ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2017, 17:41   #1
Minlin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.02.2017
Beiträge: 2
Minlin
Unglücklich Zuweisung in eine Maßnahme ohne EGV

Hallo zusammen,
ich hätte eine Frage auf die ich bis jetzt noch keine Antwort finden konnte:
Ich bin seit 22.12.16 arbeitslos gemeldet, hatte am 29.12. ein kurzes "Gespräch" mit meiner Vermittlerin und seitdem 2 Bewerbungsvorschläge bekommen, auf die ich mich auch beworben habe.
Im Januar habe ich 2x eine Einladung zu einer Infoveranstaltung bekommen (die gleiche Infoveranstaltung zur selben Maßnahme fürs Büro), war bei beiden Terminen und habe bei beiden Terminen angegeben, das es nicht für mich in Frage kommt zu dieser Maßnahme zu gehen, da ich gerne in einem anderen Bereich arbeiten möchte. (Gelernt habe ich vor 12 Jahren Kauffrau, habe dann vor 6 Jahren Kinder bekommen und im Jahr 2013 eine Umschulung zur Betreuungsassistentin gemacht. Zwischenzeitlich war ich wieder arbeiten, zuerst 1,5 Jahre in der Gastro / Nachtschicht, dann 1 Jahr im Büro).
Bei beiden Terminen wurde gesagt, kein Problem.
Dies habe ich auch alles meiner Vermittlerin per Mail geschrieben.
Letzten Freitag kam nun eine "Zuweisung in eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung gem. § 45 ...."
Diese geht vom 13.02. - 12.05. (dachte sowas darf nur 8 Wochen lang gehen?)
Ich habe sofort bei meiner Beraterin angerufen, diese war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Haus. Es war noch ein Prospekt der Firma beigelegt und ich habe gegoogelt um mich wenigstens ein bisschen zu informieren was das genau ist. Nun ist es so, das ich dort 5 Tage die Woche hin soll und Bewerbungen schreiben soll. In einem Raum mit 40 anderen Teilnehmern.
Ich habe mir dann eine Maßnahme gesucht, die mir wirklich helfen kann (Bewerbungsunterlagen optimieren), die allerdings nur einen Tag dauert und bei der ich keine Zeit damit verschwende 5 Stunden pro Tag im Internet zu surfen (ganz ehrlich, wer braucht bitte 5 Stunden täglich um den Arbeitsmarkt zu durchforsten und Bewerbungen zu schreiben?)
Am Dienstag hat mich meine Vermittlerin endlich zurück gerufen und mir klar gemacht, das ich da hin gehen muss! Denn sie hält das für notwendig. Auf meine Frage, warum und was es mir bringt, kam nur ein "Ich halte es für notwendig!"
Ich habe ihr dann gesagt, das ich gerne Hilfe in Anspruch nehmen würde, allerdings eben diese Optimierung. Das ist ihr zu wenig, das dauert nur einen Tag.
Heute rief mich dann der Chef der Dame an und hat mir klipp und klar gesagt, wenn ich da nicht hin gehe, werde ich gesperrt. Auf meine Nachfrage, warum ich da denn hin gehen soll, kam wieder nur "Ich halte es für notwendig!". Ich habe eine Viertelstunde mit dem Mann diskutiert, das ich meine Bewerbungsaktivitäten gerne offen lege, das ich gerne zu dieser Maßnahme mit der Optimierung gehen würde, usw. Keine Chance gehabt. Er hat mir dann noch so einiges an den Kopf geschmissen (Ich hätte bei meiner ersten Arbeitslosigkeit schon Probleme gemacht,auf meine Frage welche das denn gewesen wären, kam nichts ausser "Ähm, ähm, ähm" - da hatte ich keinerlei Probleme, auch eine andere Betreuerin), usw
Ich möchte dort wirklich nicht hin gehen, ich weiß wie es ist, in einer "Arbeit" zu sitzen und nichts zu tun zu haben und nur zu warten das die Zeit rum geht.
Ich weiß grad wirklich nicht mehr weiter. Das man sich beim JC so stur stellt, trotz Gegenvorschläge und aktiven Bewerbungen (derzeit laufen 7 Bewerbungen) habe ich noch nie erlebt.
Ich möchte da keinen Krieg anfangen, ganz im Gegenteil. Hatte auf Hilfe gehofft die ich wirklich brauchen kann und nicht auf sinnloses rumsitzen in einer Maßnahme. :-(
Hoffe, ich habe nicht zu viel geschrieben und jemand kann mir weiterhelfen wie ich nun zu verfahren habe.
Minlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 18:43   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.192
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Ausrufezeichen AW: Zuweisung in eine Maßnahme ohne EGV

Hallo Minlin,

habe deinen Beitrag mal verlegt ind die Rubrik "ALGI", denn noch gibt es ja weder eine Anhörung noch eine tatsächliche Sperre ...

Zitat:
ich hätte eine Frage auf die ich bis jetzt noch keine Antwort finden konnte:
Kommt darauf an wie genau du nach solchen Antworten bisher gesucht hast, deine Anfrage klingt sehr aufgeregt aber für die Klärung ist eher Sachlichkeit angebracht.

Zitat:
Ich bin seit 22.12.16 arbeitslos gemeldet, hatte am 29.12. ein kurzes "Gespräch" mit meiner Vermittlerin und seitdem 2 Bewerbungsvorschläge bekommen, auf die ich mich auch beworben habe.
Wie viele Bewerbungen hast du selbst in dieser Zeit geschrieben mit welchen Reaktionen der AG ... ???
Es ist in der Regel nicht angebracht zu hoffen, dass man von der AfA besonders gute Angebote bekommen wird ...

Zitat:
Im Januar habe ich 2x eine Einladung zu einer Infoveranstaltung bekommen (die gleiche Infoveranstaltung zur selben Maßnahme fürs Büro), war bei beiden Terminen und habe bei beiden Terminen angegeben, das es nicht für mich in Frage kommt zu dieser Maßnahme zu gehen, da ich gerne in einem anderen Bereich arbeiten möchte. (Gelernt habe ich vor 12 Jahren Kauffrau, habe dann vor 6 Jahren Kinder bekommen und im Jahr 2013 eine Umschulung zur Betreuungsassistentin gemacht.
Es ist nie besonders klug solche "Angebote" so offen abzulehnen und wenn du in einen ganz anderen Bereich möchtest (als bisher) dann kannst du nur selbst versuchen da als "Quereinsteiger" irgendwie "den Fuß in die Tür zu bekommen" ...

Wo und wie lange wurdest du 2013 umgeschult, warum hast du dann in diesem Bereich nicht gearbeitet ... war das aus gesundheitlichen Gründen erforderlich, was ich mir bei einem abgeschlossenen Büro-Beruf nur schwer vorstellen kann ...

Zitat:
Bei beiden Terminen wurde gesagt, kein Problem.
Wer konkret hat dir bei diesen Terminen bestätigt, das sei "kein Problem", die anwesenden AG oder die Mitarbeiter der AfA ???

Zitat:
Dies habe ich auch alles meiner Vermittlerin per Mail geschrieben.
Macht man besser nicht, wenn es was zu bereden gibt sollte man (schriftlich) einen Beratungstermin einfordern und den auch am Besten mit einem Beistand zusammen wahrnehmen ...
Was "Info-Veranstalter" so sagen könnten ist der AfA ziemlich egal ... und schriftliche "Spuren" hinterlässt man nur wenn es notwendig ist ...

Zitat:
Letzten Freitag kam nun eine "Zuweisung in eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung gem. § 45 ...."
Diese geht vom 13.02. - 12.05. (dachte sowas darf nur 8 Wochen lang gehen?)
Magst du diese Zuweisung bitte mal anonymisiert einstellen, gibt es korrekte Rechtsfolgen-Belehrungen (RFB) darauf ???

Nicht alle Maßnahmen müssen vorher in einer EGV "vereinbart" werden, da geht es eher um "freiwillige" Teilnahmen ...
Du solltest dich mal mit diesem Bereich näher befassen ... die Vorgehensweisen dürften auch für ALGI / SGB III anwendbar sein.

https://www.elo-forum.org/weiterbild...se-massnahmen/

Bei vielen Maßnahmeträgern (MT) scheint aktuelle wieder akuter Telnehmer-Mangel zu herrschen ... und die SB (auch im SGB III) sind daran interessiert ihre "Kunden" möglichst lange aus der offiziellen ALO-Statistik heraus zu bekommen.

Zitat:
Ich habe sofort bei meiner Beraterin angerufen, diese war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Haus.
Der nächste Fehler, dort ruft man wegen solcher Sachen NICHT an, du hast später keine Beweise für das was besprochen wurde und machst es deiner SB sehr leicht dir dann "das Wort im Munde umdrehen" zu können ...

Zitat:
Es war noch ein Prospekt der Firma beigelegt und ich habe gegoogelt um mich wenigstens ein bisschen zu informieren was das genau ist.
Das ist aber Aufgabe deiner Arbeitsberaterin, dich über Maßnahme -Inhalte aufzuklären und dir auch zu erklären warum genau diese Maßnahme das Notwendige FÜR DICH sein soll ... ein Flyer (bitte auch einstellen) erfüllt diesen Zweck nicht, egal ob mit oder ohne EGV ...

Das hat in einem Beratungsgespräch zu erfolgen und nicht per Post, weil du per Mail "sanftere" Methoden abgelehnt hast, man "bittet" allerdings auch nicht selber um ein (kürzeres) "Bewerbungstraining" wenn man doch bisher offenbar wußte wie Bewerbungen zu schreiben sind.

Ansonsten sollte das doch am Beginn der Arbeitslosigkeit "optimiert" werden und nicht erst 3 Monate später, hat sie denn deine Bewerbungen überhaupt schomn mal angesehen um diese Notwendigkeiten einschätzen zu können ???

Oder genügt ihr schon die Tatsache, dass du noch nicht wieder in Arbeit bist anzunehmen, dass es wohl an deinen Bewerbungen liegen muss ... ???

Mehr dazu wenn du die Unterlagen eingestellt hast, es gibt zumindest noch genug Möglichkeiten den MT zum Verzicht auf deine Teilnahme zu bewegen ... denn dort brauchst du keinerlei "Verträge" unterschreiben oder gar einem Datenaustausch mit der AfA zu zustimmen ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 19:38   #3
Minlin
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2017
Beiträge: 2
Minlin
Standard AW: Zuweisung in eine Maßnahme ohne EGV

Danke für die schnelle Antwort.
Zitat:
deine Anfrage klingt sehr aufgeregt aber für die Klärung ist eher Sachlichkeit angebracht.
ja, das war ich zu diesem Zeitpunkt auch. Das Telefonat mit dem Herrn hat mir den Rest gegeben. :( Am Telefon war ich sachlicher ;)

Zitat:
Wie viele Bewerbungen hast du selbst in dieser Zeit geschrieben mit welchen Reaktionen der AG ... ???
Bis heute 13. Mehr war nicht zu finden, da ich nur Teilzeit - Vormittag arbeiten kann. Bisher kamen 5 Absagen, alle anderen laufen noch.

Zitat:
Wo und wie lange wurdest du 2013 umgeschult, warum hast du dann in diesem Bereich nicht gearbeitet ... war das aus gesundheitlichen Gründen erforderlich, was ich mir bei einem abgeschlossenen Büro-Beruf nur schwer vorstellen kann ..
Das war direkt im Krankenhaus, in der Pflegeschule. Das waren 3 Monate in Teilzeit. In diesem Bereich gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht so viel, das wurde erst nach und nach mehr. Das war ein Vorschlag meiner damaligen Betreuerin, sie meinte das da viel gesucht wird in Teilzeit.

Zitat:
Wer konkret hat dir bei diesen Terminen bestätigt, das sei "kein Problem", die anwesenden AG oder die Mitarbeiter der AfA ???
Eine Mitarbeiterin der AfA, beide Male die gleiche.

Zitat:
Das hat in einem Beratungsgespräch zu erfolgen und nicht per Post, weil du per Mail "sanftere" Methoden abgelehnt hast, man "bittet" allerdings auch nicht selber um ein (kürzeres) "Bewerbungstraining" wenn man doch bisher offenbar wußte wie Bewerbungen zu schreiben sind.
Naja, ich dachte, ich komme ihr entgegen, damit sie sieht, das ich gewillt bin wieder eine Arbeit zu finden. :(

Zitat:
Ansonsten sollte das doch am Beginn der Arbeitslosigkeit "optimiert" werden und nicht erst 3 Monate später, hat sie denn deine Bewerbungen überhaupt schomn mal angesehen um diese Notwendigkeiten einschätzen zu können ???
Nein, sie hat noch gar nichts davon gesehen. Hatte alles beim ersten Termin dabei, war da allerdings schneller wieder draußen als ich drin war. War nur Abgleich der Daten und "hier ist ne Stelle, können Sie sich drauf bewerben" und fertig.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
arbeitsamtschreiben.jpg   arbeitsamtschreiben2.jpg   arbeitsamtschreiben3.jpg   flyer.jpg  
Minlin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
EGVereinb., maßnahme, zuweisung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuweisung in unpassende Maßnahme ohne EGV ohne Verhandlung Wanderfalke Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 33 15.04.2015 16:26
Arbeitslos ohne Anspruch auf Arbeitslosengeld - Zuweisung in eine Maßnahme Kolany Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 25 27.03.2015 10:43
Habe eine Zuweisung in eine Maßnahme für 6 Monate erhalten smith ALG I 15 03.02.2015 18:08
EGV-VA mit Maßnahme, ohne Zuweisung Cally Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 15.11.2014 17:28
Maßnahme ohne Zuweisung alfa100 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 16 12.03.2012 21:50


Es ist jetzt 04:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland