Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2012, 09:28   #226
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Am Freitag fuhr ich eine Bekannte zu einem Technikmarkt janzweit draussen, alter TV hinüber, neuer Flachbild für 500 € gekauft, innerhalb von 3 Monaten aus ihrer Bürgerarbeit plus ergänzend ALG2 angespart. (macht sie freiwillig und gern, 900 € brutto bei 30 h)
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 09:30   #227
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von thunder1111 Beitrag anzeigen
Manche haben BMAS von Anfang an keine Chance gegeben, ist vielleicht ein ganz netter, wird aber gleich angegiftet und vielleicht hättest Du und andere nach weiteren 9997 Beiträgen einen ganz anderen Eindruck von ihm gehabt?
Bei so einem ernsthaften Thema zu meinen, dass das Geld reicht und die Leute nur nicht mit Geld umgehen können, ist reichlich unverschämt und bösartig. Wo ist da Satire?

Zitat von Keshy Beitrag anzeigen
ALG1 und ALG2-Empfänger sind auch Steuerzahler.

Mehrwertsteuer, Ökosteuer, Tabaksteuer, Stromsteuer, Mineralölsteuer, Versicherungsteuer, etc etc

Also tut mal nicht so als ob diese Menschen nichts in den großen Topf stecken von ihren jämmerlichen Auszahlungen.
Vor allem, wo soll man denn einsparen, wenn der RS jetzt schon nicht reicht?

Die meisten von uns dürfte die monatliche Stromrechnung auffressen. Obwohl gespart wird.

Aber wenn man da schon wieder von neuen Erhöhungen liest und dann sowas, dass wir dafür zu haften haben, wenn die ihre Anlagen nicht in Schuss halten können, wirds dann wieder so sein: Immer höhere Abschläge, immer weniger Verbrauch, immer höhere Nachzahlungen.

Monatskarten erhöhen sich auch jedes Jahr mind. 1 x. Sozialticket in Berlin kostet jetzt 36 Euro.

Lebensmittel werden immer teurer.

usw.

Daran sieht man, dass man gar nichts ansparen kann. Und dass der RS auch gar nicht reicht, weil er halt viel zu knapp gemacht wurde. Siehe Kinder. Die brauchen vernünftige Nahrung, aber für 2 Euro kriegt das keiner hin.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 09:38   #228
DuliebesBißchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 375
DuliebesBißchen DuliebesBißchen
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Bei so einem ernsthaften Thema zu meinen, dass das Geld reicht und die Leute nur nicht mit Geld umgehen können, ist reichlich unverschämt und bösartig. Wo ist da Satire?

Vor allem, wo soll man denn einsparen, wenn der RS jetzt schon nicht reicht?

Die meisten von uns dürfte die monatliche Stromrechnung auffressen. Obwohl gespart wird.

Aber wenn man da schon wieder von neuen Erhöhungen liest und dann sowas, dass wir dafür zu haften haben, wenn die ihre Anlagen nicht in Schuss halten können, wirds dann wieder so sein: Immer höhere Abschläge, immer weniger Verbrauch, immer höhere Nachzahlungen.

Monatskarten erhöhen sich auch jedes Jahr mind. 1 x. Sozialticket in Berlin kostet jetzt 36 Euro.

Lebensmittel werden immer teurer.

usw.

Daran sieht man, dass man gar nichts ansparen kann. Und dass der RS auch gar nicht reicht, weil er halt viel zu knapp gemacht wurde. Siehe Kinder. Die brauchen vernünftige Nahrung, aber für 2 Euro kriegt das keiner hin.
Schade, ich vermute dass du auch nix kapiert hast.
Wer nicht analysieren kann, sollte nicht posten.
Ich lese da nämlich ganz deutlich heraus, dass hier viele User öffentlich gemacht haben, wie toll sie doch mit dem Geld zurechtkommen und sogar noch was sparen können.
Und solche Aussagen hier, sind die Aussagen, die kein Sch.... gebrauchen kann.
Du verstehen?
Dass man dann den Überbringer der schlechten Nachricht köpft, war bei dem Nivea fast zu erwarten.
Ich hab´s zweimal gelesen - und verstanden.
DuliebesBißchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 09:40   #229
Keshy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.07.2012
Beiträge: 192
Keshy Keshy
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Am Freitag fuhr ich eine Bekannte zu einem Technikmarkt janzweit draussen, alter TV hinüber, neuer Flachbild für 500 € gekauft, innerhalb von 3 Monaten aus ihrer Bürgerarbeit plus ergänzend ALG2 angespart. (macht sie freiwillig und gern, 900 € brutto bei 30 h)

Thema verfehlt setzen 6 + wieder ein Arbeitsplatz weniger der gerecht entlohnt wird.
Keshy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 09:50   #230
TickTack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 243
TickTack TickTack
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

@DuliebesBißchen

Nein, wer eine so grenzwertige schlechte Auffassungsgabe hat, wie Du es mit Deinem Beitrag gerade unaufgefordert unter Beweis stellst, DER sollt möglichst die Finger von der Tastaur lassen!

Zu lesen ist hier nur, dass ein paar User hier mit dem Geld "scheinbar" zurecht kommen, weil sie Minijobs haben, Blutspenden gehen oder alte Omis verhökern. Der Rest kommt mit dem Regelsatz nicht klar. Mit diversen Milchmädchenrechnungen lässt es sich mit dem Regelsatz überleben - mehr schlecht als recht (vgl. Ziel menschenwürdiges Leben) - aber eben durchaus überlebbar.

Zum Thema Usersatire: Ich denke, dass die Forenleitung den Hintergrund entsprechend seiner Herkunft erkannt hat. Immerhin lässt es sich auf die Schnelle schon ganz gut eingrenzen, von wo solche "Beiträge" abgesetzt wurden. Darüber hinaus gibt es auch für die Satire eine (persönliche) Grenze. Diese wurde hier vermutlich erreicht, insbesondere zum Schutz des Forenfriedens.
TickTack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 09:50   #231
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von Keshy Beitrag anzeigen
Thema verfehlt setzen 6 + wieder ein Arbeitsplatz weniger der gerecht entlohnt wird.
Diese Frau würde auf dem ersten Arbeitsmarkt auf Grund ihres Alters und ihre angegriffenen Gesundheit nie wieder eine gerecht entlohnt Stelle finden. Die Bürgerarbeit empfindet sie für sich persönlich als kleines Glück, das sollte ihr niemand verwehren.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 09:53   #232
TickTack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 243
TickTack TickTack
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Diese Frau würde auf dem ersten Arbeitsmarkt auf Grund ihres Alters und ihre angegriffenen Gesundheit nie wieder eine gerecht entlohnt Stelle finden.
Warum wohl?
TickTack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 09:53   #233
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?



xyz345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 10:06   #234
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von TickTack Beitrag anzeigen
@DuliebesBißchen

Nein, wer eine so grenzwertige schlechte Auffassungsgabe hat, wie Du es mit Deinem Beitrag gerade unaufgefordert unter Beweis stellst, DER sollt möglichst die Finger von der Tastaur lassen!

Zu lesen ist hier nur, dass ein paar User hier mit dem Geld "scheinbar" zurecht kommen, weil sie Minijobs haben, Blutspenden gehen oder alte Omis verhökern. Der Rest kommt mit dem Regelsatz nicht klar. Mit diversen Milchmädchenrechnungen lässt es sich mit dem Regelsatz überleben - mehr schlecht als recht (vgl. Ziel menschenwürdiges Leben) - aber eben durchaus überlebbar.

Genau! Diese Leute haben Nebeneinkünfte (Minijob, Blutspenden) oder gehen regelmäßig zur Tafel oder wühlen in Mülltonnen.

Das hat NICHTS damit zu tun, ob man mit dem normalen Regelsatz über die Runden kommt oder nicht und hier war ganz klar der Tenor: Nein.

Zum Thema Usersatire: Ich denke, dass die Forenleitung den Hintergrund entsprechend seiner Herkunft erkannt hat. Immerhin lässt es sich auf die Schnelle schon ganz gut eingrenzen, von wo solche "Beiträge" abgesetzt wurden. Darüber hinaus gibt es auch für die Satire eine (persönliche) Grenze. Diese wurde hier vermutlich erreicht, insbesondere zum Schutz des Forenfriedens.
Es gibt Leute, die sind der Meinung, es gibt für Satire keinen Grenzen und dementsprechend geschmacklos wird Satire oft gehandhabt. (Wer erinnert sich noch an das kleine Mädchen aus UK, was entführt wurde, wo dann ein Satiremagazin sich darüber lustig gemacht hat, dass die Eltern gelitten haben.)

Ich finde übrigens, man kann nicht alle Boshaftigkeiten mit Satire entschuldigen. Es gibt einfach Grenzen - für jeden! Und wenn die überschritten werden, ist es nicht mehr lustig, sondern verletzend, beleidigend, geschmacklos.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 11:16   #235
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Genau so, wie hier jetzt einige über BMAS (Satire hin oder her) diskutieren, diskutiert die Politik bzw. die Gesellschaft (vornehmlich die Hetzblätter, ach nee die diskutieren ja nicht, die stellen fest) über die "Hartz 4ler", die werden auch einfach in ihren Grundrechten (bei BMAS wäre das z.B. Meinungsfreiheit) beschnitten, haben kein Mitspracherecht, eine kleine Minderheit versucht sich zu wehren, interessiert aber niemanden. Leute, wir sind ein großes Ganzes, niemand kann Interesse daran haben, dass es jemand anderem schlecht geht (das Interesse haben nur ganz wenige, nämlich die Profiteure des Untergangs). Wir sollten uns darauf besinnen ein menschenwürdiges Einkommen (das zählt auch für Menschen, die noch Arbeit haben) einzufordern. Ich persönlich komme zwar mit dem Geld aus, stehe aber trotzdem auf der Seite derer, die es nicht schaffen. Meiner Meinung nach sollten wir die Gerichte mit Klagen überfluten.

Wir sind das Volk - wir sind der Staat!!

Nicht die angeblichen Volksvertreter, die permanenet Gesetze gegen uns verabschieden. Wie absurd - wir verabschieden Gesetze gegen uns selber. Merkt ihr was? Genau, hier stimmt was nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 11:17   #236
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Ganz einfach: Wir sind hier kein Satireforum, sondern ein Erwerbslosenforum. Natürlich ist ein wenig Satire auch mal auflockernd. Aber wenn extra ein Account für einen Beitrag angemeldet wird, der dann auch so formuliert ist, dass nicht jeder gleich die Satiere herausliest, dann ist der Account so überflüssig wie der Beitrag selbst. Und hier konntest du ja sehen, wie genau dieser eine Beitrag das Thema geschreddert hat. Der eine fand den Beitrag gut, der andere regte sich auf und schon war das Thema hier ein ganz anderes.
Da hat es doch nun überhaupt nichts mit Zensur zu tun, wenn die Redaktion hier eingreift und hier auch noch Willkür zu unterstellen finde ich schon grenzwertig!
Also gut, nochmal meine Meinung dazu, kurz zusammengefasst:

1. war das von dem entsprechenden User nur ein "Witz", der aber immerhin etwas mit dem Thema zu tun hatte. Den "Witz" habe einige einfach garnicht verstanden. Man kann darüber reden, ob die Art und Weise, wie er es rübergebracht hat, in Ordnung war, oder nicht.

2. Jedem User steht es frei,. Beiträge zu überlesen, wenn man der Meinung ist, dass die daneben sind.

3. Man muss nicht wegen jedem "Furz" die Cops rufen! Das ist Blockwartmentalität, die Sanktion des kleinen Mannes

4. Trolle werden ohnehin sofort gelöscht; massenweise Beiträge mit dem Inhalt "Hilfe Hilfe, ein Troll! Löscht ihn!" erübrigen sich

5. Ein Forum ist auf User angewiesen, ein User aber nicht auf ein Forum.

6. Es ist mir durchaus bewusst, dass es in Foren immer User gibt, die sofort beleidigt sind, wenn man nicht in ihr Horn reinstösst. Aber auch darüber kann man hinweg sehen und muss nicht gleich die Cops rufen.

Das war es so in etwa, was es dazu meinerseits zu sagen gibt.

Grüße
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 11:21   #237
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Es gibt Leute, die sind der Meinung, es gibt für Satire keinen Grenzen und dementsprechend geschmacklos wird Satire oft gehandhabt. (Wer erinnert sich noch an das kleine Mädchen aus UK, was entführt wurde, wo dann ein Satiremagazin sich darüber lustig gemacht hat, dass die Eltern gelitten haben.)
Aber eins hat das Magazin erreicht, Du hast das kleine Mädchen nicht vergessen und dadurch gab es eine noch größere Öffentlichkeit, unbeding schlecht!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 11:22   #238
DuliebesBißchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 375
DuliebesBißchen DuliebesBißchen
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Es gibt Leute, die sind der Meinung, es gibt für Satire keinen Grenzen und dementsprechend geschmacklos wird Satire oft gehandhabt. (Wer erinnert sich noch an das kleine Mädchen aus UK, was entführt wurde, wo dann ein Satiremagazin sich darüber lustig gemacht hat, dass die Eltern gelitten haben.)

Ich finde übrigens, man kann nicht alle Boshaftigkeiten mit Satire entschuldigen. Es gibt einfach Grenzen - für jeden! Und wenn die überschritten werden, ist es nicht mehr lustig, sondern verletzend, beleidigend, geschmacklos.
Ich fürchte, der Satiriker bist du. Wobei ich glaube, dass du den Artikel gar nicht richtig gelesen hast, sonst würdest du nicht solch einen Unfug schreiben.
Hab mir trotzdem mal die Mühe gemacht:


Zitat:
Spitzbart: Ich komme mit dem Geld hin und kann sogar noch etwas zur Seite legen. Das liegt aber auch daran, dass ich sparsam erzogen wurde und alleinstehend bin.

redfly:
Wir sind eine 2er BG und legen jeden Monat 80 Euro als Ansparbetrag an die Seite. Ich denke das ist in etwa die Summe die man ansparen soll.
und:

In unserem Fall sind es 40 Euro pro Person. Wie willst Du sonst Einmalige Anschaffungen erledigen? Da wäre zum Beispiel die jährliche Stromabrechnung. Kühlschrank oder Waschmaschine können auch mal kaputt sein.

und:

Im Regelsatz sind aber Positionen enthalten, die nicht monatlich anfallen. Und dieses Geld sollte man sich auch zurücklegen. Bei Singles sind es monatlich um die 50 Euro.

und:

Soll ich Dir was sagen, auch wenn der Reglesatz höher wäre, würde kaum einer Rücklagen bilden.


thunder111:
3er BG..
11. sagen wir mal 50 Euro Klamotten pro Monat, bleiben 274 Euro
es bleiben 274 Euro, wovon man einen Teil ansparen oder auch mal zum Chinesen oder ins Kino gehen kann. Und wie gesagt uns fehlen von Haus aus monatlich 50 Euro für die Mietzuzahlung.
Nur zur Vorbeugung! Ich bin ein sparsamer Mensch und kenne auch niemanden, der mit der Kohle so gut auskommt wie wir, aber es geht. Wir essen auch nicht den ganzen Monat Wassersuppe und trinken auch kein Kranheimer, wir laufen auch nicht rum wie Lumpen. Wer es nicht glaubt, bitte keine Unterstellungen oder dumme Sprüche.


hass4:
da ich nicht rauche und selten alkohol trinke bzw. in eine gaststätte dafür gehe habe ich seit einigen jahren monatlich immer 50,00 euro gespart.
da hatte ich mir das zur pflicht gemacht diese anzusparen!! ja es hat sich ganz schön was angesammelt, fast alles 50,00 euro noten!

DuliebesBißchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 11:34   #239
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen
3. Man muss nicht wegen jedem "Furz" die Cops rufen! Das ist Blockwartmentalität, die Sanktion des kleinen Mannes
Heute heißt das "Zivilcourage" - wir sollen uns gegenseitig überwachen - klappt ja auch ganz gut, oder?

Es hat alles einen Grund, wenn mal wieder z.B. ein Schüler ausrastet und anschließend die Waffengesetze verschärft werden, geht es doch nicht darum andere Schüler zu schützen, sondern darum, das Volk zu entwaffnen.
Warum z.B. werden Poltiker Telefon- und Handygespräche nicht gespeichert? Haben wir etwa Geheimnisse vor uns selber?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 11:41   #240
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von DuliebesBißchen Beitrag anzeigen
Ich fürchte, der Satiriker bist du. Wobei ich glaube, dass du den Artikel gar nicht richtig gelesen hast, sonst würdest du nicht solch einen Unfug schreiben.
Hab mir trotzdem mal die Mühe gemacht:
Soll ich lügen, damit ich hier gut ankomme? Andere User können scheinbar auch etwas zurücklegen.

Den Artikel konnte man so oder so lesen, einige haben es als Provokation im negativen andere im positiven Sinne aufgefasst! So ist das immer.

Im übrigen habe ich mich nicht über andere in negativer Weise geäußert.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 11:41   #241
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Vielen Dank , dass ihr den überaus gelungenen Post von BMAS habt nicht sterben lassen.

Es danken alle, die zum Lachen nicht in den Keller gehen.

Weiter so! Denn wir ertragen die Schei***e nur mit Humor.

Gruß an BMAS, an die Himbeere, thunder, papier, an ach, du liebes Bisschen und all die, die sich nicht am Kleinkrieg = Nebenkriegsschauplatz ziellos reiben.


Ähhhh.... Bethany oder Annabella: Könntet ihr noch einmal den preisgekürten BMAS-Post hier reinsetzen, für all die, die noch keine Chance zum Lesen hatten? Bitte.
xyz345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 11:48   #242
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Das Thema war von Anfang an geschreddert, geht auch gar nicht anders, entweder man kommt mit dem Geld aus oder auch nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 12:05   #243
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Geschreddert? Na ja, geht so.
Ansonsten finde ich den Fred überaus gelungen.
Okay, den Kleinkrieg, muss man ausblenden...

xyz345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 12:15   #244
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

@thunder111,

die Zitatsammlung von DuliebesBißchen sollte wohl eher dazu dienen zu belegen, daß nicht nur diejenigen, die ihr Blut verkaufen, einen Minijob haben oder ihren Bedarf teilweise aus dem Müll anderer decken, am Monatsende noch einen kleinen Sparbetrag zurücklegen können, und somit die Aussage von Bethany zu widerlegen.

Es war nicht mit einem Vorwurf verbunden, Du oder einer der anderen Zitierten hättet Euch negativ über andere geäußert.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 12:20   #245
TickTack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 243
TickTack TickTack
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Wenn man Zitiert, dann vollständig. Die genannte Zitatensammlung ist wertlos, weil der größte Teil der Schreiber ihre Beiträge erst im weiteren Verlauf mit Hinweisen auf weitere "Einnahmen" ergänzt haben.
TickTack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 12:34   #246
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von thunder1111 Beitrag anzeigen
Das Thema war von Anfang an geschreddert, geht auch gar nicht anders, entweder man kommt mit dem Geld aus oder auch nicht.
Es ginge schon anders, die Frage war blos etwas unglücklich gestellt.
Es geht doch primär garnicht darum, ob man mit dem Regelsatz nun auskommt, oder nicht. Das ist ja fast schon eine rethorische Frage.
Die eigentliche Frage ist doch, was kann man tun bzw. was ist man bereit zu tun, um zukünftig für etwas mehr Gerechtigkeit zu sorgen und zwar nicht nur für den einzelnen, sondern für die Gesellschaft als Ganzes.
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 12:36   #247
TickTack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 243
TickTack TickTack
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen
..
Es geht doch primär garnicht darum, ob man mit dem Regelsatz nun auskommt, oder nicht.

...
Die eigentliche Frage ist doch, was kann man tun bzw. was ist man bereit zu tun, um zukünftig für etwas mehr Gerechtigkeit zu sorgen und zwar nicht nur für den einzelnen, sondern für die Gesellschaft als Ganzes.
Zum einen geht es in diesem Thread genau darum und um nichts anderes. Zum anderen kannst Du so einen Thread mit dem entsprechenden Wunsch-Topic eröffnen.
TickTack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 13:47   #248
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von TickTack Beitrag anzeigen
Zum einen geht es in diesem Thread genau darum und um nichts anderes. Zum anderen kannst Du so einen Thread mit dem entsprechenden Wunsch-Topic eröffnen.
Meine Frage schließt sich ganz automatisch an die gestellte Frage an !

Wenn es nur um die tatsächlich gestellte Frage geht, ist die Antwort kurz und einfach:

Zum Rücklagenbilden und für außerordentliche Anschaffungen reicht der Regelsatz nicht!
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 14:24   #249
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Fakten sind folgende:

Im Regelsatz ist kein Posten für "Ansparbetrag" enthalten, somit ist staatlich verordnetes Ansparen eh nicht möglich.

Der Posten "Energie, Wohnen, Instandhaltung" ist lächerlich gering und deckt tatsächlich nicht mal die Stromkosten ab.
Wer wohnen will oder was instandhalten möchte, der....

Es ist weit und breit kein Single zu finden, der ohne anderweitige Hilfe über die Runden kommt: Stichworte sind "Futtern bei Muttern", "Bratkartoffelverhältnis", "Schnorren", "Betteln"...

Der Posten "Lebensmittel, Getränke" ist absolut lächerlich. Getränke sind für Singles Luxus - die können Wasser aus dem Hahn saufen, geht auch.

Die, die sich mal was anschaffen können, sind
1. Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft (z.B. kochen für zwei/drei ist günstiger und ökonomischer als nur für einen, Strom ist verhältnismäßig günstiger in einer BG usw.)
2. verdienen sich was hinzu: Ein-Euro-Job...
3. oder sind Minijobber
4. oder sind Aufstocker
5. oder plündern ihr Restvermögen
. . .

Wie lächerlich gering das festgelegte "Existenzminimum in Deutschland" ist, belegt doch allein schon die Kinderarmut.
Und dann gibt es ja noch die Tafeln. Wozu sind diese denn gegründet worden? Wir sind alle offensichtlich ein Volk der Müll-Schnäppchenjäger?

Elos, die zum Artz gehen - Praxisgebühr - und Medis, Hilfsmittel, Therapien brauchen, Brillen, Einlagen, Hörgeräte.... beißen die Hunde. Diese Posten gibt es im Regelsatz nicht. Die sollen verrecken!

Rechtswidrige KdU-Kürzungen: Wer ist NICHT davon betroffen?!

Und so weiter. Und so fort...
xyz345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 14:29   #250
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über?

Zitat von xyz345 Beitrag anzeigen
Die, die sich mal was anschaffen können, sind
1. Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft (z.B. kochen für zwei/drei ist günstiger und ökonomischer als nur für einen, Strom ist verhältnismäßig günstiger in einer BG usw.)

Dafür bekommen Mitglieder einer BG aber auch nicht den vollen Regelsatz....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ansparen, monat, monatsende, wieviel

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel bleibt mir bei 2-Minijobs - wo kann ich Netto berechnen Thunfish Ein Euro Job / Mini Job 14 16.02.2012 11:59
Wieviel Geld bleibt über? Daniell Ein Euro Job / Mini Job 24 31.08.2011 15:59
Lebensmittelgutschein: wieviel im Monat? fklarjames ALG II 1 22.01.2009 23:17
Wieviel bleibt mir vom Praktikumsjob? AnjaSD ALG II 5 19.11.2007 18:26
400 € Job wieviel darf ich davon ansparen? Paula06 Allgemeine Fragen 5 01.05.2007 14:18


Es ist jetzt 11:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland