Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.08.2014, 08:59   #1
Panda1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.08.2014
Beiträge: 6
Panda1976
Standard Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

Hallo zusammen,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Bin seit kurzem arbeitssuchend. Habe allerdings noch einen Nebenjob und mache bereits seit anderthalb Jahren mein Abitur per Fernstudium nach. Auch erfolgreich bis jetzt.
Nun wurde ich wie gesagt arbeitslos und beantragte Alg1. Ging auch alles ohne Probleme. Hatte auch einen Termin bei meinem Arbeitsvermittler. Ich unterhielt mich mit ihm über meine Situation und sagte ihm, als er mich fragte, dass ich auch interesseiert an einer Weiterbildung im Bereich Buchhaltung wäre, da mir das in meiner Arbeitserfahrung und meiner kfm. Ausbildung noch fehlt.
Ich sagte ihm aber auch, dass es nicht irgendein Zeitvertreib sein soll, sondern etwas vernünftiges.
Nun händigte er mir letzten Monateinen Bildungsgutschein aus, gültigbis 31.08.
er erklärte mir, ich solle mir selber etwas suchen.
Das tat ich auch. Und habe einen Bildungsträger gefunden der fie perfekten Module anbietet. Besonders wichtig war mir, dass ich die Grundlagen der Buchhaltung komplex wiederhole, da es hier wirklich wiederholungsbedarf gibt.

Ich hatte also einen Termin beim Bildungsträger und schilderte ihr das. Sie sagte mir, dass das Grundlagenmodul leider erst wieder Ende Oktober beginnt. Sie riet mir vorher noch ein Steuergrundlagenmodul zu machen,beginn 29.09.
Danach dann direkt das Grundlagen Buchhaltungsseminar und danach 2 Anwendermodule. Da es wie gesagt erst Ende September dadurch losgehen würde, druckte sie mir noch ein zweites Angebot aus mit folgender Reihenfolge:
Beginn 01.09. anwendermodul Finanzbuchhaltung Lexware
29.09 Grundlagen Steuern
29.10. Grundlagen Buchhaltung
29.11. Weiteres Anwenderseminar mit lexware
29.12 anwenderseminar datev

Da ich nur 3 monatw bewilligt bekommen hab, sagte sie ich soll einfach beide angebote bei der arge einreichen und schauen was sie sagsn.
Ich sagte ihr das das erste angebot viel sinnvoller wäre, da bei dieser Konstellation das Grundlagenmodul VOR den Anwendermodulen kommt.
Sie gab mir recht.

Ich reichte also gestern beide Angebote oer Mail beim Arbeitsvermittler ein und kurze zeit später sagte er mir, dass er dem zweiten Angebot zustimmt, mit Beginn 01.09.
er verlängert den Bindulgsgutschein um einen Tag und am Ende um einen Monat.
Ich solle dann bitte das letzte Modul streichen.

Ich war darüber nicht sehr erfreut, da ich auch ihm meinen Wunsch geäußert hatte mit den Grunlagen zu beginnen, auch wenn dues erst am 29.09. beginnt.
Er ignorierte das.
Ich schreib ihm erneut eine Mail und legte ihm den Sachverhalt mit meinem Wunsch erneut da und argumentierte auch mit den Kosten für die Arge, wein Angebot 2 kostenintensiver ist.

Ich erhielt die Antwort das ich das schon schaffen würde, ohne die Grundlagen das Anwenderseminar zu besuchen und er will due Zeit bis 29.09. nicht ungenutz lassen, deshalb Angebot 1 beginndend 01.09.

Ich bin ehrlich gesagt ziemlich sauer, dass mwine Meinung darüber gar nicht berücksichtigt wird. Ich habe ihn im gespräch ausdücklich gesagt das ich ein grunlagenmodul dringend brauche. Und auch das es für mich sinn macheb muss, da ich kein zeitvertreib brauch, auch aufgrubd meines abiturs und natürlich auch aufrgrund der tatsache das ich mir eine neue stelle sucheb muss.


Meine Frage nun: was passiert wenn ich ihm sage, dass ich gerbe von dem
angebot abstand nehmen möchte. Droht mir eine Sanktion?
In meiner Egv steht von dem Gutschein nicht drin.
Habe nur einen Zwtttel bekommen wo eben der Gutschein erläutert wird : bei ihnen wurde die Notwendigkeit einer beruflichen Weiterbildung festgestellt.. Usw.

Wie ist hier die Sachlage?


Vielen Dank im voraus
Panda1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 10:38   #2
Panda1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2014
Beiträge: 6
Panda1976
Standard AW: Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

Okay ich muss nochmal korrigieren. Der Bildungsgutschein ist sehr wohl in meiner Egv vermerkt. Unter meinen Pflichten steht drin das ich ihn bei einem Bildungsträger meiner Wahl einreichen werde und den ausgehändigten Fragebogen an die AfA einreichen werde.
Aber mal ehrlich, wenn die Weiterbildung bzw. das Angebot nicht meinen Vorstellungen entspricht, dann kann er mich doch nicht zwingen.
Zumal ich ihm das im Vermittlungsgespräch auch so dargelegt habe.
Immerhin hat er mir den Gutschein ausgehändigt obwohl ich nicht explizit drum gebeten habe.

Was passiert nun also wenn ich das Angebot ablehne?
Panda1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 12:27   #3
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

Hallo Panda 1976,

erst mal willkommen hier.

Wenn Du eine EGV hast würdest Du die bitte anonymisiert einstellen? Dann können Dir die Experten mehr dazu sagen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 12:45   #4
Panda1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2014
Beiträge: 6
Panda1976
Standard AW: Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

Natürlich gern.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
image.jpg  
Panda1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 12:47   #5
Panda1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2014
Beiträge: 6
Panda1976
Standard AW: Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

Hier noch der vordere Teil.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
image.jpg  
Panda1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 14:03   #6
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

Du beziehst ALG und wirst von der Arbeitsagentur betreut. Eine "Arge" gibt es hier nicht. Genauso gibt es für dich keine Sanktionen (das ist ein Begriff aus dem SGB II). Es könnten freilich Sperrzeiten nach § 159 SGB III verhängt werden.

Die EGV, die du unterschrieben hast, hat keine besondere Bedeutung und verpflichtet dich im Grunde zu gar nichts. Sperrzeiten können allein wegen Nichteinhaltung einer EGV nicht verhängt werden. Übrigens auch nicht, wenn du die versprochene Bewerbungszahl nicht einhältst. Die Voraussetzungen für eine Sperrzeit ergeben sich ausschließlich aus den in § 159 SGB III festgelegten Sachverhalten. Das ist alles nur psychologisches Theater, um Druck auf die lieben Kunden auszuüben und ihnen ein "Pflichtenheft" in die Hand zu geben. Du siehst übrigens auch, daß die Arbeitsagentur sich auch zu nichts Konkretem verpflichtet hat, außer dem Bildungsgutschein.

Es ist dir noch nicht einmal als Ermessensleistung eine Erstattung deiner Bewerbungs- und Vorstellungskosten verbindlich zugesichert worden. Hole das gleich nach (Vermittlungsbudget nach § 44 SGB III). Du kannst das schriftlich formlos beantragen.

Schon aus grundsätzlichen Erwägungen hättest du dich meiner Ansicht nach auf bestimmte Dinge in der EGV gar nicht einlassen dürfen (Mindestquote von Bewerbungen, Verpflichtung zur regelmäßigen Nutzung des elektronischen Dschobbörsen-Kontos, elektronische Kommunikation mit der Arbeitsagentur und ähnliches). Erledige alles Wichtige immer nur auf althergebrachte Art schriftlich, also brieflich, damit alles einwandfrei dokumentiert ist.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 14:14   #7
Panda1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2014
Beiträge: 6
Panda1976
Standard AW: Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

Vielen lieben Dank ersteinmal für die schnelle und ausführliche Antwort.
Entschuldigt wenn ich einige Begriffe durcheinander gebracht habe. So gebau stecke ich in der Materie nicht drin. ;)

Es beruhigt mich zumindest erstmal das ich keinerlei Konsequenzen befürchten muss, wenn ich den Bildungsgutschein nicht nutze.
Auch wenn ich wahrscheinlich die Chance auf einen neuen vertue.
Aber das ist mir dann lieber als meine Zeit sinnlos abzusitzen.

Das einige Passageb in der Egv nicht rechtens sind wusste ich nicht. Woher soll man das als Laie auch wissen :/
Ich werde wahrscheinlich dennoch dort jetzt kein Fass aufmachen, solange ich nicht wöchentlich Anrufe o.Ä. Bekomme, warum ich denn heute noch nicht im Portal eingeloggt war. ^^
Auch die Mindestanzahl an Bewerbungen (5 pro Monat) finde ich ok.
Ich bin ja bestrebt mir was neues zu suchen. Deshalb kriege ich die 5 mtl. auch locker zusammen.
Das mit den Bewerbungskosten war ein guter Hinweis. Darum werde ich mich direkt kümmern.

Eine Frage habe ich noch:
Ist es jetzt sinnvoll bzw. ratsam dem Betreuer eine Mail zu schreiben das ich gerne von dem Angebot Abstand nehmen möchte?
Weil er geht ja jetzt davon aus, dass ich das so hinnehme und da morgen hinrenne und das Schreiben ausfüllen lasse, um Montag dort zu beginnen.
Oder reicht es aus einfach ab jetzt nichts mehr zu tun und die Zeit einfach verstreichen zu lassen?
Ich persönlich finde es höflicher ihn zu informieren.

Was sagt ihr?
Panda1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 15:25   #8
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

"Rechtens" ist der Inhalt der EGV schon, denn er ist weder rechts- noch sittenwidrig. Er ist lediglich für dich weitgehend sinnlos und nachteilig, da er dir nur Pflichten auferlegt, aber kaum Rechte gibt. Es steht jeden frei, für sich selbst nachteilige Verträge abzuschließen. Da muß man schon selbst aufpassen.

Mach das mit der Absage so, wie du das für richtig hältst.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 16:04   #9
Panda1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2014
Beiträge: 6
Panda1976
Standard AW: Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

Super. Vielen Dank für die Antwort.
Ich werde dem Betreuer eine Mail mit meiner Entscheidung schreiben.
Panda1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2014, 16:07   #10
gary66
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 141
gary66 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bildungsgutschein nicht einlösen -Sanktion?

Hallo und Herzlich Willkommen.

Betrachte doch die ganze Weiterbildung mit Bildungsgutschein einmal aus einer anderen Sicht.
Soweit ich das erkennen kann beziehst Du ALG 1 und hast die Möglichkeit Dich im Bereich "Finanzbuchhaltung" weiterzubilden.
Auch ich war Bezieher von ALG 1 und durfte mich 4 Monate in diesem Bereich weiterbilden. Mein damaliger Sachbearbeiter genehmigte vier zunächst 3 Monate und dannach sinvollerweise noch einen Monat.
Die ersten 2 Monate lernte ich Finanzbuchhführung mit SAP, im dritten Monat Finanzbuchhaltung mit Lexware / Datev. Als sinnvolle Ergänzung durfte ich noch Lohn und Gehalt mit DATEV erlenen.
Das ganze war bei "Alfatraining" in meiner Stadt.
Bei Dir hörst sich das nach einem ähnlichen Anbieter an. (4 Wochen Rhytmus ist typisch) Der zweite Größere ist z.B. WBS Training. Beide Anbieter arbeiten in einem sogenannten "Virtuellen Klassenraum" Das bedeutet, das ganze ist gewöhnungsbedürftig, aber es geht. Die SAP Zertifizierung "Finanzbuchführung" wurde sonst nicht angeboten ausser bei SAP direkt, allerdings nicht bezahlbar. Grundsätzlich stimme ich Dir zu, das man mit den Grundlagen der Buchführung anfangen sollte. Es macht wenig Sinn mit EDV Programmen anzufangen, aber keine Ahnung zu haben. Anmerkung: Ich hatte bereits Vorkenntnisse) Im Kurs "Finanzbuchführung mit Lexware und Datev" waren auch Teilnehmer die relativ wenig Grundwissen hatten. Es war für die Teilnehmer, die bereits Erfahrungen hatten, sehr sehr schwierig und teilweise ziemlich zäh... Aber... Der Dozent hat sich nach den etwas schwierigen Teilnehmern gerichtet (nicht böse gemeint) Es haben alle bestanden.
Mein Tipp: Nimm den Gutschein wahr. Wer weis ob Du wieder einen bekommst. Auch in Deiner Konstellation wird es möglich sein.
Der einzelne 4 Wochen Kurs bei alfatraining / wbs Training kostet ca. 1.500,00 Euro, die das Arbeitsamt in Deinem Fall übernimmt. War verfallen lassen ??? Ob Dein Sachbearbeiter es Sinvoll findet gleich 5 Monate zu finanzieren würde ich fraglich betrachten. Der Bereich "Steuern" würde ich auch gerne machen, aber das wollte er nicht.
Sprich mit Deinem SB und lass den Gutschein nicht verfallen.
Falls Du am 01.09.2014 beginnst hat er übrigens auch etwas für Seine Statistik getan. Und noch ein kleiner Nebeneffekt: Die Tage für dein ALG Bezug verlängern sich 2:1. Bei 4 Wochen Kurs erhälst Du 2 Wochen länger ALG. Bei mir waren es 4 Monate, sprich 2 Monate länger ALG. Du kannst ja mal darüber nachdenken (P.S. Bitte prüfen ob die Regelung heute auch noch gilt, ich glaube ja.
gary66 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bildungsgutschein, einlösen, sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV als VA erhalten - Bildungsgutschein - Sanktion Mega400 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 14.07.2014 08:48
AVGS Zwang zum Einlösen per EGV/VA - sonst 30% Sanktion ks712 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 25 21.06.2014 12:44
Bildungsschein nicht einlösen - saktionswürdig? HHPeterle Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 8 20.06.2014 23:56
Sanktion auf KDU wegen Bildungsgutschein Ludermann ALG II 7 25.07.2010 14:41
Barscheck wann Einlösen?? quickwasch ALG II 4 25.02.2010 15:07


Es ist jetzt 05:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland