Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2010, 19:17   #26
exzess->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.01.2010
Beiträge: 110
exzess
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

zitat realdarkman71:

"Nun hat sie mir gestern noch einen Vermittlungsvorschlag (inkl. Rechtsfolgebelehrung) mitgegeben für eine Stelle als "Verkaufshilfe für Backwaren" (Zeitarbeitsfirma, befristet für 2 Monate, Vollzeit, danach Chance auf Festeinstellung). Das ist ja nun ein Job der mir gar nicht zusagt! Wie kann ich darum kommen ohne Sanktionen befürchten zu müssen? Ich bin nicht arbeitsscheu oder will mich vor allem und jedem drücken, es geht mir nur um einen einigermaßen vernünftigen Job! Ich möchte erstmal selber noch weiter nach alternativen Stellen suchen, die meinen Wünschen eher entsprechen!

Kann mir da jemand Tipps geben?"



........zum vorstellungsgespraech wirst du vermutlich - falls es dazu kommt - unter diesen/deinen umstaenden gehen muessen.

wenn es dazu kommen sollte, dann nutze deine chance und lege im gespraech detailliert und unMISTverstaendlich den unuebersehbaren zusammenhang zwischen einem frisch gebackenen broetchen und einem PC dar................. - viel glueck...!!?

gruss ex.
__

.......mach` das beste aus dir, denn du bist alles, was du hast. > emmerson

> meine posts = meine persoenliche meinung .... - also: nix rechtsberatung.
exzess ist offline  
Alt 31.01.2010, 19:55   #27
realdarkman71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2010
Beiträge: 24
realdarkman71
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Das ist auch eine gute Idee, kann man mir das nicht negativ auslegen, so von wegen, der hat wohl keinen Bock auf Arbeit = Sanktionen!?
realdarkman71 ist offline  
Alt 31.01.2010, 20:02   #28
Mitch Miro
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 673
Mitch Miro Mitch Miro
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Jetzt grübel doch nicht noch 3 Jahre darüber nach, ob deine Bewerbung negativ ausgelegt werden könnte. Klar, wenn die was finden wollen finden die auch was.
Mach einen neuen Thread mit deiner Ein-Euro-Jobob- Zuweisung auf und hau endlich in die Tasten. Du hast nicht mehr viel Zeit.
Mitch Miro ist offline  
Alt 31.01.2010, 20:36   #29
exzess->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.01.2010
Beiträge: 110
exzess
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Zitat von realdarkman71 Beitrag anzeigen
Das ist auch eine gute Idee, kann man mir das nicht negativ auslegen, so von wegen, der hat wohl keinen Bock auf Arbeit = Sanktionen!?

.........nein. warum/wieso auch...???

denn:
1.: du bist zum gespraech erschienen.
2.: du hast dich mit der materie auseinandergesetzt.
3.: sie werden - ein bestimmter IQ natuerlich vorausgesetzt - nach deinen ausfuehrungen selbst feststellen, dass ein broetchen mit einem PC nix gemein hat.....

mal spass beiseite.
sieh` bitte nicht alles so verbissen und verkrampft, denn je aengstlicher und unsicherer du wirst, um so leichteres spiel haben andere.........

gruss ex.
__

.......mach` das beste aus dir, denn du bist alles, was du hast. > emmerson

> meine posts = meine persoenliche meinung .... - also: nix rechtsberatung.
exzess ist offline  
Alt 31.01.2010, 20:56   #30
realdarkman71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2010
Beiträge: 24
realdarkman71
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Ok, bei einem neuen Thread muß ich ja wohl alles nochmal erklären, deshalb mach ich das mal hier:

Zitat:

1. Ihr Träger für Grundsicherung (Ort) ARGE SGB II unterstützt Sie mit folgenden Leistungen zur Eingliederung:

(Lass ich mal weg, geht ja nur um meine Pflichten)

2. Bemühungen von Herrn ... zur Eingliederung in Arbeit
(Hier steht zuerst nur: 8 Bewerbungen/Monat, 50% davon nicht im IT-Bereich, alle 2 Monate (ist mit Datum festgelegt) muß ich diese als Eigenbemühungen vorlegen.)

Sie nehmen an folgender Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung gemäß § 16d SGB II teil:
Art der Tätigkeit: IT-Support; Tätigkeitsort: ...; Dauer der Maßnahme: vom 04.02.2010 bis zum 08.09.2010 (Restlaufzeit von insgesamt 10 Monaten) zeitlicher Umfang: 30 Stunden/Woche; zeitliche Verteilung: gemäß Vereinbarung mit dem Träger; Höhe der Mehraufwandsentschädigung pro Stunde: Mind. 1.- Euro/Std.; individuell verfolgtes Masßnahmeziel: Integration in den 1. Arbeitsmarkt.

Verbindliche Teilnahme am Starttermin bei der ... am 04.02.2010 um 09:00 Uhr. Ich verpflichte mich zur regelmäßigen Teilnahme an der Arbeitsgelegenheit und werde Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ab dem 1. Krankheitstag vorlegen.

Herr ... meldet sich spätestens am 12.02.2010 bei seiner Arbeitsvermittlerin, um seine alternative Tätigkeit in der Arbeitsgelegenheit ab ca. Mitte April mitzuteilen.
Ich glaube ja nicht, dass man da was machen kann. Habe ja dummerweise (wegen der oben genannten Gründe) schon unterschrieben!
realdarkman71 ist offline  
Alt 31.01.2010, 21:20   #31
Mitch Miro
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 673
Mitch Miro Mitch Miro
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Wenn die EGV schon unterschrieben ist kannst du tatsächlich nicht mehr viel machen. Damit hast du dich einverstanden erklärt. Die Bewerbungen musst du trotzdem schreiben laut EGV. Da lass dir wenigstens die Bewerbungskosten erstatten.
Bleibt eigentlich nur noch zu sagen, dass du deine Arbeitsleistung dem Lohn anpassen solltest.

Zusätzlich sieht anders aus. Support gibt es nicht immer gratis.

Sorry, dass ich nichts anderes sagen kann.
Mitch Miro ist offline  
Alt 01.02.2010, 00:24   #32
VipAir78
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.01.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 140
VipAir78 VipAir78
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Sorry Darkman, aber ich bekomme mich gerade nicht mehr ganz ein.

Du bist ein gelernter Kaufmann im EInzelhandel, was bitte will man mit Dir als Hilfsverkäufer?
Selbst eine ZA wird Dich nicht einsetzen, wenn du 50% über deren Tariflohn ansetzt als Stundenlohn.

Du brauchst da weder ne Bewerbung schreiben, noch sonst irgendwas befürchten.

Ich selbst habe den aktuellen Job NUR deswegen bekommen, weil ich es wollte. Mich wollte bzw. konnte man nicht vermitteln.
Ich bin gelernter Fachinformatiker und zu meinen Vorstellungen nicht einsetzbar.

Und glaube mir, ich habe den Hintern zusammen kneifen müssen um die Damen bei der ZA zu überzeugen, das ich den angebotenen Job haben will.

Von daher denke ich mir einfach mal, das du aus dem Angebot relativ schnell raus kommst.
Eine Meldung gibt es u.U. auch an die ARGE und wenn die DIr dann auf den Zahn gehen, argumentierst du, so wie es schon geschreiben wurde, das dieser Job dich weder integriert noch weiter bringt.

Viel Spaß dann weiterhin.....
VipAir78 ist offline  
Alt 02.02.2010, 12:51   #33
realdarkman71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2010
Beiträge: 24
realdarkman71
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Zitat von VipAir78 Beitrag anzeigen
Du brauchst da weder ne Bewerbung schreiben, noch sonst irgendwas befürchten. (...) Eine Meldung gibt es u.U. auch an die ARGE und wenn die DIr dann auf den Zahn gehen, argumentierst du, so wie es schon geschreiben wurde, das dieser Job dich weder integriert noch weiter bringt.
Das ist doch dann offentlich, dass ich den Job nicht haben wollte! Man muß doch jeden Job annehmen!? Gibt das dann nicht Sanktionen? ...und ich habe die Bewerbung am Sonntag Abend per eMail verschickt, bisher noch keine Reaktion! Ich werde hier schreiben, wie das weitergeht!
realdarkman71 ist offline  
Alt 02.02.2010, 13:08   #34
Mitch Miro
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 673
Mitch Miro Mitch Miro
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Zitat von realdarkman71 Beitrag anzeigen
Das ist doch dann offentlich, dass ich den Job nicht haben wollte! Man muß doch jeden Job annehmen!? Gibt das dann nicht Sanktionen? ...und ich habe die Bewerbung am Sonntag Abend per eMail verschickt, bisher noch keine Reaktion! Ich werde hier schreiben, wie das weitergeht!
Die Bewerbung ist raus, somit kann dir nichts passieren.
Mitch Miro ist offline  
Alt 02.02.2010, 14:41   #35
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.486
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Also der Vermittlungsvorsclag ist ja wohl schlicht ein Witz! Es dürfte doch wol genügend Arbeitslose im Bäckereifach geben. Wieso in aller Welt versucht man dann dort einen Einzelhandeslskaufmann, der zudem zuletzt was ganz anderes gemacht hat, zu vermitteln? Selbst ein elernter Bäcker wäre wohl passender auf die Stelle.

Ich kann die Arbeitgeber verstehen, die Ihre offenen Stellen gar nicht mehr bei der BA melden. Das ist Vermittlung per Zufallsgenerator.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 02.02.2010, 15:35   #36
fisher83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.02.2010
Beiträge: 21
fisher83
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Ich kenne das, als gelernter Kaufmann im Einzelhandel musste ich im Garten- Landschaftsbau-Bereich oder auch eine Maßnahme in einer Tanzschule teilnehmen, wo man in 30-40° Hitze auch noch Tanzen und Sport treiben musste, ohne Dusch-möglichkeit.

Ich Idiot hab natürlich sofort unterschrieben, da ich wie der Themenstarter Angst hatte, das man mir das Geld abzieht.

In der Tanzschule habe ich kein Monat ausgehalten, da tanzen eh nicht mein Fall ist und ich habe mich geweigert, in der Hitze Sport zu treiben, wenn es keine Duschmöglichkeit gibt. Als Strafe musste ich irgendwelche Aufsätze schreiben und später vor der Gruppe vortragen. Kam mir vor wie in der Grundschule.

Ihr müsst euch vorstellen, 20 Leute im Raum, vollgeschwitzt...

Nach ner Zeit halfen da nur Krankenscheine und zwei Monate später habe ich als Produktionshelfer angefangen, einfach aus Verzweiflung, weil ich das nicht mehr ausgehalten habe.

Nun bin ich lange Jahre in anderen Berufen tätig, werde wohl nie wieder mein alten Beruf ausüben können.

Ich denke, die wollen das selbe auch bei realdarkman71 erreichen. Irgendwann bist du so hilflos, das du froh bist, ein 7,50 €/Std. Job anzunehmen.

Lass dich nicht so fertig machen.
fisher83 ist offline  
Alt 25.02.2010, 13:07   #37
realdarkman71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2010
Beiträge: 24
realdarkman71
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

So, bisher kam von der Firma nichts (bin ich ja auch ganz froh drüber)! Jetzt muß ich bis morgen (26.02.10) der Arge das Ergebnis meiner Bemühungen mitteilen, was schreibe ich denn da? Oder sage ich gar nicht bescheid? Nicht, das die mir das falsch auslegen!
realdarkman71 ist offline  
Alt 25.02.2010, 15:25   #38
hergau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 1.103
hergau hergau hergau hergau hergau
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Du schreibst einfach, das Du noch keine Antwort Deiner Bewerbungsbemühung erhalten hast.
hergau ist offline  
Alt 25.02.2010, 16:40   #39
realdarkman71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2010
Beiträge: 24
realdarkman71
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Das wollte ich auch, aber auf diesem Rückmeldeformular gibt es keine Möglichkeit für so eine Antwort! Ich will auch kein Extra-Schreiben deswegen aufsetzen! Und wenn ich schreibe, dass ich keine Antwort erhalten habe, fragt die Arge dann bei der Firma nochmal nach oder so?
realdarkman71 ist offline  
Alt 25.02.2010, 19:50   #40
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

ich habe bisher diese Dinger auch nie zurückheschickt. Wer bezahlt mir den das Porto dafür?

Jedenfalls wurde ich darauf angesprochen von meiner SB, warum ich keine Rückmeldung gebe. Da antwortete ich, wenn die Firma nicht antwortet, wie soll ich da ne Rückmeldung geben.

Da kam sie an mit Mitwirkungspflicht und das ich halt schreiben soll, das ich keine Antwort erhalten hätte.

Blinky
blinky ist offline  
Alt 19.03.2010, 14:11   #41
realdarkman71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2010
Beiträge: 24
realdarkman71
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Ok, nochmals vielen Dank an alle für die Hilfe! ...heute habe ich 3 wiedermal völlig unsinnige Stellenvorschläge bekommen. Bei 2 Stellen steht aber nicht "Vermittlungsvorschlag" sondern "Stelleninformation"! Es heißt dort:

Zitat:
Sehr geehrter Herr ...,
ich möchte Sie auch auf ein Stellenangebot (Arbeitsplatz) aus unserer Jobbörse, das nicht durch die Agentur für Arbeit betreut wird, hinweisen:

...

Bitte bewerben Sie sich umgehend (... usw.)
Bei diesen 2 Stellenangeboten wird auch nichts wegen Rechtsfolgebelehrung oder so gesagt!

Muß ich mich auf diese 2 Stellenangebote wirklich bewerben? Kann da was passieren, wenn ich das nicht mache? Ich würde mich dann nur auf den einen Vermittlungsvorschlag (inkl. Rechtsfolgebelehrung) bewerben!

Kann dazu jemand was sagen?

Vielen Dank!
Gruß
Chris
realdarkman71 ist offline  
Alt 21.03.2010, 14:16   #42
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Keine Rechtsfolgenbelehrung (RFB) --> Angebot ist "ungeprüft und unverbindlich". Steht sinngemäß ja auch im Vorschlag. Wenn du diese Angebote nicht für sinnvoll hältst, brauchst du nichts zu unternehmen.

Falls du danach gefragt wirst: du bedankst dich für den Hinweis, aber die Angebote waren nach Prüfung für dich nicht geeignet, so daß du von einer Bewerbung abgesehen hast.

Auf verbindliche Vorschläge mit RFB mußt du dich unbedingt bewerben. Achte auch darauf, wie die Bewerbung erfolgen soll (im Zweifel schriftlich) und wie du sie ggf. nachweisen sollst.
 
Alt 21.03.2010, 14:53   #43
realdarkman71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2010
Beiträge: 24
realdarkman71
Standard AW: Vermittlungsvorschlag: Sanktionen umgehen?

Die Blätter waren alle lose im Umschlag, von allen drei Stellen. Aber es war nur ein Blatt mit Rechtsfolgebelehrung dabei und das gehört wohl zum "Vermittlungsvorschlag", denn nur dort steht etwas davon von. In den anderen "Stellenangeboten" steht nichts von Rechtsfolgebelehrung! Daher muß ich mich wohl nur für die eine Stelle des "Vermittlungsvorschlag" bewerben!?
realdarkman71 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
sanktionen, umgehen, vermittlungsvorschlag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie Hartz lV umgehen? amorpho Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 18 29.01.2010 18:53
Sanktionen von ARGE wg. Vermittlungsvorschlag von Agentur für Arbeit Alisea ALG II 11 15.01.2010 08:14
Vermittlungsvorschlag / Sanktionen Tomm ALG II 11 15.10.2009 10:24
Sperrzeit umgehen micmi ALG I 6 01.04.2008 08:01


Es ist jetzt 10:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland