Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Trinkgeld als Einkommen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2009, 18:19   #26
avalon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 920
avalon
Standard AW: Trinkgeld als Einkommen?

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Die passende Antwort zu der ursprünglichen Frage könnte also lauten:
Ein "Trinkgeld-Underkonto" nach CDU-Vorbild führen und dort die Trinkgelder der jüdischen Gönner nicht erwähnen... mehr dazu: Das Affären-Lexikon: Von Anderkonto bis Zerreißprobe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

Richtig, da war was! Beim Ausfüllen der Meldung des nebeneinkommens braucht man dann nur noch einen Blackout wegen Unterzuckerung...schwupps...fertig! Dä Hälmud hat nüsch gälogge, dä wa krank!
avalon ist offline  
Alt 23.02.2009, 18:26   #27
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Trinkgeld als Einkommen?

Die Wissensdatenbank finde ich nicht schlecht nur finde ich, dass es eine solche auch für Millionäre, Milliardäre und Bananenbieger geben müsste.

Ich werde jedenfalls erst dann mit Genugtuung Steuern und Abgaben zahlen, wenn ich auch sicher sein kann, dass die oberen 10.000 dieses auch entsprechend tun - die 96.000 Steuervorschriften etc. gehören endgültig in die aber bis es soweit ist muss ich bestimmt noch sehr viel .
FrankyBoy ist offline  
Alt 23.02.2009, 18:29   #28
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Trinkgeld als Einkommen?

Zitat von avalon Beitrag anzeigen
Richtig, da war was! Beim Ausfüllen der Meldung des nebeneinkommens braucht man dann nur noch einen Blackout wegen Unterzuckerung...schwupps...fertig! Dä Hälmud hat nüsch gälogge, dä wa krank!
Die Unterzuckerung ist doch bei Thilo Sarrazins Speiseplan vorprogrammiert - ich habe mal Programmierer gelernt und bin mir da ganz sicher, klar sind wir alle unterzuckert, was denn sonnst?
FrankyBoy ist offline  
Alt 23.02.2009, 19:21   #29
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Trinkgeld als Einkommen?

Zitat von avalon Beitrag anzeigen
Ja, so weit, so gut. Das klärt zuminsets diesen Punkt, danke! Aber was soll er jetzt machen? 0 Euro angeben?
Ich werde niemanden mitteilen, was er machen soll ... Kann nur sagen, was ICH tun würde: Ich würde - da alles andere unglaubwürdig wäre - mir einen Mittwert der z.B. letzten sechs Monate bzw. auch noch aus länger zurückliegenden Zeiträumen, wenn möglich, errechnen und diese schön "be-rei-nig-te" Summe angeben.
__


biddy ist offline  
Alt 23.02.2009, 19:25   #30
RudiRatlos
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von RudiRatlos
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.023
RudiRatlos RudiRatlos RudiRatlos
Cool AW: Trinkgeld als Einkommen?

Zitat:
Es gibt genug Urteile im SGB II-Bereich, in denen klargestellt worden ist, dass Trinkgeld als Einkommen anzurechnen ist....
Es gibt auch genug Urteile, wo Sanktionen oder andere Aktionen seitens der Arge ungerechtfertigt sind. Und.... wer hält sich daran?
__

Einen ratlosen Gruß
aus dem "kühlen" Norden...


Merkel & Co... alle in einen Sack stecken und mit nem Knüppel draufhauen. Man trifft immer den Richtigen.




RudiRatlos ist offline  
Alt 23.02.2009, 22:42   #31
Essi16v->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 44
Essi16v
Standard AW: Trinkgeld als Einkommen?

hmmm.... also da gibt es ja ein Wirrwar an Denkweisen, Paragraphen,Urteilen u.s.w.. Danke euch erstmal für die Denkansätze. Hab am 2ten einen Termin beim Anwalt meines Vertrauens wegen den ganzen ARGE-Geschichten....
Mal sehen was der so sagt.
Werde Berichten.
Essi16v ist offline  
Alt 23.02.2009, 23:44   #32
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.174
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Trinkgeld als Einkommen?

Dann soll er doch mal überlegen, wie viel Trinkgeld er tatsächlich im letzten Monat erhalten hat und dann selbst entscheiden, wie viel er angibt.
ela1953 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
einkommen, trinkgeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einkommen in HG Tasha U 25 2 30.09.2008 15:36
Einkommen bei SGB XII Kiederich Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 25.09.2008 18:15
Einkommen -ALG 2 concerned ALG II 1 09.08.2008 09:13
ALG II und Einkommen. ohnec ALG II 4 28.06.2007 21:58
Einkommen Biber ALG II 1 06.02.2006 12:27


Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland