Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2011, 21:45   #26
Dominik25
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 72
Dominik25
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Nein, Bekleidung bekomme ich nicht auch kein Geld man sagte mir das das alles im Hartz4satz bei den 359 Euros drinne sind.

Essen gibt es dort auch nicht !! Ich muss es mir selbst von meinen 359 Euros kaufen.

Geputzt wird auch nicht !

Die Zahlung kann nicht rechtens sein, weil a. wenn ich was dazuverdiene mehr abgaben habe so ist b. mehr als 5,11 Tagessatz also muss dieser Satz höher sein....

Also kann es nicht sein, wenn ich nen 400 Eurojob habe und es wird alles einbehalten und ich bekomme ca. 17 Euro weniger als Hartz4

Nein mir steht 359 zu minus diese zusatzleistungen ..... habe dadurch null vorteile
Dominik25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 21:54   #27
Dominik25
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 72
Dominik25
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

zb lebte ich im monat Dezember 2010 mit ca:

359-73,16 = 285,84 Euros.

Wie gesagt

- kein kostenloses Essen
- kein putzen
- keine Bekleidung


Mit den 285,84 Euros muss ich über den Monat über die Runden kommen.
Dominik25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 21:55   #28
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Dieser Bescheid sagt aber aus, dass Du Verpflegung und Bekleidungsgeld erhälst. Wenn dem nicht so ist, wäre es sinnvoll Du schaltest einen Anwalt ein.

Wie das mit dem Job aussieht - ich würde mal beahupten das Du irgendwie in der falschen Abteilung (SGB XII) bist. Eigentlich solltest Du im SGB II sein, wenn Du arbeitsfähig bist.

Lese bitte mal Seite 2 von den eingestellten Unterlagen oben. Da steht, dass Du im Monat 30,50 € Bekleidungsgeld ausbezahlt bekommst von der Diakonie. Die 5,11 € sind üblich bei Vollverpflegung. Sollte die Diakonie Geld kassieren ohne Vollverpflegung zu erbringen, dann wäre ein Anwalt wirklich ein guter Weg.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 21:58   #29
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Zitat von Dominik25 Beitrag anzeigen
400 Eurojob
Du hast zwar einen sog. "400-Euro-Job", aber verdienst ja laut Bescheid (SGB XII) keine 400 €, sondern 190 € brutto wie netto (deshalb sage ich lieber "geringfügige Beschäftigung" oder "Minijob" und nicht "400-€-Job", denn der Verdienst liegt ja oft bei unter 400 €). Der Freibetrag auf Erwerbseinkommen beträgt bei Dir genau 30 % (55,44 €) bei bereinigten 184,80 € Verdienst - laut SGB XII wäre das rechtens.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 22:03   #30
Dominik25
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 72
Dominik25
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

also wäre das rechtens .... wenn ich 359 euro bekomme .. und 160 dazu verdiene das die Diakonie dafür 202,... euros kassiert ??

359+160=519-202=317 Euros ?? dann bin ich unter dem normalen Hartz4 Satz und verdiene an den minijob kein geld und mach sogar noch eine menge verluste ...

Edit den Mehrbedarfssatz (Allergie) nicht mit gerechnet !!
Dominik25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 22:28   #31
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Zitat:
Mit den 285,84 Euros muss ich über den Monat über die Runden kommen.
Und wohin fließen die 190 € Erwerbseinkommen? Hast Du ein Konto, auf welches der Arbeitgeber überweist?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 22:42   #32
Dominik25
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 72
Dominik25
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Also ich bekomme hartz 4 das sind 359 euro monatlich
dann einen 400 euro job sind gleich 190 euro monatlich laut ARGE

zusammen 549 + 70 Euro mehrbedarf ab März .... = 619 €

619 - 303 = 316 mit dene ich leben muss

der arbeitgeber überweisst die 400 ocken arge zieht mir soviel ab was ich behalten darf und das sozialamt bucht vom konto die 303 ab .... also wird auch mein ganzer mehrbedarf der allergie gestriechen und meine neurodermitis wird schlimmer bis irgendwann das asthma kommt ...
Dominik25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 22:54   #33
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

gib doch bitte nicht immer Häppchenweise Informationen

Also ich versuche jetzt mal was

  • Du bekommst Leistungen nach SGB II also Hartz IV 359€
  • weiter bekommst Du nach SGB XII Leistungen für die Unterkunft 317 €, die an das Sozialamt gezahlt werden
  • für diese Unterkunft musst Du zusätzlich tgl. 5,11 € von Deinem Regelsatz an die Diakonie zahlen, obwohl Du keine Verpflegung dort erhälst
  • das Amt hat Dir Bekleidungsgeld in Höhe von mtl. 30,50 € bewilligt, welches Du bar ausbezahlt bekommen sollst lt. Bescheid, aber nicht bekommst
  • Dein 400 € Job bringt Dir unterm Strich 190 € ein (wobei ich auch 160 € im Kopf habe) - Versicherungspauschale??
Wenn Du die 5,11 € nicht bezahlen und das Bekleidungsgeld tatsächlich erhalten würdest, dann dürfte die Rechnung auch wieder aufgehen und Du das bekommen, was Dir zusteht.

Ich verstehe nur nicht, warum keine KdU nach SGB II beantragt worden sind? Ist das üblich bei Einrichtungen? Dachte das ist nur bei erwerbsunfähigen Betroffenen der Fall.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 23:03   #34
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
gib doch bitte nicht immer Häppchenweise Informationen

Also ich versuche jetzt mal was

  • Du bekommst Leistungen nach SGB II also Hartz IV 359€
  • weiter bekommst Du nach SGB XII Leistungen für die Unterkunft 317 €, die an das Sozialamt gezahlt werden
  • für diese Unterkunft musst Du zusätzlich tgl. 5,11 € von Deinem Regelsatz an die Diakonie zahlen, obwohl Du keine Verpflegung dort erhälst
  • das Amt hat Dir Bekleidungsgeld in Höhe von mtl. 30,50 € bewilligt, welches Du bar ausbezahlt bekommen sollst lt. Bescheid, aber nicht bekommst
  • Dein 400 € Job bringt Dir unterm Strich 190 € ein (wobei ich auch 160 € im Kopf habe) - Versicherungspauschale??
Wenn Du die 5,11 € nicht bezahlen und das Bekleidungsgeld tatsächlich erhalten würdest, dann dürfte die Rechnung auch wieder aufgehen und Du das bekommen, was Dir zusteht.

Ich verstehe nur nicht, warum keine KdU nach SGB II beantragt worden sind? Ist das üblich bei Einrichtungen? Dachte das ist nur bei erwerbsunfähigen Betroffenen der Fall.
Laut Bescheid hat er einen Minijob in Höhe von 190 Euro, davon ist nur ein Teil frei - anders als beim SGBII gibts bei XII weniger Freibetrag

Ohne Job musste er in die 70 Euro abgeben, mit Job über 200 Euro.

Laut Bescheid bekommt er jeden Monat Bekleidungsgeld von der Diakonie- was er davon kauft, muss er anhand von Quittungen belgen. Aber die Diakonie gibt ihm nichts.

5,11 muss er wohl für Essen abgeben vom Regelsatz. Da im Regelsatz für Essen was drin ist, wäre das korrekt, wenn er Essen bekäme. Das bekommt er aber auch nicht von der Diakonie.

Ich blick da auch nicht durch und warte jetzt auf Montag, wenn der Fachmann M.B. sich das angeguckt hat.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 23:19   #35
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

@ ela,

wieso muss er dann 5,11€ entrichten ?

Der Posten Essen im Regelsatz beträgt ja eigentlich nur 3,94€/täglich.

Aber Du hast Recht, warten wir darauf, was Martin dazu sagt.

Ist doch ziemlich verworren.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 23:28   #36
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
@ ela,

für mich liest sich das aber(Seite1), dass er 5,11€/täglich zu bekommen hat(Verpflegungsgeld).
Diese muss er, soweit schon erhalten, wieder zurückzahlen z.B.
bei Krankenhausaufenthalt.

Der Anteil am Essen beträgt ja eigentlich 3,94€/täglich.

Aber Du hast Recht, warten wir darauf, was Martin dazu sagt.

Ist doch ziemlich verworren.

Ja, hab die erste Seite noch mal gelesen und festgestellt:
Er muss einen Kostenbeitrag leisten. Die Bekleidungshilfe, u.a. wird damit verrechnet.
Sehr undurchsihtigt das ganze. Wieso Kostenbeitrag zusätzlich zu den KdU gezahlt werden muss
Liest sich so, als bekäme er nur noch ein Taschengeld
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 23:36   #37
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Das Bekleidungsgeld soll ihm ja (Seite2) in Höhe von 30,50€/monatlich von der Einrichtung ausgezahlt werden.

Das stimmt vorne und hinten nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 13:01   #38
Dominik25
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 72
Dominik25
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Gibt es was neues ???? Das Wochende ist vorbei !!!
Dominik25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 13:45   #39
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Zitat:
Sehr undurchsihtigt das ganze. Wieso Kostenbeitrag zusätzlich zu den KdU gezahlt werden muss
Liest sich so, als bekäme er nur noch ein Taschengeld
Das gibt es so im SGBXII. Bewohner einer Einrichtung(z.B. Altersheim) bekommen nur ein Taschengeld, alles andere sackt sich das Heim ein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 13:58   #40
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.548
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

1. Geh' sofort zum Rechtsanwalt:

-> Fachanwälte für Sozialrecht:
Adressen — Tacheles Adressdatenbank

2. Erstatte Strafanzeige gegen diese Sachbearbeiterin (SB) , die Deinen Antrag zerrissen hat, wegen Falschbeurkundung im Amt. Du hättest die Sachbearbeiterin (SB) in diesem Moment sofort festnehmen und die Polizei rufen sollen.
Wenn mir sowas passieren würde, dann würde ich total ausrasten.

Da Du ja beim Amtsarzt warst musst Du ja auch einen Antrag gestellt haben. Ausserdem stand Dir ein rechtsmittelfähiger Bescheid zu, mit welchem Du Widerspruch und Klage hättest einreichen können.

§ 348 Falschbeurkundung im Amt
(1) Ein Amtsträger, der, zur Aufnahme öffentlicher Urkunden befugt, innerhalb seiner Zuständigkeit eine rechtlich erhebliche Tatsache falsch beurkundet oder in öffentliche Register, Bücher oder Dateien falsch einträgt oder eingibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

3. Die 88 €/Monat gehören mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu den Kosten der Unterkunft (KdU) und sind somit vom Amt zu übernehmen. Du erhältst ja auch keinen Mehrwert für die Zahlung.

Diese Schwe ine glauben, weil Du obdachlos warst können sie sich das erlauben.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 13:59   #41
Dominik25
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 72
Dominik25
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

also muss ich akzeptieren das ich kostenlos arbeiten muss und mit weniger leben muss und dafür null leistungen bekomme ?
Dominik25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 14:04   #42
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Zitat von Dominik25 Beitrag anzeigen
also muss ich akzeptieren das ich kostenlos arbeiten muss und mit weniger leben muss und dafür null leistungen bekomme ?
Lese Dir bitte die Beiträge einmal durch. Dort sind viele Fragen gestellt worden, die nur Du beantworten kannst. Ohen mehr Wissen wird Dir hier Nimand mehr sagen können. Mit so schwammigen Angaben ist nur ein spekulieren möglich.

Ganz wichtig wäre die Frage:
ist es eine Obdachlosenunterkunft/Notunterkunft oder ist es eine Einrichtung (betreutes Wohnen z.B.)?
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 14:12   #43
Dominik25
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 72
Dominik25
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

ein betreutes Wohnen ist es auch nicht ganz ... habe einmal im Monat beim Sozialarbeiter Termin......

wie gesagt muss fürs wohnen blechen

bekomme keine Bekleidung, Essen oder Sonstiges.....

und muss mit 280 Euro ca im Moment leben.

Wenn die Arge mich Sanktioniert oder Komplett streicht muss ich die Miete trotzdem weiterzahlen... wenn ich nicht zahle fliege ich aus der Einrichtung.
Dominik25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 15:20   #44
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

zahlst du an das Sozialamt alte Schulden zurück?

sind es ein oder zwei Sozialämter?

Du benötigst ganz dringend Hilfe vor Ort!
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 15:28   #45
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Zitat von Dominik25 Beitrag anzeigen
also muss ich akzeptieren das ich kostenlos arbeiten muss und mit weniger leben muss und dafür null leistungen bekomme ?
Habe hier nicht alles gelesen ....

aber wie wäre es wenn Du Dir eine kleine eigene Wohnung suchst?

Dann müssten die alles voll zahlen. Auch Erstausstattung.
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 15:33   #46
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Mach mal folgendes. Geh zum Amtsgericht, Kontoauszug und ALGII-Bescheid mitnehmen (glaub ich) und beantrage einen Beratungshilfeschein. Dann suchst Du Dir einen Fachanwalt für Sozialrecht und gehst mit dem die ganzen Sachen durch.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 15:37   #47
Dominik25
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 72
Dominik25
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

1. eine Whg darf ich erst nach 1 Jahr in FFM haben.

2. ein Sozialamt MKK

3. nein ich habe keine schulden.

sozialamt mkk bekommt 317 euro kdu + diese miete 73,16 Januar, 88 für februar und 305 ab märz wegen aushilfsjob und mehrbedarf.
Dominik25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 16:08   #48
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

Hallo Dominik,

Du wirst offensichtlich vorgeführt.
Da Du in meiner Nähe wohnst, habe ich Dir grad 'ne PN geschrieben.

fG
Christine

Zitat von Dominik25 Beitrag anzeigen
1. eine Whg darf ich erst nach 1 Jahr in FFM haben.

2. ein Sozialamt MKK

3. nein ich habe keine schulden.

sozialamt mkk bekommt 317 euro kdu + diese miete 73,16 Januar, 88 für februar und 305 ab märz wegen aushilfsjob und mehrbedarf.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 16:10   #49
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Zu wenig Unterstützung Hilfe !!!

nur dürfte Dein Regelsatz sich dadurch nicht mindern - auch im SGB XII ist das Existenzminimum 359 €. Da Du kein Essen oder so bekommst, dürfte auch nichts abgezogen werden. Was korrekt sein könnte ist die Anrechnung von Deinem Einkommen.

Schau das Du einen Beratungsschein und einen Anwalt aufsuchst. Da scheint einiges im ARGEn zu liegen.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfe, unterstützung, wenig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sanktion, wegen zu wenig Eigenbemühung *HILFE VIP84 ALG II 25 14.08.2013 18:01
Ich heize mit Strom-Hilfe bekomme zu wenig Geld Klacksi KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 2 28.03.2010 10:20
HILFE zu wenig Geld bekommen pupsvogel ALG II 1 30.01.2010 15:08
Brauche Hilfe und Unterstützung Bonndorf AfA /Jobcenter / Optionskommunen 1 17.04.2009 12:29
WBA - benötige mal ein wenig Hilfe Moon78 ALG II 2 21.02.2009 20:54


Es ist jetzt 11:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland