Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG 1 Antrag, Krankheit, bewerben


ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2017, 00:05   #1
anna83
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 2
anna83
Standard ALG 1 Antrag, Krankheit, bewerben

Mein Freund ist gelernter GaLa Bauer. Hat seit seiner Ausbildung ohne unterbrechung in dem Job gearbeitet. Vor 1 Jahr ist er zu mir gezogen und hat hier sofort ein Job bekommen. Im Oktober letztem Jahr bekam er probleme mit den Füßen. Würden doppelt so dick, konnte kaum laufen ect. Schwellung bleibt ca 2-4 Tage dann weg. Wir können nie sagen wann dies auftritt. Kann wöchentlich passieren. Oder er hat 2 Wochen Ruhe. Bisher konnte kein Arzt sagen was genau los ist. Er hat darauf sein Job verloren. Hat ALG1 beantragt und dort auch alles erzählt. Trotzdem bekommt er nun Job Vorschläge in dem Beruf. Wie sieht das wegen bewerben aus? Er hat noch keine Diagnose. Weiß nichtmal ob er in den Job zurück kann.
anna83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2017, 04:56   #2
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.646
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 Antrag, Krankheit, bewerben

Hi anna83,

im § 140 Abs. 1 SGB III steht:

Zitat:
(1) Einer arbeitslosen Person sind alle ihrer Arbeitsfähigkeit entsprechenden Beschäftigungen zumutbar, soweit allgemeine oder personenbezogene Gründe der Zumutbarkeit einer Beschäftigung nicht entgegenstehen.
In dem Augenblick, in dem Deinem Freund ein Attest eines Arztes vorliegt, aus dem hervorgeht, dass er die Tätigkeit als GaLa-Bauer nicht mehr oder nur bedingt ausüben kann, hat er einen solchen personenbezogenen Grund und kann entsprechende Vermittlungsvorschläge aus diesem personenbezogenen Grund (bedingt) heraus ablehnen. Dann sollte er der Agentur für Arbeit dieses Attest als Nachweis zukommen lassen.

Also sollte er sich um so ein Attest kümmern.

Außerdem muss er sich nur auf Vermittlungsvorschläge bewerben, die eine Rechtsfolgenbelehrung enthalten, dies geht aus § 159 Abs.1 Nr. 2 SGB III im Umkehrschluss hervor.

Außerdem kann er Vermittlungsvorschläge, die zwar eine Rechtsfolgenbelehrung enthalten, aber unzumutbar sind im Sinne des § 140 SGB III (vor allem in Bezug auf den zu erwartenden Lohn im Vergleich zu der Höhe seines Arbeitslosengeldes I, und aufgrund der Pendelzeiten zum angebotenen Job und zurück) ablehnen, so lange er noch kein Attest vom Arzt hat. Hierzu bitte den § 140 SGB III durchlesen (Abs. 3 und Abs. 4).
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2017, 00:44   #3
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.207
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Ausrufezeichen AW: ALG 1 Antrag, Krankheit, bewerben

Hallo anna83,

Zitat:
Bisher konnte kein Arzt sagen was genau los ist.
Seit WANN hat er denn diese Problem, schon immer oder erst seit einem Tag X, gerade in dieser Tätigkeit sollte man auch mal an Folgen z.B. von "Zecken" denken, hat es so einen Vorfall vielleicht mal gegeben und hat er mit den Ärzten darüber gesprochen ???

Von alleine denken die selten daran aber wer ständig im Freien und mit "Grünzeug" arbeitet sollte auch dazu mal überlegen, die Krankheiten brechen oft erst später aus die von solchen Insekten übertragen werden können.

Dann muss er (leider) so lange nach einem Arzt suchen bis er einen findet, den das wirklich interessiert und der ihn auch AU schreibt wenn er deswegen gar nicht Arbeits-FÄHIG ist ... vielleicht sollte er mal eine med. Reha beantragen, dafür sollte ja schon Anspruch bestehen denke ich.

Dort wäre er 3 - 4 Wochen (je nach Erfordernis) und es wird wohl dann auch mal auftreten wenn er sich dort mit den Therapien und Anwendungen beschäftigt, zudem wird er dort dann auch eine berufliche Leistungserinschätzung erhalten, die von der AfA mit zu beachten ist zukünftig.

Zudem könnte sogar eine Umschulung vielleicht zur Sprache kommen wenn man dort meint, dass er den erlernten Beruf so nicht mehr ausüben kann.
Ist er mal beim Kardiologen oder einem Arzt für innere Krankheiten gewesen, man sollte sich nicht nur auf den Hausarzt verlassen, wenn es ungewöhnliche Krankheits-Erscheinungen gibt, das MUSS ja irgendwo her kommen.

Zitat:
Er hat darauf sein Job verloren. Hat ALG1 beantragt und dort auch alles erzählt.
Das erzählt man ja auch keine Arbeitsberater, der ist kein Arzt und kann das noch weniger beurteilen, der müsste deinen Freund allerdings zum ÄD (med. Dienst der AfA) schicken, um klären zu lassen welche beruflichen Tätigkeiten überhaupt "zumutbar" sein könnten.

Das hat aber der SB nicht alleine zu entscheiden, in der Regel auch kein behandelnder Arzt sondern der ÄD der AfA muss die Leistungsfähigkeit für die Arbeitsvermittlung überprüfen wenn dafür (ganz allgemein gehalten) gesundheitliche Einschränkungen angegeben werden.

Zitat:
Trotzdem bekommt er nun Job Vorschläge in dem Beruf. Wie sieht das wegen bewerben aus? Er hat noch keine Diagnose. Weiß nichtmal ob er in den Job zurück kann.
Das wird er auch nicht alleine zu entscheiden haben, dafür sollte er den oben beschriebenen Weg gehen um erst mal eine Diagnose zu bekommen, dafür braucht er zunächst mal einen Arzt, der auch gewillt ist das mit ihm zusammen heraus zu finden.

Und dann erst kann man die nächsten Schritte angehen, bis dahin sollte er eine AU-Bescheinigung von seinem Arzt bekommen, dann wird er nach 6 Wochen von der AfA an die KK zur Krankengeld-Zahlung "abgegeben", so braucht er sich vorerst gar nicht zu bewerben, bis er mal wieder richtig gesund ist.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach Antrag Altersrente noch bewerben? Zwinkerli Ü 50 5 15.02.2011 16:26
Bewerben trotz Krankheit!! 11kuh Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 09.11.2010 14:32
ALG II antrag und Krankheit Jazzi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 28.01.2010 12:19
Bewerben während Krankheit? Versatile ALG I 4 24.10.2008 06:31
Kürzung Alg2 wegen nicht Bewerben, wegen Krankheit!!!! Alexander1980 ALG II 64 07.09.2007 17:15


Es ist jetzt 10:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland