Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2012, 13:16   #351
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.372
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
Ab wann bekommt man eigentlich eine Befreiung von Medikamenten ?
Wenn du mehr als 2% deines Einkommens für Zuzahlungen, Praxisgebühren zahlst.

Das kann durch Bestätigung deines Arztes das du eine chronische Erkrankung hast auf 1 % reduziert werden.

Im Falle von ALG II Bezug also ab : 2012: Euro 89,76 bei der 2% Regelung und 2012: Euro 44,88 bei der 1% Regelung.
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 14:00   #352
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Wenn du mehr als 2% deines Einkommens für Zuzahlungen, Praxisgebühren zahlst.

Das kann durch Bestätigung deines Arztes das du eine chronische Erkrankung hast auf 1 % reduziert werden.

Im Falle von ALG II Bezug also ab : 2012: Euro 89,76 bei der 2% Regelung und 2012: Euro 44,88 bei der 1% Regelung.
gilt das im Jahr oder Monat ?
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 14:04   #353
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.372
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Das gilt pro Jahr.

374 x 12 Monate / 2% = 89,76
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 15:46   #354
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von flowerpowe Beitrag anzeigen
Im Prinzip ist es doch so - wer sich rechtzeitig vor Antragstellung schlau genug macht, wie er sein Zeug irgendwo verbuddelt, ist einfach besser dran!
Richtig ! Weshalb haben sich Manche zuwvor nicht schlau gemacht ? Faulheit ?

Ich persönlich musste auch erstmal meine Ersparnisse aufbrauchen, hab meine Lebensversicherung gekündigt usw., bis ich Leistung bekam.
Weshalb hast du dich zuvor nicht schlau gemacht ?
Ich weiß aber von Leuten, die auch einiges gespart hatten, daß die das eben rechtzeitig beiseitge geschafft haben - und mir gesagt haben - selber schuld, wenn du so ehrlich bist........haha....
Was ist daran so falsch ?

Da läufts doch nicht anders als bei Schleckers, oder glaubt ihr, daß die irgendwann H4 beantragen werden? Die haben ihre Schäfchen im Trockenen, genau so wie alle Manager, die ihre Läden an die Wand gefahren haben und dafür gesorgt haben, daß Leute arbeitslos wurden. DAS regt mich tierisch auf.
Schlichtweg sind die Freibetragsgrenzen viel zu niedrig pro Lebensjahr bzw. pro Erwerbsjahr.
Je älter jemand ist bzw. je länger er gut verdient hat, desto mehr finanzielle Rücklagen konnte er - so er es wollte - bilden.

War dieser Mensch eben so gut drauf dann darf das nicht bestraft werden. DAS ist der grobe Fehler.
Wer sich frühzeitig "schlau" gemacht hat als das Ende des Arbeitsvertrages absehbar gewesen ist und damit rechtzeitig sein bis dahin eben NICHT VERPRA?TES sondern ANGESPARTES Vermögen in Sicherheit brachte - als Zusatzeinkommen falls eben mal der Kühlschrank den Geist aufgibt ODER man z.B. Medis braucht ect. pp. der handelt sich gegenüber sehr verantvortungsvoll und bescheißt eben dabei keinen, - auch weil DAS Gesparte bereits sattsam versteuert worden ist.

Man mußte ja in guten Tagen auch nicht alles zur Bank schleppen.
Sammlungen, Bilder, Erstausgaben, Münzen, guter und hochwertiger Schmuck , Familienstücke, Erstausgaben, Lithographien ...
alles gute und sichere Anlagen aus versteuertem Vermögen angeschafft.
Natürlich kenne auch ich Menschen die nach jahrzehntelanger gut bis sehr gut bezahlter Arbeit im ALG II hocken, - zu alt für Alles und Jeden, keine Aussicht auf erneute gute Arbeit in ihren Berufen.
Der übliche Irrsinn eben.

Aber die haben sich beizeiten abgesichert. Weil denen eben jahrelang dasselbe Auto gut genug gewesen war, weil nicht aller 3-5 Jahre unbedingt nagelneue Möbel wichtig waren, weil die eben auch nicht 2-3 Mal pro Jahr in der Welt herumsausen mußten um später daheim angeben zu können / müssen.
Die sich nicht jedes Jahr fast komplett neu nach der Mode eingekleidet haben, - die eben bescheiden aber gut lebten, sich Vermögen / Rücklagen ansparten.
Teilweise auch nett etwas erbten und es erhielten / zusammenhielten und ehrten.

WESHALB sollen die nun durch solche Enteignungsgesetze denen gleichgestellt werden die ihr Leben lang gerne alles ausgaben / verpraßten, ohne einen Gedanken an Morgen ?

Sehe ich gar nicht ein, finde ich durchaus in Ordnung das diese Menschen ihre kleinen Vermögen frühzeitig verstecken bzw. an ihre erwachsenen Kinder teilweise bereits weitergegeben haben.

Es entscheidet ein Jeder für sich was er in guten Zeiten mit seinem Geld anfängt.
Wer dann noch tollpatschig und ohne sich vorher "schlau zu machen" in solche Fallen heinetappt, - ja sorry, eigene Doofheit und wie sagt der Gesetzgeber immer und überall so nett, - "Dummheit schützt nicht vor Strafe".
Also lebt damit und seid nicht so neidisch.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2012, 13:56   #355
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Das gilt pro Jahr.

374 x 12 Monate / 2% = 89,76
Gott hab ich da jetzt wieder Geld verschenkt da muß ich gleich zur Krankenkasse, muß ich da irgendwas mitbringen
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2012, 14:09   #356
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
Gott hab ich da jetzt wieder Geld verschenkt da muß ich gleich zur Krankenkasse, muß ich da irgendwas mitbringen

Belege über Bezahlung der Praxisgebühr und Quittungen der Apotheke über die Zuzahlung der Medikamente. Bei Übersteigen der genannten Summen müsste Dir die Krankenkasse das überzahlte Geld zurückkommen lassen und Dir eine Befreiung zur Zuzahlung für den Rest des Jahres ausstellen, so kenne ich es jedenfalls.

Krankenkassen-Karte nicht vergessen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2012, 14:34   #357
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.772
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
Gott hab ich da jetzt wieder Geld verschenkt da muß ich gleich zur Krankenkasse, muß ich da irgendwas mitbringen
Debn letzten ALG II Bescheid und die Quittungen von den Zuzahlungen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2012, 20:11   #358
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.372
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Es ist auch gut, wenn auf den Zuzahlungsquittungen dein Name steht.
Keine Ahnung ob es nötig ist, die Apotheken können das gleich mit aufdrucken.
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2012, 20:56   #359
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Wird die Praxisgebühr vom Zahnarzt auch dazu gezählt, sonst langt es noch nicht mit der Befreiung
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ansparen, monat, monatsende, wieviel

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel bleibt mir bei 2-Minijobs - wo kann ich Netto berechnen Thunfish Ein Euro Job / Mini Job 14 16.02.2012 11:59
Wieviel Geld bleibt über? Daniell Ein Euro Job / Mini Job 24 31.08.2011 15:59
Lebensmittelgutschein: wieviel im Monat? fklarjames ALG II 1 22.01.2009 23:17
Wieviel bleibt mir vom Praktikumsjob? AnjaSD ALG II 5 19.11.2007 18:26
400 € Job wieviel darf ich davon ansparen? Paula06 Allgemeine Fragen 5 01.05.2007 14:18


Es ist jetzt 11:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland