Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Urlaubsgeld meiner Ehefrau?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2005, 11:15   #26
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Ich bin des Kämpfens müde...
@Cat, genau das wollen die mit Hartz IV erreichen. Ein Katz-und-Maus-Spiel, man kann es auch Zermürbungstaktik nennen. Sich aufgeben ist der falsche Weg
 
Alt 20.07.2005, 12:24   #27
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von bschlimme
Zitat:
Ich bin des Kämpfens müde...
@Cat, genau das wollen die mit Hartz IV erreichen. Ein Katz-und-Maus-Spiel, man kann es auch Zermürbungstaktik nennen. Sich aufgeben ist der falsche Weg
Vor einer Woche haben wir dieses Thema in einem anderen Thread schon einmal andiskutiert und jeder riet mir das Urlaubsgeld meiner Ehefrau bei der ArGe anzuzeigen, weil ich mich sonst strafbar machen würde. Ein gewisser User "leku" unterstellte mir mit "Blümchen umschrieben" sogar Schmarotzertum.

Hätte ich nur das Maul gehalten und das geringfügige Urlaubsgeld der ArGe verschwiegen und unser Geld komplett eingesteckt!!! Wie kann man nur so dumm sein? :|

Übrigens: Meine Frau wollte, daß ich das Urlaubsgeld der ArGe nicht anzeige. Hätte ich nur auf sie gehört...

Und nun rät man mir Widerspruch gegen den Änderungsbescheid einzulegen - das paßt alles nicht mehr zusammen!!!

Ich werde definitiv keinen Widerspruch gegen den Änderungsbescheid einlegen, weil es keinen Sinn macht.

Siehe auch:

http://www.elo-forum.org/forum/ftopic683.html
 
Alt 20.07.2005, 12:56   #28
fishmam1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 129
fishmam1
Standard

Zitat:
Cat, genau das wollen die mit Hartz IV erreichen. Ein Katz-und-Maus-Spiel, man kann es auch Zermürbungstaktik nennen. Sich aufgeben ist der falsche Weg

Das mit der Zermürbungstaktik stimmt allerdings.Bei uns geht es auch so.Ich habe die Nase wirklich langsam gestrichen voll.Nun fällt der Arge auf das die Akten nicht vollständig sind,und dafür haben die 7 Monate gebraucht?Geschweige das sie anhand der Akten ja die Begründung für das Sozialgericht geschrieben haben,ebenso hat die Regionaldirektion in Düsseldorf die Beschwerde fürs LSG verfaßt.Und nun fehlt was?Weil die Arge in Dortmund die Bescherde selber verfassen muß?Ist doch auch wieder nur Zeitschinderei.Es ist schon mehr als zum :kotz: :kotz: :kotz: :kotz:
Gruß
Karin
fishmam1 ist offline  
Alt 20.07.2005, 13:40   #29
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Vor einer Woche haben wir dieses Thema in einem anderen Thread schon einmal andiskutiert und jeder riet mir das Urlaubsgeld meiner Ehefrau bei der ArGe anzuzeigen, weil ich mich sonst strafbar machen würde. Ein gewisser User "leku" unterstellte mir mit "Blümchen umschrieben" sogar Schmarotzertum.

Hätte ich nur das Maul gehalten und das geringfügige Urlaubsgeld der ArGe verschwiegen und unser Geld komplett eingesteckt!!! Wie kann man nur so dumm sein?
... weist du Thomas, wenn dir gutgemeinte Hinweise, welche eindeutig zum Entzug der Strafbarkeit verholfen haben, wieder mit Füssen treten möchtest, dann ist dir weiter nicht zu helfen und deinen Kampf gegen dein Amt in eine rechtlich haltbare bzw. vertretbare Linie zu lenken.

Mach wie du denkst - und damit uns nicht verantwortlich.

:daumen:
 
Alt 20.07.2005, 13:53   #30
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Janchen
Zitat:
Vor einer Woche haben wir dieses Thema in einem anderen Thread schon einmal andiskutiert und jeder riet mir das Urlaubsgeld meiner Ehefrau bei der ArGe anzuzeigen, weil ich mich sonst strafbar machen würde. Ein gewisser User "leku" unterstellte mir mit "Blümchen umschrieben" sogar Schmarotzertum.

Hätte ich nur das Maul gehalten und das geringfügige Urlaubsgeld der ArGe verschwiegen und unser Geld komplett eingesteckt!!! Wie kann man nur so dumm sein?
... weist du Thomas, wenn dir gutgemeinte Hinweise, welche eindeutig zum Entzug der Strafbarkeit verholfen haben, wieder mit Füssen treten möchtest, dann ist dir weiter nicht zu helfen und deinen Kampf gegen dein Amt in eine rechtlich haltbare bzw. vertretbare Linie zu lenken.

Mach wie du denkst - und damit uns nicht verantwortlich.

:daumen:
Ich mache hier keine bestimmten Personen für irgendetwas verantwortlich! Ich habe ausschließlich meine persönliche Meinung in diesem Thread vertreten!
 
Alt 20.07.2005, 19:40   #31
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard

Zitat von Catweazle
Bei einem Zusatz-Job verhält es sich ebenso. Falls der dortige Arbeitgeber beispielsweise das Mittagessen kostenlos anbietet (das soll's durchaus geben), dann wird der Regelsatz des ALG II dementsprechend gemindert.
Da kannst Du auf jeden Fall widersprechen!! Denn das SGB II sieht eine Regelsatzkürzung NICHT vor.

Es gibt da höchstens die "Anrechnung geldeswerter Vorteile". Aber dieser müßte aber dann nur von der Aufwandsentschädigung abgezogen werden.
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 20.07.2005, 19:46   #32
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Sonntagsmaja
Da kannst Du auf jeden Fall widersprechen!! Denn das SGB II sieht eine Regelsatzkürzung NICHT vor.

Es gibt da höchstens die "Anrechnung geldeswerter Vorteile". Aber dieser müßte aber dann nur von der Aufwandsentschädigung abgezogen werden.
Es ist nicht vorgesehen, daß ein Ein-Euro-Jobber kostenlos, beispielsweise mit einem täglichen Mittagessen versorgt wird. Falls ja, dann wird das ALG II dementsprechend gemindert. Die ArGe Breisgau-Hochschwarzwald verfährt so.
 
Alt 16.12.2005, 18:36   #33
heuschrecke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 424
heuschrecke
Standard

Das Anmelden des Urlaubsgeldes war sicher die richtige Entescheidung. Die hätten das nämlich früher oder später wohl eh rausgekriegt: Rasterfahndungsbegehren gegen die Hartz4-Empfänger sind ja in der Politik grad en vogue.

Da hättest du dann wesentlich mehr Ärger gekriegt: Verletzung der Mitwirklungspflicht=30% Abzug für 3 Monate & Rückzahlungsaufforderung.

Hartz4 funktioniert im Prinzip nach einem ähnlichen Model wie der amerikanische Strafvollzug: Man will es den Leuten so unerträglich machen, dass sie zu allem bereit sind, um von Hartz4 wegzukommen. Notfalls halt auf den Strich gehen oder Drogen verticken. Das psychologische Konzept dahinter nennt sich 'Overcorrection', also Überbestrafung.

Das funktioniert allerdings nur solange befriedigend, wie sich diejenigen in ihre Bestraftenrolle einfügen. Wenn sie die Mechanismen erkennen und sich geschickt zur Wehr setzen funktionieren solche Unterdrückungs- und Ausbeutungs-Mechanismen auf Dauer seeeeehhhr schlecht.

Zum Thema leku: Ausgenutzt werden immer Arme durch Reiche. Und nicht Arme durch Arme. Ist eigentlich eine seeehr simple Logik, auch wenn in der Blöd gern das Gegenteil behauptet wird...
__

Der übliche Schwachsinn für die klagewütigen Juristen: Meine Posts stellen meine persönliche Meinung dar und erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit. Sie stellen erst recht keine Rechtsberatung dar.
heuschrecke ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
urlaubsgeld, meiner, ehefrau

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz 4 -> Ausbildung -> Urlaubsgeld NextTobacco U 25 32 11.08.2008 20:35
Urlaubsgeld pyza1977 ALG II 6 28.11.2005 13:11
ALG I - Anrechnung von Urlaubsgeld leku ALG I 2 22.09.2005 10:39


Es ist jetzt 16:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland