Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Während des SB-Gespräches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  86
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2011, 20:27   #26
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

@ Arnold: Das ist etwas zu „unscharf" formuliert und trifft den Kern meines Erachtens nicht so ganz! Ich denke, der Termin muss "verschoben" werden und du musst Luft haben, je nach Antwort des SB weitere Erkundigungen einzuziehen oder mit deinem Arzt zu reden!


Vielleicht so (meine pers. Einschätzung!):


S.g. Herr Bla,

Sie laden mich zum XX.xx. zu einer Vorsprache bei Ihnen ein.
Sie berufen sich auf den Inhalt eines Gespräches vom XX.XX. und teilen mit, dass ein Herr XY an diesem Gespräch teil nimmt.

Aufgrund meiner derzeitigen gesundheitlichen Belastung kann ich mich nicht an den Inhalt dieses Gespräches erinnern – noch weiß ich, wer Herr XY ist, welche Funktion und berufliche Qualifikation er hat und was der ZWECK dieses Termins mit Anwesenheit des Herrn XY sein soll.

Bitte beantworten Sie mir daher diese offenen Fragen.

Sollte es sich um einen Termin mit medizinischem oder gutachterlichen Charakter handeln, so haben Sie Verständnis dafür, dass ein derartiger Termin meinerseits NICHT in Ihrem Büro und Ihrer Anwesenheit stattfinden kann (ärztl. Schweigepflicht, Privatsphäre).

Auch hier benennen Sie mir bitte den ZWECK einer solchen Begutachtung sowie die für mich relevanten RECHTSFOLGEN eines derartigen Termins, damit ich dies abschätzen kann.

In diesem Falle würde ich auch gern vorher Rücksprache mit meinem behandelnden Arzt halten und bitte ggf. um eine angemessene Verschiebung des Termins.

Ihre Androhung einer Sanktion bei Nichterscheinen sehe ich insofern als gegenstandslos, da der Zweck dieses anberaumten Termines und die Rechtsfolgen nicht hinreichend bestimmt sind und ich lediglich angemessene Aufklärung (w.o.) einfordere.


MFG
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 21:07   #27
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
In meiner SGB II-Ausgabe steht:

In Deiner auch?
Ich lese zuerst mal die Einladung die der Betreffende hochgeladen hat...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 22:23   #28
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Was mich hier doch auch sehr wundert ist, dass überhaupt kein Grund für die Einladung benannt worden ist. Ich habe unzählige Einladungen erhalten aber stets stand auch drin, worum es geht! Ich bin der festen Überzeugung, dass irgendwo in einer Dienstanweisung geschrieben steht, dass auch stets der Grund für eine Einladung benannt werden muss. Steht kein Grund da, so kann man nicht beurteilen, ob die Einladung meiner Sache oder die des Jobcenters überhaupt zweckdienlich ist. Ich muss nicht kommen, wenn mich der SB gar nur zu Kaffee und Kuchen einlädt. Da nicht drin steht, was er will, könnte nach meiner Rechtsaufassung auch eine Sanktion durch nicht befolgen keinen rechtlichen Bestand haben, da es bereits schon an der ordentlichen Form dieser Einladung fehlt.

Ein wichtiger Grund um einer Einladung fern zu bleiben ist aber auch die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Kann ja sein, dass du fertig deswegen bist und erst mal zum Arzt musst. So dann hat das Jobcenter auch genügend Zeit um eine neue Einladung zuzusenden, wo dann auch genau der Grund für die Einladung genannt werden kann. Darüber hinaus, wer Mister X ist und, welche Funktion der überhaupt hat?
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 22:36   #29
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Aus eben diesen Überlegungen kam mein letzter Satz: Ihre Androhung einer Sanktion bei Nichterscheinen sehe ich insofern als gegenstandslos, da der Zweck dieses anberaumten Termines und die Rechtsfolgen nicht hinreichend bestimmt sind und ich lediglich angemessene Aufklärung (w.o.) einfordere.

Ich denke auch, man kann den Bürger nicht "grundlos" einladen!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 22:52   #30
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Aus eben diesen Überlegungen kam mein letzter Satz: Ihre Androhung einer Sanktion bei Nichterscheinen sehe ich insofern als gegenstandslos, da der Zweck dieses anberaumten Termines und die Rechtsfolgen nicht hinreichend bestimmt sind und ich lediglich angemessene Aufklärung (w.o.) einfordere.

Ich denke auch, man kann den Bürger nicht "grundlos" einladen!
Inzwischen denke ich, dass man nicht jeden Bürger grundlos einladen kann - nur das Leistungsbezieher nicht als Bürger angesehen werden.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 22:59   #31
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Stimmt

Nordlicht: du kennst dich doch im Verwaltungsrecht aus, oder? Meine ich gelesen zu haben...

WENN eine EINLADUNG ein VERWALTUNGSAKT ist ... (sie hat ja den Charakter einer Vorladung und ist fast immer mit Rechtsbehelf/ Rechtsfolgenbelehrung ausgestattet), DANN müsste doch das BESTIMMTHEITSGEBOT greifen, oder? (Bei mir ist das schon soooo lange her .

§ 35 VwVfG - Begriff des Verwaltungsaktes

Verwaltungsakt ist jede Verfügung, Entscheidung oder andere hoheitliche Maßnahme, die eine Behörde zur Regelung eines Einzelfalls auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts trifft und die auf unmittelbare Rechtswirkung nach außen gerichtet ist. Allgemeinverfügung ist ein Verwaltungsakt, der sich an einen nach allgemeinen Merkmalen bestimmten oder bestimmbaren Personenkreis richtet oder die öffentlich-rechtliche Eigenschaft einer Sache oder ihre Benutzung durch die Allgemeinheit betrifft.



und dann müsste doch greifen:

§ 33 SGB X Bestimmtheit und Form des Verwaltungsaktes

(1) Ein Verwaltungsakt muss inhaltlich hinreichend bestimmt sein.


Also dann... lägen wir mit der Annahme, dass die Einladung SOWIESO in den Papierkorb kann, ja richtig, oder?

DANN wäre mein Briefentwurf ja noch ausgesprochen nett und höflich...
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 23:03   #32
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Achja - hab hier noch was ganz interessantes gefunden!

http://www.sanktionsmoratorium.de/pd...urt_2_aufl.pdf

Lesenswert!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 23:23   #33
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

hmm also ich würde jetzt nicht behaupten mich mit irgendwas besonders gut auszukennen. Mal zur Aufklärung - ich habe Friseurin vor einer Ewigkeit gelernt, dann Medienoperator/Print & Design und letztendlich noch Screendesign. Nichts mit Verwaltung, Jura oder so
Ich lese halt und das reichlich - macht mich noch lange nicht wissend.

Um Deine Frage zu beantworten:
eigentlich würde ich Dir zustimmen, aber dann wäre eine Sanktion gewiss und mM nach muss man nicht mit Gewalt hungern. Ich bin bei solchen Dingen eher für Kompromisse.

Die werden eine Assoziation zu der neuen Rechtsbehelfsregel aufstellen und das jeder LB seine Pflichten kennt.

Ich würde immer noch dazu raten erst einmal heraus zu finden wer oder was Herr x ist. Dann entscheiden wie man weiter vorgeht.

Da ja inzwischen auch das Schweigen als Verweigerung gewertet wird und Observationen geduldet werden müssen - weil man ja LB ist - unterliegt dieser ganze SGB Bereich einer angeordneten Diskriminierung.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 23:33   #34
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Ja - ich lese auch viel und hab und habe immer wieder so einiges an der Backe - meist für andere. Ich glaube ich war im früheren Leben mal so ein "antiker Schreiberling", der vor den Tempeln saß und für die Leute Briefe geschrieben hat nicht selten mit Erfolg!

Nö... was ich damit meine: wenn eine Einladung ein Verwaltungsakt ist ... und dieser dem Bestimmtheitsgebot unterliegt, dann ist die Einladung von Arnold sowieso FEHLERHAFT - da keine "hinreichende Bestimmtheit" gegeben ist.
Keine Infos über Zweck und Rechtsfolgen des Termins!

Dann können die so und so nicht sanktionieren.

Im übrigen würde ich mal langsam die Unterlagen und Argumentationen, die SPIN hier fleißig postet, in Anwendung bringen in sämtliche Sanktionsfälle! Dass Sanktionen verfassungswidrig sind - dann haben die SBs immer eine zusätzliche Denksportaufgabe :-)

In Widersprüchen müssten die ja dann auf das eingehen und zu entkräften versuchen bzw. Wege finden, ihre Sanktionen zu rechtfertigen. Das wäre mal interessant.

DIE LINKE. Landesverband Saarland: BVerG_ALGII

Einstweilen GUTE NACHT ALLERSEITS
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 23:47   #35
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von gila Beitrag anzeigen

Dann können die so und so nicht sanktionieren.
auch wenn sie es nicht können bzw. nicht dürfen - sie machen es dennoch und dann??

Deswegen bin ich erst für den Versuch der Einigung und dann erst für den Kampf.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2011, 08:06   #36
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Naja. in diesem Falle gibt es ja keine "Einigung" - eine höfliche Anfrage nach Sinn und Zweck und Rechtsfolgen sollte dem Bürger schon gestattet sein, sonst ist man an so einem Termin der Willkür und dem vagen Verlauf einer solchen Situation voll ausgeliefert.

DA wieder raus kommen wird schwieriger sein.

Ich denke, man sollte sich nicht immer wieder voll unter das Damoklesschwert "Sanktionsangst" setzen lassen und sich einigen auf Teufel komm raus.
Es gibt auch noch RECHTE für den Bürger und PFLICHTEN für die andere Seite.

Es kann nicht mehr lange dauern, da kochen die Gerichte über, wenn sie ständig die "Hausaufgaben" der Regierung und der Beamten nachbessern dürfen.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2011, 09:16   #37
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Naja. in diesem Falle gibt es ja keine "Einigung" - eine höfliche Anfrage nach Sinn und Zweck und Rechtsfolgen sollte dem Bürger schon gestattet sein, sonst ist man an so einem Termin der Willkür und dem vagen Verlauf einer solchen Situation voll ausgeliefert.

Korrigiere mich, aber sind Leistungsbezieher nicht schon längst der Willkür von dem Ausschuss der öffentlichen Abteilungen ausgeliefert? Die paar wenigen Menschen unter den SB können da wenig bis nichts an Gerechtigkeit oder gar Menschenwürde wieder herstellen.

DA wieder raus kommen wird schwieriger sein.

Wenn es so wäre, wäre die Gerichte nicht so gut beschäftigt.

Ich denke, man sollte sich nicht immer wieder voll unter das Damoklesschwert "Sanktionsangst" setzen lassen und sich einigen auf Teufel komm raus.

Auf Teufel komm raus nicht, aber auch die SB erledigen einen Job und haben ihre Dienstanweisungen. Auch sie wollen eigentlich nur Geld verdienen und nicht in die Mühle der Menschenverachtung der Regierung von Deutschland geraten.

Manchmal ist es leichter einen Kompromiss einzugehen und einen zwar steinigen, aber nicht gefährlichen Weg einzuschlagen.


Es gibt auch noch RECHTE für den Bürger und PFLICHTEN für die andere Seite.

Ebenso auch umgekehrt - das vergessen manche Bürger ganz gerne mal.

Es kann nicht mehr lange dauern, da kochen die Gerichte über, wenn sie ständig die "Hausaufgaben" der Regierung und der Beamten nachbessern dürfen.
Schau Dir die Urteile und Beschlüsse der letzten Zeit an. Die Gerichte fangen an das Volk al Verursacher ihrer Überlastung anzusehen.
Die Gerichte "strafen" das Volk weil sie für ihre Grundrechte kämpfen. Wie sonst lassen sich Beschlüsse wie der, der Observationen legetimiert, erklären. Gegen die Regierung können die Gerichte sich nicht wehren. Also nehmen auch die Richter die leichteren Wege und fassen Beschlüsse die ebenso menschenunwürdig sind wie die Sozialpolitik.

Ich habe den Glauben an Gerechtigkeit und Solidarität in diesem Land verloren.
Gewinnen kann nur wer manipuliert, lügt und betrügt - vielleicht noch schlimmeres anrichtet - und dafür belohnt wird.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2011, 10:53   #38
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Es gibt sicher vieles, über das man immer und immer wieder diskutieren kann - aber es gibt auch vieles, was man TUN kann. Und da würde ich mich nicht beirren lassen und immer wieder den logische Menschenverstand und ein gutes Rechtsempfinden.
Auf diese Weise habe ich für meinen Mann sowie div. andere Väter schon unterstützend Dinge bewegen können, die diverse Anwälte als "nicht machbar" abgelehnt hatten.

Sicher lässt sich nicht alles erstreiten und es gibt Ungerechtigkeiten.
Aber ohne Kampf nur nochmehr Krampf

PS: Ich kenne keinen Beschluß, der Observierungen "legitimiert" ???
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2011, 13:10   #39
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von gila Beitrag anzeigen
@ Arnold: Das ist etwas zu „unscharf" ...

Vielleicht so (meine pers. Einschätzung!):


S.g. Herr Bla,

...

Aufgrund meiner derzeitigen gesundheitlichen Belastung kann ich mich nicht an den Inhalt dieses Gespräches erinnern – ...

Sollte es sich um einen Termin mit medizinischem oder gutachterlichen Charakter handeln, so haben Sie Verständnis dafür, dass ein derartiger Termin meinerseits NICHT in Ihrem Büro und Ihrer Anwesenheit stattfinden kann (ärztl. Schweigepflicht, Privatsphäre)...

MFG
Das wiederum ist mir zu "unscharf". Kein AA, kein Anwalt, keine andere Behörde lädt freiwillig Schuld auf sich, die sich nicht nachweisen lässt. Warum also nicht auch ein Elo?! Die Einstellung, die aus Deinem Text herauszulesen ist, ehrt Dich zwar, kann aber u. U. hinderlich sein. Bei allem, was sich nicht beweisen lässt, ist immer der andere schuld!
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2011, 17:06   #40
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Bei allem, was sich nicht beweisen lässt, ist immer der andere schuld!
Das ist aber nur in amerikanischen Serien so! In Deutschland geht es oft auch nur um glauben oder nicht glauben des Gerichtes. Und insbesondere im Sozialrecht!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2011, 18:16   #41
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Das ist aber nur in amerikanischen Serien so! In Deutschland geht es oft auch nur um glauben oder nicht glauben des Gerichtes. Und insbesondere im Sozialrecht!
Na, da habe ich ja was verpasst. Muss wohl das TV-Gerät öfter mal einschalten.

Nach meiner Ansicht ist es kreuzgefährlich, dem argen Amt gegenüber zu äußern, dass man zu den einzelnen Terminen derart neben sich steht, dass man dem Gespräch nicht mehr folgen konnte. Dann brauch man sich über Verfolgungsbetreuung auch nicht wundern. Etwas anderes wäre es, wenn man bereits "ausgemustert" wurde.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2011, 21:33   #42
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Na, da habe ich ja was verpasst. Muss wohl das TV-Gerät öfter mal einschalten.

Nach meiner Ansicht ist es kreuzgefährlich, dem argen Amt gegenüber zu äußern, dass man zu den einzelnen Terminen derart neben sich steht, dass man dem Gespräch nicht mehr folgen konnte. Dann brauch man sich über Verfolgungsbetreuung auch nicht wundern. Etwas anderes wäre es, wenn man bereits "ausgemustert" wurde.
Dazu reicht es schon aus sich zu wehren. Alleine die Frechheit das man sich wehrt wird bereits als Unzurechnungsfähigkeit angesehen - weil schließlich wollen die SB ja nur helfen


Ich kann nur immer wieder darauf hinweisen, dass diese Art der Betreuung einzig durch das Gericht festgestellt werden kann.
Diese Feststellung bedarf keiner med. Untersuchung!

Der Leistungsträger kann und wird den Querolanten schlecht vor Gericht machen und legt dann die "Beweise" vor. Wer sich gegen die Fürsorge des Leistungsträgers wehrt kann nicht ganz dicht sein. Wenn da gut argumentiert wird und der Kunde eh schon durch die Schikane psych. angeschlagen ist, dann ist es bis zur Entrechtung nicht mehr weit.

Immer schön vorsichtig sein, wem man was erzhält, keine Diagnosen mitteilen und vor allem - und das ist das Wichtigste - einen guten Arzt hinter sich haben.

Diese angeordnete Betreuung kann man nur sehr, sehr schwer wieder los werden.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 09:04   #43
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Während des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Genau - und gerade aus solchen Gründen sollte Arnold hier "freundlich" den Zweck von Termin und Herrn X sowie die FOLGEN des Termins hinterfragen BEVOR er da hin geht.

Da die Einladung eben NICHT die Vorschrift der Bestimmtheit erfüllt, hätte er auch keine Sanktionen zu erwarten. Im übrigen würde er ja nicht einfach durch Abwesenheit glänzen - er fordert nur Aufklärung und das steht ihm zu.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 10:20   #44
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Dazu reicht es schon aus sich zu wehren. Alleine die Frechheit das man sich wehrt wird bereits als Unzurechnungsfähigkeit angesehen - weil schließlich wollen die SB ja nur helfen


Ich kann nur immer wieder darauf hinweisen, dass diese Art der Betreuung einzig durch das Gericht festgestellt werden kann.
Diese Feststellung bedarf keiner med. Untersuchung!

Der Leistungsträger kann und wird den Querolanten schlecht vor Gericht machen und legt dann die "Beweise" vor. Wer sich gegen die Fürsorge des Leistungsträgers wehrt kann nicht ganz dicht sein. Wenn da gut argumentiert wird und der Kunde eh schon durch die Schikane psych. angeschlagen ist, dann ist es bis zur Entrechtung nicht mehr weit.

Immer schön vorsichtig sein, wem man was erzhält, keine Diagnosen mitteilen und vor allem - und das ist das Wichtigste - einen guten Arzt hinter sich haben.

Diese angeordnete Betreuung kann man nur sehr, sehr schwer wieder los werden.
Nordlicht, kennst du dich mit derartigen verfhren aus?

Auch wenn eine Betreuung angeordnet werden soll, muß der Richter dich erst mal fragen, ob du selbst jemanden hast, von dem du betreut werden willst.

Das ist ein sehr komplexes Thema - da muß man sich sehr gut informiert haben bevor man da mit diskutiert!

Ich hatte mich da bei diversen Stellen erkundigt - weil ich jemandem helfen wollte, der alleine nicht mehr klar kam.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 10:23   #45
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Während des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Hab mal ne Frage.

Ich war bis jetzt immer alleine beim JC und habe auch immer aller Termine wahrgenommen.
Jetzt bin ich in einige Verfahren mit dem JC verwickelt.

zur Zeit.
-2 SG Urteile, (Fahrkosten-rechtskräftig , PKV Zuschüsse-berufung)
-Hausverbot bis 2012 (mit aufhebung)
-fehlende KDU für Juni
- BSG Beschwerde 1€ -unzulässig abgewiesen
-Widerspruch Änderung Rückwirkend April 2011
-Widerspruch 1€
-Widerspruch Vermittlungsbudget

Sollte ich mal einen Bestand mitnehmen?

Also ich erwarte jetzt eine Forderung vom Hauptzollamt wegen Rückerstattung von Fahrgeld. Herr B. aus diesem Forum hat mit geraten eine 20€ Abzahlung auszuhandeln.

Wenn ich aber seit Juni 100€ KDU vorenthalten bekomme kann ich ja schlecht was abzahlen.

Frage:
Wenn ich keinen Beistand habe, muss ich einen 2. SB im Gespräch dulden?
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 10:25   #46
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Während des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Genau - und gerade aus solchen Gründen sollte Arnold hier "freundlich" den Zweck von Termin und Herrn X sowie die FOLGEN des Termins hinterfragen BEVOR er da hin geht.

Kann ich nur zustimmen.

Da die Einladung eben NICHT die Vorschrift der Bestimmtheit erfüllt, hätte er auch keine Sanktionen zu erwarten.

Naja, die muß man immer einplanen, denn SB sanktionieren ja auch schon mal rechtswidrig.


Im übrigen würde er ja nicht einfach durch Abwesenheit glänzen - er fordert nur Aufklärung und das steht ihm zu.
Richtig.

Hab ich auch schon getan - nicht zum Termin beim med. Dienst hingegangen weil mir Fragen vorher nicht ausreichend beantwortet wurden.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 10:46   #47
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Wärend des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Nordlicht, kennst du dich mit derartigen verfhren aus?

Auch wenn eine Betreuung angeordnet werden soll, muß der Richter dich erst mal fragen, ob du selbst jemanden hast, von dem du betreut werden willst.

Das ist ein sehr komplexes Thema - da muß man sich sehr gut informiert haben bevor man da mit diskutiert!

Ich hatte mich da bei diversen Stellen erkundigt - weil ich jemandem helfen wollte, der alleine nicht mehr klar kam.
hmm ich habe viel mit Menschen zu tun, die alleine wegen einer Diagnose ihre Glaubwürdigkeit verlieren - zu Unrecht, weil diese Diagnosen mit extremer Abneigung und Vorurteilen behaftet sind.

Aus diesem Umfeld sind mir bereits einige solcher Entrechtungen bekannt. Insbesondere aus dem PsychKG. Auch hier wird eine Befragung des Betroffenen vorgeschrieben - gemacht wird sie schon lange nicht.

Du darfst eines nicht vergessen - wer entrechtet wurde hat keinerlei Rechte mehr. Dabei ist es nahezu egal was man sagt, weil die Glaubwürdigkeit nicht gegeben ist. Damit haben Ärzte, Richter, Betreuer, Pfleger, ja sogar Mitpatienten ein leichtes Spiel - ihnen wird geglaubt.

Ich will nicht behaupten das es überall so ist, aber ich weiß das es viele solcher Entrechtungen gibt und das es dafür keine Grundlage gibt. Nur weil ein schweres Trauma vorliegt, liegt nicht automatisch eine Verhandlungsunfähigkeit vor. Ganz im Gegenteil.

gute Lektüre Deutsches Ärzteblatt: Archiv "Der Patient vor Gericht: Verhandlungs- und Vernehmungsfähigkeit" (02.11.2007)

Was mich sehr beunruhigt:
Aufgrund der Schikanen haben immer mehr LB psych. Probleme. Das dann automatisch meist ungewöhnliche Verhalten (gesteigertes Misstrauen, Panik, Termine nicht wahr nehmen können, stottern usw.), was unter den Bedingungen normal ist, wird von den SB als abweichend dargestellt.
Die pure Verzweiflung, die nun einmal bei Existenzangst auftritt, wird als Hysterie angesehen und mit einem Mal ist man nicht mehr ganz dicht. In dieser Verzweiflung kommt es ua. auch zu unkontrollierbaren Wutausbrüchen. Naja, wer einen SB angreift hat ja dann bewiesen nicht zurechnugnsfähig zu sein.

Die Menschen werden also erst krank gemacht und zwar so sehr, dass sie nicht der Norm entsprechend reagieren.
Dann kommt die Anregung des Leistungsträger an das Gericht doch die Verhandlungsfähigkeit zu prüfen.
Wer dann noch Querolant ist, also für seine Rechte kämpft, läuft sehr schnell Gefahr als verhandlungsunfähig erklärt zu werden.
Der Weg dann zu einem bestellten Betreuer ist nicht mehr so weit.

Ich möchte keine Panik machen, aber zumindest darauf hinweisen das es zu einer Zunahme von psych. Erkrankungen kommt. Psychisch krank bedeutet für die meisten Menschen immer noch "der ist nicht zurechnungsfähig" oder gar schlimmer "der ist gefährlich". Diesen Stempel sollte man sich nicht gefallen lassen.

Wer also wirklich psych. Probleme hat tut gut daran Vorsorge zu treffen. Gute Ärzte sind da zwingend notwendig.

mal wieder ein halber Roman - sorry
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 11:15   #48
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Während des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Das liest sich schon anders :-)

Vorsorgen ist besser als das Nachsehen haben - das sehe ich auch so!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 11:25   #49
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Während des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

@ Kiwi

es gibt ganz massive Unterschiede der Bezeichungen bei Gericht und in der Pflege.

Ich beschäftige mich bereits einige Monate mit diesem Thema und bin noch nicht wirklich eine Leuchte.
Wenn das Gericht eine Verhandlungsunfähigkeit feststellt bedeutet das nicht automatisch auch, dass man sich nicht um seine Belange kümmern kann.
Stellt der Amtsarzt eine Verhandlungsunfähigkeit fest kann dieser das Ausmaß der Einschränkung sofort feststellen und einen Antrag auf Betruung stellen.
Dann gibt es noch den Unterschied zu PsychKG und dem Straftrecht.

Wenn ich da noch weiter suche gibt es sicherlich weitere Bereiche, wo gleich oder ähnliche Begriffe für voneinander abweichende Zustände gibt.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 11:59   #50
Eagle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.498
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard AW: Während des SB-Gespäches im JC soll mich ein Herr X... des JC begutachten?

Zitat von KAHMANN Beitrag anzeigen
Sollte ich mal einen Bestand mitnehmen?
Die Frage solltest Du selber beantworten können. Auch ohne deine Anhängsel solltest Du einen Beistand dabei haben.

Zitat von KAHMANN Beitrag anzeigen
Frage:
Wenn ich keinen Beistand habe, muss ich einen 2. SB im Gespräch dulden?
Ja. SB muss ja auch deinen Beistand dulden, auch wenn SB keinen hat.
__



Stehe als Beistand im Raum Osnabrück zur Verfügung
Eagle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
begutachten, herr, sbgespräches

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! FM will mich psychiatrisch begutachten lassen :(( martin3009 ALG II 34 07.05.2012 20:34
Wie soll ich mich verhalten? Wechselbalg ALG II 11 01.03.2010 00:50
Wie soll ich mich verhalten lilifee ALG II 7 04.09.2008 14:03
Bravo Herr Scholz! Glückwunsch Herr Brandner! Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 11.12.2007 20:05
Wie soll ich mich nun verhalten? ingaausdemww Allgemeine Fragen 14 10.08.2006 09:14


Es ist jetzt 15:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland