Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG und Nebenverdienst nicht gemeldet

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2007, 16:59   #1
Child
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ALG und Nebenverdienst nicht gemeldet

Hallo zusammen,

hab da mal ne ganz dringende Frage zu klären... Welche Folgen sind euch bekannt, wenn man einen Monat nicht angegeben hat, dass man trotz
ALG einen Nebenjob hat...???
Ich weiß per SGB was da steht, aber hat jemand damit selbst Erfahrungen
gehabt welche Folgen damit einhergehen???

Bei mir war der Fall letztes Jahr... Hab im letzten Monat meines ABL -Bezuges
einen Nebenjob angenommen (da ich ab den nächsten Monat Student wurde) und hab dann es komplett vergessen dies zu melden... Es war keine Absicht von mir, hab einfach mich mehr auf das beginnende Studium konzentriert, als auf die Pflichten eines Arbeitslosen... Nun ist das Agentur an mich herangetreten.... Ich habe in dem einem Monat 400 € innerhalb von 2 Wochen verdient!!!

Nun habe ich tierisch Angst vor der Strafanzeige... Wie gesagt es war kein Vorsatz von mir, eher schlampigkeit... Ich werde natürlcih das zu viel bezahlte Geld zurückbezahlen, keine Frage. Nur hoffe ich, dass die Strafanzeige nicht erhoben wird in meinem Fall???

Was meint Ihr dazu???Ich habe im I-Net recherschiert und es gab Fälle, wo ALB Bezieher mehr als ein JAhr ihre Nebeneinkünfte nicht angegeben haben, und "nur" ein Bußgeld bezahlen mussten(und natürlcih das ABL Geld)!
Meint Ihr das mein *Fall* ähnlich hart zu bewerten ist???

Würde mich sehr über Antworten freuen...
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2007, 17:05   #2
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Einfach das Geld zurückbezahlen und hoffen, dass keine Post vom Staatsanwalt kommt.

Aber deine Schuld dürfte ohnehin gering sein, sodass der StA eine Einstellung des Verfahrens in Betracht ziehen könnte (
Zitat:
Hab im letzten Monat meines ABL -Bezugeseinen Nebenjob angenommen
.

Zitat:
in dem einem Monat 400 €
Zitat:
Wie gesagt es war kein Vorsatz von mir, eher schlampigkeit
Vater Flodder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2007, 17:40   #3
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe auch mal ein fast ein ganzes Jahr 400 Euro dazuverdient und es nicht angegeben. Man kam auch dahinter und stoppte erst die Leistung bis zur Klärung des VErdienstes.

Also musste ich zuerst die Gehaltsabrechnungen vorlegen, von dem Arbeitgeber wurde noch zusätzlich eine Bescheinigung eingeholt, das Konto, auf das ich die 400 Euro überweisen ließ (das war ein anderes), wurde nicht überprüft (d.h., ich musste bis jetzt keine zusätzlichen Kontoauszüge einreichen - das ist jetzt 1 Jahr her) und ich mußte einen Rückzahlungsvorschlag machen, denn es entstand eine Schuld von 3200 Euros.

Also unterschrieb ich, dass ich monatlich 100 Euros zurückzahle (die zieht man mir ein), entschuldigte mich vielmals wegen meiner "Unwissenheit" und spielte kleines und liebes Mäuschen. Man drohte mit einer Anzeige, aber bis jetzt ist nichts geschehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2007, 17:40   #4
nontestatum->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.03.2007
Beiträge: 40
nontestatum
Standard

Wenn du ALG II beziehst, darfst du ja dazuverdienen. Wenn du 400 EUR verdient hast, glaube ich, darfst du davon 160 EUR behalten. Es geht also nur noch um eine unrechtmässig kassierte Summe von 240 EUR.

Ob das Amt deswegen eine Anzeige erstattet und dir zu einem Bussgeld verhilft, wissend, dass bei dir sowieso nix zu holen ist ?


Wie auch immer: Man sollte wissen, dass die Ämter einen Datenabgleich machen und das der Bürger ziemlich gläsern ist.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis man auffliegt:

http://www.arbeitsagentur.de/nn_2704...omatisier.html

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...enabgleich.pdf
__

Was dich nicht umbringt, macht dich nur haerter
nontestatum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2007, 17:59   #5
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von nontestatum Beitrag anzeigen
Wenn du ALG II beziehst, darfst du ja dazuverdienen. Wenn du 400 EUR verdient hast, glaube ich, darfst du davon 160 EUR behalten. Es geht also nur noch um eine unrechtmässig kassierte Summe von 240 EUR. (...)
Hier geht es wohl um ALG I

Der Freibetrag beträgt hierbei 165 €

@Child, wichtiger ist beim ALG I-Bezug, dass deine wöchentliche Arbeitszeit unter 15 Stunden liegt. Ansonsten zählst du nach SGB II nicht mehr als arbeitslos und müsstest die komplette Leistung zurückzahlen.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2007, 19:01   #6
judith11->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 245
judith11
Standard

SGB III
judith11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2007, 19:41   #7
Musterfrau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 400
Musterfrau Musterfrau
Standard

Da habt Ihr aber alle zusammen "Schwein" gehabt!

Mir ist letztes Jahr folgendes passiert: Mitteilung mit A-Meldung im April, daß ab 01. ODER 15.07. neuen Job. Freund meldet mich am 05.07. unter Vorlage Kundenausweis ab, SB notiert das nicht (Folgebesuch auch nicht).

Im August bekomme ich noch ALG I und melde mich sofort wegen Rückzahlung.
Belohnung: Rückzahlung des Betrages UND Bußgeldverfahren mit Geldbuße über 210 Euro (sowas wird gestaffelt).

Widerspruch läuft. Habe freundlich ausgeführt, daß im möglichen Strafverfahren sämtliche mich betreffenden Vorgänge vorzulegen seien, in denen sich noch weitere Unstimmigkeiten auf Seiten der Agentur ergeben.
Musterfrau ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg, nebenverdienst, gemeldet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1€ job beendet danach nicht bei d. ARGE gemeldet zapp2a Ein Euro Job / Mini Job 7 10.06.2008 18:20
Nebenverdienst Kundennummer ALG I 4 21.09.2007 19:49
Freundin nicht gemeldet! Was nu Hannibal13595 ALG II 7 01.05.2007 18:53
welche Strafe bei zusammenziehen und nicht gemeldet? Ka81 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 27.09.2006 09:34


Es ist jetzt 16:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland