Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2014, 10:55   #26
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

Zitat von pferdchen81 Beitrag anzeigen
Bitte mal darlegen, inwieweit der AG deine Freundin aktuell mobbt? Manch einer versteht ja unter Mobbing schon, wenn der AG um pünktliches Erscheinen zum Arbeitsbeginn bittet ...
Die Definition von Mobbing wurde gerichtlich mit einem Urteil genau bestimmt.
Diese Definition ist zutreffend. Das Mobbing bitte einfach als gegeben hinnehmen.
Und nun erneut die Frage nach der Lösung!
Man erwirkt nicht zum Spaß ein Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft wegen Mobbing. Man erhält ebensowenig 10 AU`s, wenn da nichts ist.
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 10:57   #27
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

Wenn du eh ALLES besser weisst,warum nervst du uns hier?
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 10:59   #28
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Wenn der Grund nicht nachgewiesen werden kann und KEINER der FACHÄRZTE sowas befürwortet habt ihr schlichtweg Pech gehabt.
Ihr könnt auhc kündigen und dann gegen die Sanktion klagen.Evtl kommts ja zu einem Gutachten.
Oder auch mal den ärtzlichen Dienst einschalten(lassen).

Oder einfach ne neue Stelle suchen und finden und solange AU.
Endlich mal jemand, der konstruktiv etwas bringt.
Würde also bedeuten, Gewährung auf Beratungshilfe, Anwaltsgespräch.
Und es läuft im Endeffekt darauf hinaus mit Hilfe des SG oder LSG das Mobbing mit Hilfe von Zeugenvorladungen zu beweisen (zum Beispiel).
Ist ne Variante. Werde ich verfolgen!
Suche mir gleich mal die Öffnungszeiten Amtsgericht raus und schau mal nach Anwalt Fachgebiet Sozialrecht.

Vielleicht gibt es noch etwas, was nicht "so spät" greift.

Ich muss aufgrund der letzten Beiträge, die echt "absurd" waren nun mal besonders DANKE sagen für eine sachliche Antwort, die ggf. sogar eine Lösung darstellt.
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 11:00   #29
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

Zitat von schweizer Beitrag anzeigen
Wenn du eh ALLES besser weisst,warum nervst du uns hier?
Weil ich nicht alles besser weiß.
Weil ich eine Lösung suche.
Ich suche aber keine Zweifel, Vorwürfe, Unterstellungen, Sarkasmus oder Lösungsvorschläge, die schlichtweg bescheuert sind.
- Hand abhacken
- Kinder machen um nicht zu arbeiten

Da hat der Mainstream ja ganze Arbeit geleistet. Hartzer sind die, mit vielen Kindern, die nicht wollen.
So ist es eben nicht.

Dann lasse Dich doch nicht nerven!
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 11:01   #30
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.858
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

Wenn die Mobbingattacken nachweislich sind in Schriftform oder mehrere Zeugen würde ich auch gleich die Polizei einschalten.
Denn dann ist es auch nicht weiter zuzumuten dort die Beschäftigung weiterzuführen.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 11:10   #31
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.666
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

Zitat von AntiHartz Beitrag anzeigen

Der Hausarzt ist deshalb der falsche Ansprechpartner, weil er mit dem Arbeitgeber illegale Medikamentengeschäfte macht. Das ist aber wieder ein anderes Thema.

Nutz das doch als Kündigungsgrund. Deine Frau will nicht die illegalen Geschäfte ihres AG unterstützen.
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 11:10   #32
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen



Und ganz ehrlich, so nach 6 Jahren kann ich schon verstehen, dass der AG klare Verhältnisse will. Also dass die Frau ganz sicher ab Tag X wieder voll einsatzfähig ist oder aber dass sie eben kündigt. Gerade bei so einem kleinen Betrieb muss der Mann ja auch planen und kann nicht ewig ne Stelle freihalten und die Vertretung, die eingestellt ist, findet das sicher auch nicht so toll, nicht zu wissen, ob ihr Vertrag verlängert wird oder nicht.
Das kann ich auch verstehen, wenn ich mich in den AG reinversetze.
Ganz klar!
Ich muss aber aus meiner Sicht entscheiden und reagieren.
Und ich lebe nicht das Leben meines AG. Ich lebe mein Leben.
Der AG wird sich auch nicht in meine Lage versetzen, sondern aus seiner
Sicht entscheiden und reagieren.

Der AG hat die Quittung bekommen. Es sind noch mehr schwanger geworden. Es gab Prozesse, die er verloren hat. Es gibt viele ehemalige Angestellte, die als Zeugen fungieren werden und nicht dem Abhängigkeitsverhältnis mehr unterliegen. Von daher sehe ich einen Prozess um § 34 eher gelassen entgegegen. Er hat zuviel Fluktuation. Er hat sich zuviel AN-Feinde gemacht. Zuviel wurde mitbekommen. Etwas aussergerichtliches würde dennoch Ressourcen schonen und wäre gut.
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 11:12   #33
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Wenn die Mobbingattacken nachweislich sind in Schriftform oder mehrere Zeugen würde ich auch gleich die Polizei einschalten.
Denn dann ist es auch nicht weiter zuzumuten dort die Beschäftigung weiterzuführen.
Hmm.DIe Frau hat seit 6 Jahren nicht mehr dort gearbeitet.Warum ist es der Frau nicht mehr zuzumuten dort zu arbeiten wenn diese Mobbingvorwürfe vor diesem Zeitraum stattfanden.Diese Frage würde auch ein Sozialrichter stellen.
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 11:14   #34
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Wenn die Mobbingattacken nachweislich sind in Schriftform oder mehrere Zeugen würde ich auch gleich die Polizei einschalten.
Denn dann ist es auch nicht weiter zuzumuten dort die Beschäftigung weiterzuführen.
Schriftform gibt es leider nichts.
Der Aufhebungsvertrag des AG für sich ist ja kein Mobbing, auch wenn dieser von ihm ausging und er darin seiner Auskunftspflicht nicht nachgekommen ist.
Aber Zeugen ... Man müsste nur rauskriegen, wer nun wo wohnt usw., damit man auch da dann ansetzen könnte.

@schweizer
Das stimmt natürlich. Selbst wenn man alles nachweist, dann betrifft das hauptsächlich die Zeit vor 6 Jahren.
Die Elternzeit ist ja nur ne Flucht nach vorn gewesen, weil das eh 6-12 Monate später der Plan war.
Die aktuellen Attacken sind entweder nicht beweisbar oder für sich genommen durch einen Dritten kein Mobbing, wenn die Vorgeschichte nicht mit einbezogen wird. Und die liegt tatsächlich weit zurück. Muss ich den Anwalt mal fragen, inwieweit all die Zwischenfälle des AG innerhalb der 6 Jahre bezüglich anderer AN für eine Bedeutung für dessen Charakter und Glaubwürdigkeit vor einem SG haben.

Alles echt auf der Schneide.
Was übrigens nicht geht ist, das meine Partnerin da wieder anfängt, aktuelle Beweise sammelt und ein Mobbingtagebuch führt.
Dafür hat sie nicht die Kraft und schafft die Arbeit gesundheitlich auch nicht mehr. Und ich kann schlecht für sie da hin.
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 12:17   #35
pferdchen81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 267
pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81 pferdchen81
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

Zitat von AntiHartz Beitrag anzeigen
Die Definition von Mobbing wurde gerichtlich mit einem Urteil genau bestimmt.
Diese Definition ist zutreffend. Das Mobbing bitte einfach als gegeben hinnehmen.
Und nun erneut die Frage nach der Lösung!
Man erwirkt nicht zum Spaß ein Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft wegen Mobbing. Man erhält ebensowenig 10 AU`s, wenn da nichts ist.
Argumentierst du auch vorm Sozialgericht so? Herr Richter, wenn ich das sage, dann ist das so! Beweise hab ich aber keine.

Hier wurde die Situation zur Genüge adäquat diskutiert. Lustige oder sarkastische Sprüche überliest man. Manch einer kann es sich nicht verkneifen. Na und? Ich sag nur Wayne? So what ...

Scheinbar findet sie keinen Arzt, der ihr die Kündigung wegen Mobbings erlauben will. Wäre ich Arzt, würde ich nach 6. Jahren EZ auch absolut keine Gründe sehen. Entweder sie findet nun einen Doofen, der den Hanswurst macht oder sie kündigt selbst. Wenn es so unzumutbar ist, dann kann sie das ja sicherlich belegen über ein Mobbingtagebuch, Zeugen etc. So sind die Voraussetzungen und nicht anders. Wenn sie es nicht kann, dann tritt 34 ein. So läuft nunmal der Hase.

Aber all das wurde bereits von genügend Forenmitgliedern hier erwähnt. Du willst es nur nicht wahrhaben. Du willst es nicht akzeptieren. Dann geh bitte zum Rechtsanwalt. Ist doch ganz einfach... Wenn dir der Pöbel hier zu blöd ist, das auszukotzen, was du hören willst.
pferdchen81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 20:31   #36
AntiHartz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2013
Ort: München
Beiträge: 128
AntiHartz
Standard AW: Was tun bei Eigenkündigung und wirtschaftlichen absaufen?

@Dark Vampire

Amtsgericht hat Antrag sofort stattgegeben. Wir haben nun sowohl einen Anwalt, als auch einen neuen Facharzt, denn noch heute kriegten wir SOFORT einen Termin.
Es passiert nun also was!
AntiHartz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
absaufen, aufhebungsvertrag, eigenkuendigung, eigenkündigung, was tun, wirtschaftlichen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Allgemeine Belehrung zum wirtschaftlichen Verbrauch von Heiz und Warmwasserkosten warpcorebreach KDU - Miete / Untermiete 14 04.08.2011 14:09
Eigenkündigung mona 12 ALG I 57 07.04.2011 16:44
Eigenkündigung (Abfindung) Rotspon Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 26.01.2010 18:17
Eigenkündigung orzowei ALG II 4 09.12.2009 12:12
Eigenkündigung tlang ALG I 5 10.11.2009 13:32


Es ist jetzt 00:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland