Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  36
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2012, 10:05   #26
mersin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 214
mersin
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
I
Am 31.Mai ging das letzte ALG2 aufs Konto.

[...]am 29. Juni vom Arbeitgeber das erste Geld erhalten. [...]

Auf dieses Geld will die ARGE jetzt anscheinend zugreifen (Post erhalten), heisst:
Die Leistungen für Juni werden zurückgefordert.

Kann mir jemand raten? Ist das rechtens?

Suche Anwalt für ALG2 in Mannheim.
Das ALG2 welches am 31.Mai einging war sicher für den Monat Juni gedacht . Der Lohn, welcher am 29.Juni auf dein Konto einging war sicher zur Verfügbarkeit im Monat Juli bestimmt(Rückwirkende Zahlung für Juni??). Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet den Lohn, soweit die Zahlung zum 1. des jeweiligen Monats ansteht, zeitmäßig so anzuweisen dass der Arbeitnehmer am 1. auf das Geld zugreifen kann. Da der 01. Juli 2012 auf einem Sonntag fiel, musste der Arbeitgeber hier im Fall vorher schon überweisen, damit der Zugriff für dich am 01.07. gewährleistet war.

Das JC ist also im Unrecht.
__

Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich" Berthold Brecht
mersin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 11:37   #27
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Naja, die Mai-Zahlung war für den Monat Juni.
Das Geld vom AG im Juni war auch für die Arbeit im Juni.
Allerdings braucht man das Geld, was im Juni verdient wurde, um im Monat Juli zu leben.
Das ist der Gedanke vom TE.

Allerdings sind die Gesetze vom ALG 2 anders; da wird so gerechnet, dass du ALG 2 für Juni bekommen hast und Gehalt im Juni für Juni.
Und dass ist der Knackpunkt bei den Gedanken.

Also wird geschaut, wie hoch dein Gehalt ist und das Geld, was über das ALG 2 hinaus geht, wird zurückgefordert.
Natürlich kannst du Fahrtkosten geltend machen, die du im Juni gehabt hast.
Fürs Navi gibts nichts, muss an für sich der AG stellen.

Möglicherweise gibt es noch, wie bei Aufstockern, die Freibeträge.

Du siehst also, du musst nicht alles zurückzahlen.
Auch wurde geschrieben, dass du nur die Hälfte ca von deiner Miete zurückzahlen musst, die du für Juni erhalten hast.

Und du kannst das Geld in kleinen Raten zurückzahlen.

Also Widerspruch einlegen, falls du mehr zurückzahlen musst.
Und schriftlich Antrag auf Ratenzahlung stellen.
So hast du das Gehalt, das im Juni kam, für den Monat Juli und hast in den folgenden Monaten Summe X weniger für die Ratenzahlung.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 14:55   #28
klabautermann
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 140
klabautermann
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von viona14 Beitrag anzeigen
Ich versuche es noch einmal.

Du bekamst also das Geld für den Monat Juli schon im Juni?

Wenn das so ist hast Du für einen Monat(Juni) umsonst gearbeitet oder ?

Laut Deiner Aussage



muss das wohl so sein.

Da es hier 3 Personen nicht verstehen sollen(nach Deinem Empfinden) solltest Du einmal nachdenken ob der Fehler womöglich an Deiner Denkweise liegt oder Deine Synapsen sind nicht vollständig bzw.falsch angeschlossen.

In dem Sinne ziehe ich mich hier zurück.
Es geht mir nicht um Ratenzahlung. Die Sache liegt ja auch schon ein halbes Jahr zurück.
Muss aber trotzdem aufgearbeitet und gerechnet werden. Genauso wie ich es beschrieben habe.

Auch ansonsten ist dein Comment unrealistisches BlaBla:

Du beschreibst die (angebliche) Gesetzeslage.
Ich beschreibe ganz offensichtlich die Praxis, dass mir im Folgemonat nur 400€ zur Verfügung stehen. Also müsste ich das Recht haben, erneut einen Antrag für Juli auf ergänzende Sozoalleistung zu stellen.

Man könnte grad meinen, ihr seid Agenten der JC,.....so wie ihr die Praktiken der JC verteidigt.

Andere Forenten wie ALEXANDER29 , MERSIN haben genau verstanden, um was es mir geht. Was nicht schwer ist, denn ich habe es euch etliche Male erklärt: Mir bleiben bei der JC-Methode im Juli nur 400€ zum Leben, Miete etc.

Und dein Hinweis, ich hätte mich vorher informieren sollen, ist hanebüchen.
Ich bin einer der vielen, die sich in den Fallstricken und der Formularflut verheddern. Fallstricke , die vorsätzlich von den Behörden gestellt werden.
Genau so wird Geld gemacht im Kapitalismus.
Bei unserem Job verschärft sich diese Gefahr dadurch, dass wir wochenlang nicht unsere Post bearbeiten können.
Und wenn de nach Hause kommst, 14 Briefe von der ARGE im Briefkasten liegen.
Ich bekomme jetzt noch Arbeitsangebote vom JC (grad am Freitag wieder), obwohl seit 1.Juni in Arbeit.
Natürlich reagiere ich darauf nicht......

Du weisst sicher, dass die JC wie eine profitorientierte Firma aufgestellt sind.

So, jetzt rede weiter den bestehenden (Un-)Rechtsgesetzen den Mund.

Ich werde die Sache mühelos an meine Rechtschutz weitergeben, wenn der Bescheid kommt (mit den Tips, die mir hier einige Forenten gegeben haben).

Einige Forenten haben mir ja auch wertvolle Hinweise gegeben, wo du nur eines tust: Die m.E. kriminellen Regelungen der JC zu verteidigen.
Tips gibst du keine, ausser: Tu, was verlangt wird, zahle was gefordert wird.

Bist wohl schon lange erwerbslos und weisst nicht mehr, wie Arbeit wehtun kann.... praxisfremd.

Ich danke hier den zwei drei Forenten, die mir wirklich Tips und Mut gegeben haben.
Danke ALEXANDER29, MERSIN und Co......
klabautermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 15:08   #29
klabautermann
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 140
klabautermann
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von wommi Beitrag anzeigen
Vielen Dank, Kiwi - aber ich denke, Klabautermann wird/will es immer noch nicht verstehen !

Er tut ja auch gerade so, als ob die, die ihm hier helfen wollen, die Gesetze gemacht haben. Er ist ja auch nicht der Einzige, dem es so ergangen ist - nur haben andere es begriffen und machen das Beste draus (okay, nicht viel, aber mit Gejammere geht es gar nicht) !

Klabautermann hat es natürlich auch längst verstanden, aber er will wohl doch weiter jammern - in der Hoffnung, jemand versteht ihn und hilft ihm bei seinem Wehklagen.

Ich klink mich auch jetzt aus - es sei denn, Klabautermann gibt endlich auch mal eine positive Antwort und bedankt sich bei allen, die ihm geholfen haben, mit seinem Problem umzugehen !
ALEXANDER29 und MERSIN haben mir geholfen. Ihr nicht.
M.E. seid ihr die typischen Ja-Sager, die das bestehende Abzocksystem verteidigen.

Wenn du unter Jammern Gegenwehr gegen die Praktiken der JC verstehst, dann liegst du richtig.
klabautermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 15:11   #30
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
Das ist doch alles unrealistisches BlaBla.

Du beschreibst die (angebliche) Gesetzeslage.
Ich beschreibe die Praxis, dass mir im Folgemonat nur 400€ zur Verfügung stehen. Also müsste ich erneut einen Antrag für Juli auf ergänzende Sozoalleistung stellen

das Zuflussprinzip ist höchstrichterlich geklärt, da nutzt dein "ich-will-aba" kindisches Rumgeheule nichts.

Zitat:
Man könnte grad meinen, ihr seid Agenten der JC,.....so wie ihr die Praktiken der JC verteidigt.

tja, unerwünschte Antworten lösen diese Reaktion gerne aus.

Zitat:
Andere Forenten wie ALEXANDER29 , MERSIN haben genau verstanden, um was es mir geht. Was nicht schwer ist, denn ich habe es euch etliche Male erklärt: Mir bleiben bei der JC-Methode im Juli nur 400€ zum Leben, Miete etc.
vielleicht schweben diese FORISTEN in Wolkenkuckucksheim?


Zitat:
Ich werde die Sache mühelos an meine Rechtschutz weitergeben, wenn der Bwescheid kommt (mit den Tips, die mir hier einige Forenten gegeben haben).
*muahahaha*


Zitat:

Bist wohl schon lange erwerbslos und weisst nicht mehr, wie Arbeit wehtun kann.... praxisfremd.
Held der Arbeit, gell?

Zitat:
Ich danke hier den zwei drei Forenten, die mir wirklich Tips und Mut gegeben haben.
Danke ALEXANDER29 und MERSIN......

die schreiben viel Blabla.
Hol dir ne blutige Nase, bitteschön.

Und vergiß nicht, das Resultat hier einzustellen, gell?
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 15:18   #31
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.274
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Klabautermann... man kann das von dir so genannte Abzock-System auch für sich arbeiten lassen.... dazu muss man begriffen haben, das man ALG II im voraus bekommt und Gehalt hinterher.

Wäre dein JuniGehalt erst am 1.7. angekommen, dann hättest du sowohl das ALG II als auch dein Juni-Gehalt behalten dürfen...du hättest lediglich deinem Arbeitgeber sagen müssen, das dein Konto erst ab 1.7. zur verfügung steht... dann , aber auch nur dann ... grinst...

aber du weiss ja nicht, wann du wofür welches geld bekommst.... blond gejoggt... oder auch dumm gelaufen. Aber dafür musst du nun nicht die Mitglieder hier im Forum verantwortlich machen.

Grüße
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 15:24   #32
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von hanni Beitrag anzeigen
vielleicht schweben diese FORISTEN in Wolkenkuckucksheim?

die schreiben viel Blabla.
Das ist so nicht in Ordnung.
Das sind pauschale falsche Aussagen, die einer Beleidigung nahe kommen.
Ich werde den Beitrag melden.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 15:26   #33
klabautermann
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 140
klabautermann
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Klabautermann... man kann das von dir so genannte Abzock-System auch für sich arbeiten lassen.... dazu muss man begriffen haben, das man ALG II im voraus bekommt und Gehalt hinterher.

Wäre dein JuniGehalt erst am 1.7. angekommen, dann hättest du sowohl das ALG II als auch dein Juni-Gehalt behalten dürfen...du hättest lediglich deinem Arbeitgeber sagen müssen, das dein Konto erst ab 1.7. zur verfügung steht... dann , aber auch nur dann ... grinst...

aber du weiss ja nicht, wann du wofür welches geld bekommst.... blond gejoggt... oder auch dumm gelaufen. Aber dafür musst du nun nicht die Mitglieder hier im Forum verantwortlich machen.

Grüße
Bei der Jobcenter-Methode bleiben mir im Juli nur 400€ zum Leben, Miete etc.

Noch was? So what?

Mir zu unterstellen, ich wüsste nicht, für welchen Monat ich mein Geld bekomme, ist dümmlich.

Hab ich jemand verantwortlich gemacht???? Nööööö....

2 Forenten haben es auf den ersten Blick verstanden, worum es geht.
Auch wenn ihre Tips bei der (Un-)Rechtslage keinen Bestand haben. Aber das wird sich eh ein Fachanwalt anschauen.
Bei meiner ständigen Abwesenheit wg. Job kann ich mich eh nicht um diese Sachen kümmern.

@hanni

Du scheinst dich ganz dolle zu freuen, wenn die JC den Leuten das Geld aus der fast leeren Tasche ziehen und wenn diese Erfolg haben, die Leute abzuzocken.

Eine blutige Nase werde ich mir sicherlich nicht holen.
Sowas kriegen diejenigen, die sich nicht wehren.
Und du scheinst offensichtlich bei dem Wort "Gegenwehr und Rechtsanwalt" furchtbare Angstzustände zu kriegen.
Kein weiterer Kommentar.
klabautermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 15:37   #34
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.274
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
2 Forenten haben es auf den ersten Blick verstanden, worum es geht.
Das haben alle sofort verstanden, da wir alle wissen wie es funktioniert.

Ist halt schade, wenn man sich erst mit Dingen auseinandersetzt, wenn man "nur noch 400 zum Leben hat"......
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 15:41   #35
klabautermann
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 140
klabautermann
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Das haben alle sofort verstanden, da wir alle wissen wie es funktioniert.

Ist halt schade, wenn man sich erst mit Dingen auseinandersetzt, wenn man "nur noch 400 zum Leben hat"......
Lies nochmal aufmerksam meine Kommentare durch: Ständig Ausland, ich bin kein Berufs-Arbeitsloser, Formularflut....
Und erst ein halbes Jahr später wurde die genannte Forderung erhoben.
Ich hatte ja mein Juli-Geld.

Und abzocken kannste das System dann, wenn du dich damit befasst. Was einem Berufstätigen erstmal NICHT in den Sinn kommt.
Auch Anwälte beklagen das undurchsichtige Regelwerk.
Und nicht nur meine Meinung ist es, dass das Ganze absichtlich so undurchsichtig geregelt wird, damit die HE sich darin verheddern.

In meinem Job hab ich anderes zu tun als ALG2 zu "studieren".

Vielleicht kommst du dahinter.
klabautermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 18:03   #36
mersin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 214
mersin
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von hanni Beitrag anzeigen




die schreiben viel Blabla.
Hol dir ne blutige Nase, bitteschön.

Und vergiß nicht, das Resultat hier einzustellen, gell?
Mit "die" bin unter anderem ich gemeint. Zitiere bitte dieses angebliche Blabla oder halt dich mit diesen Äußerungen einfach mal zurück. Beitrag *29 wurde von mir gemeldet.
__

Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich" Berthold Brecht
mersin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 22:04   #37
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
Ich war bis 30. Juni in ALG2-Bezug. Habe also für Juni Sozialleistungen bezogen.
Am 31.Mai ging das letzte ALG2 aufs Konto.

Am 1.Juni habe ich eine Arbeit aufgenommen und am 29. Juni vom Arbeitgeber das erste Geld erhalten. Text: "Lohn/Spesen Abschlag".

Auf dieses Geld will die ARGE jetzt anscheinend zugreifen (Post erhalten), heisst:
Die Leistungen für Juni werden zurückgefordert.

Kann mir jemand raten? Ist das rechtens?

Suche Anwalt für ALG2 in Mannheim.
Auch wenn du es nicht wahr haben möchtest. Es gilt das Zuflussprinzip und das gilt immer rückwirkend auf den 1. des Monats. Verschärft ist das in Folge der sog. Hartz Iv-Reform nochmal 2011.

Ich verstehe nicht - und das betonen nicht nur wir seit Jahren - warum nicht mit dem AG eine Vereinbarung trifft, dass das erste Gehalt erst am 1. im Folgemonat kommt.

So nun mach dir mal die Mühe und lese die §§ 11 ff SGB II und beleidige nicht andere, die dir versuchen wollen zu helfen.

Es mag sein, dass dir diese Hilfe nicht schmeckt; aber ändern können wir daran auch nichts. Da werden dir deine aufgeführten Foren auch nicht weiter helfen. Oder aber du gehst ihren Weg und lernst dann dazu.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 05:12   #38
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
ALEXANDER29 und MERSIN haben mir geholfen. Ihr nicht.
M.E. seid ihr die typischen Ja-Sager, die das bestehende Abzocksystem verteidigen.

Wenn du unter Jammern Gegenwehr gegen die Praktiken der JC verstehst, dann liegst du richtig.
Sorry, aber wer mich kennt bzw. meine Beiträge kennt weiß, daß ich meine Rechte (und die anderer) grundsätzlich vehement einfordere und mich auch durchsetze. Ich gehöre ganz sicher nicht zu den "typischen Ja-Sager, die das bestehende Abzocksystem verteidigen"
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 05:14   #39
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
2 Forenten haben es auf den ersten Blick verstanden, worum es geht. .
Da sieht man, daß du die Antworten nicht genau gelesen hast...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 07:14   #40
mersin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 214
mersin
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

@Klabautermann
Das Zuflussprinzip dürfte aufgrund dessen dass der festgesetzte Zahltag (01.07.) nunmal auf einem Sonntag fiel...ausgehebelt sein. Das ist der alleinige Grund (01. Sonntag) weshalb der Arbeitgeber schon vorher überwiesen hat. Beachtet dies das Jobcenter nicht kannst du, Klabautermann erneut Leistungen für den Monat Juli beantragen. Denn die Zahlung für Juli dürftest du erst am 01. August erhalten haben. Ich würd mich auch nicht einfach so abzocken lassen. Bei meinem Sohn haben wir einfach auf die jeweiligen Lohnzettel geschrieben wann die Überweisung erfolgte, dann war die Sache gegessen. Jobcenter wollte auch erst zurückfordern.

Immer ruhig Blut Klabautermann. Gib dem Jobcenter die Informationen, die sie brauchen (Kopie Lohnzettel mit Vermerk wann Geld auf Konto war) und warte dann erstmal ab.

Und denke dran: Auch wenn 50Millionen Menschen das gleiche sagen muss es nicht immer richtig sein.
__

Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich" Berthold Brecht
mersin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 07:59   #41
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat:
Das Zuflussprinzip dürfte aufgrund dessen dass der festgesetzte Zahltag (01.07.) nunmal auf einem Sonntag fiel...ausgehebelt sein.
Das erklär mal näher
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 08:54   #42
mersin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 214
mersin
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Das erklär mal näher
Einfach den Beitrag weiter lesen : http://www.elo-forum.org/alg-ii/1013...ml#post1265437

Am besten wir lassen uns überraschen. Klabautermann wird uns sicher über das Endergebnis informieren.
__

Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich" Berthold Brecht
mersin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 08:58   #43
wommi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 845
wommi wommi wommi
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von mersin Beitrag anzeigen
Einfach den Beitrag weiter lesen : http://www.elo-forum.org/alg-ii/1013...ml#post1265437

Am besten wir lassen uns überraschen. Klabautermann wird uns sicher über das Endergebnis informieren.
Wenn er sich denn traut - das Ergebnis kennen doch alle (okay, bis auf ein paar Uneinsichtige) !
wommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 09:04   #44
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von wommi Beitrag anzeigen
Wenn er sich denn traut - das Ergebnis kennen doch alle (okay, bis auf ein paar Uneinsichtige) !
Nunja, manche scheinen davon überzeugt zu sein, mit dieser Argumen...ähh wohl eher intellektuellen Sturzgeburt durchzukommen.

Manchmal sollte man seine rechtlichen Grenzen kennen und sich die Kräfte sparen.
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 09:06   #45
wommi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 845
wommi wommi wommi
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Das erklär mal näher
Ach Kiwi, lass ihn doch !
Auch durch zig-maliges Wiederholen der falschen Aussage wird sie nicht richtig !

Ist doch auch seine eigene Dummheit, wenn er Belege mit irgendwelchen Daten beschriftet - kommt ja vielleicht doch raus, wenn er beim nächsten Antrag die Kontoauszüge vorlegen muß ! Es kommt ja nun mal nicht auf den Zeitpunkt der Überweisung an sondern auf den Tag der Buchung !
wommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 09:35   #46
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Ich liebe Überraschungen, aber hier wirds für mich keine geben...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 18:07   #47
hobocharly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2012
Beiträge: 129
hobocharly
Daumen runter AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
Immerhin habe ich ein recht gutes Auskommen. Die vielen Stunden machen es.
ein recht gutes auskommen? klar! jeder kann 300 stunden im monat für einen dumpinglohn arbeiten gehen, und hat dann das, was andere nach regulären 160arbeitsstunden haben + 140 freizeitsstunden in denen sie mehr machen können als essen, trinken und schlafen.

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
Spesen, hier und da Trinkgeld usw. Aber darüber redet man nicht!!!
sind alles keine festsummen. kannste dir an den hut klatschen.

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
Und es ist branchenüblich.
dafür hast du also deine besonders hohe bildung, ja? damit du branchenüblich den bückling machst?

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
Und auch wenn es Dumpinglöhne sind,....auch andere Leute MÜSSEN arbeiten gehn.
hauptsache arbeit, gell?


Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
Nein, und ich bin GANZ GEWISS kein Bückling.

wieviele stunden arbeitest du noch gleich, um auf das zu kommen, was ein jeder bei einer regulären arbeitszeit haben sollte?

Zitat von klabautermann Beitrag anzeigen
Es geht mir nicht um Ratenzahlung. Die Sache liegt ja auch schon ein halbes Jahr zurück.
dafür das dein problem ein halbes jahr zurück liegt, bist du ein wenig zu aggro. jeder normale mensch beruhigt sich auch irgend wannwieder und geht nicht hoch wie eine rakete. ganz offensichtlich bist du ein hitzkopf. bau dir halt ne wasserkühlung ein.


Zitat:
Du beschreibst die (angebliche) Gesetzeslage.
Ich beschreibe ganz offensichtlich die Praxis, dass mir im Folgemonat nur 400€ zur Verfügung stehen. Also müsste ich das Recht haben, erneut einen Antrag für Juli auf ergänzende Sozoalleistung zu stellen.
juli? ähhh, wir haben jetzt november. wovon redest du eigentlich?

Zitat:
Man könnte grad meinen, ihr seid Agenten der JC,.....so wie ihr die Praktiken der JC verteidigt.
das zuflussprinzip gibt es nicht erst seit dem DU den bückling machst und 300 stunden im monat deine zeit vergeudest.

Zitat:
Andere Forenten wie ALEXANDER29 , MERSIN haben genau verstanden, um was es mir geht. Was nicht schwer ist, denn ich habe es euch etliche Male erklärt: Mir bleiben bei der JC-Methode im Juli nur 400€ zum Leben, Miete etc.
selbstverständlich haben sie das. du hast es aber ganz offensichtlich nicht verstanden. müssen wohl die nebenwirkungen deiner 300 stunden überarbeitung sein.




Zitat:
Ich werde die Sache mühelos an meine Rechtschutz weitergeben, wenn der Bescheid kommt (mit den Tips, die mir hier einige Forenten gegeben haben).
mühelos, ja? wieso gehst du dann an die decke?




Zitat:
Bist wohl schon lange erwerbslos und weisst nicht mehr, wie Arbeit wehtun kann.... praxisfremd.
schade. der beitrag mit dem "ich bin bin kein berufsarbeitslose" welcher einen rundumschlag darstellt, hast du leider wieder wegeditiert. da hätte ich dir gerne noch ein paar takte gegeben.

Zitat:
In meinem Job hab ich anderes zu tun als ALG2 zu "studieren".
grundsätzlich hast du dich um die dinge zu kümmern, welche deine situation betreffen.
hobocharly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 08:08   #48
mersin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 214
mersin
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Auch wenn du es nicht wahr haben möchtest. Es gilt das Zuflussprinzip und das gilt immer rückwirkend auf den 1. des Monats. Verschärft ist das in Folge der sog. Hartz Iv-Reform nochmal 2011.

Ich verstehe nicht - und das betonen nicht nur wir seit Jahren - warum nicht mit dem AG eine Vereinbarung trifft, dass das erste Gehalt erst am 1. im Folgemonat kommt.
Es ist ja auch absolut richtig dass das Zuflussprinzip auch für jeden Hartz IV Empfänger gilt. Jeder wer sich steuerrechtlich ein wenig auskennt der weis allerdings wie das Zuflussprinzip korrekt angewand wird. Und WIR wissen doch alle dass das Jobcenter mit alles Tricks versucht dem Leistungsempfänger ihm zustehendes Geld zu unterschlagen. Und wenn das Jobcenter sich schon dazu erhebt mit Vorschriften aus dem Steuerrecht zu arbeiten, dann sollte das auch korrekt geschehen.
Hier mal ein Auszug der steuerrechtlichen Vorschrift zum Zuflussprinzip:
Zitat:
Allerdings können mit dem Zu- und Abflussprinzip Schwankungen des Zahlungsstromes nicht aufgefangen werden.

Deshalb gibt es von diesem strikten Zuflussprinzip eine ganze Reihe von Ausnahmen. Regelmäßig wiederkehrende Einnahmen (...) die innerhalb von 10 Tagen vor oder nach Ende des Kalenderjahres fließen, sind dem Kalenderjahr der wirtschaftlichen Zugehörigkeit zuzuordnen.

Zuflussprinzip und die Ausnahmen - im Steuer Ratgeber erklärt
Das Zuflussprinzip umfasst grundsätzlich das komplette Kalenderjahr. Sollte also Klabautermann im Jahr 2012 12 Monatszahlungen erhalten haben (HartzIV und Lohn), dann greift das Zuflussprinzip nicht.

Er sollte Widerspruch einlegen, falls offiziell gefordert wird, und sich nicht scheuen den Klageweg zu gehen.
__

Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich" Berthold Brecht
mersin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 09:02   #49
wommi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 845
wommi wommi wommi
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von mersin Beitrag anzeigen
Es ist ja auch absolut richtig dass das Zuflussprinzip auch für jeden Hartz IV Empfänger gilt. Jeder wer sich steuerrechtlich ein wenig auskennt der weis allerdings wie das Zuflussprinzip korrekt angewand wird. Und WIR wissen doch alle dass das Jobcenter mit alles Tricks versucht dem Leistungsempfänger ihm zustehendes Geld zu unterschlagen. Und wenn das Jobcenter sich schon dazu erhebt mit Vorschriften aus dem Steuerrecht zu arbeiten, dann sollte das auch korrekt geschehen.
Hier mal ein Auszug der steuerrechtlichen Vorschrift zum Zuflussprinzip:

Zuflussprinzip und die Ausnahmen - im Steuer Ratgeber erklärt
Das Zuflussprinzip umfasst grundsätzlich das komplette Kalenderjahr. Sollte also Klabautermann im Jahr 2012 12 Monatszahlungen erhalten haben (HartzIV und Lohn), dann greift das Zuflussprinzip nicht.

Er sollte Widerspruch einlegen, falls offiziell gefordert wird, und sich nicht scheuen den Klageweg zu gehen.
Das jemand hier einen solchen Schwachsinn schreibt, nicht zu glauben !
wommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 12:20   #50
mersin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 214
mersin
Standard AW: Zugriff der ARGE auf 1.Gehalt?

Zitat von wommi Beitrag anzeigen
Das jemand hier einen solchen Schwachsinn schreibt, nicht zu glauben !
Schon interessant zu lesen wie hier von Einigen versucht wird zu verhindern dass Leistungsempfänger zu ihrem Recht kommen. Man könnte annehmen ihr seid vom Jobcenter hier ins Forum beordert worden.
__

Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich" Berthold Brecht
mersin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
1gehalt, arge, zugriff

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaution von der Arge trotz geringem Gehalt Tanja B ALG II 2 08.06.2012 13:53
Für mich nicht ok: wenn Maßnahmeträger Zugriff auf Arge-Daten bekommt Dagegen72 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 11.11.2011 10:13
Darf die Arge das Gehalt schon berechnen? Jean r-d ALG II 14 29.01.2010 10:23
PC vorm Zugriff der ARGE sicher ? Stefan3 ALG II 15 22.06.2007 17:56
arge will zulagen aus gehalt streichen! peppy ALG II 6 26.05.2007 13:55


Es ist jetzt 03:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland