Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2013, 14:59   #1
paulegon05
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

hallo ich habe folgendes Problem:

vor drei wochen war ich bei einer ZAF zum Vorstellungsgespräch (war VV). Aus Kostengründen habe ich ein Bayernticket genommen (hin und zurück 22€). Heute habe ich einen ablehnungsbescheid bekommen, begründung ich hätte ein billigeres ticket nehmen sollen, die erkennen das eingereichte orginalticket nicht an.

Das dumme ist nur das ich selbst mit meiner Bahncard50 (die ich mir vom mund abgespart habe) hätte ich ca. 35€ gezahlt. Das koriose an der Sache ist das ich diese Jahr die selbe Strecke mit den ICE (54€ mit BC) probellos erstattet bekommen habe (war aber anderer SB). ZAF hat bestätigung auf reisekostenformular richtig ausgefüllt (keine reisekostenübernahme durch AG etc.), es ist auch noch genug Geld aus dem Vermittlungsbuget vorhanden.

Spinnen die jetzt ganz, wie sind eure erfahrungen?
Habt ihr tippts für den Widerspruch?
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 15:18   #2
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AA erkennt beleg für reisekoten nicht an

Ich würde eine Liste beifügen mit den Preisen, die Du alternativ hättest zahlen müssen.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 21:55   #3
flandry
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.216
flandry flandry flandry
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

Gibt es überhaupt ein billigeres Ticket?
Ich würde mich darauf berufen, dass schon einmal ein teueres Ticket bezahlt worden ist.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 07:24   #4
paulegon05
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

kann es damit zutun haben, dass ich das ticket am Automaten gehohlt habe anstatt am schalter? - müsse meiner meinung aber egal sein ticket ist ticket oder?
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 07:27   #5
paulegon05
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

Zitat von flandry Beitrag anzeigen
Gibt es überhaupt ein billigeres Ticket?
Ich würde mich darauf berufen, dass schon einmal ein teueres Ticket bezahlt worden ist.
Das Bayernticket ist laut DB das billigste was es gibt.
§§§????? oder ist es der ermessensspielraum des SB
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 09:09   #6
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

Zitat von paulegon05 Beitrag anzeigen
hallo ich habe folgendes Problem:

vor drei wochen war ich bei einer ZAF zum Vorstellungsgespräch (war VV). Aus Kostengründen habe ich ein Bayernticket genommen (hin und zurück 22€). Heute habe ich einen ablehnungsbescheid bekommen, begründung ich hätte ein billigeres ticket nehmen sollen, die erkennen das eingereichte orginalticket nicht an.

Das dumme ist nur das ich selbst mit meiner Bahncard50 (die ich mir vom mund abgespart habe) hätte ich ca. 35€ gezahlt. Das koriose an der Sache ist das ich diese Jahr die selbe Strecke mit den ICE (54€ mit BC) probellos erstattet bekommen habe (war aber anderer SB). ZAF hat bestätigung auf reisekostenformular richtig ausgefüllt (keine reisekostenübernahme durch AG etc.), es ist auch noch genug Geld aus dem Vermittlungsbuget vorhanden.

Spinnen die jetzt ganz, wie sind eure erfahrungen?
Habt ihr tippts für den Widerspruch?
Dann schreib dem SB doch, dass es das günstigste Ticket war und er dir darlegen soll, wo er es billiger bekommen hätte.

Allerdings scheinen die Mitarbeiter der Arbeitsämter nicht viel Ahnung von der Preisgestaltet zu haben. Meine Tochter hat auch schon mal die Fahrtkosten beantragt und hätte auch so ein Schöner Tag Ticket oder ähnliches gekauft. Sie erhielt aber die Fahrkarte vom Arbeitsamt. Sollte das billigste sein, war aber bedeutend teurer.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 09:33   #7
paulegon05
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

ich hab noch was günstigeres gefunden, nämlich die neuen überlandbusse (ab 9,99€), muss ich die jetzt nutzen - durfen ALG I/II keine Bahn auskostengründen mehr fahren????
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 14:01   #8
durchgefallen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 33
durchgefallen
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

Zitat von paulegon05 Beitrag anzeigen
ich hab noch was günstigeres gefunden, nämlich die neuen überlandbusse (ab 9,99€),
Erstens scheitert es schon am "ab", denn den Preis bekommst du meistens nur dann, wenn du schon ein halbes Jahr im voraus buchst und du zu den ersten 5 oder so gehörst.

Aber ich bin mir sicher, dass das die Schikaneämter als Anlass nehmen werden, um noch mehr Schikane zu machen. Die bestehen dann darauf, dass man "ab 9,99€" den Bus nutzen kann und lehnen alles ab, was das überschreitet.

Mein Tipp deshalb: Versuchen ein Busticket im Internet zu buchen und mach dann ein Bildschirmhardcopy vom tatsächlichen Preis, der sicher deutlich höher ausfallen wird als 9,99 Euro. Das muss dann halt wieder mal von Gerichten behoben werden.

Zitat von paulegon05 Beitrag anzeigen
muss ich die jetzt nutzen - durfen ALG I/II keine Bahn auskostengründen mehr fahren????
Zweitens kommst du mit dem Fernbus vielleicht in die andere Stadt, dafür musst du dir vor Ort aber wieder ein Ticket der lokalen Verkehrsbetriebe holen, weil du dein Vorstellungsgespräch vor Ort vermutlich nicht gerade am Fernbusbahnhof haben wirst, sondern du erst noch mit dem lokalen ÖPNV weiterfahren musst.

Zweiter Tipp: Nachweisen, was es kosten würde, den ÖPNV vor Ort zu nutzen. Dann sollte eigentlich klar sein, dass Fernbus hin + Fernbus zurück + ÖPNV vor Ort teurer ist als das Bayernticket.
durchgefallen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 14:29   #9
paulegon05
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

desshalb habe ich auch die BC50, da kannst du auch am Zielbahnhof den Bus nutzen (in den meisten großstädten)
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 14:30   #10
paulegon05
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

Zitat von durchgefallen Beitrag anzeigen
Erstens scheitert es schon am "ab", denn den Preis bekommst du meistens nur dann, wenn du schon ein halbes Jahr im voraus buchst und du zu den ersten 5 oder so gehörst.

Aber ich bin mir sicher, dass das die Schikaneämter als Anlass nehmen werden, um noch mehr Schikane zu machen. Die bestehen dann darauf, dass man "ab 9,99€" den Bus nutzen kann und lehnen alles ab, was das überschreitet.

Mein Tipp deshalb: Versuchen ein Busticket im Internet zu buchen und mach dann ein Bildschirmhardcopy vom tatsächlichen Preis, der sicher deutlich höher ausfallen wird als 9,99 Euro. Das muss dann halt wieder mal von Gerichten behoben werden.



Zweitens kommst du mit dem Fernbus vielleicht in die andere Stadt, dafür musst du dir vor Ort aber wieder ein Ticket der lokalen Verkehrsbetriebe holen, weil du dein Vorstellungsgespräch vor Ort vermutlich nicht gerade am Fernbusbahnhof haben wirst, sondern du erst noch mit dem lokalen ÖPNV weiterfahren musst.

Zweiter Tipp: Nachweisen, was es kosten würde, den ÖPNV vor Ort zu nutzen. Dann sollte eigentlich klar sein, dass Fernbus hin + Fernbus zurück + ÖPNV vor Ort teurer ist als das Bayernticket.
ab 9,99 war das aldi angebot
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2013, 18:34   #11
durchgefallen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 33
durchgefallen
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

Zitat von paulegon05 Beitrag anzeigen
desshalb habe ich auch die BC50, da kannst du auch am Zielbahnhof den Bus nutzen (in den meisten großstädten)
Da irrst du dich aber gewaltig! Das kannst du nämlich nur dann, wenn du mit einem Bahnticket mit City-Option anreist! Falls du mit dem ALDI-Bus kommen willst, dann musst du ganz normal vor Ort ein Ticket für den Stadtverkehr lösen.

Aber wer sich eine Bahncard50 leisten kann soll mal ruhig zahlen.
durchgefallen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2013, 19:10   #12
Fragezeichen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 174
Fragezeichen
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

Bevor man das Amt auf dumme Gedanken bringt, solltest Du Widerspruch einlegen. Als Begründung legst Du Vergleichspreise - z. B. der Bahn - vor, die teurer sind, als Deine Fahrkarte.

Dann sollte das Amt - der Logik nach - nach dem Schreiben der Ablehnung eigentlich erstmal in der Pflicht sein, nachzuweisen, dass seine Begründung greift und dass Du ein günstigeres Ticket hättest finden können.

Diese sollte Dir das Amt dann auch benennen - beispielsweise für ein nächste Vorstellungsgespräch, damit du den Fehler nicht noch einmal machst ;-)

Ich bin allerdings sicher, das es zur Übernahme von Fahrtkosten bereits mehrere Urteile gibt.

Auch gehe auch davon aus, dass in Deiner Eingliederungsvereinbarung oder ähnlichen Verträgen steht, dass das Amt Deine Reisekosten übernimmt. Alternativ gehe ich davon aus, dass Du vom Amt irgendwo schriftlich eine Bestätigung zur Übernahme der Reisekosten erhalten hast. Dies würde die Sache doch auch regeln ...
Fragezeichen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2013, 08:40   #13
paulegon05
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: AA erkennt Beleg für Reisekosten nicht an

so ähnlich habe ich meinen Widerspruch formuliert, mal schau was rauskommt
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beleg, erkennt, reisekosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JC erkennt Vollmacht nicht an, Anträge angeblich nicht gültig, Rückforderung droht! woodchild ALG II 34 05.02.2012 15:43
Jobcenter erkennt Umzugsmeldung nicht an Heidenreich ALG II 12 13.10.2011 22:57
GEZ erkennt GEZ-Befreiungsbescheinigung nicht an KiSSFan ALG II 31 22.08.2011 07:56
Irre! ARGE erkennt eigene Eingangsbestätigungen nicht an! Patenbrigade ALG II 18 29.08.2010 16:50
Gemeinsames Konto ist nicht automatisch Beleg für eine Bedarfsgemeinschaft Bielsteinbräu ... Allgemeine Entscheidungen 0 03.01.2008 14:16


Es ist jetzt 09:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland