Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2014, 18:02   #1
steinfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 203
steinfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Liebe Kollegen,

ich habe eine Verständnisfrage zur genehmigten Ortsabwesenheit.
Soweit ich es verstanden habe, kann man 21 Tage/Jahr genehmigt bekommen.
Wenn ich jetzt beispielsweise von Freitag Nachmittag, den 13.06.2014 (nach Briefkastengucken) bis zum bis zum Sonntag, den 06.07.2014 Urlaub machen möchte - wie viele Tage genehmigte Ortsabwesenheit beantrage ich da und wie mach ich das am besten? Zählen da Wochenendtage mit (Sa./So.?)? Zählen Feiertage z. B. am Dienstag mit in die 21 Tage?

Wie könnte ich noch am Stück komplett den Urlaub nehmen, wenn ich bereits 5 Tage (allerdings war ein Tag davon ein Feiertag) (Montag - Freitag) genehmigt bekommen habe?

Vielen Dank im Voraus für Eure rechtssicheren Erklärung - ich freue mich auch über verständliche Quellen.

Ich verstehe es einfach nicht.

Einen herzlichen Gruß vom Steinfisch.
steinfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 18:15   #2
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

In der EAO ist von "drei Wochen" die Rede. Es ist strittig, ob damit die Wochenendtage mitzählen. Die Arbeitsagentur scheint das so zu sehen, aber es gibt (siehe "Ratgeber für Arbeitslose") mindestens eine Gerichtsentscheidung, daß diese nicht mitzählen, da man schließlich am Wochenende und an Feiertagen generell nicht verfügbar sein muß.

Betrachte das doch nicht von der theoretischen Seite - da können Juristen endlos und ergebnislos diskutieren -, sondern rein praktisch. Wenn du Freitag nachmittag nach der üblichen Zustellzeit deinen Briefkasten kontrollierst, warst du für diesen Tag ortsanwesend. Einladungen können nicht für denselben Tag ausgesprochen werden. Am Samstag/Sonntag (14./15.) mußt du sowieso nicht verfügbar sein. Für die darauffolgende Woche (Montag bis Freitag) muß du Ortsabwesenheit beantragen. Möglicherweise ist Donnerstag, 19.06. (Fronleichnam) aber in deinem Bundesland ein Feiertag, so daß du auch diesen rausnehmen könntest.

Ich würde also nur Ortsabwesenheit für die Tage beantragen, an denen die Arbeitsagentur tatsächlich dienstbereit ist und an denen du also eingeladen werden könntest. Was du an den Wochenenden und Feiertagen machst, wohin du reist und ob das ununterbrochen ist oder nicht, geht die Arbeitsagentur nichts an.

Eine "rechtssichere" Erklärung kannst du nur vom Anwalt bekommen, und auch dort ist es nicht sicher, weil es eben endgültig noch nicht geklärt ist. Du mußt es von der praktischen Seite her sehen.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 18:17   #3
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Zitat:
Freitag Nachmittag, den 13.06.2014 (nach Briefkastengucken) bis zum bis zum Sonntag, den 06.07.2014
Dann nimmt man von Montag, den 16.06. bis Freitag, den 04.07., das wären 19 Tage.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 18:28   #4
steinfisch
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 203
steinfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Hallo Fritz Fleißig,

vielen Dank. Sollte man eigentlich fragen oder lieber in Kenntnis setzen?
Und was ist, wenn sie wegen der Wochenendtage herum diskutieren?

Der Steinfisch dankt und grüßt
steinfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 18:37   #5
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Ich würde die einfach davon in Kenntnis setzen ("ich gehe davon aus, daß dies ohne Probleme möglich ist"), daß du von ... bis ... und dann weiter von ... bis ... ortsabwesend sein wirst.

Wie heißt es so schön: "Wer viel fragt, bekommt viele Antworten" (die widersprüchlich sein können oder ihm vielleicht nicht gefallen werden).

Zum Diskutieren gehören immer zwei. Du bist an den Wochentagen ortsabwesend, und damit Schluß. Ob du an den Wochenendtagen wieder zu Hause bist oder durchgehend verreist, geht niemanden was an. Die Arbeitsagentur könnte dies natürlich kontrollieren, indem sie extra für dich am Wochenende ihr Dienstgebäude öffnet und einen Besprechungstermin ansetzt. Wird sie aber vermutlich nicht tun.

Selbst wenn unerwartet Probleme entstehen sollten, könnte schlimmstenfalls der ALG-Anspruch an diesen Tagen entfallen (aber keine Sperrzeit!), wobei die Tage hinterher wieder angehängt würden. Auch der Krankenversicherungsschutz wäre wegen der einmonatigen Nachleistungsfrist durchgehend gewährleistet. Von solchen Überlegungen würde ich mir einen verdienten Erholungsurlaub nicht vermiesen lassen.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 18:46   #6
steinfisch
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 203
steinfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Vielen, vielen Dank Fritz Fleißig.
Das sind sehr beruhigende Nachrichten.

Viele Grüße vom Steinfisch
steinfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 19:08   #7
paulegon05
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Samstag wird auch angerechnet da er ein Werktag ist Werktage ist immer von mo bis sa, samstag wird auch post zugestllt wird
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 19:48   #8
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Das letztere ist schon richtig. Man muß trotzdem nicht an Samstagen verfügbar sein.

Denn: eine Einladung zur Arbeitsagentur, die am Samstag ankommt, kann sich nur auf darauffolgende Tage beziehen, an denen die Arbeitsagentur dienstbereit ist, also Montag bis Freitag der nächsten Woche(n). An diesen Tagen ist man aber genehmigt ortsabwesend.

Und wer will denn beweisen, daß man am Wochenende nicht zu Hause war?

Nun kann man sicherlich mit genügend Anstrengung eine Situation konstruieren, wo man auf Probleme stoßen könnte, beispielsweise eine Einladung von einem Arbeitgeber für ein Vorstellungsgespräch an einem Samstag. In manchen Branchen wird schließlich auch am Wochenende gearbeitet (allerdings nicht bei der Arbeitsagentur). Da gibt es aber bei Bedarf andere Möglichkeiten der Abwehr. Alles, was nicht per Postzustellungsauftrag oder per besonderem Boten zugestellt wird, ist sowieso nicht beweisbar. Ich würde mir über solche eher theoretischen Situationen keine größeren Gedanken machen. Jedenfalls habe ich hier noch nie gelesen, daß jemand in Schwierigkeiten kam, weil er an einem Wochenende nicht für einen Termin verfügbar war.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 19:55   #9
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.654
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Zitat von paulegon05 Beitrag anzeigen
Samstag wird auch angerechnet da er ein Werktag ist Werktage ist immer von mo bis sa, samstag wird auch post zugestllt wird
Du hast es immer noch nicht verstanden. Es ist egal wann die post zugestellt wird. Es geht darum, ob die einladende stelle geöffnet ist. Und ein JC ist definitiv am sSamstag nicht geöffnet.

Also beantragt man für den Samstag kein oaw.

Muss eh jeder für sich entscheiden ob er das ueberhaupt macht.
__

Mahalo
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 20:08   #10
paulegon05
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Du hast es immer noch nicht verstanden. Es ist egal wann die post zugestellt wird. Es geht darum, ob die einladende stelle geöffnet ist. Und ein JC ist definitiv am sSamstag nicht geöffnet.

Also beantragt man für den Samstag kein oaw.

Muss eh jeder für sich entscheiden ob er das ueberhaupt macht.
fall du erhälst am sa einen VV mit rfb unhast drei werktage zeit dich zu bewerben
d.h. du must dich bis zum folgeden Di bewerben und nich bis zu mi
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 20:30   #11
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.654
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Es weiss doch niemand, ob der brief sa oder mo kam....du bist päpstlicher als der Papst.....auf die Idee so zu zaehlen wuerde ich gar nicht kommen.
__

Mahalo
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 20:48   #12
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Zitat von Fritz Fleißig Beitrag anzeigen
In der EAO ist von "drei Wochen" die Rede. Es ist strittig, ob damit die Wochenendtage mitzählen.

Zitat:
3-Wochen-Zeitraum (7.66)
(7) Da SGB II-Leistungen für Kalendertage gezahlt werden, ist die Zustimmung zur Ortsabwesenheit für maximal 21 Kalendertage im Kalenderjahr zu erteilen. Zeiten einer Ortsabwesenheit während des Arbeitslosengeldbezugs sind – soweit sie dasselbe Kalenderjahr betreffen – anzurechnen
http://www.arbeitsagentur.de/web/wcm...22DSTBAI377922
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 21:31   #13
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.491
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

als ich während der alg 1 zeit 4 wochen urlaub wollte hat man das mit den 21 tagen auch angebracht ich war der meinung das sind 4 wochen und einen tag, die meinten dann das das alg1 ja täglich gezahlt wird, also auch sonn und feiertags sind 21 tage eben nur 3 wochen.
na gut dann hab ich mich halt für 4 wochen abgemeldet, die anspruchdauer verkürzt sich dadurch ja auch nich.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 21:32   #14
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

@Don Vittorio
Wir reden hier die ganze Zeit über ALG und den Rechtskreis SGB III, nicht über ALG II. Fachliche Hinweise zum SGB II sind in diesem Zusammenhang bedeutungslos.

@Caso
Ja, natürlich besteht eine Woche aus sieben Tagen. Macht bei drei Wochen insgesamt 21 Tage. Es fragt sich nur, welche Tage gezählt werden.

Die tatsächliche Ortsabwesenheit an einem Wochenende oder Feiertag müßte in einem Streitfall von der Arbeitsagentur nachgewiesen werden, nicht nur vermutet. Wie macht man das rein praktisch, wenn der Arbeitslose sagt, er sei an diesen Tagen zu Hause gewesen, man ihn an diesen Tagen aber nicht zu einem Termin einladen kann, weil die Agentur leider geschlossen war?

Aber mit diesem Hinweis lasse ich es jetzt bewenden. Schönen Abend noch allerseits.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 21:34   #15
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.491
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Wie können denn 3 Wochen OHNE die Wochenenden gezählt werden.
Ist eine Woche nicht immer 7 Tage??
wenn du das erste und letzte wochenende weglässt bleiben noch 19 tage.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 21:54   #16
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: Genehmigte Ortsabwesenheit - wie wird die berechnet?

Zitat von Fritz Fleißig Beitrag anzeigen
@Don Vittorio
Wir reden hier die ganze Zeit über ALG und den Rechtskreis SGB III, nicht über ALG II. Fachliche Hinweise zum SGB II sind in diesem Zusammenhang bedeutungslos.
Ändert trotzdem nichts an den Fakten.
Dann also hier :

Zitat:
2.2.3 Urlaub
Der Arbeitslose hat das Recht, drei Wochen im Kalender-
jahr Urlaub zu machen, wenn
die Arbeitsagentur vorher
zustimmt. Hierauf wird ein Urlaub in einem vorangegange-
nen Arbeitsverhältnis im selben Kalenderjahr nicht ange-
rechnet. Maßstäbe für die Zustimmung enthält § 3 EAO
nicht, die Zustimmung darf nur über den Zeitpunkt der
Ortsabwesenheit, nicht über die Berechtigung zur Abwe-
senheit für drei Wochen im Kalenderjahr bestimmen. In-
nerhalb der ersten drei Monate der Arbeitslosigkeit soll die
Arbeitsagentur ihre Zustimmung nur in begründeten Ausnahmefällen erteilen. Solche Ausnahmefälle können vorlie-
gen, wenn ein Urlaub bereits vor Eintritt der Arbeitslosig-
keit gebucht war und nur unter Verlust storniert werden
kann oder wenn nur in dieser Zeit, z.B. während der Schul-
ferien, ein Urlaub mit den Kindern bzw. mit dem Partner
verwirklicht werden kann; auch gesundheitliche Gründe für
einen Urlaub können einen Härtefall schaffen.

Die Bundesagentur setzt drei Wochen mit 21 Kalendertagen
gleich,berücksichtigt also keine Wochenfeiertage.
http://www.info-also.nomos.de/filead...also_07_01.pdf
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
berechnet, genehmigte, ortsabwesenheit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie wird Einkommen berechnet? Jessy75 ALG II 2 06.11.2012 23:57
Kinderzuschlag- wie wird es nun berechnet? Lillith Anträge 13 24.10.2012 17:10
Kann bereits genehmigte Ortsabwesenheit vom Jobcenter aufgehoben werden? Rosaroter Panther ALG II 55 21.09.2011 08:40
Genehmigte OrtsAbwesenheit- Drohbriefvon Arge Battista Montini ALG II 28 30.08.2010 15:45
Sanktion - wie wird berechnet? joblos ALG II 0 04.12.2008 22:29


Es ist jetzt 11:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland