Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?


ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


:  14
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2017, 18:47   #1
Bruny
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 13
Bruny
Beitrag Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Hallo,

habe eine Frage.

Mein AG hat mir nach 18 Jahren einen Aufhebungsvertrag angeboten den ich, auch aus gesundheitlichen Gründen, höchstwahrscheinlich annehmen werde.
Bin 57 und werde im März nächsten Jahres 58. Habe einen 6-monatigen Kündigungsschutz.

Nun stellt sich mir die Frage welches Datum genau bzw. Monat im Aufhebungsvertrag stehen muss, auch unter Berücksichtigung des 6-monatigen Kündigungsschutzes, damit ich 2 Jahre ALG erhalte und nicht nur 1,5 Jahre?

1.: Welches Datum im Aufhebungsvertrag unter Berücksichtigung meines Alters und der Kündigungszeit ?
2.: Wann spätestens Arbeitsuchend melden?
3.: Wann spätestens ALG-Antrag stellen/abgeben?

Danke
Bruny

PS: Danke & sorry Seepferdchen

Geändert von Bruny (06.04.2017 um 19:01 Uhr)
Bruny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 18:58   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.550
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann unterschreiben?

Hallo @Bruny

ich habe deinen Beitrag in den ALG I Bereich verschoben, der andere Faden
ist von 2015 das hast du bestimmt übersehen.

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 19:20   #3
BerndB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.08.2016
Beiträge: 272
BerndB BerndB
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Aufhebungsvertrag bedeutet zunächst mal, dass die AfA auf jeden Fall eine Sperrzeit prüft. Und in deinem Alter wird das Alg, falls eine Sperrzeit kommen sollte, um mehr als 12 Wochen gekürzt. Ich würde vor einer Unterschrift dringends die AfA oder einen Anwalt fragen und nie glauben, falls es die Firma behaupten sollten, dass mit der AfA alles schon geregelt ist.
__

Meine Beiträge stellen nur meine Meinung zu in der Regel unvollständig geschilderten Sachverhalten dar. Rechtssichere Antworten kann nur ein Anwalt oder die AfA geben. Außerdem gibt es immer zwei Meinungen.
BerndB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 19:26   #4
vidar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 440
vidar vidar vidar vidar
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Moin @Bruny,

hier solltest du dich unbedingt nicht vom Arbeitgeber zur kurzfristigen Unterzeichnung unter Druck setzen lassen. Eine vorzeitige Vertragsauflösung - auch mit Abfindung - sollte stets sehr gut überlegt sein. Hier ist es auch unbedingt erforderlich, dass auch die für dich jetzt gültigen Kündigungsfristen zwingend eingehalten werden. Jede vorzeitige Auflösung des Vertrags wirkt sich für dich negativ aus.

Zu berücksichtigen ist auch, dass die letzten zwei Jahre vor der Arbeitslosigkeit ggf. zeitlich nicht bei der Rentenversicherung mit bewertet werden. Hier solltest du dich bei der Rentenversicherung vorab mal schlau machen.

Du solltest unbedingt 58 Jahre bei der Vertragsauflösung sein, denn dann hast du auch einen Arbeitslosengeld-1 Anspruch von 24 Monate. Danach wirst du in den Bereich Hartz-4 verschoben. Zu berücksichtigen ist auch, solange du Arbeitslosengeld-1 beziehst erfolgen auch Zahlungen in die Rentenversicherung. Bei einem Hartz-4 Bezug erfolgt es nicht mehr.

Weiter Informationen findest du hier: https://www.arbeitsrecht.org/arbeitn...eld-reduziert/
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)
vidar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 19:30   #5
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 678
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Am ersten Tag der Arbeitslosigkeit musst Du 58 sein.
Arbeitsuchend 3 Monate vorher.
Arbeitlosmeldung spätestens am 1. Tag der Arbeitslosigkeit, bis 3 Monate vorher schon möglich.

Du bekommst eine Sperre von 6 Monaten! Dein Anspruch verkürzt sich damit auf 18 Monate.

Es besteht die Möglichkeit ein so genanntes Dispojahr einzulegen, falls Du eh vorhast von der Abfindung zu leben, nach Auslauf des Alg1.
Dann entfallen die Sperrzeiten und je nach Einkommen und Abfindung kannst Du eine Menge Steuern sparen.

Krankenversicherung muss dann selber bezahlt werden oder Familienversicherung.
RobbiRob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 19:41   #6
avalanche
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.09.2015
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 344
avalanche avalanche
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Hallo Bruny,

wie mein Vorredner schon sagte, solltest du zu allererst einen Fachanwalt für Arbeitsrecht zu Rate ziehen.

Für gewöhnlich lassen sich die meisten AN erst mal AU schreiben, nehmen 6 Wochen LFZ mit und gehen danach ins Krankengeld (KG). KG ist höher als Alg I, die Zuständigkeiten sind klar geregelt solange du in Arbeit bist und die KK macht weniger Stress als die AfA.

Auch bei der DRV solltest du nachfragen, welche Rente du nachher bekommst, wenn jetzt dein AV angeblich einvernehmlich gelöst wird.

LG ave
avalanche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 19:56   #7
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 678
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Zitat von avalanche Beitrag anzeigen
Für gewöhnlich lassen sich die meisten AN erst mal AU schreiben, nehmen 6 Wochen LFZ mit und gehen danach ins Krankengeld (KG). KG ist höher als Alg I, die Zuständigkeiten sind klar geregelt solange du in Arbeit bist und die KK macht weniger Stress als die AfA.
KG ist höher als Alg l, das stimmt.

Die Krankenkassen sind mittlerweile aber anders drauf und KG statt Alg1 haben die auch nicht so gerne.

Für gewöhnlich lassen sich die meisten AU schreiben und nehmen dann Krankengeld mit?
Alles easy ..... ist klar. Krank sollte man schon sein, denke ich ;-) ...
RobbiRob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 20:17   #8
Bruny
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 13
Bruny
Daumen hoch AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Danke für die zahlreichen, teilweise auch neuen Antworten/Infos, ... habe mich natürlich vorher auch hier im Board schon ein wenig schlau gelesen.
Ich denke ich habe in meinem Eröffnungs-Thread nicht genügend Informationen hinterlassen, deshalb ergänzend nochmal hier im Folgenden:

Der mir angebotene Aufhebungsvertrag wird entsprechende Formulierungen enthalten (alles vom Anwalt gecheckt den ich natürlich noch zu Rate ziehen werde) damit möglichst keine Sperre eintritt. Tritt doch Eine ein ist das hier für meine Frage nicht von Bedeutung. Die Folgen sind mir bekannt.
Natürlich wird dann auch der Kündigungsschutz unbedingt eingehalten. Eine Abfindung muss & wird/will der AG zahlen und zwar höchstens 0,5 Jahresgehälter x Arbeitsjahre.

Der AG will mir nicht vorzeitig oder überstürzt einen Aufhebungsvertrag unterjubeln, ganz im Gegenteil. Er wartet sogar bis ich 58 bin wenn ich das wünsche. Aus betrieblichen Gründen wird mir sowieso irgendwann nächstes Jahr gekündigt. Das hat er mir schon angedroht.

Mir geht es allein darum zu erfahren welches Datum genau der Aufhebungsvertrag zeigen muss damit ich unter Berücksichtigung sowie Einhaltung des 6-monitigen Kündigungsschutzes und meines Alters (werde im März 18 erst 58 Jahre alt, 2 Jahre ALG1 erhalten kann/darf!?

Ich persönlich denke das Datum des Aufhebungsvertrages müsste wegen des 6-monatigen Kündigungsschutzes 01.Oktober diesen Jahres lauten damit ich mich dann ab 01. Januar 18 Arbeitsuchend melde und dann ab spätestens März, nach meinem 58ten, arbeitslos melden, ... richtig? ... erster Tag Arbeitslosigkeit wäre demnach 01. April 18

Im Internet finde ich dazu leider auch widersprüchliche Angaben was mich total irre macht. Einmal heisst es: Man muss 58 bei der ALG-Antragstellung sein, einmal bei Arbeitsuchendmeldung, und wiederum auch erst bei Inanspruchnahme!? ... deshalb auch hier direkt auf meinen Fall bezogen diese Frage!

Danke
Bruny
Bruny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 20:31   #9
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 678
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Hatte ich doch bereits geschrieben, dass Du 58 sein muss am ersten Tag der Arbeitslosigkeit.

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_3/__147.html

"dem Lebensalter, das die oder der Arbeitslose bei der Entstehung des Anspruchs vollendet hat"

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_3/__137.html

Kündigungsdatum:

Der Vertrag muss vor dem 01.10. liegen, also spätestens 30.09. mit Kündigung zum 31.03. in Deiner Wunschkonstellation, sonst hast Du keine 6 Monate eingehalten und bekommst eine Ruhezeit.

Arbeitslos melden kannst Du Dich auch vor dem 58. im März, da die Arbeitslosmeldung zum 01.04. erfolgt.
Da entsteht der Anspruch und frühestens ab da gibt es Geld.

Geändert von RobbiRob (06.04.2017 um 20:47 Uhr)
RobbiRob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 05:03   #10
Bruny
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 13
Bruny
Beitrag AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
...

Kündigungsdatum:

Der Vertrag muss vor dem 01.10. liegen, also spätestens 30.09. mit Kündigung zum 31.03. in Deiner Wunschkonstellation, sonst hast Du keine 6 Monate eingehalten und bekommst eine Ruhezeit. ...
Danke für den Hinweis ... klar, zum spätestens 30.09. ...
Frage dazu: ... spielt es dabei eine Rolle ob man von der Arbeit für ein, zwei oder drei Monate vor Erreichen der Kündigung zum 31.03. freigestellt wird?
Bruny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 06:23   #11
glorious
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.10.2016
Beiträge: 44
glorious
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

hallo Bruny
bitte beachte auch, unter welchen Voraussetzungen und in welcher Höhe die Abfindung auf das Arbeitslosengeld angerechnet wird.

https://www.hensche.de/Rechtsanwalt_....html#tocitem1

Alles Gute
glorious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 06:33   #12
Bruny
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 13
Bruny
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Hallo glorious,

danke für den Hinweis. Jedoch ist der Satz der Abfindung zwischen 0,25 bis max. 0,5 Monatsgehältern x Arbeitjahre, was ja nicht viel ist, so sollte es dahingehend keinerlei Probleme geben. Sicher, wenn es darüber hinaus geht kann es angerechnet werden, das stimmt.
Mir geht es allerdings nicht um die oder eine Abfindung, ich überlege lediglich, da eine Kündigung schon angedroht wurde und ich gerichtliche Auseinandersetzungen aus gesundheitlichen Gründen scheue ob ich nicht doch besser den Weg des Aufhebungsvertages gehe!? That`s it!
Danke
Bruny
Bruny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 06:46   #13
glorious
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.10.2016
Beiträge: 44
glorious
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

hallo Bruny
kannst Du nicht mit dem AG sprechen, dass er Dich betriebsbedingt kündigt? Keine Aufhebungsverträge, keine Sorgen mit Sperrfristen...
glorious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 06:50   #14
ALGler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von ALGler
 
Registriert seit: 03.03.2017
Beiträge: 157
ALGler ALGler
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Hallo Bruny,

wenn du aus gesundheitlichen Gründen einen Aufhebungsvertrag unterschreibst bleibt dir eine Sperrzeit erspart.

Dazu müsstest du aber ein ärztliches Gutachten vorliegen haben bzw. dir eines erstellen lassen.

Gruß vom ALGler
__

Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.
ALGler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 07:11   #15
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.202
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Zitat von glorious Beitrag anzeigen
hallo Bruny
kannst Du nicht mit dem AG sprechen, dass er Dich betriebsbedingt kündigt? Keine Aufhebungsverträge, keine Sorgen mit Sperrfristen...
Genau das dachte ich mir auch, als ich das mit der betriebsbedingten Kündigung gelesen habe.
Warum der ganze HickHack mit Fristen, Gutachten, etc, wenn ohnehin die betriebsbedingte Kündigung kommen wird?
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 07:18   #16
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 678
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Zitat von Bruny Beitrag anzeigen
Frage dazu: ... spielt es dabei eine Rolle ob man von der Arbeit für ein, zwei oder drei Monate vor Erreichen der Kündigung zum 31.03. freigestellt wird?
Dein Beschäftigungsverhältnis endet mit Beginn einer unwiderruflichen Freistellung.

Bei längeren unwiderruflichen Freistellungen oder KG vorher bekommt man dann die 150 Tage nicht mehr zusammen.

Sollte aber in Deinem Fall keine Auswirkungen haben.
Solltest Dich halt mit Beginn der Freistellung nicht arbeitslos melden!

Bei super cleveren Afa Mitarbeitern könnte eine 1-wöchige Sperre drohen.
Komplexe Materie, da wissen selbst die bei der Afa manchmal nicht richtig zu antworten.

Ansonsten kann ich auch nur empfehlen:

Lass Dich doch kündigen, Du kannst nur gewinnen. Lass Dich nicht einschüchtern.
Lass das dann alles einen Anwalt machen.
RobbiRob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 07:53   #17
Bruny
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 13
Bruny
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

... ja danke euch allen ...
1. Atteste, ärztliche Gutachten usw. kommt nicht in Frage da sehr schwierig ecetera.
2. Androhen einer betrieblichen Kündigung ist die eine Sache ... wirklich umsetzen die Andere ...
3. Möchte halt auch in beiderseitigen Einvernehmen gütlich auseinander gehen ohne Gericht, Anwalt usw. und daher die Möglichkeit eines vom AG empfohlenen Aufhebungsvertrag vielleicht nutzen. Mir ist völlig klar das ein Aufhebungsvertrag nur den AG bevorteilt. Denke dass er mir dann nicht so einfach betriebsbeding kündigen kann aufgrund meines Alters, betrieblichen Zugehörigkeit usw. Jedoch hab ich es auch satt ... wenn ihr versteht ... ohne ins Detail gehen zu müssen ... deshalb möchte ich mich hier vorab informieren ...
danke
Bruny
Bruny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 09:15   #18
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 678
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Verstehe Dich.

Raus aus dem Hamsterrad!
Nur mit Bedacht bitte.
Man muss nicht das Letzte rausholen, sich aber auch nicht übervorteilen lassen.

Geh in Frieden aber gut abgesichert, das sollte das Ziel sein.
Viel Glück!
RobbiRob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 12:09   #19
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

hi

ich würde warten bis die Kündigung kommt und dann wenn Möglich klagen wegen Alter usw es gibt immer Gründe . Weil wer schenkt dir später was . Keiner denn du hast keinen Job mehr und wirst auch so gut wie keinen mehr bekommen . Und das Geld wird immer weniger. Daran denke immer . Die Firmen sind nur solange freundlich solange es billig für die ist dich los zu werden.

Darum sollte es dir so egal sein . denke mal an dich/Fam usw . Und das alles solange wie möglich hinausgezögert wird dann ist es bis zur Rente nicht ganz so weil mehr .
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 13:26   #20
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 678
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Er will aber nicht mehr, bzw. spielt mit dem Gedanken sich den täglichen Stress nicht mehr anzutun.

Die Arbeitswelt hat sich massiv verändert, wenn man es sich leisten kann >>> adieu

--------------------------------
Life is short, Time is fast
No replay, No rewind
RobbiRob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 14:03   #21
Bruny
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 13
Bruny
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Er will aber nicht mehr, bzw. spielt mit dem Gedanken sich den täglichen Stress nicht mehr anzutun.

Die Arbeitswelt hat sich massiv verändert, wenn man es sich leisten kann >>> adieu ...
ja RobbiRob ... ich hätte es selbst nicht besser formulieren können, danke ... muss halt noch viel rechnen, recherchieren usw. ob ich es mir wirklich leisten kann! Dazu benötige ich Hilfe von allen Seiten denn so einen Schritt macht man nur einmal im Leben. Vielen Dank soweit euch Allen für eure Zeit, Infos & Antworten.
Danke
Bruny
Bruny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2017, 11:35   #22
skorpi1958
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.12.2014
Beiträge: 47
skorpi1958 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Hallo ,

mir wurde nach 25 Jahren ein Aufhebungsvertrag angeboten . Man kann sehr wohl dem AN nach so langer Zeit kündigen.
Bei der Abfindung handelt es sich immer um 0,25-0,5 des Bruttogehaltes . 0,5 sollte nicht überschritten werden , sonst macht das Arbeitsamt Probleme.
Wenn Du den Zusatz im Vertrag hast , das Dir aus betriebsbedingten Gründen so oder so gekündigt wird , bist Du auf der sicheren Seite. Keine Sperre.
Die Kündigsfrist muss eingehalten werden. Wenn diese Punkte beachtet werden , bekommst Du keine Sperre.
Bedenke das Du evt. bei der Einkommenssteuer noch Steuern nachzahlen musst. Hängt davon ab ob Du das restliche Jahr AU bist, oder arbeitslos, oder wieder Arbeit gefunden hast.
Ich war 57 als ich den Aufhebungsvertrag unterschrieben habe ( Dezember 2014 ) war dann freigestellt bis 31.07.2015 (Einhaltung der Kündigungsfrist ) Da solltest Du einen Anwalt fragen , bevor Du unterschreibst , sonst droht Ärger mit dem Arbeitsamt .Bin leider in eine Depression rein gerutscht , ohne es wirklich zu merken. War dann ab 15.07.2015 - bis heute AU !! Im November 2016 wurde ich 58 und im Dezember 2016 wurde ich ausgesteuert. Somit war ich 58 bei Antrag ALG1 und 2 Jahre Anspruch !! Wenn Du krank bist solltest Du dich auf jeden Fall AU schreiben lassen um erstmal Krankengeld zu bekommen , welches höher als ALG1 ist. Einen Job zu finden in unserem Alter fast unmöglich.
Die Abfindung wird nie bis zur Rente reichen .
LG Skorpi
skorpi1958 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2017, 12:26   #23
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 678
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Zitat von Bruny Beitrag anzeigen
...Dazu benötige ich Hilfe von allen Seiten denn so einen Schritt macht man nur einmal im Leben...
Bruny
Die imho beste Anlaufstelle im Netz für solche "Probleme":

Tipps zu Vorruhestand, Abfindung, Steuern, Rente, Versicherg. u. Börse

Zitat von skorpi1958 Beitrag anzeigen
Bei der Abfindung handelt es sich immer um 0,25-0,5 des Bruttogehaltes . 0,5 sollte nicht überschritten werden , sonst macht das Arbeitsamt Probleme.
Das stimmt so nicht.

Bei Einhaltung der Kündigungsfrist, wie hier von @Bruny beschrieben, ist das kein Problem.

Anrechnung einer Abfindung auf das Arbeitslosengeld - Finanztip

Geändert von RobbiRob (08.04.2017 um 12:38 Uhr)
RobbiRob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2017, 14:12   #24
seekirchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Zu Hause
Beiträge: 75
seekirchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Hallo Bruny,

also ich war in einer ähnlichen Situation wie du wohl bist.

Mein AG hat mir im Aufhebungsvertrag bestätigt, das es auch ohne Aufhebungsvertrag eine betriebsbedingten Kündigung nach § 1a KSchG wegen Wegfall des Arbeitsplatzes ausgesprochen worden wäre.

Abfindung war auch 0,5% pro Beschäftigungsjahr.

Allerdings war ich bereits 58 Jahre, sodas ein Anspruch von 24 Monate auf ALG1 bestand.

Ging aber alles easy bei der AfA bis zum Schluss.

Wurde nicht großartig mit VV überschüttet.

LG
seekirchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2017, 15:30   #25
vidar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 440
vidar vidar vidar vidar
Standard AW: Arbeitslos melden mit 57 oder 58 Aufhebungsvertrag wann datieren?

Moin @seekirchen
Zitat von seekirchen Beitrag anzeigen
Abfindung war auch 0,5% pro Beschäftigungsjahr.
0,5% von was bitte? Könnte es eher sein, dass du ein halbes Monatsgehalt pro Beschäftigungsjahr meinst?
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)
vidar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
arbeitslos melden mit 57 oder 58 Both11 Allgemeine Fragen 1 28.08.2015 16:02
Aufhebungsvertrag/Freistellung/wann arbeitslos melden? Kleinehexe711 ALG I 18 28.07.2014 20:19
Vor oder nach dem Urlaub arbeitslos melden und ALG beantragen? Hillerche ALG I 7 07.12.2012 15:09
soll ich Arbeitslos melden oder nicht? miwasch ALG I 2 23.06.2012 16:07
Arbeitslos melden oder krankschreiben lassen.....? fee3011 ALG I 10 17.11.2010 01:59


Es ist jetzt 07:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland