Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG 1 nach Übergangsgeld - Wer weis Rat ?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.08.2017, 07:47   #1
thorstenjochum
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.08.2017
Beiträge: 1
thorstenjochum
Standard ALG 1 nach Übergangsgeld - Wer weis Rat ?

ALG 1 nach Übergangsgeld
Ich war von Juni 2012 bis Oktober 2014 Arbeitslos und krank erhielt ALG 1 und 9 Monate Krankengeld Kalendertäglich 54,77 €
Im Oktober 2014 habe ich eine Maßnahme begonnen zur wiedereingliederung bei der DRV Bund
im Juli 2015 habe ich dann eine Umschulung über die DRV Bund gemacht. Diese Ausbildung schloss ich im Juli 2017 ab. Da mir ALG 1 verweigert wurde, musste ich den Anspruch bei der DRV stellen 3 Monate Anschlussübergangsgeld. Dies wurde auf 62 € kalendertäglich bewilligt.

Nun nachdem ich einen Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid bekommen habe, hatte ich heute morgen den Bewilligungsbescheid im Briefkasten, bekomme aber nur 47,38 € Kalendertäglich. Bei dem Ablehnungsbescheid wurde eine Rahmenfrist vom 02.07.2012 bis 02.07.2017 also 5 Jahre zu Grunde gelegt. Nun frage ich mich wie dieser Betrag zu stande kommt ?
Wenn ich das Übergangsgeld nehme das ich bekomme, was 75 % entspricht bei 62 € wären 120,96 € als 100% zu rechnen
da ich verheiratet bin und eine Tochter habe bekomme ich 67 % ALG 1 was nach meiner Rechnung dann 81,003 € wären.

liege ich mit dieser Rechnung falsch ? oder was berechnen die genau ?
thorstenjochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 18:34   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.312
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: ALG 1 nach Übergangsgeld - Wer weis Rat ?

Hallo thorstenjochum,

Zitat:
Nun nachdem ich einen Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid bekommen habe, hatte ich heute morgen den Bewilligungsbescheid im Briefkasten, bekomme aber nur 47,38 € Kalendertäglich.
Ich nehme an du meinst den Widerspruchsbescheid wegen Ablehnung ALGI, da müsst man zunächst mal genauer wissen warum zuerst abgelehnt wurde und mit welcher Berechnungs-Grundlage nun die aktuelle Bewilligung erfolgt ist.

Nur mit deinen AU / ALGI und Umschulungsdaten kann hier keiner was anfangen, denn die Berechnungen erfolgen für Krankengeld / ALGI und Übergangsgeld sehr unterschiedlich.

Ausgangsbasis ist dabei (in der Regel) dein letztes Arbeitseinkommen, was hier Niemand kennt.

Zitat:
Bei dem Ablehnungsbescheid wurde eine Rahmenfrist vom 02.07.2012 bis 02.07.2017 also 5 Jahre zu Grunde gelegt. Nun frage ich mich wie dieser Betrag zu stande kommt ?
Es kann sich dabei um eine "fiktive" Berechnung handeln, denn ein Bestandsschutz aus deinem letzten ALGI dürfte inzwischen nicht mehr vorhanden sein ...

Zitat:
Wenn ich das Übergangsgeld nehme das ich bekomme, was 75 % entspricht bei 62 € wären 120,96 € als 100% zu rechnen
Das Übergangsgeld wurde aber auch (noch) aus deinem letzten Erwerbseinkommen berechnet und das ist (wahrscheinlich) KEINE Grundlage (mehr) für dein aktuelles ALGI ...

Die Berechnung sollte allerdings nachvollziehbar in deinem Bescheid zum ALGI zu finden sein, ohne Sichtung der Unterlagen kann man das nicht nachvollziehen, ob das stimmen könnte.

Zitat:
da ich verheiratet bin und eine Tochter habe bekomme ich 67 % ALG 1 was nach meiner Rechnung dann 81,003 € wären.
In der Regel ist ALGI nicht so viel höher als das Übergangsgeld mal gewesen ist, ob du verheiratet bist ist dafür unerheblich, nur das Kind bewirkt den erhöhten Satz von 67 %, ansonsten gibt es auch für Verheiratete nur 60 % Anspruch.

Zitat:
liege ich mit dieser Rechnung falsch ? oder was berechnen die genau ?
Das kannst du nur in deinem Bescheid nachlesen und / oder dir von der AfA genauer erklären lassen.

Theoretisch ist es möglich, dass dein ALGI jetzt auf der Basis des neuen Ausbildungsberufes ermittelt wurde oder komplett aus einer "fiktiven" Berechnung stammt, weil dein letztes Erwerbseinkommen für die Berechnungen (150 Tage sind erforderlich) einfach zu lange zurück liegt.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 19:11   #3
deori1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 47
deori1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 nach Übergangsgeld - Wer weis Rat ?

Hallo
Ist es nicht so dass die LTA zählt wie eine Beschäftigung?
Also wenn ich 12 Monate LTA von der DRV mache steht mir doch wieder 6 Monate ALG 1 zu oder ?und bei 24 Monaten 1 Jahr?
Oder liege ich komplett falsch?
Gruss und Danke
Mike
__

Gruss
Mike
deori1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 23:04   #4
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.312
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: ALG 1 nach Übergangsgeld - Wer weis Rat ?

Hallo deori1,

Zitat:
Ist es nicht so dass die LTA zählt wie eine Beschäftigung?
Nicht unbedingt, aus Reha-Maßnahmen wird in der Regel nicht an die AfA gezahlt, es ist eben KEINE reguläre versicherungspflichtige Beschäftigung.

Diese Bestimmungen wurden aber auch schon häufig geändert, da bin ich nicht mehr auf dem Laufenden, bei der AfA sollte man dem TE das aber nach geltender Rechtslage erklären können.

Um den Anspruch auf ALGI an sich geht es ja offenbar gar nicht, der scheint ja vorhanden zu sein, es geht um die Berechnung und die konkreten Grundlagen dafür wenn die letzte berufliche Tätigkeit so lange zurück liegt (Bemessenszeitraum).

Zitat:
Also wenn ich 12 Monate LTA von der DRV mache steht mir doch wieder 6 Monate ALG 1 zu oder ?und bei 24 Monaten 1 Jahr?
Oder liege ich komplett falsch?
Das ist aktuell gar nicht die Frage, es geht nur um den Leistungs-Betrag des ALGI, der dem TE zu gering erscheint ...
Letztlich wird er das NUR direkt bei der AfA klären können, es scheint ja auch sonst hier keine weiteren Ideen dazu zu geben.

Als meine DRV-Umschulung Anfang 2000 beendet war hatte ich (plötzlich) auf NICHTS mehr einen Anspruch, da hatte man gerade (gültig ab Januar 2000) die Gesetze zum Nachteil der Umschüler entsprechend geändert ... das hatte man mir bei Beginn (1997) auch noch ganz anders gesagt ...

Das ist mir inzwischen alles zu kompliziert geworden, da ändert sich ja immer wieder was ... die AfA hat aber eine Auskunfts- und Informations-PFLICHT entsprechend der aktuell gültigen Rechtslage.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
weis, Übergangsgeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsbescheinigung / Übergangsgeld nach Krankengeld Popkultur ALG I 3 25.08.2016 13:13
Übergangsgeld nach Zeitarbeit: regelm. Wochenarbeitszeit zu niedrig Salamander Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 04.07.2016 00:26
Übergangsgeld nach Aussteuerung und Alg1 muttchen Allgemeine Fragen 4 21.10.2014 21:15
Krankengeld nach Übergangsgeld / Abbruch Teilhabe am Arbeitsleben Geplagte Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 03.07.2014 16:28
Übergangsgeld / Krankengeld nach ALG 1? kleinernils9 Allgemeine Fragen 17 14.09.2011 07:02


Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland