Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2012, 20:45   #1
Hellsambo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 3
Hellsambo
Standard Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Sehr geehrte Community,

ich beziehe ALG1 und habe nächste Woche einen Vorstellungstermin bei einer Firma, die 300 km entfernt ist.

Jetzt habe ich meiner Sachbearbeiterin eine E-Mail geschickt mit der Frage ob sie mir die Fahrtkosten erstattet.

Sie schrieb mir das das nicht möglich wäre, da das Vorstellungsgepräch nicht im Tagespendelbereich ist...

"die Übernahme von Fahrkosten ist nur im vereinbarten Tagespendelbereich möglich.

Ich bitte um Ihr Verständnis."

Ist das so rechtens ? Ich würde gerne die Fahrtkosten erstattet bekommen, da der Arbeitgeber auch in der Einladung vermerkt hat, das er die Übernahme der Fahrtkosten ausschliesst.

Würde mich sehr über Antworten freuen

Mfg
Hellsambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2012, 21:06   #2
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Zitat von Hellsambo Beitrag anzeigen
"die Übernahme von Fahrkosten ist nur im vereinbarten Tagespendelbereich möglich. Ich bitte um Ihr Verständnis."
Dies ist aber sehr befremdlich. Mir hat das Arbeitsamt Fahrkosten in Höhe von 130 € aus dem Vermittlungsbudget erstattet. Fahrt von ca. 300 Km mit der Bahn. Das klappte anstandslos und ist nicht auf Tagespendlerbereich limitiert. Sie möge dir ggf. die rechtliche Grundlage ihrer Annahme schriftlich bennenen.

Weiterhin schrieb ich folgenden Kommentar, der auch auf normale Vorstellungsgespräche zutrifft.

Siehe hier § 670 BGB. Hat der AG die Erstattung der Fahrkosten schriftlich abgelehnt ? Wenn Ja, dann ist es legitim und das Arbeitsamt kann erstatten. Wenn Nein, dann muss der AG gemäß o.g. Paragraphen alle dir entstandene Kosten erstatten. Taxi, Bahn, Bus, Hotel, Flug und sogar Spesen (wird gerne unter den Tisch gekehrt).

Nach dem Vorstellungsgespräch sende ich dann idR. sofort eine Excel Auflistung meiner Ausgaben mit den original Belegen an das Unternehmen mit der Bitte um Erstattung der Kosten auf das Konto xxxx.

Sollte der AG nicht zahlen wollen, dann ist das für mich auch ein Indiz über den Wert von Bewerbern in den Augen des Unternehmens. Falls keiner für die Kosten aufkommt, kann dies als unzumutbar gewertet werden (was nicht sanktionierbar wäre).

Bitte den Link oben folgen.

Update: Weiterführende Informationen bzgl. Erstattungen und Hinweise auf § 45 SGB 3
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2012, 21:45   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Verlange, daß sie dir trotzdem einen Antrag schickt.

Zitat:
Ist das so rechtens ?
Die Erstattung muß gewährt werden, wenn du dich ohne Erstattung nicht bewerben könntest (zu niedriges Einkommen)

Zitat:
Ich würde gerne die Fahrtkosten erstattet bekommen, da der Arbeitgeber auch in der Einladung vermerkt hat, das er die Übernahme der Fahrtkosten ausschliesst.
Dann beantrage sie und verlange bei Ablehnung einen schriftlichen begründeten Bescheid.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2012, 13:35   #4
Hellsambo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 3
Hellsambo
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Omg!!!

Die ************ ******** von SB

sie hat so ziemlich alles ausgeschlossen in dem Eingliederungsvertrag.

Zum Glück hab ich mich wegen den Fahrtkosten hier etwas informiert.

Die nächste EV wird sicher nicht unterschrieben.

Die nehm ich mir diesmal auch zur Prüfung mit, das hat sie mir letztes Mal nicht erlaubt.

Kein Wunder, das manche ausrasten und in die AA gehen und durchdrehen.

Könnt mich gerade aufregen!!! Wirst einfach um dein Recht geprelllt!
Wieso macht sie sowas ? Ich war immer nett und ehrlich zu ihr. Ich kann das gerade nicht nachvollziehen...

Ich werd den Antrag trotzdem mal abgeben, auch wenn die Chancen jetzt schlecht stehen.


Danke an alle. Werde mich ab jetzt vorab hier informieren.
Hellsambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2012, 15:35   #5
Smiley32
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 481
Smiley32 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Stell mal Deine EGV anomysiert hier rein.....vielleicht kann man da noch was machen falls der Inhalt gegen geltendes Recht verstößt bzw. sittenwidrig wäre...
Smiley32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2012, 16:48   #6
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Zitat von Hellsambo Beitrag anzeigen
Könnt mich gerade aufregen!!! Wirst einfach um dein Recht geprelllt!
Wir versuchen dir gerade zu helfen. Sich aufregen bringt nichts und ist in diesem Fall auch nicht angebracht.

Etwas Hintergrundwissen:

In der Regel ist es so. Normalerweise sieht der Gesetzgeber vor, dass der Einladende (also das Unternehmen) für die Kosten des Eingeladenen (also in diesem Fall du) aufkommt. Das gibt § 670 BGB her.

Stell dir vor, du wärst jetzt kein ALG1/2 Empfänger und müsstest, weil du gerne das Unternehmen wechseln möchtest überall in Deutschland zu Vorstellungsgespräche reisen. Das könntest du auf Dauer nicht bezahlen, trotz Arbeit.

Aber auch hier gibt es Einschränkungen die man wissen muss.

Du bewirbst dich auf eine Stelle im Unternehmen. Du erhälst vieleicht ein Telefonat mit Terminabsprache (oder gleich schriftlich) und sollst dann und dann erscheinen.

Steht in diesem Schreiben z.B., dass man für die Fahrkosten usw. nicht aufkommt. So ist das legitim und das Unternehmen, welches dich einläd muss nicht zahlen. Steht dies nicht im Schreiben, so MUSS das Unternehmen gemäß o.g. Paragraphen für die Kosten aufkommen. Das ist keine Bittstellerei, sondern gang und gäbe.

Selbst als ich noch ALG1 Empfänger war, wurden alle Kosten (bis eine Ausnahme) vollständig von den Unternehmen getragen. Dazu brauchst du keine EGV, keine VA, keine SB oder sonstiges. Das ist in der Unternehmenswelt üblich und wird so praktiziert.

So, auch wenn du jetzt z.B. die Fahrkosten durch die BA in Form des Vermittlungsbudgets erstattet bekommen würdest, so müsstest du dennoch in Vorleistung treten. Danach die Quittungen bei der BA einreichen und 3-4 Wochen auf die Kohle warten.

Bei einem Arbeitgeber ist das auch nicht anders, du gehst in Vorleistung, tauchst da zum Quatschen auf und reichst anschließend deine Abrechnungen mit Terminsetzung ein und erhälst meist schneller als die BA die Kohlen zurück.

Zu den erstattenden Fahrkosten zählen: Bahntickets, Taxi, Bus, Flugtickets, Hotel, Spesen. Wobei sich einige Unternehmen idR. um die Spesen drücken.

Also bitte streite dich nicht mit dem SB, stell einen normalen Antrag auf Fahrkostenerstattung gemäß Vermittlungsbudget. Die BA kann dir diese Kosten erstatten, sie muss es aber nicht. Es ist, wie bei den Bewerbungen eine kann Leistung.

Also nochmals zurück zum Arbeitgeber. Du hast also eine Einladung mit Termin erhalten (ich vermute mal schriftlich). Wenn da drinne steht, dass man die Kosten NICHT übernehmen möchte, dann ist das so. Steht da nix näheres zu, dann brauchst du da auch nicht anrufen und nachfragen, denn dann müssen sie von Gesetzeswegen bezahlen.

Was die Arbeitgeber NICHT dürfen ist folgendes: Im Nachhinein nach dem Vorstellungsgespräch kurz mitteilen, dass sie die Kosten doch nicht übernehmen wollen. Dies geht nur VOR der Einladung, nicht danach.

Also schau dir bitte nochmals deine Unterlagen diesbezüglich an.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2012, 17:10   #7
Smiley32
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 481
Smiley32 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Hast Du Dich bei der Firma selber beworben oder war das ein Vermittlungsvorschlag vom Amt?

Falls der Job auf einen Vermittlungsvorschlag beruht, so müsste das Amt normalerweise zahlen. Bei Nicht-Bewerben hättest ja sonst eine Sperre bekommen....

Erstattet sollten normal für die Fahrtkosten bis 130 Euro werden, fürs Hotel etwa 80 Euro und Taxi wird nach km abgerechnet! Also Taxi unbedingt vermeiden weil man da drauf zahlt! Was Essen angeht, so ist das Amt da sehr zickig (war bei mir so).
Achja...für Bahnfahrten muss die billigste Möglichkeit genommen werden, also 2. Klasse mit dem Quer durchs Land Ticket.....da sollten die 300 km auch in 4-5 Stunden zu schaffen sein....

Das man am Monatsende kein Geld mehr hat sollte dem SB wohl klar sein!
Frag den SB wie Du zum Vorstellungsgespräch kommen sollst! Falls der sagt das Du es auf Monatsanfang verschieben sollst, dann las Dir das schriftlich geben :)

@HartzVerdient
Im Eröffnungspost steht doch schon, das die Firma die Reisekostenübernahme ablehnte!
Smiley32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2012, 17:16   #8
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Als Anlage habe ich eine wirklich von mir erstellte Abrechnung an einen Arbeitgeber beigefügt. Du kannst es als Vorlage für eine Abrechnung benutzen.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
brief.jpg  
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2012, 17:20   #9
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Zitat von Smiley32 Beitrag anzeigen
Im Eröffnungspost steht doch schon, das die Firma die Reisekostenübernahme ablehnte!
Ohja! Ist mir entfallen. Das natürlich von der übelsten Sorte. Da weder der AG noch das JC zahlen möchte, wirds unzumutbar. Daher auch nicht sanktionierbar.

Allerdings machts dennoch Sinn, was ich schrieb. Lesen auch Andere mit bzw. kann man diese Erkenntnisse für das nächste Mal mitnehmen.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2012, 10:24   #10
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Ich habe nochmals unter § 44 SGB 3 nachgesehen und das Infoblatt der BA überflogen. Dort steht drinne, dass Kosten auch im europäischen Raum übernommen werden können. Sprich weiter als der örtliche Tellerrand wo du wohnst. Ich selbst habe 130 € mit Hinweis zu diesem Paragraphen erhalten, da ich ein Vorstellungsgespräch in einem anderen Bundesland wahrnehmen musste. In einem anderen Thread schrieb ich folgendes hierzu (inkl. Verlinkung zum Infoblatt) click mich.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2012, 10:49   #11
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Dies ist aber sehr befremdlich. Mir hat das Arbeitsamt Fahrkosten in Höhe von 130 € aus dem Vermittlungsbudget erstattet. Fahrt von ca. 300 Km mit der Bahn. Das klappte anstandslos und ist nicht auf Tagespendlerbereich limitiert. Sie möge dir ggf. die rechtliche Grundlage ihrer Annahme schriftlich bennenen.

...
Dazu bedarf es keiner zentral gesetzlichen Regelungen mehr, weil jedes Amt eigenverantwortlich über das ihm verfügende Budget per interner Verwaltungsanweisung entscheiden kann.

Wir haben ja bundesdeutschen Föderalismus - also mittelalterliche Kleinstaaterei, wo jeder Landesfürst mit seinem Hofstaat (Verwaltung) machen und tun lassen darf, was er will.

Und wenn Du Dich außerhalb Seines Kleinstaats bewirbst, dann mußt Du ab Überschreiten seiner Kleinstaatsgrenzen die auflaufenden Kosten selber tragen. Ist doch logisch.

Deshalb auch nur bewerben innerhalb des Tagespendelbereichs der 2 1/2 Std. und nicht weiter. Die Entfernung in Kilometern spielt keine Rolle, sondern nur die zeitabhängige Entfernung, je nachdem welches Verkehrsmittel mit welcher Durchschnittsgeschwindigkeit benutzt wird.

Rechne Dir es aus wie weit Du den Job im 1 1/4-Stunden-Radius suchen mußt, von Deinem Wohnort aus.

Warum 1 1/4 Stunden?

1 1/4 Stunde für die Hinfahrt und dasselbe noch mals für die Rückfahrt.

Wie weit kommst Du zu Fuß, mit Fahrrad, mit Moped, Motorrad, PKW, Bus, Straßenbahn, Eisenbahn, Schiff in 1 1/4 Stunden oder in Kombination dieser Möglichkeiten?

Und diese Grenze darfst Du bei der Jobsuche nicht überschreiten oder Du trägst die Kosten allein oder Du willst bei Einstellung in den Job auch noch dorthin umziehen.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2012, 11:15   #12
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Da weder der AG noch das JC zahlen möchte, wirds unzumutbar. Daher auch nicht sanktionierbar.
Du übersiehst, daß es um einen ALG I Empfänger geht und die nicht zwangsläufig mittellos sind... da muß nur erstattet werden, wenn das ALG I nicht reicht.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2012, 11:41   #13
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Du übersiehst, daß es um einen ALG I Empfänger geht und die nicht zwangsläufig mittellos sind... da muß nur erstattet werden, wenn das ALG I nicht reicht.
Unbestritten!

Nur mach das paar Mal im Monat. Das geht auch einem ALG 1 Empfänger ins Geld. Wenn du ein Vorstellungsgespräch in 30-50 Km Umkreis wahrnimmst, dann kräht da vieleicht kein Hahn nach. Aber bei 300 Km und mehr (ggf. Zweitgespräch), dann summiert sich das.

Ist halt ein kompliziertes Thema. Sehe das auch in anderen Threads, wo unterschiedliche Ansichten aufeinandertreffen.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2012, 12:07   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Unbestritten!

Nur mach das paar Mal im Monat. Das geht auch einem ALG 1 Empfänger ins Geld. Wenn du ein Vorstellungsgespräch in 30-50 Km Umkreis wahrnimmst, dann kräht da vieleicht kein Hahn nach. Aber bei 300 Km und mehr (ggf. Zweitgespräch), dann summiert sich das.
Deshalb hatte ich ja geschrieben:
Zitat:
da muß nur erstattet werden, wenn das ALG I nicht reicht.


Es kommt eben auf die Begründung an. Aus "kann" kann auch "muß" werden.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2012, 12:35   #15
Smiley32
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 481
Smiley32 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Es ist ja fast Monatsende.
Da haben doch viele keine 100-200 Euro übrig um mal durch die Gegend zu fahren.
Smiley32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2012, 00:40   #16
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Zitat von Hellsambo Beitrag anzeigen
Sehr geehrte Community,

ich beziehe ALG1 und habe nächste Woche einen Vorstellungstermin bei einer Firma, die 300 km entfernt ist.

Jetzt habe ich meiner Sachbearbeiterin eine E-Mail geschickt mit der Frage ob sie mir die Fahrtkosten erstattet.

Sie schrieb mir das das nicht möglich wäre, da das Vorstellungsgepräch nicht im Tagespendelbereich ist...

"die Übernahme von Fahrkosten ist nur im vereinbarten Tagespendelbereich möglich.

Ich bitte um Ihr Verständnis."

Ist das so rechtens ? Ich würde gerne die Fahrtkosten erstattet bekommen, da der Arbeitgeber auch in der Einladung vermerkt hat, das er die Übernahme der Fahrtkosten ausschliesst.

Würde mich sehr über Antworten freuen

Mfg
Du suchst nicht ehrlich Arbeit, oder?
Also laß es nicht darauf ankommen, das Du bei Deiner SB scheiterst.
Aus dEinem Post geht nicht hervor das dir das JC den Job vermittelt.Dann läge ein Grund vor der Kostenerstattung, oder Du hättest ERNSTAFT nachweislich dies getan.

Es gibt draussen einen Planeten, lings hinten, da kann mal gucklen ob da jemand ist der alles glaubt.
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 23:03   #17
Hellsambo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 3
Hellsambo
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Also ich suche ernsthaft nach einer Arbeit, auch wenn das für den Ersteller des letzten Beitrages nicht nachvollziehbar ist. Oder er es als einen Witz ansieht.

Das ist für mich ein ernsthaftes Problem.

Ich bin jetzt so vorgegangen, das ich zu dem Vorstellungsgespräch auf eigene Kosten gefahren bin.

Davor habe ich selber ein Schriftstück verfasst ala "Hiermit beantrage ich nach SGB XX eine Fahrtkostenerstattung...", und habe sie vor dem Vorstellungsgespräch zum Arschlochamt geschickt.

Jetzt würde ich abwarten was sie mir schriftlich zurückschreibt.

Das Vorstellungsgespräch lief gut, und heute haben sie mich zurückgerufen und mich zu einer Schulungsmaßnahme eingeladen, bei der von 3 Bewerbern 2 ausgewählt werden. Anscheinend stehen meine Chancen bei 50 %...

Jetzt habe ich heute die Hotline angerufen und um Genehmigung des AA gebeten. Dabei habe ich auch darum gebeten mir die Fahrtkosten und eventuell Hotelkosten zu erstatten.

Jetzt warte ich auf den Anruf des SB, der müsste morgen erfolgen.

Falls sie das jetzt auch ablehnen möchte, werde ich trotzdem wie zuvor einen Antrag hinschicken, und die Rückmeldung abwarten.

Die Schulung werde ich auch mitmachen, und ich hoffe, das ich das Geld für die Kosten davor von einem Freund leihen kann.

Diese Chance möchte ich mir nicht entgehen lassen, auch wenn das vom Arschlochamt unterbunden wird.

Kann das auch gar nicht nachvollziehen, da ich wenn ich jetzt die Stelle bekomme einige Jahre in deren Kassen einzahlen werde.

Ich steh jetzt mit heruntergelassen Hosen da, werde aber die Hoffnung nicht aufgeben.

Die Kosten für alles sind für mich eigentlich untragbar da ich keine Reserven habe aber ich möchte auch nicht auf diese Möglichkeit verzichten, da ich jetzt seit ungefähr 5 Monaten nach ner Stelle such und die Arbeitslosigkeit satt habe..

Also auf ein gutes gelingen
Hellsambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 21:37   #18
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsagentur möchte Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch nicht erstatten

Hallo,

was hast Du denn für einen Suchumkreis mit dem Vermittler besprochen bzw. was steht in der EV drin?

Wenn Ihr vereinbart habt, Du bewirbst Dich nur in der Stadt, in der Du wohnst, dann musst Du schon nachweisen, warum es notwendig ist die Kosten zu übernehmen. Es sei denn, die Stelle ist in der Stadt, in der Du wohnst und nur die Vorstellungsgesprächefinden in einer anderen Stadt statt.

mfg
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsagentur, erstatten, fahrtkosten, vorstellungsgespräch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorstellungsgespräch - Fahrtkosten unter 25km werden nicht bezahlt - Stimmt das? TimoDo ALG I 13 25.01.2012 22:59
Was tun wenn ZAF sich weigert Fahrtkosten zu erstatten? sixthsense Zeitarbeit und -Firmen 20 29.12.2011 17:19
Fahrtkosten, Vorstellungsgespräch Anne135 Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 3 30.04.2008 10:13
Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch ursel Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 1 20.05.2006 11:45


Es ist jetzt 02:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland