Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vorsätzlich krankschreiben lassen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2012, 23:57   #26
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

So morgen früh ist es soweit, bin ja mal gespannt was da los ist morgen. Kann sowieso die ganze nacht nicht schlafen, da mache ich mir gerade mal einige Stichpunkte die ich morgen bei dieser Maßnahme in den raum werfen werde.

1) Hat man mit einer Sanktionen zu rechnen, falls man die schon vorgefertigte MassenEGV nicht unterschreibt?

2) Warum ist die EGV nicht mit jeder einzelnen Person individuell ausgehandelt und besprochen worden, wie es das Gesetz vorgibt?

3) Können Sie bisherige Erfolge einer solchen Maßnahme belegen? zB wieviel der vorangegangen Teilnehmer einer solchen Maßnahme haben durch diese Maßnahe eine auskömmliche Arbeit gefunden?

Mal sehen vielleicht fallen mir bis morgen früh noch mehr Fragen ein Will denen mit meinen fragen wenigstens schön auf die Füße treten.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 01:04   #27
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

So morgen früh ist es soweit, bin ja mal gespannt was da los ist morgen. Kann sowieso die ganze nacht nicht schlafen, da mache ich mir gerade mal einige Stichpunkte die ich morgen bei dieser Maßnahme in den raum werfen werde.

1) Hat man mit einer Sanktionen zu rechnen, falls man die schon vorgefertigte MassenEGV nicht unterschreibt?

2) Warum ist die EGV nicht mit jeder einzelnen Person individuell ausgehandelt und besprochen worden, wie es das Gesetz vorgibt?

3) Können Sie bisherige Erfolge einer solchen Maßnahme belegen? zB wieviel der vorangegangen Teilnehmer einer solchen Maßnahme haben durch diese Maßnahe eine auskömmliche Arbeit gefunden?

4) Haben Sie eine reine weste oder besser gesagt, kommen Sie sich nicht selber blöd vor bei dem Gedanken, dass Sie durch solche Sinnlosmaßnahmen sinnlos Steuergelder verschwenden?

Mal sehen vielleicht fallen mir bis morgen früh noch mehr Fragen ein Will denen mit meinen fragen wenigstens schön auf die Füße treten.

Edit sorry wegen Doppelpost, firefox spinnt gerade, wollte eigentlich editieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 01:23   #28
Everafter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.10.2011
Ort: Niederrhein
Beiträge: 340
Everafter
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat von Defence Beitrag anzeigen
Hallöchen ihr alle, habe vor ein paar Tagen einen Brief vom Jobcenter bekommen, mit einem Termin, in den ich unter den berühmten § 59 in v mit § 309 zu einem Maßnahmeträger eingeladen werde. Angeblich eine Gruppeninformationsveranstaltung. Ich gehe stark davon aus das es wieder der beginn einer Maßnahme sein wird. Ist ja klar was da ablaufen soll, EGV und Zuweisung in die Maßnahme. Nun überlege ich was das beste ist, hingehen und nichts unterschreiben oder vorsätzlich krankschreiben lassen? Zweite Frage, können die mir eine Zuweisung in die Maßnahme schicken auch wenn ich nicht an dem Termin (Gruppeninformationsveranstaltung) teilgenommen habe? Die Veranstaltung ist am 30.08.


Edit: Ne EGV habe ich nicht am laufen, da ich sowas schon lange nicht mehr unterschreibe. Es gibt auch keinen EGV-VA.
Ich schließe mich einigen Vorrednern an - wenn du nicht krank bist, dann darfst du auch gerne hingehen.
die EGV musst du nicht unterschreiben, wie du weißt, und alles andere was man dir vorlegt, darfst du schön und gerne mit nehmen und erst einmal ausführlich prüfen lassen.
Damit bist du den Maßnahmenträgern eh unbequem, und da du die EGV nicht unterschreibst, kann er auch kein Geld für dich kassieren.

Wieso immer krank schreiben lassen?
Am Ende stehen nur die dumm da, die wirklich krank sind, - weil man ihnen nicht mehr glaubt.
__

Keine Wahrheit oder Unwahrheit, keine staatliche Gerechtigkeit ohne herrschaftliche Unterdrückung, kein Gut ohne Böse, kein menschlich ohne unmenschlich.
Everafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 01:41   #29
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat von Everafter Beitrag anzeigen
Wieso immer krank schreiben lassen?
Am Ende stehen nur die dumm da, die wirklich krank sind, - weil man ihnen nicht mehr glaubt.
Ums krankschreiben geht es doch schon gar nicht mehr, siehe #23 u #27 Wenn noch jemand von uns Elos wach ist und ein paar Vorschläge für gute Fragen hat die ich morgen da stellen kann, dann immer her damit, bin noch bis um 6:25Uhr am Rechner dann muss ich los weil um halb sieben mein Zug kommt.

Meine bisherigen fragen stehen in #27
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 03:35   #30
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat von Defence Beitrag anzeigen
Ums krankschreiben geht es doch schon gar nicht mehr, siehe #23 u #27 Wenn noch jemand von uns Elos wach ist und ein paar Vorschläge für gute Fragen hat die ich morgen da stellen kann, dann immer her damit, bin noch bis um 6:25Uhr am Rechner dann muss ich los weil um halb sieben mein Zug kommt.

Meine bisherigen fragen stehen in #27
Ich halte Dir die Daumen, eine Rückmeldung, wie es lief, wäre nett.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 03:39   #31
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Ich halte Dir die Daumen


Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
eine Rückmeldung, wie es lief, wäre nett.
Kommt heute Abend, oder spätestens morgen. Denn wenn ich nach hause komme, muss ich erstmal ein wenig Schlaf nachholen

Bin auch schon selber gespannt wie ein Pflitzebogen, kann es kaum noch erwarten dort hin zu kommen und ein paar unangenehme Fragen zu stellen Mal sehen wie die reagieren werden.


Was mir erst jetzt gerade einfällt, was ist, wenn die sagen ich soll den Raum verlassen, mich also sozusagen rausschmeissen? soll ich dann einfach gehen oder mir das erst schriftlich geben lassen das die mich rausschmeissen?

Übrigens, eine Freundin von mir kommt als Beistand (Zeugin) mit.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 16:10   #32
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

So hier jetzt mal alle unterlagen die ich mitbekommen habe, die Erklärung was dort bei dieser Veranstaltung abgelaufen ist, kommt morgen, ich muss jetzt erst mal schlaf nachholen, mir fallen die Augen zu, kann sie kaum noch offen halten, da ich die letzte Nacht absolut nicht schlafen konnte.

Nur kurz mal folgende Info: Laut EGV fängt die Maßnahme am 1.09.2012 an, das Datum stimmt aber nicht, die Maßnahme fängt erst am 3.09.2012 an.

So die Unterlagen wie man sieht, im Anhang. VORSICHT, es ist sehr viel zum lesen, aber dafür habt ihr schon mal nen Eindruck um was es so geht bei dieser Maßnahme

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
teilnahme.jpg   egv-seite-.jpg   egv-seite-.jpg   egv-seite-.jpg   fahrtkosten-seite-.jpg   fahrtkosten-seite-.jpg   flyer-.jpg   flyer-.jpg   informationsblatt.jpg  
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 16:22   #33
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Also für eine Aufwandsentschädigung von 100€ pro Stunde mach ich das auch ...
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 16:27   #34
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Musste mich doch tatsächlich noch mal schnell anmelden.

@Rounddancer nein es geht leider nur um 100€ pro Monat nicht pro Stunde, die Frage habe ich dort auch gestellt

Und @Mods, wäre es nicht besser den thread hier hin zu verschieben?: Information - Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen im Erwerbslosen Forum Deutschland

So nun aber erst mal gute Nacht
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 19:25   #35
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat:
"Kennenlernen verschiedener Lebenswelten......Museen.....Botanischer Garten...."



Sind die sicher daß es sich nicht um eine Maßnahme für Grundschüler handelt?
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 17:15   #36
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Tja ihr habt ja nun schon sicherlich aus den Flyer herausgelesen worum es in dieser Maßnahme geht.


Erst mal worden wir begrüßt: Hallöchen schön das Sie so zahlreich erschienen sind, nehmen Sie sich bitte alle einen Flyer und verschaffen Sie sich einen Überblick. Aus den Flyern können Sie schon mal entnehmen worum es geht.


Also erst mal den Flyer genommen und schon den ersten Schosk bekommen, Psychologische Begleitung/Betreung/Beratung wärend der Maßnahme. Da war für mich schon klar, diesen schei*s werde ich nicht mit machen und notfalls eine Sanktion in Kauf nehmen.


Es ging weiter, mit der zweiten Kollegin, , diese sollte an einer Wand an der mehrere Zettel hingen erklären was man machen kann. Es gibt mehrere Einrichtungen wo man die Maßnahme antreten kann, angefangen bei Fachkraft im Gastgewerbe, Restaurantfrau/Mann, Koch/Köchen usw usf.


Ich nehme jetzt mal das Beispiel Gärtner: Sie können sich den Berewich Gärtner aussuchen und dort einen Teil Ihrer Maßnhame machen, dort lernen Sie zB wie man Hecken schneider, Blumen Pflanzt usw. Am Ende der Teilnahme bekommen Sie ein Zertifikat das besagt das Sie erfolgreich gelernt haben eine Hecke sauber zu schneiden, was meinen Sie was das für Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt gitb?! Wenn Sie sich damit irgendwo bewerben, haben Sie sehr große Chancen eine Arbeit in diesem Bereich zu finden. (Ja klar, wers glaubt wird seelig)


Ja wie gesagt, es gibt verschiedene Bereiche und jeder Teilnehmer darf sich einen Bereich aussuchen in dem er arbeiten möchte, 30 Std Woche, Plätze für 21 Teilnehmer, 100€ Vergütung jeden Monat + Übernahme der Fahrtkosten. Arbeitszeiten von 4:00Uhr Morgens bis 22Uhr Abends, ist alles dabei, je nachdem für was man sich entscheidet.

In dieser Gesprächsrunde bei dieser Veranstaltung, kam ich mir ehrlich gesagt vor wie in einem Kindergarten. 2 Waschweiber die versucht haben sehr lustig rüber zu kommen und ein Jobcente......l der den harten Hund miemen wollte.


DIE haben natürlich versucht einem diese 12 Monats Maßnahme schön schmackhaft zu machen und ich muss gleich sagen, sie haben es bei fast allen geschafft. Einer der Teilnehmer fragte den Typen von Jobcenter ob die Maßnahme frewillig sei oder ob man sanktioniert wird wenn man die EGV nicht unterschreibt, darafuhin meinte der Typ vom Jobcenter: Die Teilnahme ist selbstverständlich frewillig und man bekommt keine Probleme wenn man nicht unterschreibt und nicht teilnimmt. Daraufhin meinten zwei von den typen: Gut ich habe kein Bock und sind sofort gegangen. Die beiden haben auch die EGVs nicht unterschrieben und sie auch nicht mitgenommen. Alle anderen haben sofort ohne wenn und aber unterschrieben und sich sogar noch gefreut, denn schließkich gibt das 100€ extra im Monat.


Es ging dann weiter, mit den Worten (vom JC Typen): Suchen Sie sich bitte jetzt erst mal einen Bereich aus, den Sie antreten möchten und tragen Sie sich dafür gleich in die vorgesehenen Listen an der Wand ein, danach verteile ich die Unterlagen (EGV, Abtretungserklärung usw). Haben alle gemacht bis auch ICH. Der Typ vom JC meinte, wollen Sie sich gar nicht eintragemn und eine der Stellen antreten? Daraufhin meinte ich, das ich erst mal die EGV brauche um sie kurz in ruhe zu prüfen und dann entscheide ich. Daraufhin gab er mir die EGV und ich habe sie sofort eingepackt. Es ging immernoch weiter mit ein paar Sprüchen, so nach dem Motto, wenn Sie diese Maßnahme machen, haben Sie riesen Chancen auf den ersten Arbeitsmarkt. Daraufhin schaute ich den JC Typen an und fagte wieviel der bisherigen Teilehmer einer solchen Maßnahme denn wieder in den ersten Arbeitsmarkt gefunden haben? Erst kam nichts von Ihm, erst als ich mehr Druck aufgebaut habe und zu Ihm klipp und klar sagte, ich erwarte eine Antwort von Ihm, sagte er zu mir: 70%, daraufhin sagte ich zu Ihm, dass ich gerne mal Belege sehen möchte oder ob er das nachweisen kann, aber darauf ließ er sich absolut nicht ein. Einer der Teilnehmer fragte dann warum es diese ganzen Maßnahmen den gebe und warum man sowas immer wieder per Post bekommt, erst mal kurze Ruhe, bis ich rausgehauen habe: Damit die dich aus der Arbeitslosenstatistik streichen können. Weiter kam ich nicht mehr, da die eine Mitarbeiterin der Neuen Arbeit aufsprang und meinte: So hier machen wir jetzt sofort einen Cutt, so gehts hier nicht weiter, Sie können sich jetzt alle entscheiden was Sie wollen und was nicht und dann ist gut. (Ich glaub die war sauer).

Kurz um alles einfach nur Müll!!


Jetzt ist die Frage, wie komme ich da raus? Mit krankschreiben wird nichts, die Maßnahme geht 12 Monate.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 17:31   #37
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Na, da ist sie ja wieder ... Die Diakonie .... Überall, wo man an ELOs Geld verdienen kann, ist sie dabei...

Mal ehrlich: Welche Fertigkeiten wollen die vermitteln, wenn das so breit gefächert ist? Ich hab mir gerade mal den Netzauftritt angesehen. Die "Dozenten" da müssen eierlegende Wollmilchsäue sein.
Für mich stellt sich das so dar, daß überwiegend Praktika in teilnehmenden Betrieben absolviert werden. U.U. zahlen die Betriebe auch noch einen Obolus an die Diakonie. Der ganze Dreck ist nichts anderes als Zeitarbeit auf allerniedrigstem (Lohn) Niveau.

Der JokeCenter Mensch sagte doch, dass es freiwillig sei. Darauf solltest du dich berufen.

Bei solchen Veranstaltungen ist es immer wichtig, wenn man den einen oder anderen Kontakt knüpft. EMail, Telefon oder sonst was, damit solche Aussagen auch bezeugt werden können....
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 17:39   #38
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Na, da ist sie ja wieder ... Die Diakonie .... Überall, wo man an ELOs Geld verdienen kann, ist sie dabei...
genau so siehts aus...

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Für mich stellt sich das so dar, daß überwiegend Praktika in teilnehmenden Betrieben absolviert werden. U.U. zahlen die Betriebe auch noch einen Obolus an die Diakonie. Der ganze Dreck ist nichts anderes als Zeitarbeit auf allerniedrigstem (Lohn) Niveau.
Jop das stimmt, die gehen dann aber mehrere Wochen/Monate. Nebenbei bekommt man immer mal wieder Vorschläge für andere Praktika auf die man sich sofort ohne wenn und aber bewerben soll, egal um was es sich handelt.

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Der JokeCenter Mensch sagte doch, dass es freiwillig sei. Darauf solltest du dich berufen.
Ob das klappt?

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Bei solchen Veranstaltungen ist es immer wichtig, wenn man den einen oder anderen Kontakt knüpft. EMail, Telefon oder sonst was, damit solche Aussagen auch bezeugt werden können....
Das kannste bei den anderen die da waren vergessen, die waren schon so gehirngewaschen das die dankbar alles angenommen und unterschrieben haben, obwohl ich noch versucht habe die davon abzuhalten Die waren voll und ganz auf einer Linie mit denen von der Maßnahme und dem JC typen. Die meinten sogar noch das es nur gute EGVs gibt, und da nie was schlimmes drin steht. Bei diesen Leuten kann man keine Hilfe erwarten.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 17:46   #39
orduspor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2011
Beiträge: 48
orduspor
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Hi Defence,
ist doch freiwillig, hast die egv und die anderen Sachen doch nicht unterschrieben.
Bleibst zu Hause und gut ist.
Gruss
ordu
orduspor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 17:51   #40
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat von orduspor Beitrag anzeigen
Hi Defence,
ist doch freiwillig, hast die egv und die anderen Sachen doch nicht unterschrieben.
ne sowas unterschreibe ich schon lange nicht mehr

Zitat von orduspor Beitrag anzeigen
Bleibst zu Hause und gut ist.
Gruss
ordu


eine Zuweisung hab ich ja auch nicht, von daher
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 18:03   #41
orduspor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2011
Beiträge: 48
orduspor
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Eben.
und außerdem hast dich dort richtig beliebt gemacht.
sch..läden sind das.
gruss
ordu
orduspor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 18:35   #42
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat von Defence Beitrag anzeigen
Daraufhin schaute ich den JC Typen an und fagte wieviel der bisherigen Teilehmer einer solchen Maßnahme denn wieder in den ersten Arbeitsmarkt gefunden haben? Erst kam nichts von Ihm, erst als ich mehr Druck aufgebaut habe und zu Ihm klipp und klar sagte, ich erwarte eine Antwort von Ihm, sagte er zu mir: 70%, daraufhin sagte ich zu Ihm, dass ich gerne mal Belege sehen möchte oder ob er das nachweisen kann, aber darauf ließ er sich absolut nicht ein. Einer der Teilnehmer fragte dann warum es diese ganzen Maßnahmen den gebe und warum man sowas immer wieder per Post bekommt, erst mal kurze Ruhe, bis ich rausgehauen habe: Damit die dich aus der Arbeitslosenstatistik streichen können. Weiter kam ich nicht mehr, da die eine Mitarbeiterin der Neuen Arbeit aufsprang und meinte: So hier machen wir jetzt sofort einen Cutt, so gehts hier nicht weiter, Sie können sich jetzt alle entscheiden was Sie wollen und was nicht und dann ist gut. (Ich glaub die war sauer).

Kurz um alles einfach nur Müll!!


Jetzt ist die Frage, wie komme ich da raus? Mit krankschreiben wird nichts, die Maßnahme geht 12 Monate.

Ei gucke mal an.....
Es sind immer die gleiche Reaktionen wenn man solch "heikle" Fragen stellt: Schweigen, Wort abschneiden, sauer werden, rauswerfen......egal bei welcher Maßnahme man das macht.

Fragt man sich doch als halbwegs intelligenter Mensch: warum bloß? Warum will man seine (angeblichen?) Erfolge nicht belegen?
Eigentlich überflüssig diese Frage, denn man hört die Nachtigall nicht nur trappsen sondern mit Nagelstiefeln marschieren

Was ich erstmal machen würde:
Es wurde was von freiwillig gesagt. Es wurde ja so viel gesagt und alles sollte stimmen. Ergo die Freiwilligkeit dann auch.
Also gehe ich freiwillig nicht hin

PS: Haste gut gemeistert
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 19:09   #43
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Ops, verwechselter Thread.

Also erst mal die Inhalte der Maßnahme:

Sei vorsichtig bei der psychologischen/sozialpädagogischen Betreuung, wenn du die Maßnahme mitmachen solltest!!!

Erzähle nichts von dir privat, egal was die fragen.

Wenn der Stilberater nicht schwul ist (weibliche Version), dann kannste das gleich knicken. Es haben wirklich nur schwule Männer (weibliche Version) Ahnung von der Materie. Kein Hetero kriegt das hin.

Wenn der Stilberater dir bestimmte Farben vorschreiben will, siehste, wie sch*eiße die sind. Kein echter (schwuler) Stilberater wird versuchen, dir was auszureden.

Woher ich das weiß? War auch mal bei einem. Der hat zwar beraten, welche Farben einem stehen und welche nicht, aber klar und deutlich gesagt, wenn ich mit einer bestimmten Farbe klar komme und mich wohl darin fühle, soll ich das tragen.

Lebenswelten kennenlernen: Ach du heilige Sch***
Ich würde Kino angeben. *ggg*

Biografiearbeit... ich lieg gerade auf dem Boden vor Lachen!

Mobilitätstraining? Wollen die mit dir nen Marathon laufen?

Und die Praktika sind dazu gedacht, um die Privatwirtschaft 1/2 Jahr oder länger mit kostenlosen Arbeitskräften zu unterstützen. *kotz*
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 20:18   #44
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Ich glaube ich habe ganz besonders den Typen vom Jokecenter verärgert, denn jedesmal wenn ich irgendwas gesagt habe, hat er sich Notizen gemacht und mich ganz pöse angeschaut
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 21:10   #45
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat von Defence Beitrag anzeigen
Ich glaube ich habe ganz besonders den Typen vom Jokecenter verärgert, denn jedesmal wenn ich irgendwas gesagt habe, hat er sich Notizen gemacht und mich ganz pöse angeschaut
Die meisten können nicht "lieb" Schauen .. Das "böse" Schauen ist ein Haupteinstellungskriterium .....
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 13:39   #46
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

So heute habe ich Post bekommen, meine SB möchte mit mir über meine Bewerbungsaktivitäten reden und zusätzlich soll ich Unterlagen der Maßnahme mitbringen

Was meint ihr, soll ich etwas von den Unterlagen mit nehmen und wenn ja was?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
dsci0001.jpg  
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 13:48   #47
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat von Defence Beitrag anzeigen
Was meint ihr, soll ich etwas von den Unterlagen mit nehmen und wenn ja was?
Was du davon mitnehmen könntest / solltest weiß ich jetzt nicht, aber ich persönlich würde von diesen Unterlagen Kopien machen und nur die Kopien mitnehmen, Originale bleiben in meiner Ablage.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 14:02   #48
Christi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Christi
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 481
Christi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Zitat von Sonntagsmaja Beitrag anzeigen
Und ich bin der Meinung wenn jemand sich alleine durch die Einladung krank fühlt, dann ist er/sie auch tatsächlich krank und zwar psychisch. Darum gibts auch dann sicher zu recht eine AU
Kenne ich alles von mir (selbst "nur" als Beistand) incl. extrem hoher Blutdruck, Herzrhythmusstörungen, Fliessschnupfen, Magenschmerzen, das volle Programm eben.

Nur kann man eben leider nicht auf dauer davonlaufen (sofern man nicht per MD aus dem Verkehr gezogen wird).
Vielleicht ist es dann besser sich einmal dieser Situation zu stellen um dann Klarheit zu kriegen ob man die Kraft aufbringt zu kämpfen oder, wie mir passiert, zusammenzuklappen und letztendlich ausgemustert wird.
Harz 4 macht krank ob man will oder nicht.
__

Niemals aufgeben
Christi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 14:02   #49
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Ich habe alle Zettel aus diesem #32 doppelt. Sollte dích die EGV auch kopieren?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 14:04   #50
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorsätzlich krankschreiben lassen?

Ich würde auch nur Kopien mitnehmen und bei Abgabe das dann vom SB bestätigen lassen.

Lass die Originale zu Hause!

Was für Unterlagen sollen denn das sein? Hast du die Maßnahme angetreten?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krankschreiben, vorsätzlich

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EU Rente endet - Krankschreiben marien Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 01.12.2010 19:17
Arbeitslos melden oder krankschreiben lassen.....? fee3011 ALG I 10 17.11.2010 01:59
Dauerhaft krankschreiben lassen? franzi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 03.10.2009 06:03
Insolvenz Vorsätzlich begangenen unerlaubten Handlung Seminor Schulden 3 09.09.2009 21:16
Legislative und Exekutive verletzten vorsätzlich das Völkerrecht wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 03.03.2008 02:45


Es ist jetzt 00:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland