Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG 1 - Minijob wird agressiv angeboten

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2014, 11:04   #1
anika1974->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 8
anika1974
Standard ALG 1 - Minijob wird agressiv angeboten

Hallo Forumsteilnehmer,

nun muss ich mich nochmals an Euch wenden.

Ich beziehe zur Zeit ALG 1 (noch bis Dezember).
Aufgrund der möglichen Betreuungszeiten / Arbeitszeiten, scheint eine Vermittlung auf Teilzeitbasis (20-25 Wochenstunden) äusserst schwierig.

Nun wird mir von der ARGE "agressiv" das Bewerben auf Minijobs nahegelegt. Dies ist aufgrund der fehlenden Krankenversicherung und der dadurch entsehenden finanziellen Mehrbelastung leider für mich nicht möglich.

Nun meine Frage : Kann ich einen Minijob ablehnen oder muss ich da irgendetwas annehmen ?

Vielen Dank schonmal für Eure erneute Hilfe.
anika1974 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 11:44   #2
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: ALG 1 - Minijob wird agressiv angeboten

Zitat von anika1974 Beitrag anzeigen
Hallo Forumsteilnehmer,

nun muss ich mich nochmals an Euch wenden.

Ich beziehe zur Zeit ALG 1 (noch bis Dezember).
Aufgrund der möglichen Betreuungszeiten / Arbeitszeiten, scheint eine Vermittlung auf Teilzeitbasis (20-25 Wochenstunden) äusserst schwierig.

Nun wird mir von der ARGE "agressiv" das Bewerben auf Minijobs nahegelegt. Dies ist aufgrund der fehlenden Krankenversicherung und der dadurch entsehenden finanziellen Mehrbelastung leider für mich nicht möglich.

Nun meine Frage : Kann ich einen Minijob ablehnen oder muss ich da .
Wie wird dir das denn nahegelegt? Was meinst du mit " aggressiv"?
Und wieso von der ARGE?
Argen gibts nicht mehr und bei ALG1 ist nur die Arbeitsagentur für dich zuständig.

Wenn nur das Bewerben verlangt ist, hat das weder mit Arbeiten noch mit Fehlender KV zu tun.
Bitte nichts verwechseln.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 12:00   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: ALG 1 - Minijob wird agressiv angeboten

Zitat:
Nun meine Frage : Kann ich einen Minijob ablehnen oder muss ich da irgendetwas annehmen ?
Wie hoch ist Dien ALG1? DU musst nichts annehmen, wo Du nach Abzügen aller Kosten weniger hast, als ALG1

-> § 140 SGBIII
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 19:21   #4
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 - Minijob wird agressiv angeboten

Solange du nur ALG beziehst, brauchst du dich nur auf versicherungspflichtige Beschäftigungen mit mindestens 15 Wochenstunden zu bewerben. Alles andere ist unzumutbar, da dadurch die Arbeitslosigkeit auch formal nicht beseitigt wird. Insbesondere brauchst du dich nicht auf geringfügige Beschäftigungen einzulassen, ganz egal, was dir die Arbeitsvermittlerin "nahelegt".

Wenn du (auch) ALG II beziehst, sieht die Sache anders aus.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 07:46   #5
anika1974->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 8
anika1974
Standard AW: ALG 1 - Minijob wird agressiv angeboten

Hallo und schonmal Danke für Eure Hilfe.

Zu meiner Vorgeschichte :
ich war früher in einem befristeten Teilzeitarbeitsverhältnis und ging nahtlos in die Elternzeit mit Elterngeld. Nach Ablauf dieser meldete ich mich arbeitssuchend für 20-25 Stunden in der Woche (analog meinen vorigem Arbeitsverhältnis) und erhalte ca. 380 Euro ALG1.

Nun hatte ich einen "Sondertermin" erhalten, bei dem noch zusätzlich ein weiterer Mitarbeiter der Arbeitsagentur anwesend war. Von beiden Sachbearbeitern wurde ich eine Stunde lang "bearbeitet" einen Minijob bei einer Tankstelle o.ä. anzunehmen.
Problem hierbei ist jedoch, dass ich mich extra krankenversichern und dafür den möglichen Minijobverdienst beinahe vollständig aufwenden müsste - hierbei noch keine Kosten für Kindertagesstätte o.ä. berücksichtigt.

@gelibeh und Fritz Fleißig
Vielen Dank für Eure Hilfe und Stichworte. Damit kann ich entsprechend argumentieren. Ich muss mich nämlich bis zum nächsten Termin entscheiden (konnte ich bis dahin aufschieben)
anika1974 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
agressiv, angeboten, minijob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG 1 + ALG2 + Minijob- was wird wie angerechnet? Coconut Ein Euro Job / Mini Job 1 08.09.2013 18:24
Ab nächstes Jahr wird uns ein neuer Service angeboten Ebberat Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 01.06.2012 01:40
Minijob-mir wird alles zuviel... Francy Ein Euro Job / Mini Job 28 01.07.2011 14:24
Wie wird ein Minijob bei ALGI angerechnet? farger4711 ALG I 18 31.07.2010 21:26
Wird ein Minijob geduldet? bebolevis ALG II 2 14.06.2007 06:29


Es ist jetzt 14:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland