QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vermittlungsvorschlag zu "Herr/Frau Jobmesse"

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2017, 23:50   #51
crocop
Elo-User/in
 
Benutzerbild von crocop
 
Registriert seit: 13.05.2017
Beiträge: 21
crocop
Standard

Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
@crocop, das ist leider zu wenig aussagekräftig, weil "inhaltlich gleich" nicht dasselbe ist wie "wortgleich". Manchmal steht da nur ein einziges Wort drin, was den ganzen Inhalt und die Bedeutung verändern kann..
Die vorhandene RGB ist 100% wortgleich wie bei anderen normalen VV.

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
So genau sehe ich das daraus aber nicht. Dafür müsste TE das mal hochladen. Für mich ist auch eher die RFB ausschlaggebend. RFB= wenn man nicht hin geht= Sanktion.
Glaube mir, es ist so wie ich es geschrieben habe. Denn ich habe den gleichen VV auch erhalten.

Geändert von TazD (16.05.2017 um 13:39 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte den "Ändern"-Button nutzen. Der steht dir eine Stunde lang zur Verfügung. ;-)
crocop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 23:57   #52
Mmepepper
Gast
 
Benutzerbild von Mmepepper
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag zu "Herr/Frau Jobmesse"

Zitat:
Wenn dann die Dauerschleifen mit den VAs und den Meldeaufforderungen enden, könnte ich mir durchaus vorstellen, meine Ente zu Wasser zu lassen, arbeitsloskr.
gibt es irgendweilche "traumatische Erlebnisse" bezüglich einer Person? Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ich nicht verwechselt werden würde oder wenn ich zumindest vorher gefragt worden wäre, bevor mir was unterstellt wird, was nicht den Tatsachen entspricht.

Übrigens hätte ich mich auch über einen Willkommensgruß von so einem langjährigen und beliebten User gefreut. Aber die Stimmung ist wohl nicht so hier... na, wo und warum soll sie auch gut sein
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 23:59   #53
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von schnuckelfürz
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 795
schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz
Standard AW: Vermittlungsvorschlag zu "Herr/Frau Jobmesse"

Zitat von crocop Beitrag anzeigen
Glaube mir, es ist so wie ich es geschrieben habe. Denn ich habe den gleichen VV auch erhalten.
Alles klar. Nur leider ist die RFB immer noch drin. Die Entscheidung, das du oder TE hingeht oder nicht, kann ich euch aber nicht abnehmen. Das müsst ihr leider selbst entscheiden.
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 00:06   #54
crocop
Elo-User/in
 
Benutzerbild von crocop
 
Registriert seit: 13.05.2017
Beiträge: 21
crocop
Standard

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
Alles klar. Nur leider ist die RFB immer noch drin. Die Entscheidung, das du hin gehst oder nicht, kann ich dir aber leider nicht abnehmen. Das musst leider du entscheiden.
Ich werde hingehen. Sicher ist sicher. Warum sollte ich eine Sanktionen wegen Nichterscheinens bzw. negativen Bewerbungsverhaltens riskieren? Wenn man krank ist und eine AU-Bescheinigung von einem Arzt vorliegt, dann muss man natürlich nicht hingehen bzw. keine Sanktion befürchten.

So sehe ich es. Was andere betroffene machen, muss jeder für sich individuell entscheiden.
crocop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 12:48   #55
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.437
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag zu "Herr/Frau Jobmesse"

Zitat von crocop Beitrag anzeigen
[...] Mal gucken welche Zeitarbeitsfirmen sich dort präsentieren werden und was sie einem anbieten. Ich werde hingehen, mir Angebote anhören, wer weiß, vielleicht ist was interessantes dabei.
Genau diese Fragen stellen sich bei keiner wirtschaftlich orientierten Messe.
Von seriösen Veranstaltern erfährt der Besucher VORAB, wer ausstellen wird.
Eine Verlinkung täts bereits bei vielen in Frage kommenden Kandidaten.
Eine lediglich zu kopierende Liste hätte noch auf einer (Rück)seite Platz.
Firma, Kontaktdaten, Arbeitsgebiet/e, Feddisch.
Wie ich dir, so du mir.

Sofern die Aussteller nicht ein paar Minuten vor Eröffnung ausgewürfelt werden, könnte sich der interessierte Besucher somit bereits vorab ein Bild machen.
Btw, die Frage, ob Beistand "erlaubt" oder nicht, stellt sich mir gar nicht.
Schließlich kann sich doch jedermann mit den Firmen ins Benehmen setzen wollen.
Oder ist diese Messe als Privatveranstaltung ausgewiesen?
Vom Steuerzahler gesponsert?
Hmmm...


Was mir im Zusammenhang mit Matchmaking noch wichtiger erscheint:
Mitzubringende Bewerbungsunterlagen könnten zielorientiert auf die Firma, die das Interesse des Bewerbers geweckt hat, abgestimmt werden.
Wem der angebotene Einsatzbereich gar nicht zusagt, der spart dem Steuerzahler Fahrtkostenübernahme und Bearbeitungskosten.

Ohhh, entschuldigt - stimmt auch wieder - dazu bedarf es strukturierter, vorausdenkender Organisatoren.
Lasse ich mir das Anschreiben nur kurz auf der Zunge zergehen, scheint von den genannten Kernkompetenzen keine vorhanden zu sein.

Solche Wischi-Waschi-Texte erwecken bei mir stets den Eindruck, daß es kostensparender ist, die Suchmaschine seiner Wahl anzuwerfen und mit Worten wie:
"Stellenangebote" und
"[hier Lebensmittelpunkt/Aktionsradius eintragen]" und
"[hier eine Variable aus dem nachfolgendem Pool eintragen]"
zu füttern
Den Schlüsselwörter-Pool übernehme ich aus Zeitgründen von Ozymandias' Post:
Fachkraft, Hilfskraft, Erziehung, Pädagogik, Medizin, Pflege, Hauswirtschaft, Küche, Servicekraft, Callcenter, Lager, Handwerk

Das Ergebnis dürfte voraussichtlich aufs Gleiche hinauslaufen und würde einen wesentlich kleineren energetischen Fußabdruck hinterlassen.
Außer - es soll schanghait werden.
Dann macht die Veranstaltung natürlich Sinn.

Btw, das fehlende Briefing wäre für mich nur ein Grund, NICHTS mitzunehmen, was ich dort vorzeigen oder aus Versehen liegen lassen könnte.
Ich müßte mich erst umfassend informieren, damit meine Bewerbung...
Na, ihr wißt schon - wie im Training immer wieder eingebläut...

Das Schöne an Messen:
Erst zeigst du mir deins... dann zeig ich? Oder - schaun mer mal...

Wer tatsächlich hin geht, sollte es beizeiten tun und erbauliche After-show-Aktivitäten einplanen.
Ab in die Ausstellung, deren Plakat du nur entdeckt hast, weil du in die Öffentlichen gezwungen wurdest.
Oder an einer Uferböschung lang gemacht, um unter 'ner schatten-spendenden Weide die Beine im lauen Lüftchen baumeln zu lassen und dem Gras beim Wachsen zuzuhören...
Das ists doch, wofür die HE so inbrünstig geschmäht werden.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 13:29   #56
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.973
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Vermittlungsvorschlag zu "Herr/Frau Jobmesse"

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
[...]Was es da zu lachen gibt, keine Ahnung. [...]
Dass Du das Nicht-Lesen zu einer Kunstform gebracht und den nächsten Wiederholzyklus gestartet hast.

Übrigens wäre das Bayerische Urteil hier auch bei einer Meldeaufforderung, die hier nicht vorliegt, nicht anzuwenden, denn ...
Zitat:
Die konkrete Einladung zur persönlichen Meldung am Stand des Beklagten diente nach allem dem Meldezweck der Vermittlung in Arbeit. Ein Fall, wie er der Entscheidung des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen vom 10.02.2014, L 7 AS 1058/13 B, zugrunde lag, ist - wie bereits vom SG ausgeführt - vorliegend gerade nicht gegeben.
Bayerisches Landessozialgericht, L 16 AS 373/16, 14.09.2016
https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb...esgb&id=189505
... und hier wäre eben die Einladung zu einer Jobmesse gegeben.

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
[...]Überlasse es doch bitte dem TE zu entscheiden. [...]
Hättest Du lesen wollen, hättest Du die aufgezeigten Alternativen mehrfach lesen können.
Dass man in allen Fällen selbst entscheiden muss, sollte nach einigen Jahren klar sein, denn schließlich ist das hier nicht das JC.
Und "Sollereien" gab es hier nicht.

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
[...]Ich finde es überhaupt nicht zum lachen, wenn der TE aufgrund solcher Ratschläge dann doch ins Messer läuft. Den Schaden zahlst du dann sicher nicht, wetten? [...]
Heißt das, dass Du dem TE, wenn er aufgrund Deiner Ratschläge in die Zeitarbeit kommt, eine angemessene Entschädigung zahlen wirst?

Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...]Übrigens hätte ich mich auch über einen Willkommensgruß von so einem langjährigen und beliebten User gefreut. Aber die Stimmung ist wohl nicht so hier... na, wo und warum soll sie auch gut sein
Möchtest Du vielleicht noch ein paar Süßspeisen dazu?

Ne, nur kurz zum Offensichtlichen: Wenn Du Dich an Deinem "ersten" Tag im Silka-Style vorstellst, gibt es da auch nichts zu begrüßen.
(Und ich kann am Fremdschämen nichts sonderlich "Traumatisches" feststellen.)
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 23:52   #57
Claus.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Claus.
 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 2.036
Claus. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag zu "Herr/Frau Jobmesse"

Bis zum 24.5. ist ja noch ewig Zeit kein Witz ...
wäre ich Dödel letzten Herbst nur 2 max. 3 Tage früher am Faxgerät gesessen, hätte mich der positive (!) Widerspruchsbescheid bezüglich einer Amaz**-Arbeitgeberveranstaltung noch rechtzeitig erreicht.

Man muß nur den richtigen Knopf finden^^
- ich hab Widerspruch beim JC eingereicht unter Nennung der Entscheidung des LSG Niedersachsen-Bremen vom 10.02.2014, L 7 AS 1058/13 B , und
- noch diesen Widerspruch in Kopie zusammen mit einem kurzen Begleitschreiben an den Leiter (Name aus der Zeitung) der AfA geschickt - der gute Mann muß doch wissen was in den Räumen seiner Dienststelle ablaufen soll, und unter welchen mutmaßlich rechtswidrigen Voraussetzungen

Das scheint vom Führungsstab (Führungsunterstützungsstab? irgend ein ganz komischer Begriff) der AfA telefonisch zum stellv. GF meines JC zurückgegangen zu sein, und von dort offensichtlich bereits wenige Minuten später via persönlichem Antreten an meinen SB und Tante Widerspruchsstelle.
Witzigerweise war die Amaz**-Veranstaltung dann glatt mit JC-SB und neutralem AfA-Wachhund


Das Urteil des Bay. LSG vom 14.09.2016, Az. L 16 AS 373/16, https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb...esgb&id=189505 ist nur mal wieder zum Kopfschütteln ...
zumal denen m.M.n. eh noch ein kapitaler Fehler unterlaufen ist. Schließlich war eben genau dieses Bay. LSG schon vorher der Meinung, daß bei einer Meldeaufforderung ein gewisses Mindestmaß an Mitwirkung (seitens des Kunden^^ ) erforderlich wäre - welches über ´Guten Tag´ und ´LM´ hinausgeht.

Da passt sowas wie
"Am Stand seien Listen ausgelegen mit den Leistungsempfängern, die sich melden sollten. Dies seien im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr 20 Leistungsempfänger gewesen. Die Anwesenheit sei kontrolliert und von einem der Mitarbeiter in der Liste abgehakt worden." Und
"In der mündlichen Verhandlung hat die Beklagtenvertreterin vorgetragen, eine individuelle Beratung der Arbeitsuchenden im engeren Sinne sei nicht vorgesehen gewesen."
nicht wirklich.

Auch sonst hätte das Bay. LSG wohl nicht nur irgendwas faseln und ein Meldeterminsversäumnis zu 10% draus basteln, sondern mal lieber auch Rn. 22 (zit. nach openjur) der LSG NSB -Entscheidung lesen sollen.

Und hier soll es nun glatt als Vermittlungsvorschlag zu 30% klappen ...
Claus. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 22:09   #58
Klingonenteddy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Klingonenteddy
 
Registriert seit: 23.07.2016
Beiträge: 43
Klingonenteddy
Standard AW: Vermittlungsvorschlag zu "Herr/Frau Jobmesse"

Und hier auch wieder Klingonenteddy.

Meine Güte, da habe ich ja was losgetreten..
Erst 'mal allen meinen Dank für ihre Bereitschaft, mitzudenken und -einzuschätzen!

Was wir aber nicht machen sollten, ist, dass wir uns gegenseitig in die Wolle kriegen! Das ist zwar beabsichtigt und den Ausbeutern sehr angenehm, aber: Der Feind ist woanders!
Lasst uns hier GEMEINSAM unterstützen und eher POSITIVE Energien verbreiten, so gut das bei verordneter Armut per Gesetz (eines gewissen Peter Hartz, verurteilter Straftäter mit milder Geldstrafe) noch geht! Mir jedenfalls helfen manchmal auch schon die Schilderungen Eurer eigenen gemachten Erfahrungen.

Allerdings kann ich auch verstehen, wenn einige von Euch/Uns etwas ungehalten reagieren, wenn sie z.B. sehen, dass nicht genau gelesen wurde. Ich z.B. habe den genauen Text meines VV gleich zu Beginn angegeben, etwas später (Nr 9 oder so?) dann auch den genauen Text der RfB -den ersten Teil davon,Rest unwichtig- ! Ich finde, wer sich, allgemein hier im Forum, beteiligt, sollte wissen, dass es schon etwas "Arbeit", zumindest persönlichen, evtl. emotionalen, Energieaufwand bedeutet und SORGFALT walten lassen.

Für mich aber immer wieder erstaunlich der bei mir positive Effekt, wenn ich höre/lese, dass ich nicht alleine, sondern auch noch andere "eingeladen-vorgeladen" wurden. Offenbar ein nicht zu unterschätzender, menschlicher, psychologischer Effekt..
An Euch anderen Betroffenen also die Frage: wollen wir uns vorher/nachher treffen am 24.5. ? (Z. B. vor der Eingangstür)

Gruß, K.

Geändert von Klingonenteddy (18.05.2017 um 23:22 Uhr)
Klingonenteddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 22:54   #59
Klingonenteddy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Klingonenteddy
 
Registriert seit: 23.07.2016
Beiträge: 43
Klingonenteddy
Standard AW: Vermittlungsvorschlag zu "Herr/Frau Jobmesse"

Hallo danseba,
zu Deiner Frage unter #20 bezüglich VVs direkt zu potenziellen AGs meine Einschätzung:

- würde ich schon ernster nehmen, erst recht, wenn eine RfB mit dabei ist. Trotzdem, vorher "Fahrtkosten-Tango" mit dem konkreten AG spielen. Siehe Ausführungen dazu hier im Forum. ("Kann zum konkreten Termin erst kommen, wenn mein SB Fahrtkosten + Kosten für Bewerbungsunterlagen bewilligt hat" usw.)
- VV muss immer konkret sein, also eine Referenznummer haben. Rechtlich geht es dann immer nur um diese eine, vorgeschlagene Stelle. Ist die schon vergeben? Dann ist man aus dem Schneider.
- wenn AG eine ZAF ist (Zeitarbeitsfirma, auch ZAU oder AÜ), siehe auch Tipps hierzu im Forum.
(Falls Dir das weiterhilft und Du es nicht eh schon wusstest)
Gruß, K.
Klingonenteddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2017, 15:45   #60
Onkel Tom
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Onkel Tom
 
Registriert seit: 02.09.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.128
Onkel Tom Onkel Tom Onkel Tom Onkel Tom Onkel Tom Onkel Tom Onkel Tom
Standard AW: Vermittlungsvorschlag zu "Herr/Frau Jobmesse"

Und wie ist diese "Schwarze Jobmesse" nun gelaufen ?
__

Lass Dich nicht verhartzen !
Onkel Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2017, 16:17   #61
crocop
Elo-User/in
 
Benutzerbild von crocop
 
Registriert seit: 13.05.2017
Beiträge: 21
crocop
Standard AW: Vermittlungsvorschlag zu "Herr/Frau Jobmesse"

War eine richtige Jobmesse. Es waren etwa 8 ZAF vertreten, es war alles auf freiwilliger Basis. Man konnte mit ZAF-Mitarbeitern sprechen, bei Interesse einen Bewerberbogen ausfüllen etc. Niemand musste sich zu Irgendetwas verpflichten oder etwas unterschreiben. Man konnte auch seine Bewerbungsunterlagen checken lassen. Ich ließ mir noch zum Schluss meine Anwesenheit trotzdem bestätigen.
crocop ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitnehmerüberlassung, jobmesse, rechtsfolgenbelehrung, vermittlungsvorschlag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobmesse im Jobcenter Choloepus Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 17.12.2015 22:58
einladung zur Jobmesse nach $59 PeterMM ALG II 14 21.03.2013 17:10
Jobmesse Zeitarbeit der Tertia NurNochZahlen Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 38 10.03.2012 19:47
Einladung zur Jobmesse charlyz Allgemeine Fragen 5 20.02.2011 18:14
1.Interregionale Jobmesse Saarbrücken Zeitarbeitsbekämpfer Job - Netzwerk 0 02.05.2010 19:50


Es ist jetzt 02:30 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland