Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zuschuss Bewerbungskosten - egal wieviel ALG I?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2007, 16:55   #1
Esly69->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 3
Esly69
Standard Zuschuss Bewerbungskosten - egal wieviel ALG I?

Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage an Euch bezüglich des Zuschusses zu Bewerbungskosten: Meine Betreuerin bei der Arbeitsagentur sagte mir, dass ich keinen Zuschuss bekommen würde, da ich eh zuviel ALG I erhalten würde. (ca. 1200 Euro im Monat).

In den einschlägigen Unterlagen, die man bei der Arbeitsagentur bekommt, wurde nichts über eine diesbezügliche Höchstgrenze geschrieben. Ist Euch da etwas bekannt?

Und: Gibt es auch für Online-Bewerbungen entsprechende Zuschüsse?

Schon jetzt vielen Dank für Euer Feedback.

Esly69
Esly69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2007, 10:16   #2
Musterfrau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 400
Musterfrau Musterfrau
Standard

Von einer Höchstgrenze wäre mir jetzt auch nichts bekannt. Liege aber auch darunter...

Auf jeden Fall Antrag besorgen! Du bekommst nämlich nur die Kosten erstattet, die nach Beantragung angefallen sind (gilt auch für Fahrtkosten!!!). Zu den erforderlichen Nachweisen von Bewerbungen habe ich meine eigenen Erfahrungen gemacht (siehe Forum).

Ob Dir dann wirklich etwas zusteht, soll getrost die entsprechende sachbearbeitende Stelle entscheiden. Das fällt nicht in den Zuständigkeitsbereich Deiner SB.

Bei online-Bewerbungen rechne ich ebenfalls 5 Euro ab und bin auch damit durchgekommen. Stell´ Dir einfach vor, Du hast jetzt ´mal kein DSL zu Hause (was ja auch Geld kostet) und mußt extra in die Stadt in irgendein Internet-Cafe.

Gleiches gilt für telefonische Bewerbungen. Dafür gibt´s aber natürlich weniger.
Musterfrau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2007, 12:09   #3
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Von einer Höchstgrenze ist mir zar auch nichts bekannt, allerdings handelt es sich bei der Erstattung von Bewerbungskosten um Kannleistungen.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich während meines ALG I-Bezuges zum Antrag ein Zusatzformular ausfüllen musste, in dem die wirtschaftlichen Verhältnisse anzugeben waren. Ich habe dann dankend auf die Bewerbungskosten verzichtet.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2007, 19:05   #4
Esly69->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 3
Esly69
Standard

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Antworten. Ich werde es demnach einfach mal versuchen - ganz nach dem altbewährten Motto: Frech kommt weiter...
Werde dann berichten.

Gruß und schönes WE
Esly69
Esly69 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
zuschuss, bewerbungskosten, egal, wieviel, alg

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuschuss für Ü55? Hartzige Ü 50 24 14.08.2008 08:26
bett zuschuss yucca palme Anträge 12 01.07.2008 12:32
Zuschuss für Renovierungskosten? amir KDU - Miete / Untermiete 7 21.03.2008 17:08
Zuschuss bei Enschulung DerBefürworter ALG II 1 27.03.2007 19:23
Zuschuss zu ALG I= ALG II myop KDU - Miete / Untermiete 6 02.02.2006 10:39


Es ist jetzt 19:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland