Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > > -> Klage wegen Leistungsverweigerung AVGS MAT; Dienstaufsichtsbeschwerde gestellt



:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2016, 20:36   #1
Aufgewacht
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.11.2016
Beiträge: 6
Aufgewacht
Standard Klage wegen Leistungsverweigerung AVGS MAT; Dienstaufsichtsbeschwerde gestellt

Hallo,

meine erste Klage wegen Sperrung meines ALG1 habe ich wegen fehlerhaften/schwammigen Rechtsbehelf vo zwei Monaten gewonnen. Soll ich SG-Bescheid irgendwo einstellen?

Nun habe ich Ende November zweite Klage eingereicht - diesmal wegen Leistungsverweigerung ...
- zugewiesenes Bewerbungstraining kommt nicht zustande, wegen nicht Unterzeichnung der Datenschutz-Klausel
- Antrag auf AVGS MAT für individuelles Bewerbungstraining wurde abgelehnt
- Der erste Ablehnungsbescheid durch PAP enthielt keinen Rechtsbehelf; Gründe sind nicht nachvollziehbar
- Rechtsbehelfstelle liefert im Widerspruchsbescheid für den AVGS weitere übertriebene Gründe

----> es würde keine Verbesserung auf Integration an den Arbeitsmarkt geben ...
---> ist das nicht unglaublich ??? Ist das nicht der direkte Weg zu Hartz IV ???

* Anfang November habe ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde gestellt;
---> bislang schriftlich unbeantwortet; lediglich Anfang Dezember die tel. Info, dass weitergegeben wird
* Die Datenschutzbeauftragten von Bund sowie des Landes Baden Württemberg sind mit Aufklärung betraut

---> Trotz anhängiger Klage erwäge ich Fachaufsichtsbeschwerde ... was meint Ihr?
---> Bundesrechnungshof informieren? Auf den Artikel vom Spiegel aus Juni 2013 verweisen?
---> kann man in irgendeiner Form Entschädigung fordern?



PS: Da mir das Geld ausging, habe ich seit Dezember eine einfache versicherungspflichtige Tätigkeit - weit unter meinen Möglichkeiten ... aber für Klar denken

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Widerspruchsbescheid geschwärzt.pdf (1,78 MB, 61x aufgerufen)
Dateityp: pdf Datenschutzbeauftragte geschwärzt.pdf (758,4 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: pdf Dienstaufsichtsbeschwerde geschwärzt.pdf (1,34 MB, 40x aufgerufen)
Aufgewacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 13:23   #2
Aufgewacht
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.11.2016
Beiträge: 6
Aufgewacht
Ausrufezeichen AW: Klage - Dienstaufsichtsbeschwerde gestellt; Erweiterung meiner Aktivitäten: Anzeige

Hallo,

nur wenn wir uns alle wehren können wir was bewegen.

Da ein Gerichtsverfahren anhängig ist, könnte viel angesprochen bzw. geklärt werden. Ich bitte um Tipps, Anregungen und Ratschläge von euch.

Ich möchte aktiv werden, was in meinen Augen möglich ist, und mir nicht irgendwann (selbst) vorwerfen, ich hätte nix gemacht. Es fühlt sich so an, als wenn da einer am Boden liegt und es wird noch draufgetreten.

Ich beabsichtige in den kommenden Tagen folgende Aktivitäten

- Anforderung aller meiner Daten in der E-Akte
- Anforderung aller Daten bei Maßnahmenträger
- Übersichtliche Aufarbeitung für den SG-Richter
- Strafanzeige wegen Nötigung (zur Teilnahme Bewerbungstraining, obwohl Datenschutzklausel nicht unterschrieben und Teilnahme von MT abgelehnt)
- Erweiterung der Dienstaufsichtsbeschwerde um eine Fachaufsichtsbeschwerde mit Fristsetzung
(Zur Info: Bislang habe ich noch immer nichts schriftliches über meine Dienstaufsichtsbeschwerde von Anfang November) ---- Verzögerungs- / Verschleierungstaktik???
- Schreiben an Bundesrechnungshof ---- Berufung auf Vermittlungsskandal - Spiegelreport Juni 2013
---> Chef der BA Frank-Jürgen Weise kündigte Verbesserung an
(Quellen Tim Obermeier / Frank Oschmiansky über die öffentliche Arbeitsvermittlung im Internet über BPB
- Info an Chris Wolker (Wehrt euch mit Paragrafen)
- Info an Inge Hannemann (ehemalige erfolgreiche Arbeitsvermittlerin,suspendiert, die Hartz IV Diktatur)
- Info bzw. bitte um Unterstützung ... Mario Barth deckt auf und Anwalt Christopher Posch
- die Partei und den Oberbürgermeister um Unterstützung / Ratschläge bitten

-----> Wer ist eigentlich für den Vertrag mit den Maßnahmenträger zuständig? D. h. über die rechtliche Gültigkeit / Gültigkeit ... das Kultusministerium??? Bundesinnenministerium???

Grüße und Guten Beschluss euch ALLEN ... Ich bitte um Rege konstrukiven Feedback / Unterstützung / Tipps

Nur der Täter TUT !!!

Ich werde die Einhaltung des Grundgesetzes miteinbauen.

Was sagte vor kurzem Angelea Merkel am 23.12.2016 zu dem Berliner Attentat?
In diesen Zeiten großer Herausforderung tun wir alles menschenmögliche dafür, dass unser Staat ein starker Staat ist. Um unser aller Schutz zu gewährleisten müssen wir weiter und intensiv arbeiten, darauf können sie sich verlassen !!!

Was sagte Frank-Walter Steinmeier: ... Sieht Europa in schwerer Krise: Abschottung und Nationalismus

Beste Grüße !!!
Aufgewacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 16:14   #3
Aufgewacht
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.11.2016
Beiträge: 6
Aufgewacht
Ausrufezeichen AW: Klage wegen Leistungsverweigerung AVGS MAT; Dienstaufsichtsbeschwerde gestellt

Hallo,

in knapp 2 Wochen habe ich jetzt einen Termin zur Eröterung der Sach- und Rechtslage
Rechtsbeistand werde ich haben

Ich habe vorhin von dem Elo-Mitglied Aufgewachter hier einen ausgiebigen Beitrag zu Ermässungsgrundsätzen entdeckt; den werde ich mir verinnerlichen ...

Im Anhang Schreiben, welches ich beabsichtige kommende Woche dem Richter zukommen zu lassen

Ob die Stellungnahme seitens des Maßnahmenträgers D&P bis zum Termin vorliegt, weiß ich noch nicht;
Anzeige wegen Nötigung verschiebe ich auf nach dem Gerichtstermin - denke taktisch besser

Was habt Ihr für Anregungen für mich ??? Ich nehme jeden Input entgegen ...

PS: Darf man eigentlich provokativ sein??? Ist das so "legitim" dazustellen? Sollte mans lieber lassen?
Keine Frage, das Attentat in Berlin mit 12 Toten ist schlimm, sehr schlimm;
Darf man einfach mal so in den Raum stellen, wie schlimm es ist, wenn zig Tausenden Bürgern durch Machtmissbrauch, Willkür, Schikanen, Menschenunwürdige Behandlung, Entscheidungen für Statistik die Psyche, Existenz, Lebensmut - für den Rest des Lebens - zerstört werden ???
----> Die Einen kümmerts nimma, die sind tot, doch die anderen müssen damit Leben ...

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Schreiben für Richter Version 2.pdf (40,4 KB, 39x aufgerufen)
Aufgewacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 17:16   #4
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.609
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Klage wegen Leistungsverweigerung AVGS MAT; Dienstaufsichtsbeschwerde gestellt

Um Gottes Willen. Du hast einen Rechtsbeistand? Bitte überlass ihm das Reden und Schreiben. Du klagst gegen die Bundesagentur für Arbeit, nicht die "Arge". Deine Dienstaufsichtsbeschwerde hat mit der Klage gar nichts zu tun, der Richter ist nicht Fachaufsicht des Vermittlers. Eine fehlende Rechtsmittelbelehrung bedeutet nur, dass du nicht nur einen Monat Zeit zum Widerspruch hast, sondern ein ganzes Jahr. Das ist also nicht negativ, sondern POSITIV für dich! Für "gesundheitlich nicht gut" hast du hoffentlich ausreichend Atteste, wenn du sowas behauptest. Das ganze Drum-Rum mit Donner und Partner usw.: was soll das? Es geht um die Ablehnung eines AVGS und nicht um "Mein Leben mit der Agentur für Arbeit". Das spielt doch gar keine Rolle. Was sollen die ganzen Fragen an den Richter, die mit dem Streitgegenstand nichts zu tun haben?

Und außerdem: wo ist überhaupt (noch) das Rechtsschutzbedürfnis für die Klage? Einen AVGS kannst du jetzt (nicht mehr) erhalten, wenn du inzwischen wieder in sozialversicherungspflichtiger Tätigkeit bist.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 11:32   #5
Aufgewacht
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.11.2016
Beiträge: 6
Aufgewacht
Info AW: Klage wegen Leistungsverweigerung AVGS MAT; Dienstaufsichtsbeschwerde gestellt

Hallo Helga, danke für Deinen Beitrag.

in mir herrscht noch der alte Glaubenssatz über die Unterstützung der Arge/BA. Daher bin ich für konstruktive Kritik offen; von Schnellschüssen sehe ich ab; ich bereite mich nur gerne für die abenteuerlichsten Argumentationen vor.

Natürlich überlasse ich dem Rechtsanwalt den Vortritt

Die sozialversicherungspflichtige Tätigkeit steht auf wackligen Füßen und keinesfalls auf Dauer; es gibt kein festes Gehalt; je nach Stunden bei 9.50 Brutto

Meines Erachtens finde ich das sehr richtungsweisend und sollte aktenkundig sein;

Helga, ich kann es auch so ausdrücken ... gestern war für mich noch soweit alles in Ordnung und heute schramme ich an Totalkatastprophen äußerst knapp vorbei! ... Verlust der Existenz ... usw.

Besorgt euch das neue Buch - Inge Hannemann - Eine Arbeitsvermittlerin klagt an !!!
Aufgewacht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strafverfahren der Staatsanwaltschaft Würzburg wegen Dienstaufsichtsbeschwerde EntsorgterVater AfA /Jobcenter / Optionskommunen 171 23.06.2013 16:51
Leistungsverweigerung wegen Elterngeld? MrsNorris Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag 2 25.10.2011 13:03
Wegen Praktikum Antrag auf ALGII nicht gestellt. Vater Anträge 7 02.10.2011 02:21
Leistungsverweigerung solera Allgemeine Fragen 25 26.02.2010 16:04
Rente wegen Erwerbsminderung gestellt= Mitteilung an die ARGE ? SaschaSBO Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 08.12.2009 17:14


Es ist jetzt 04:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland