Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wochenendarbeit

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  269
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2011, 10:31   #176
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wochenendarbeit

Zitat:
Die TE hat doch Antworten bekommen ...
aber hilft ihr das weiter?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 10:39   #177
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Wochenendarbeit

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
aber hilft ihr das weiter?
Das weiß nur sie selbst Und ja, ich denke, manchmal kann es helfen, eine etwas weiter geführte Diskussion zu haben, andere Gesichtspunkte zu lesen, andere Gedanken dazu, auf die man selber vielleicht so erstmal nicht gekommen wäre.

Ich hatte das weiter oben zusammengefasst:

- sie bewirbt sich nicht, ohne Grund, riskiert Sanktionen
- sie bewirbt sich nicht, beruft sich auf wichtige Gründe wie Aufsichtspflicht, bekommt evtl Sanktionen, Widerspruch etc oder hat Glück und kommt ohne Sanktionen raus
- sie bewirbt sich, wird nicht genommen
- sie bewirbt sich, wird genommen und muss sehen, ob es mit Kind + Job klappt oder nicht
- sie spricht mit dem AG, ob andere Arbeitszeiten mnöglich sind

viel mehr Möglichkeiten gibt's doch nicht ...
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 10:51   #178
knox
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 182
knox Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wochenendarbeit

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Und noch einer geoutet.
ääääh , versteh ich jetz nicht...wie ist das gemeint
knox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 10:55   #179
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Wochenendarbeit

Knox, guck dir mal die Beiträge der TE an und dann die Antwort von Zeitlos. Das spricht Bände.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 11:04   #180
knox
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 182
knox Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wochenendarbeit

achso.... ja ist klar.
der erste kommentar von zeitlos in

geistig behindertes kind.....

sagte scho alles...... grrmpfff
knox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 11:56   #181
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wochenendarbeit

Ich würde nach Stellen im SGB II suchen, mit denen sie ihren wichtigen Grund belegen kann... hab nur selbst leider grad keine Zeit dazu.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 11:57   #182
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Wochenendarbeit

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ich würde nach Stellen im SGB II suchen, mit denen sie ihren wichtigen Grund belegen kann... hab nur selbst leider grad keine Zeit dazu.
im SGB II gibt's dazu doch v.a. den
§ 10 Zumutbarkeit

(1) Dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass 1.er zu der bestimmten Arbeit körperlich, geistig oder seelisch nicht in der Lage ist,
2.die Ausübung der Arbeit ihm die künftige Ausübung seiner bisherigen überwiegenden Arbeit wesentlich erschweren würde, weil die bisherige Tätigkeit besondere körperliche Anforderungen stellt,
3.die Ausübung der Arbeit die Erziehung seines Kindes oder des Kindes seines Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit seine Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches oder auf sonstige Weise sichergestellt ist; die zuständigen kommunalen Träger sollen darauf hinwirken, dass erwerbsfähigen Erziehenden vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten wird,
4.die Ausübung der Arbeit mit der Pflege eines Angehörigen nicht vereinbar wäre und die Pflege nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann,
5.der Ausübung der Arbeit ein sonstiger wichtiger Grund entgegensteht.

(2) Eine Arbeit ist nicht allein deshalb unzumutbar, weil 1.sie nicht einer früheren beruflichen Tätigkeit des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen entspricht, für die er ausgebildet ist oder die er ausgeübt hat,
2.sie im Hinblick auf die Ausbildung des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen als geringerwertig anzusehen ist,
3.der Beschäftigungsort vom Wohnort des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen weiter entfernt ist als ein früherer Beschäftigungs- oder Ausbildungsort,
4.die Arbeitsbedingungen ungünstiger sind als bei den bisherigen Beschäftigungen des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen,
5.sie mit der Beendigung einer Erwerbstätigkeit verbunden ist, es sei denn, es liegen begründete Anhaltspunkte vor, dass durch die bisherige Tätigkeit künftig die Hilfebedürftigkeit beendet werden kann.

(3) Die Absätze 1 und 2 gelten für die Teilnahme an Maßnahmen zur Eingliederung in Arbeit entsprechend.
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 21:33   #183
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Wochenendarbeit

im Off-Topic-Bereich schon.
Zitat von esbe Beitrag anzeigen
Darf sich aus einem Posting keine allgemeiner gehaltene Diskussion entwickeln?
Doch, im Off-Topic-Bereich schon.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland