstständige kann ich mir meine Arbeitszeiten zwar einteilen, aber was bringt die beste Einteilung, wenn ich mein Kind nicht unterbringen kann. Ich habe hier niemanden, der einspringen kann; keine Familie, keine wirklichen Freunde, keine netten Nachbarn.
Nach einem Jahr saß ich dann also wieder beim Amt, um meinen Restanspruch ALG 1 zu beantragen. Kommentar des Sachbearbeiters: "War ja klar, daß sie als Alleinerziehende nicht durchhalten."
Ich kann mich sehr gut beherschen und strafe derartige "Menschen" mit der entsprechenden Ignoranz. :kotz:

Nun sieht meine Situation so aus:
Alleinerziehend, 33 Jahre alt, Vollzeitbetreuung meines Sohnes bis Febr. 2007.
Ich bin gelernte Zahntechnikerin, damals arbeitslos geworden und aus Not in den Einzelhandel gegangen. Habe mich dort in sehr kurzer Zeit hoch gearbeitet und war zum Schluß als stellv. Filialleitung angedacht. Dann Schwanger, Kind, Trennung, keine Betreuungsmöglichkeit, Kündigung.

Weil ich seit 8 Jahren aus meinem Ausbildungsberuf raus bin, gelte ich als Ungelernte- keiner will mich, weil ich unterqualifiziert bin.
Weil ich in einer entsprechenden Position gearbeitet habe, will mich aber auch keiner- überqualifiziert, will dem Chef angeblich am Stuhl sägen.
Ich bin zu jung, könnte noch ein Kind wollen- abgelehnt.
Ich bin zu alt und somit zu unflexibel in meinen Möglichkeiten- abgelehnt.
Ich habe ein Kind, bin natürlich generell krank, unpünktlich und habe anscheinend laut Arbeitgeber sämtliche Gehirnzellen in der Schwangerschaft verloren- werde ausschliesslich auf mein Kind reduziert- abgelehnt.

Jetzt habe ich mich seit Febr. 73 Mal beworben- wenn überhaupt Antworten, dann nur Absagen aus oben erwähnten Gründen.

Es ist ehrlich gesagt auch nahezu ausgeschlossen, daß ich zumindest momentan eine Anstellung im EH finden werde. Auf Grund der KiTa-Betreuung bin ich nicht flexibel einsetzbar, kann keine Überstunden machen und auch nicht am WE arbeiten.
Dies habe ich auch meiner "Vermittlerin" gesagt und sie gebeten, mit mir einen anderen Weg zu suchen. Aber Mausi geht stur nach Plan- bloß keine Eigeninitiative zeigen.

Jetzt mußte ich, wie Alle, eine Vereinbarung unterschreiben, daß ich mich auch auf Praktika bewerbe und mich bei Personalvermittlern und Zeitarbeitfirmen vorstelle.
Habe ich auch getan, aber die wollen mich auch nicht. Als Zahntechnikerin nicht mehr vermittelbar, als Kundenberaterin im EH zu unflexibel und für Praktika zu alt. Habe mich sogar schon für eine Ausbildung beworben- zu alt. Man müsse seine Verantwortung der heutigen Jugend gegenüber wahrnehmen. Und was ist mit der Verantwortung Deutscher Arbeitgeber Alleinerziehenden gegenüber? Ich meine nicht die, die ihr Kind als Ausrede nutzen, um nicht arbeiten zu müssen. Wir alle wissen, daß es diese Spinner gibt. Ich erziehe einen demnächst (hoffentlich) erwerbstätigen Steuerzahler und erhalte dafür einen Arschtritt nach dem anderen.

WO SOLL ICH DENN HIN ????? :cry:
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 22:21   #2
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn ich mal an deine Frage anknüpfen darf. Zwischenstation kannst du natürlich bei uns machen auf deinem Weg in den nächsten Job. Ich nehme an, wir werden uns längere Zeit begleiten können.

Das, was du da unterschrieben hast, ist doch garantiert eine Eingliederungsvereinbarung. Da jogge hier doch mal durchs Forum mit der Suchfunktion. Eingliederungsvereinbarung, EingV oder EV wären da so die Suchworte.

Im Gesetz steht, dass in dieser EingV das Fördern und Fordern vereinbart wird. Bei dir hört sich das wieder mal so an, als ob das Fördern weggelassen wurde. Deswegen meine Bitte an dich: Bei allen, was du mit dem Amt vor hast, komm ins Forum und kläre es vor deinem Gang zum Amt. Hier helfen viele.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 22:35   #3
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Ich habe kein Problem damit, diese EV zu unterschreiben. Denn alles, was dort vereinbart wurde, versuche ich eh`die ganze Zeit. Auch ohne Aufforderung. Was die Förderung angeht- ich bin mit 33 J. angeblich zu alt, um in Qualifizierungsmaßnahmen zu kommen.

Oder meinst Du, die dreht den Spieß um und unterstellt mir, ich hätte mich nicht ausreichend bemüht?
Wie gesagt- über 70 Bewerbungen. Anschreiben und Absagen habe ich schriftlich festgehalten und zum letzten Termin abgegeben. Für alle meine schriftlichen Bewerbungen habe ich die Rückerstattung f. Bewerbungen (5 €) erhalten. Ich führe über alle Bewerbungsaktivitäten "Buch" und vermerke dort auch tel. Anfragen und Bewerbungen mit Datum und Ansprechpartner. Ich weiß nicht, was ich noch unternehmen kann.
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 23:00   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Also das mit der Ausbildung würde ich noch nicht aufgeben, eine meiner Freundinnen fängt jetzt mit 31 Jahren auch eine im Sommer an, es ist also nicht ausgeschlossen, sie hatte sogar die Auswahl.

Ich kann Dir nur raten es weiter zu versuchen und Dich nicht nur aufs Arbeitsamt zu verlassen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 23:37   #5
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nein, ich meine nicht, dass da irgendjemand den Spieß umdreht. Ich meine nur, dass in eine EingV mehr hineingehört als die 5,- € Rückerstattung für die Bewerbungen.

Dort gehört auch hinein, was die Arge dafür tun möchte, dass ein deinem Fall ganz speziell du wieder einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz bekommst. Und wenn dazu eine Schulung notwendig ist, gehört das da auch rein.

Ebenso, wie die Arge dich unterstützen will. Die meisten EingV sind sehr einseitig auf das Fordern ausgerichtet. So gerade sollen sie nicht sein. Leider wird das Nichtwissen der Betroffenen ausgenutzt. So auch wohl in deinem Fall.

Bitte ließ dich hier zu diesem Thema durch das Forum. Da wirst du viel Interessantes finden.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 21:39   #6
RobertKS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 381
RobertKS
Standard

Hallo Zwergenmama,

Also vor einer EGV muß man keine Angst haben, wenn man eine ehrliche und faire Haut hat, und mit den Mitarbeitern der Arge fair umgeht.Man muß nämlich wissen, das die auch nur "Ihren Job" machen, und damit sicher niemanden ärgern wollen.Natürlich ist nicht auszuschließen - und das wird hier auch immer wieder gepostet - das es hier und da mal zu Reibereien und Mißverständnissen kommt, wo sich die Mitarbeiter der Kommunen und Argen nicht ganz so mit den Dingen auskennen.Das mag sein.
Aber oftmals liegts auch einfach daran, das so mancher Arbeitssuchender zum einen sein Temperament nicht im Zaum hat, und zu ausfallend und ungestüm, im Benehmen, ist - das kenn ich auch zu genüge, will heißen: mit ruhigem Ton, guter Vorbereitung und Verstand erreicht man oft mehr, als mit "Löwengebrüll" oder eben die Argen und Kommunen ihre "Pappenheimer" genau kennen, und die Leute dementsprechend behandelt werden.

Das aber auch unkompliziert und einfach geht zeigt mein Beispiel, das Du hier mal nachlesen kannst:

http://www.elo-forum.org/forum/viewt...?p=55642#55642

Gruß Robert ;)
__

"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"

Alle von mir gemachten Aussagen sind ausschließlich meine persönliche Meinung
und stellen keine Rechtsberatung dar.
RobertKS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 21:48   #7
pixelfool->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 368
pixelfool
Standard

Zitat:
Aber oftmals liegst auch einfach daran, das so mancher Arbeitssuchender zum einen sein Temperament nicht im Zaum hat, und zu ausfallend und ungestüm, im Benehmen, ist - das kenn ich auch zu genüge - oder eben die Argen und Kommunen ihre "Pappenheimer" genau kennen, und die Leute dementsprechend behandelt werden.
Äh, wie soll ich das jetzt verstehen???
Tatsache ist, dass die Beratung seitens der Argen in der Regel katastrophal ist. Tatsache ist, dass ein Großteil der Eingliederungsvereinbarungen sich wesentlich mehr auf das "fordern" denn auf das "fördern" konzentrieren - wenn denn überhaupt Förderung drin vorkommt.
Tatsache ist ebenfalls, dass sich eine Menge Arbeitslose mit Willkürentscheidungen der SB/FM herumschlagen müssen, die erst von den Sozialgerichten - oft in fortgeschrittener Instanz - korrigiert werden.

Und da sagst Du dann, die Arbeitslosen sind selber schuld, weil sie sich nicht im Griff haben oder ihre Sachbearbeiter unfair behandeln??? Ich fasse es ja nicht!
Ist ja schön, wenn Du scheinbar mit Deinem FM/SB ein echt angenehmes Kuschelverhältnis hast - für nicht wenige sieht das aber leider ganz anders aus, und das sind nicht nur die von Dir unterstellten Pappenheimer!
__

In zeitgemäßer Abwandlung:
Ich wünscht´, ich könnt´mir so viele Lebensmittel leisten, um so viel fressen zu können, wie ich kotzen möchte!

Meine Beiträge in diesem Forum stellen meine persönliche Meinung dar - keine Rechtsberatung!
pixelfool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 22:02   #8
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Die ARGE ist für mich nicht zuständig, weil ich z.Zt. ALG 1 beziehe. Ich danke Euch aber für die Antworten. Trage den Kopf heute wieder etwas höher...
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 22:05   #9
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Pixelfool so hat RobertKS das gar nicht gesagt, wer lesen kann ist klar im Vorteil, er hat nur darauf hingewiesen das es auch schon mal so laufen kann wie er beschrieben hat, ich habe bis jetzt auch gute Erfahrungen damit gemacht ruhig und gelassen mit den SB's zu reden, ich will schließlich auch vernünftig behandelt werden
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 22:07   #10
pixelfool->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 368
pixelfool
Standard

Sorry - aber ich kann lesen! Ich habe den Teil, den ich kritisiere, extra zitiert! Lies es einfach mal!
__

In zeitgemäßer Abwandlung:
Ich wünscht´, ich könnt´mir so viele Lebensmittel leisten, um so viel fressen zu können, wie ich kotzen möchte!

Meine Beiträge in diesem Forum stellen meine persönliche Meinung dar - keine Rechtsberatung!
pixelfool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 22:08   #11
RobertKS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 381
RobertKS
Standard

Hallo Pixel,

Zitat:
Äh, wie soll ich das jetzt verstehen???
Tatsache ist, dass die Beratung seitens der Argen in der Regel katastrophal ist. Tatsache ist, dass ein Großteil der Eingliederungsvereinbarungen sich wesentlich mehr auf das "fordern" denn auf das "fördern" konzentrieren - wenn denn überhaupt Förderung drin vorkommt.Tatsache ist ebenfalls, dass sich eine Menge Arbeitslose mit Willkürentscheidungen der SB/FM herumschlagen müssen, die erst von den Sozialgerichten - oft in fortgeschrittener Instanz - korrigiert werden.
Was Du hier geschrieben hast, will ich nicht bestreiten, da ich dies - wenn man meinen Beitrag richtig liest - eingeräumt habe, weil ich weiß, das es oft zu Reibereien kommt, wo sich Kommunen und Argen nicht so toll auskennen, oder Fehler machen, das führt natürlich zu falschen Entscheidungen usw.Nur das Gesetz ist auch nicht sehr eindeutig, da gibts auch Lücken.

Zitat:
Und da sagst Du dann, die Arbeitslosen sind selber schuld, weil sie sich nicht im Griff haben oder ihre Sachbearbeiter unfair behandeln??? Ich fasse es ja nicht!Ist ja schön, wenn Du scheinbar mit Deinem FM/SB ein echt angenehmes Kuschelverhältnis hast - für nicht wenige sieht das aber leider ganz anders aus, und das sind nicht nur die von Dir unterstellten Pappenheimer!
Hier hast Du meine Aussage schlicht verallgemeinert.Warum??? Ich sagte so mancher nicht alle, und ich sagte auch nicht, das Du das auf dich beziehen sollst.Aber es gibt halt leider auch Arbeitssuchende die sich bisweilen im Ton vergreifen, die "keinen Bock" auf Arbeit haben, und sich auch so verhalten, das habe ich im Arbeitsamt selbst oft genug mitbekommen.Und was mich angeht, hab ich mit meinem SB/FM sicher kein "Kuschelverhältniss", aber eben ein gutes Verhältniss, weil wir beide Erwachsen genug sind, anständig und fair miteinander umzugehen, ohne uns was vormachen zu müssen, und das machts für mich etwas einfacher.

Gruß Robert ;)
__

"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"

Alle von mir gemachten Aussagen sind ausschließlich meine persönliche Meinung
und stellen keine Rechtsberatung dar.
RobertKS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 22:19   #12
pixelfool->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 368
pixelfool
Standard

Hallo Robert,

es geht mir ja nicht um Wortklauberei bezüglich "ab und zu" und "oftmals" und deren gewichtung, sondern schlichtweg darum, dass es wesentlich weniger Ärger und Streitereien geben würde, wenn die Argen ihre Arbeit vernünftig und auftragsgemäß erledigen würden. Also beispielsweise korrekt beraten würden, die "Kunden" neutral über Pflichten und Rechte aufklären würden etc.

Dass viele ARGE-Mitarbeiter schlichtweg keine Ahnung von ihrem Job haben, weil sie beispielsweise vorher bei der Post gearbeitet haben, liegt ja nun nicht in der Verantwortung der "Kunden" - warum müssen die also drunter leiden?
__

In zeitgemäßer Abwandlung:
Ich wünscht´, ich könnt´mir so viele Lebensmittel leisten, um so viel fressen zu können, wie ich kotzen möchte!

Meine Beiträge in diesem Forum stellen meine persönliche Meinung dar - keine Rechtsberatung!
pixelfool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 22:32   #13
RobertKS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 381
RobertKS
Standard

Hallo Pixel,

naja okay, das das Personal in manchen Argen und Kommunen nicht ganz so perfekt und gut geschult sein muß, scheint nicht so abwegig zu sein, wobei auch hier gilt: Wo gearbeitet wird passieren auch Fehler.

Das man über Rechte und Pflichten teilweise nur unzulänglich aufgeklärt wird, gibts aber nicht erst seit Hartz 4, das gabs früher bei Sozialhilfe (im besonderen) und Arbeitslosenhilfe auch schon.Aber heutzutage kann sich doch jeder Arbeitssuchende via Internet - seis am eigenen Pc mit Zugang, oder über I-Net-Cafe recht gut selber informieren, sodaß man das Problem mit den Rechten und Pflichten auch mal selber in den Griff kriegen kann, oder?

Gruß Robert ;)
__

"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"

Alle von mir gemachten Aussagen sind ausschließlich meine persönliche Meinung
und stellen keine Rechtsberatung dar.
RobertKS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2006, 03:16   #14
Ichweißnix->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 105
Ichweißnix
Standard Soviel Nachsicht?

Zitat von RobertKS
..., das das Personal in manchen Argen und Kommunen nicht ganz so perfekt und gut geschult sein muß, scheint nicht so abwegig zu sein, wobei auch hier gilt: Wo gearbeitet wird passieren auch Fehler.
Der feine Unterschied zwischen denen und uns: Wenn die einen Fehler machen, ist es ein Irrtum. Wenn wir einen Fehler machen, ist es Betrug.

Zitat von RobertKS
..., Das man über Rechte und Pflichten teilweise nur unzulänglich aufgeklärt wird, gibts aber nicht erst seit Hartz 4, ...Aber heutzutage kann sich doch jeder Arbeitssuchende via Internet - ...recht gut selber informieren, sodaß man das Problem mit den Rechten und Pflichten auch mal selber in den Griff kriegen kann, oder?
Haben wir uns schon so daran gewöhnt, dass diese Herrschaften ständig Recht brechen? Völlig unsanktioniert? Und wir mühen uns dann, meistens mit Kosten verbunden, irgendwie an unser Recht zu kommen????? :motz: :| Dann können wir ja alles fatalistisch hinnehmen und sehen, wie wir klar kommen. Das ist die Aufforderung zur Abschaffung der Gesetze und eine Stufe vor dem Faustrecht.
Wenn ich deren Sachen in den Griff kriegen kann, dann können die auch meine Sachen in den Griff kriegen. Immerhin sind die dafür ausgebildet und geschult. Ich bin Laie.
Ne RobertKS, nicht so viel Nachsicht, bloß weil sie Menschen sind. Ich bin auch Mensch!

Grüße. :stern:
__

Das Verhalten der Menschen in der Gegenwart erklärt mir immer mehr die Geschichte und zeigt die Zukunft.

Vom vielen Gürtel enger schnallen habe ich schon eine Wespentaille gekriegt.
Ichweißnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2006, 06:06   #15
pixelfool->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 368
pixelfool
Standard

Zitat:
(...) nicht so viel Nachsicht, bloß weil sie Menschen sind. Ich bin auch Mensch!
Exactamente!!! Fehler können überall passieren - aber es ist nicht mein Job, deren Arbeit zu machen, also Gesetzestexte im Internet zu suchen und meinen SB aufzuklären.

Und es geht ja auch nicht um fehler - diese kann man locker ausräumen, sondern es geht um die weit verbreitete Willkür. Ein SB macht einen "kleinen" Fehler, ich erhebe Widerspruch, der wird abgelehnt - ich darf zum Sozialgericht rennen, habe dadurch Kosten und immer noch kein Geld und der SB sagt hinterher: "Ups, da ist mir wohl ein Fehler passiert" und ihm passiert nix weiter, ich hab aber tage- oder wochenlang ohne Geld dagesessen. Und sowas kommt leider nicht nur selten vor, sondern eine Menge Leute haben die Erfahrung gemacht.

Auch ich bin für einen höflichen Umgangston (vermisse diesen aber in den Argen permanent), aber wenn mir einer offensichtlich krumm kommt, dann fühle auch ich mich nicht mehr an Höflichkeitsformen gebunden.
__

In zeitgemäßer Abwandlung:
Ich wünscht´, ich könnt´mir so viele Lebensmittel leisten, um so viel fressen zu können, wie ich kotzen möchte!

Meine Beiträge in diesem Forum stellen meine persönliche Meinung dar - keine Rechtsberatung!
pixelfool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2006, 20:37   #16
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Soviel Nachsicht?

[quote="Ichweißnix"]Der feine Unterschied zwischen denen und uns: Wenn die einen Fehler machen, ist es ein Irrtum. Wenn wir einen Fehler machen, ist es Betrug.

[quote]

Da sieht man: Manche sind einfach gleicher :-)

Eigentlich sollte man ma einen Fehler offenlegen, um genau das denen mal unter die nase reiben zu können ;-)
  Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 00:37   #17
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
naja okay, das das Personal in manchen Argen und Kommunen nicht ganz so perfekt und gut geschult sein muß, scheint nicht so abwegig zu sein, wobei auch hier gilt: Wo gearbeitet wird passieren auch Fehler.
Als ich diesen Satz gelesen habe, RoberKS, bin ich in schallendes Gelächter hier vor meinem PC ausgebrochen. Nee, nich? ...auch Fehler.

Du, ich habe noch nicht einen fehlerfreien Bescheid bekommen! Nicht einmal den, den ich gemeinsam mit der SB errechnet hatte. Als sie ihn abgetippt hat, war wieder ein Fehler drin.

Ganz simples Beispiel: Ich zahle 6 x im Jahr Wassergeld. Weil die Arge partout eine neue Abschlagsrechnung haben wollte und das Wasseramt auf diesen Abschlag nur noch die 4 mal bis zur Abrechnung (also für 8 Monate) raufgeschrieben hat, machte die Arge vierteljährliche Zahlung draus. Und in dem Stil zieht es sich durch alle Bescheide.

Nee, du RobertKS, auch Fehler. :kratz:
  Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 12:44   #18
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Meine Bescheide waren bis jetzt immer korrekt also kann man da wirklich nicht verallgemeinern
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 15:09   #19
RobertKS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 381
RobertKS
Standard

Hallo Barney,

naja dann haste eine SB erwischt die da wohl nicht so geschickt ist, aber wie Arania schon sagt, man darfs nicht verallgemeinern.
Meine Bescheide waren nämlich bisher auch immer korrekt.Könnte es nicht vielleicht sein, - ohne Dir nun was unterstellen zu wollen, denn Du hast ja Übung darin, sondern nur mal allgemein gefragt -, das es manchmal auch einfach daran liegt, das die Anträge nicht ganz so korrekt ausgefüllt sind??

Wenn ich nämlich so in meinen Bekanntenkreis schaue, begegnet mir das immer wieder, das Anträge oft nicht richtig ausgefüllt werden, was aber bei einigen nur daran liegt, das das gefragte nur oberflächlich und unkonzentriert gelesen wird, leider.Ich schreibe das deshalb, weil ich nämlich mal zu bedenken gebe, das die Mitarbeiter der Argen mit den Daten und Angaben arbeiten, die wir ihnen liefern - in den Anträgen, und wenn da schon Fehler drin sind, dann wird im Ergebnis auch der Bescheid mit Fehlern behaftet sein - logischerweise.

Übrigens dieses Phänomen begegnet einem hier im Forum auch, denn oft werden Beiträge oberflächlich gelesen, oder einfach etwas hinein interpretiert, was da garnicht steht.Das führt hier nämlich auch oft zu Missverständnissen.

Gruß Robert ;)
__

"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"

Alle von mir gemachten Aussagen sind ausschließlich meine persönliche Meinung
und stellen keine Rechtsberatung dar.
RobertKS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 15:27   #20
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Den letzten Satz kann ich nur unterstreichen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ganz, neu, euch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zieht euch das mal rein! razorback42 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 02.09.2008 12:22
Bewerbt Euch hier... ReiniAugsburg Job - Netzwerk 8 18.02.2008 12:56
Wer von Euch fährt zum G8? galadriel G8 11 26.05.2007 16:01
Wie viele Bewerbungen ? Wie oft zum Amt ? Bei Euch? Martin01 Allgemeine Fragen 40 21.09.2006 07:11


Es ist jetzt 19:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland