Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG1 keine Auszahlung wegen möglichem Erstattungsanspruch


ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2013, 20:32   #1
wondergirl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.03.2008
Beiträge: 38
wondergirl
Standard ALG1 keine Auszahlung wegen möglichem Erstattungsanspruch

Hallo zusammen,

ich habe bereits gesucht, aber die Lösung meines Problems nicht gefunden.
Daher schreibe ich hier, in der Hoffnung auf Hilfe.

Ich habe zu Ende Februar meinen Job gekündigt, da die Betreuung meines Sohnes nicht mehr gewährleistet ist.
ALG1 wurde ab März bewilligt, aber die Auszahlung für März wird zurückgehalten, wegen eines möglichen Erstattungsanspruches. Habe bis jetzt ALG2 aufstockend erhalten.
Heute kam nun der Änderungsbescheid für ALG2- der besagt, dass ich für den Monat März ja noch Lohn von Februar bekomme und ALG1. Ich bin also für März nicht leistungsberechtigt.

Nun zu meiner Frage- ALG1 ist gestoppt für März, aber ALG2 habe ich für den Monat keinen Anspruch- stehe ich nur auf der Leitung, oder bleibt mir und meinem Sohn (6) für März jetzt nur mein Lohn von 725€?

Ich hoffe, ich konnte mich halbwegs verständlich machen.
wondergirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2013, 21:23   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG1 keine Auszahlung wegen möglichem Erstattungsanspruch

Hallo,

hast du denn gegen den Bescheid der AFA Widerspruch eingelegt?
Welcher mögliche Erstattungsanspruch soll das denn sein? hat man dir dazu konkret etwas gesagt?
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2013, 21:28   #3
wondergirl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.03.2008
Beiträge: 38
wondergirl
Standard AW: ALG1 keine Auszahlung wegen möglichem Erstattungsanspruch

Ich habe im Arbeitsamt gefragt, da bereits bei Abgabe des Antrages dieses Wort Erstattungsanspruch fiel, aber da wurde nur um den heißen Brei geredet- und im JC konnte man mir dazu gar keine Auskunft geben.
Werde also im AA nachhaken und den Widerspruch gleich mitnehmen. Oder beim JC widersprechen?
wondergirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2013, 21:39   #4
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG1 keine Auszahlung wegen möglichem Erstattungsanspruch

Hallo,

Moment,, jetzt habe ich noch einmal richtig gelesen...

ALG I gibt es ja auch erst am Ende des Monats...du hast ab März ALG I beantragt?..somit bekommst du die 1. Zahlung auch erst am 31.3.2013..

im Februar bekommst du noch Gehalt?

dann ist doch alles im grünen Bereich...oder bin ich jetzt noch im falschen Monat? wir haben doch erst Mitte Februar..da kannst du noch gar kein Geld von Afa und Co. bekommen...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2013, 21:47   #5
wondergirl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.03.2008
Beiträge: 38
wondergirl
Standard AW: ALG1 keine Auszahlung wegen möglichem Erstattungsanspruch

Ich weiß um die Auszahlungsdaten, aber am 31.3. wird kein ALG1 ausgezahlt, eben wegen dem Erstattungsanspruch- was auch immer das soll.
Nein, es geht um März, und daraus folgend auch um den April. Im März bekomme ich noch den Lohn vom Februar. Die Bescheide habe ich jetzt bekommen und da steht vom AA, dass der Monat März (Anspruch ab März, da Jobende 28.2.) einbehalten wird wegen eines vorläufig möglichen Erstattungsanspruches, da ich ja im ALG2 Bezug bin. Aber JC schreibt, dass ich wegen ALG1 im März keinen Anspruch mehr auf ALG2 habe. Erst ab April wieder.
Jetzt sieht es so aus, dass ich vom AA für März kein ALG1 bekomme und beim JC keinen Anspruch habe.
Somit bleibt mir Stand jetzt für März lediglich der Lohn vom Februar und im April fehlt mir das für März auszuzahlende ALG1...was ja nicht gezahlt wird.
Kompliziert das Alles.
wondergirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2013, 00:00   #6
snafu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 377
snafu Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG1 keine Auszahlung wegen möglichem Erstattungsanspruch

Zitat von wondergirl Beitrag anzeigen
... einbehalten wird wegen eines vorläufig möglichen Erstattungsanspruches, da ich ja im ALG2 Bezug bin. Aber JC schreibt, dass ich wegen ALG1 im März keinen Anspruch mehr auf ALG2 habe. Erst ab April wieder.
Jetzt sieht es so aus, dass ich vom AA für März kein ALG1 bekomme und beim JC keinen Anspruch habe.
Somit bleibt mir Stand jetzt für März lediglich der Lohn vom Februar und im April fehlt mir das für März auszuzahlende ALG1...was ja nicht gezahlt wird.
Kompliziert das Alles.
Kompliziert das Alles ??? Nur nicht verrueckt machen lassen.

Ich habe soweit verstanden / zwischen den Zeilen gelesen / vermutet??? Am 31.1. hast du dein letztes Gehalt / aufstockende Leistungen erhalten um deinen Lebensunterhalt im Februar zu bestreiten. Ab 1.Maerz erhaeltst du ALG 1 welches in den letzten Tagen des Maerz ausbezahlt wird. In Folge dessen kannst du u.a. deine Miete am 1. Maerz nicht bezahlen da die Sozialleistungen zum 28.2. eingestellt werden. Ebenfalls ist vom 1.3. bis zum Zahlungseingang ALG 1 am 31.3.?? kein Geld fuer den Lebensunterhalt vorhanden. Ob nun ALG II einen Erstattungsanspruch an ALG 1 hat [oder auch nicht] ist nicht deine Baustelle, denn:

Erstattungsansprueche von einem Sozialversicherungstraeger zu einem anderen Sozialversichungstraeger sind nicht dein Problem.

Es kann dir eigentlich nichts besseres passieren als das 2 Sozialversicherungstraeger sich um einen Leistungsberechtigten streiten [Verschiebebahnhof].

Man[n] / Frau stellt einen Antrag auf vorlaeufige Leistungen nach § 43 SGB I § 43 SGB I Vorläufige Leistungen - dejure.org .

Ich [aber nur ich] wuerde in den Widerspruch [mit beiden] gehen und gleichzeitig bei einem vorlaeufige Leistungen nach dem 43er beantragen. Es ist zu beachten welchen von den Sozialversicherungstraegern du als erstes angehen wirst [Rechenexempel: Von welchem bekommst du mehr / hast den wenigsten Aerger bei gleichen Leistungen(tendiere gedanklich hier zu ALG II) ] und wenn dann nach 4 Wochen keine Antwort des angegangen Sozialversicherungstraegers vorliegt eine einstweilige Anordnung beim Sozialgericht beantragen.

Hoffe jedoch andere Foristen haben noch bessere / einfachere Ideen. Bedenke am Schluss ist es deine Entscheidung wie du vorgehst.

LG aus dem Sueden
__


s
ituation
n ormal
a ll
f ***ed
u p


Democracy is two wolves and a sheep deciding what to eat for lunch.
Liberty is a well-armed sheep contesting the vote.
snafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2013, 11:42   #7
joelle
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 302
joelle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG1 keine Auszahlung wegen möglichem Erstattungsanspruch

ich würde bei der arge ein darlehen beantragen zur überbrückung, bis das alg1 geld kommt
joelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 03:15   #8
wondergirl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.03.2008
Beiträge: 38
wondergirl
Standard AW: ALG1 keine Auszahlung wegen möglichem Erstattungsanspruch

Danke, es hat sich geklärt- die Ämter haben´s untereinander geregelt- und der Schriftverkehr hat länger gedauert.
Ich bekomme auch den März Alg1.
Aber auch danke für den Tipp mit dem Überbrücken- joelle.
wondergirl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg1, alg2, auszahlung, erstattungsanspruch, möglichem

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALg1 Auszahlung ?! Bescheid ultikulti ALG I 7 29.07.2012 12:28
Erstattungsanspruch bei ALG 2 wegen Elternzeit ulli1301 ALG II 11 07.01.2012 16:24
SG Karlsruhe: Keine Sozialhilfe bei möglichem - auch vorzeitigem - Rentenbezug WillyV ... Allgemeine Entscheidungen 0 03.08.2010 16:55
SPD: Anhörung zu möglichem Sarrazin-Ausschluss yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 18.03.2010 13:00
Verhältnismäßigkeit bei möglichem Schaden mbc Allgemeine Fragen 0 04.08.2009 16:31


Es ist jetzt 17:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland