Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitssuchend gemeldet / Terminfindung

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2014, 17:57   #1
BlauerMolch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 27
BlauerMolch
Beitrag Arbeitssuchend gemeldet / Terminfindung

Hallo zusammen,

ich habe mich vor genau einer Woche fristgerecht arbeitssuchend gemeldet. Jetzt habe ich bereits zwei Schreiben von der AfA bekommen.

Das erste war ein Schreiben mit meinen Logindaten für die Jobbörse, da ich meine Meldung auch Online gemacht habe.

Das zweite war jetzt ein Schreiben mit dem Hinweis "mich umgehend unter der Servicenummer (Standardrufnummer von der AfA vor Ort) zu melden um weitere Details für meinen Termin abzuklären".

Jetzt ist es so, dass mein jetziger Arbeitgeber mich höchstwahrscheinlich verlängern wird. Meine Meldung war jetzt erstmal nur "just in case".

Wie schaut das jetzt mit der Terminfindung aus? Ich bin Pendler und bin täglich von 7.30-18.30 nicht zuhause. Aus Erfahrung weiß ich aber, dass die werten Sachbearbeiter nichts darauf geben und einen Termin erzwingen wollen. Wie kann ich mich nun verhalten? Meine Chefin und ich haben einen Gesprächstermin am 18.07.2014 bzgl. meiner Verlängerung und vorher habe ich jetzt erstmal Urlaub (bin NICHT zuhause!). Was ist wenn jetzt ein Brief mit einem Termin kommt, denn ich nicht wahrnehmen kann, weil ich nicht da bin?
BlauerMolch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 18:05   #2
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: Arbeitssuchend gemeldet / Terminfindung

Zitat:
3.5 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 28. Mai 2014 (Az.: S 124 AS 10047/14 ER):

Leitsätze Dr. Manfred Hammel:
Die Ausübung eines Beschäftigungsverhältnisses, das zeitgleich mit dem amtlicherseits festgesetzten Meldetermin (§ 59 SGB II in Verbindung mit § 309 SGB III) ausgeübt wird und zeitlich nicht verschiebbar ist, steht der Teilnahme an einem Meldetermin entgegen.

Es besteht hier ein wichtiger Grund gemäß § 32 Abs. 1 Satz 2 SGB II.

Anmerkung: Vgl. dazu Sächsisches LSG, Urteil vom 03.7.2013 - L 3 AL 78/12 - Zu den wichtigen Gründen einer Terminsabsage kann auch eine Nebenbeschäftigung gehören; Sozialgericht Kiel, Gerichtsbescheid vom 12.09.2012 - S 40 AS 340/12 - Jobcenter darf keine Sanktion gegen einen selbständigen Aufstocker aussprechen, der einen Meldetermin wegen eines Kundentermins absagt.
Tacheles Rechtsprechungsticker KW 27/2014
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 18:11   #3
Bakunin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2014
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 481
Bakunin Bakunin Bakunin Bakunin
Standard AW: Arbeitssuchend gemeldet / Terminfindung

Hi BlauerMolch!

Du bist fristgerecht "arbeitsuchend" gemeldet und das ist die Hauptsache.

Die AfA ist daran interessiert, Arbeitslosigkeit bei Dir zu verhindern und hat Dir Zugangsdaten zur "Jobbörse" geschickt, damit Du Dich schon mal nach einer neuen Arbeitsstelle umsehen kannst!

Wegen der Meldeaufforderung zur Terminvereinbarung würde ich so vorgehen:
Teile der AfA nachweissicher mit, dass Du im Zeitraum von...bis wg. Urlaubs nicht zur Verfügung stehst. Wähle den Zeitraum am besten bis nach Deinem "Verlängerungsgespräch". Solltest Du eine Verlängerung bekommen, kannst Du denen mitteilen, dass Du nicht mehr arbeitsuchend bist. Wirst Du nicht verlängert, musst Du Dich eh arbeitslos melden und kannst dann immer noch einen Termin machen.

Erst mal schönen Urlaub und Erholung und Entspannung!
__

Der von mir gemachte Kommentar gibt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder u. ist keine Rechtsberatung! Keinerlei Haftung!

Je älter ich werde, um so schneller steigt die Zahl derer, die mich am A*sch lecken können!
Bakunin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 18:15   #4
BlauerMolch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 27
BlauerMolch
Standard AW: Arbeitssuchend gemeldet / Terminfindung

Entschuldige die dumme Nachfrage, aber wenn ich das richtig verstehe, dann kann mir ein Termin nicht aufgedrückt werden, solange ich mich noch in meiner Arbeit befinde (siehe Arbeitszeiten).

Mit meinen jetzigen Arbeitszeiten + Fahrzeiten habe ich nicht die Möglichkeit rechtzeitig vor Ort zu sein. Vor 2 Jahren hat mich eine Dame (AfA) am Telefon angeschnautzt, dass der Arbeitgeber verpflichtet ist mir hierfür frei zu geben. Mein Erklärungen damals, dass es meinem jetzigen Arbeitgeber reichlich egal ist, ob ich einen Termin habe, hat sie wenig gestört.
BlauerMolch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 18:18   #5
BlauerMolch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 27
BlauerMolch
Standard AW: Arbeitssuchend gemeldet / Terminfindung

Vielen Dank für die eindringlichen Worte!

Ich werde morgen mal versuchen dort anzurufen und alles weitere klären. Der Vollständigkeit werde ich es hier posten.

Entschuldigt den Wind um so eine Kleinigkeit, aber ich habe auch schon interessante Erfahrungen machen müssen mit der AfA.
BlauerMolch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 18:29   #6
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitssuchend gemeldet / Terminfindung

@BlauerMolch;

Dein Arbeitgeber hat dich für diesen Termin freizustellen Punkt. Die haben halt auch ihre Vorschriften und auf jeden kann man da keine Rücksicht nehmen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 18:32   #7
Julchen68
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Julchen68
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 711
Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68
Standard AW: Arbeitssuchend gemeldet / Terminfindung

Wenn Du einen notwendigen Termin wahrnehmen willst, so hat Dich der Arbeitgeber zum Zwecke ebendieser Pflicht freizustellen.

Das ist gesetzlich festgelegt.

Entweder AG entscheidet sich jetzt und sofort, ob er Dich weiter beschäftigen möchte oder er muß Dir die Möglichkeit geben, alle behördlichen Gänge durchzuführen, die dazu dienen, Deine Ansprüche fristgemäß anzumelden und zu wahren.

Siehe § 2 Abs. 2 Satz 2 Ziff. 3 SGB III
Zusammenwirken mit den Agenturen für Arbeit
[...]Arbeitnehmer vor der Beendigung des Arbeitsverhältnisses frühzeitig über die Notwendigkeit eigener Aktivitäten bei der Suche nach einer anderen Beschäftigung sowie über die Verpflichtung zur Meldung nach § 38 Abs. 1 bei der Agentur für Arbeit informieren, sie hierzu freistellen und die Teilnahme an erforderlichen Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung ermöglichen.
Julchen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 19:21   #8
Julchen68
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Julchen68
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 711
Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68
Standard AW: Arbeitssuchend gemeldet / Terminfindung

Zitat:
es gibt doch noch gar keinen Meldetermin von der AfA
Ich schrieb von "einem" Termin, nicht "dem" Termin.

Zitat:
Was hat das mit dem AG zu tun?
Der Inhalt des § ist keineswegs nur eine Empfehlung, sondern eine festgelegte Pflicht.

Soll heißen, TE braucht nicht schweißgebadet irgendwelche Unmöglichkeiten zu jonglieren, sondern kann sich einen fraglichen Termin auch ruhig innerhalb der Arbeitszeit aussuchen, wenn es nicht anders geht. Egal ob vor irgendwelchem Urlaub oder danach.

Da in diesem Falle aber Aussicht auf Weiterbeschäftigung steht, kann man natürlich mit Chef/in abstimmen, welche Zeiten ok sind oder ob irgendwelche Zeiten besonders ungünstig wären. Diesen Zeitrahmen kann man dann bei dem gewünschten Anruf (oder schriftlich) dem Amt mitteilen.

Ich würde aber trotz Verlockung der Weiterbeschäftigung keinesfalls notwendige (notwendige!) Termine endlos hinauszögern. Denn wenn man doch keinen Anschlußvertrag bekommt, dann ist es der eigene Hintern der am Ende brennt. Nicht der des AG.
Julchen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitssuchend, gemeldet, terminfindung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitssuchend gemeldet, wie geht es weiter RamonaZell Allgemeine Fragen 26 09.10.2013 12:05
Arbeitssuchend gemeldet und EGV Chilli Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 23.09.2013 16:13
freigestellt u. arbeitssuchend gemeldet, kein ALG-Bezug > Erreichbarkeit? Catleia Allgemeine Fragen 4 12.08.2013 13:45
Arbeitssuchend gemeldet - Arbeitspaket Teil 3 bekommen tuvok ALG I 2 20.05.2010 12:55
Arbeitssuchend.... Denise18 Allgemeine Fragen 22 23.10.2007 23:47


Es ist jetzt 12:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland