Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulung


ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2016, 19:54   #1
Jena
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2015
Beiträge: 9
Jena Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulung

Hallo liebe Mitglieder/innen,

da ich keine konkreten Infos im Forum gefunden hatte, wende ich mich direkt an euch.

Ich befinde mich am Ende einer Umschulung zum Elektroniker und es bleibt noch ein wenig Zeit bis Ende Februar 2017 bis zum Ende der Maßnahme. Ab erstem März droht ALG II.

In der jetzigen Phase ist das Amt sehr aktiv, was ich ja prinzipiell sehr begrüße. Ich gehöre auf jeden Fall zu denen die gerne in den Job einsteigen wollen und super motiviert durchstarten möchten.

Leider werde ich jedoch mit recht seltsamen Stellen beglückt. Es handelt sich um völlig Artfremde oder deutlich Abweichende Tätigkeiten (Arbeitgeber schreibt zum Teil nur dummer Weise Elektroniker f ... rein, um höherquaifiziertes Personal zu erhalten).

Wie muss/kann ich damit umgehen?? Muss man sich bewerben?

Beispiel:
Fa. vertreibt Kaffeeautomaten für Firmen (B2B).
Sie suchen einen Servicemitarbeiter zum aufstellen und anschließen (laut Telefonat: Stecker in die Dose und Wasserversorgung legen + Reinigung).
Mit dem Ausbildungsinhalten hat das nur am "Rand" zu tun. Natürlich würde ich auch diesen Job machen, bevor Sozialhilfe droht, aber:

1. Würde mir dieser Job ehrlicher Weise keinen Erfüllung geben und ich wäre sehr frustriert und unterfordert.
2. Für die Reisetätigkeit sollte man schon zu begeistern sein.
3. Nach kurzer Zeit würden bereits Jobchancen in der Industrie deutlich sinken. Wer stellt einen Elektroniker ein, dessen Umschulung zB ein Jahr her ist und der keine Erfahrungen sammeln konnte. Das ist meines erachtens am Sinn der Umschulung vorbei.

Habt Ihr eine Idee?

Herzlichen Dank und Gruß
Jena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 21:13   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulun

Zitat:
Habt Ihr eine Idee?
Klar, nicht aufs amt warten, sondern selbst gesellen stellen suchen ....Du hast dich doch bewusst für die Ausbildung entschieden. Elektroniker werden doch gesucht.....initiativbewerbungen Raus hauen an alle mittelständischen elektrohandwerkxbetriebe im Umkreis.

Zitat:
Für die Reisetätigkeit sollte man schon zu begeistern sein]
Ja, Handwerker gehen auf die Walz....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2016, 06:03   #3
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulun

hi
genau selbst Suchen . denn wenn du dich auf das Amt verlässt bist du bald bei einer Zeit Firma denn dem Amt ist es so egal was du machst Hauptsache du bist aus der Statistik.
Und gute Firmen suchen sehr selten über das Amt .
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2016, 11:55   #4
Jena
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.06.2015
Beiträge: 9
Jena Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulun

Vielen Dank für euer Feedback.

Das ich mich selbstständig und eigeninitiativ bewerbe ist für mich allerdings selbstverständlich und befindet sich auch längst in Arbeit.
Bei der Reisetätigkeit darf man das schon differenzieren. Der überwiegende Teil an Mechatronikern arbeitet bei dem Arbeitgeber, der rest geht durchaus auf Reisen und das wäre auch OK für mich.
Für annähernd 100% Reisetätigkeit im Bundesgebiet sollte man aber auch schon Begeisterung mitbringen. Diese Entscheidung sollte jeder für sich selbst fällen können. Nicht selten hängt diese Entscheidung von einigen Dingen ab.

Die Frage ist ja, was im rechtlichen Rahmen der Vermittlungsvorschäge zumutbar und sinnvoll ist.
Jena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2016, 19:53   #5
Katzenfan
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2016
Beiträge: 157
Katzenfan
Standard AW: Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulun

Zitat von Jena Beitrag anzeigen
Die Frage ist ja, was im rechtlichen Rahmen der Vermittlungsvorschäge zumutbar und sinnvoll ist.
Wahrscheinlich ist es jetzt für Deinen konkreten Fall "zumutbare Arbeitsstelle nach Umschulung" nicht soo hilfreich, aber zumindest den einen oder anderen (allgemeinen) Hinweis dazu kannst Du in § 140 SGB III "Zumutbare Beschäftigungen" finden.

Dazu noch die Geschäftsanweisungen der Bundesagentur für Arbeit:

https://www3.arbeitsagentur.de/web/w...22DSTBAI407769
Katzenfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2016, 12:43   #6
avalanche
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.09.2015
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 342
avalanche avalanche
Standard AW: Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulun

Hallo @Jena,

oberstes Ziel sollte sein, in einem tarifgebundenen Industriebetrieb zu arbeiten. Mit IGM und unabhängigem BR wird dann deine Arbeit auch entsprechend honoriert.

Zweites und nachgeordnetes Ziel wäre dann ein Handwerksbetrieb, bekanntlich wird dort aber alles erwartet und dafür nur sehr überschaubar gezahlt.

Letzte Möglichkeit wäre dann Leiharbeit. Auf igmetall-zoom.de sind die Entgelttabellen eingestellt. Demnach wirst du in E3 eingruppiert und nach einem Jahr bekommst du dann E4.

Unter diesen Lohn solltest du auf keinen Fall gehen, auch wenn du im Handwerk arbeitest. In der Industrie werden zusätzlich noch sogenannte Branchenzuschläge gezahlt.

LG ave
avalanche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2016, 16:52   #7
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.191
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulun

Hallo Jena,

Zitat:
Ich befinde mich am Ende einer Umschulung zum Elektroniker und es bleibt noch ein wenig Zeit bis Ende Februar 2017 bis zum Ende der Maßnahme. Ab erstem März droht ALG II.
Das klingt nach Umschulung über die AfA unter Weiterzahlung des ALGI, ist das richtig ???

Zitat:
In der jetzigen Phase ist das Amt sehr aktiv, was ich ja prinzipiell sehr begrüße. Ich gehöre auf jeden Fall zu denen die gerne in den Job einsteigen wollen und super motiviert durchstarten möchten.
Dann sollte die AfA ja gerade bemüht sein dich entsprechend dieser (von ihr bezahlten) Ausbildung auch vermitteln zu können / zu wollen ... ich denke es sollen nur aussichtsreiche Umschulungen in gefragte Bereiche) angeboten und bezahlt werden ...

Stimme dir durchaus zu, dass die Umschulung in diesem Bereich besonders bald nicht mehr viel wert sein wird, wenn du keine passende Stelle findest, die fehlende Berufserfahrung wirst du ja nur darüber bekommen können.

Zitat:
Leider werde ich jedoch mit recht seltsamen Stellen beglückt. Es handelt sich um völlig Artfremde oder deutlich Abweichende Tätigkeiten (Arbeitgeber schreibt zum Teil nur dummer Weise Elektroniker f ... rein, um höherquaifiziertes Personal zu erhalten).
Was du beschreibst kann man auch "anlernen", dafür braucht man sicher keinen IT-Abschluss ...

Zitat:
Wie muss/kann ich damit umgehen?? Muss man sich bewerben?
Kommt drauf an, ob die VV eine Rechtsfolgenbelehrung enthalten ... die bestimmte Repressalien androhen wenn du es nicht machen würdest.
Aktuell gilt allerdings noch (wie schon erwähnt) § 140 SGB III und da sollte schon eine aktuelle Qwalifizierung beachtet werden, sonst war diese Umschulung ja auch für beide Seiten ziemlich sinnlos und vergeudete Zeit ...

Ansonsten kann ich mich den Vorschreibern nur anschließen, dass du dir am Besten nur selber helfen kannst, den richtigen Job für dich zu finden ...
Die fehlende Berufserfahrung ist immer ein "gutes Argument", dich schlechter bezahlen zu wollen. leider gibt es auch nach einer Umschulung keine Job-Garantie ...

Musst du tatsächlich ab März 2017 ALG II beziehen, dann kannst du damit eigentlich gar nichts mehr anfangen, denn dort ist JEDER Job "zumutbar" (den du verrichten könntest), auch abweichend von irgendwelchen Ausbildungen und Fachabschlüssen.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2016, 09:58   #8
Jena
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.06.2015
Beiträge: 9
Jena Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulun

Hallo zusammen,
erstmal vielen Dank für eure Hilfe.

Aus den Unterlagen entnehme ich, dass die Ämter einen durchaus in alles mögliche an Jobs stecken können. Bei Sozialholfebezug ab März erst recht.
Zur jetzigen Zeit scheint es vor allem im sinnvollen Ermessungsspielraum des Betreuers zu liegen.

Die Bewerbungen laufen natürlich auf Hochtouren und mit den Arbeitgebern artfremder Jobs kann man ja im Zweifelsfall auch in offen und ehrlichen Dialog treten. Ist ja im Falle einer Anstellung keinem dauerhaft geholfen. Jeder normale Arbeitgeber mit Verstand und Wertschätzung wird wohl entsprechend das passendes Feedback an die Agentur weiterleiten. Ohne Hinweise auf mein Anliegen natürlich.
Jena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2016, 11:56   #9
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.784
Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire
Standard AW: Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulun

Die Hoffnung stirbt als letztes, realistisch wirst aber wohl im H4 bezug landen, die meisten Firmen nehmen eher keine Umschüler......
aber ich drück dir die Daumen dass du was findest.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 21:06   #10
Hansgeorg Januar1963
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 42
Hansgeorg Januar1963
Standard AW: Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulun

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Die Hoffnung stirbt als letztes, realistisch wirst aber wohl im H4 bezug landen, die meisten Firmen nehmen eher keine Umschüler......
aber ich drück dir die Daumen dass du was findest.
Es sei denn sie bekommen für die Umschüler einen Lohnkostenzuschuß . Das passiert in den letzten Jahren allerdings nicht mehr so häufig. Und wenn dann werden die Umschüler nach Ende der Förderung wieder gefeuert. So wie das mit Ü 50 Arbeitnehmern gemacht wird die einen Eingliederungszuschuß erhalten damit jemand sie einstellt.
Hansgeorg Januar1963 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2016, 16:13   #11
Jena
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.06.2015
Beiträge: 9
Jena Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschag des Arbeitsamts, was muss, soll geduldet werden nach Umschulun

Tach und schöne Weihnachten!

Also das ist mir etwas zu pessimistisch. Die Chancen auf einen job stehen sehr gut. Die Frage ist nur wo.

Die Bezuschussung (Eingliederungszuschuss) wurde allen Mitgliedern der Klasse vom Amt in Aussicht gestellt. Mal merh, mal weniger.

Das Interesse der Zeitarbeitsbuden, die zwar zweite Wahl sind, ist emens. Nach eigenen Aussagen finden sie kaum Leute in dem Bereich und einige Stellen sind einige Monate bereits online (ok, wenn es ein Trick ist will ich den wissen). Das kann zwar daran liegen, dass die Ihren eigenen Job direkt im Unternehmen finden, aber soll ja recht sein.

Das wird klappen. Man darf da ruhig an sich glauben. Das braucht man übrigens auch, sonst zieht einem das den Akku leer.

In diesem Sinne, noch eine schöne Feier.
Jena ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
rechtsbehelfsbelehrung, umschulung, vermittlungsvorschlag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden Paolo_Pinkel Bürgerarbeit 100 30.09.2014 22:24
Bürgerarbeit muss komplett nach Tarif bezahlt werden cafecreme Bürgerarbeit 5 05.06.2014 20:32
VG Potsdam: „Bürgerarbeit“ muss nach Tarifvertrag bezahlt werden Paolo_Pinkel Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 08.03.2013 13:13
Miete soll nach einem Jahr gekürzt werden + div. Probleme megagonzo ALG II 18 14.01.2007 16:48
Nach SGB I §44 muss zustehende Gelder verzinst werden: Frage Massouv Allgemeine Fragen 3 11.11.2006 14:47


Es ist jetzt 00:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland