ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


:  13
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2013, 13:52   #1
Bernd1971
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.12.2012
Beiträge: 57
Bernd1971 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Alg I und länger als sechs Wochen krank

Hallo!

Ich bekomme ALG I und bin demnächst fünfeinhalb Wochen krank geschrieben. Was passiert, wenn die Krankschreibung verlängert wird? Muß ich dann zur Krankenkasse gehen um weiterhin Geld zu bekommen? Oder zahlt die Krankenkasse dann das Geld ans Arbeitsamt? Kennt sich da jemand aus?

Vielen Dank!
Bernd1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 13:55   #2
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

ALG I würde eingestellt
und bei KK muß man einen Antrag stellen

dann bekommt man direkt von KK das Geld
später wenn gesund dann wieder Weiterbewilligung ALG I stellen
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 14:00   #3
Bernd1971
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2012
Beiträge: 57
Bernd1971 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Danke für die schnelle Antwort.
Ist das sehr bürokratisch? Wie lange dauert so ein Verfahren?
Ich könnte mir vorstellen, das die sich versuchen querzustellen,
um nicht zahlen zu müssen. (Vielleicht Gutachten wie lange könnte man täglich arbeiten etc.)
Bernd1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 14:14   #4
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

hatte ich mal und KK ging schnell
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 12:48   #5
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Zitat von Bernd1971 Beitrag anzeigen
Danke für die schnelle Antwort.
Ist das sehr bürokratisch? Wie lange dauert so ein Verfahren?
Ich könnte mir vorstellen, das die sich versuchen querzustellen,
um nicht zahlen zu müssen. (Vielleicht Gutachten wie lange könnte man täglich arbeiten etc.)
Das ist kein "Verfahren", sondern ganz "normal", wenn du länger als 6 Wochen AU bist. Bei ALGI ebenso wie bei einem Arbeitgeber.
Solltest du länger krank sein, bekommst du in aller Regel einen Auszahlschein monatlich, den du kurz vor Monatsende vom Arzt bestätigen lässt. Dauer der Erkrankung: "nicht absehbar".

Wie die Kasse dann weiter verfährt und wie lange sie hier zuschaut, ist sehr unterschiedlich. Es kann bei längerem KG-Bezug immer mal sein, dass sie nachfragen über den MDK, ob deine Erwerbsfähigkeit "gefährdet" ist und evtl. eine Reha/Rente angestrebt werden sollte. Kommt auf dein Krankheitsbild an.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2013, 12:02   #6
Bernd1971
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2012
Beiträge: 57
Bernd1971 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Ich bin jetzt weiterhin krank geschrieben.
Hab beim Amt angerufen und dort Bescheid gesagt,
Krankmeldung habe ich auch dort hingeschickt.
Ich denke, ich habe alles beachtet.
Die Krankenkasse wird ja vom Arzt informiert
und dann bekomme ich einen Schein für das
Krankengeld zugeschickt, den der Arzt unterschreiben muss,
wenn ich das richtig verstanden habe?
Bernd1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2013, 17:29   #7
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Jou müsste erstmal alles sein.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2013, 17:38   #8
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Hallo,

normalerweise erhält der Patient vom Arzt 2 Bescheinigungen über die AU, 1x für den Arbeitgeber oder AFa JC..und eine für die Krankenkassen...

eigentlich müßtest du dann die KK direkt informieren...jede Leistung muss beantragt werden...

sollte dein Arzt die Krankmeldung direkt an die KK senden, dann trotzdem einen Antrag auf KG stellen...

Krankengeld | Finanzcheck.de
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2013, 18:21   #9
Bernd1971
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2012
Beiträge: 57
Bernd1971 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Mein Arzt sagte, er reicht das zweite Exemplar der Krankschreibung bei der Kasse ein. Ich bräuchte erstmal nur die Krankschreibung beim Arbeitsamt einreichen. Die Krankenkasse würde sich dann schon bei mir melden mit dem Formular, welches er dann noch unterschreiben muß.
Bernd1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2013, 21:59   #10
gizmo
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.283
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Hallo, weis zwar nicht ob die Krankengeschichte eine längere ist, aber Vorsichtig ist die Mutter der Porzelankiste

Lese dazu bitte mal das SGBIX, vielleicht findest du dich da wieder, solange du noch ALG 1 beziehst ist das von Vorteil.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 12:49   #11
Bernd1971
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2012
Beiträge: 57
Bernd1971 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Hallo!
Ich hab nochmal eine Frage:
Mit der Folgekrankschreibung habe ich den Termin beim Sachbearbeiter zum Erstgespräch für nächste Woche auch abgesagt (telefonisch und schriftlich).
Jetzt habe ich hier gelesen, daß dies Schwierigkeiten geben kann...
Ist das so?
Bernd1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 20:20   #12
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Schwierigkeiten kann es IMMER geben - ob man im Recht ist oder nicht ...
"normalerweise" nicht - aber was ist schon normal hier?
Warte es ab und melde dich dann.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 20:38   #13
Bernd1971
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2012
Beiträge: 57
Bernd1971 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

@gila
Danke für die Antwort. Sehr schön gesagt: "Was ist schon normal hier..."
Hier liest man immer was von Bettlägerigkeit. Danach habe ich meinen Arzt mal gefragt, er sagt:" Wenn man krank ist, ist man krank. Es gibt keinen Paragraphen von wegen "Bettlägerigkeit"."
Bernd1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 10:13   #14
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Ja - diese Diskussion ist jedoch "müßig" hier.

Dazu findest du Infos u.a. hier: http://www.elo-forum.org/alg-ii/1028...heinigung.html
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2013, 17:25   #15
Bernd1971
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2012
Beiträge: 57
Bernd1971 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Hallo nochmal!
Ich bin bis Freitag 01.02. einschliesslich noch krank geschrieben gewesen und hab Krankengeld beantragt. Wenn ich es richtig verstanden habe gehe ich dann am darauffolgenden Montag zum Arbeitsamt und stelle einen neuen Antrag... Ist das richtig? Muß ich sonst noch was beachten?
Bernd1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2013, 17:27   #16
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Hallo,

dir fehlen jetzt 2 Tage..

das ALG I wird dann erst ab Antragsdatum gezahlt..

das KG nur bis Freitag..1.2...

wieso um Himmelswillen hat dein Arzt dich denn nur bis Freitag krankgeschrieben?

hast du den Auszahlschein noch?

dann den Teil, den der Arzt unterschrieben hat, abdecken...kopieren..und am Montagmorgen zum Arzt und der soll noch ergänzen bis einschl. 3.2. au...
denn dann muß die KK bis Sonntag KG zahlen...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2013, 17:35   #17
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Ist zwar schon richtig, daß ALG erst ab Antragsdatum gezahlt wird.

Wenn die persönliche Meldung wegen Feiertagen oder Wochenende unmöglich ist, wirkt die Meldung am darauffolgenden Öffnungstag freilich entsprechend zurück. Die Meldung am Montag würde also als persönliche Meldung am vorhergehenden Samstag gelten.

§ 141 Abs. 3 SGB III
  Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2013, 17:35   #18
Bernd1971
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2012
Beiträge: 57
Bernd1971 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg I und länger als sechs Wochen krank

Danke für die schnellen Antworten!

@ anna B: Ja, ich hab den Schein noch. Das war der Grund warum ich gefragt habe. Ich dachte, mal meldet sich am ersten der Tag der Genesung
und das würde reichen...

@ Gurkenaugust: Also, dann habe ich ja alles richtig gemacht...
Bernd1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krank, länger, sechs, wochen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AU über sechs Wochen hinaus... Felicitas Allgemeine Fragen 3 17.05.2010 05:05
Sechs Wochen Auslandsurlaub Hamburgeryn Allgemeine Fragen 63 18.04.2009 14:09
Länger als 6 Wochen krank. Zahlt da die ARGE noch? Ingeborg Allgemeine Fragen 2 28.11.2008 01:36
Sechs Wochen unversichert Ahasveru Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 24.11.2008 10:11
Minijob-länger als 6 Wochen krank Argon5 Ein Euro Job / Mini Job 3 12.05.2007 12:56


Es ist jetzt 22:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland