Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2013, 10:49   #26
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

......

Hab ich nicht geschrieben das es ein Normaler Zähler ist, Yellostrom hat soweit ich weiß gar kein Nachtstrom!

Mit dem ca 75% kannst sicher handhaben.. ich schätze es sind 80 wenn nicht gar 90 % , es gibt im Handel Messstellen zu kaufen die du als Zwischenstück in die Schukosteckdosen stöpselst, damit liese sich der Verbrauch der zwei E-Heizungen auch unverbindlich ermitteln, es bleibt jedoch der Verbrauch des Boilers offen, aber da bekommst eh nur die Pauschale für Dezentrales WW.

Geh doch mal wegen dem Gasöfen auf den Vermieter zu, wenn er will das die Substanz der Wohnung erhalten bleibt muss er die Stellen ... es sei dem es geht was anderes aus dem Mietvertrag hervor.

muß ich als vermieter öfen zum heizen stellen oder ist der mieter selbst dafür verantwortlich (heizen)
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 11:04   #27
wolfmuc
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Bayer / Allgäu
Beiträge: 321
wolfmuc Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat:
es gibt im Handel Messstellen zu kaufen die du als Zwischenstück in die Schukosteckdosen stöpselst,
yep,
darauf hab ich den TE auch schon hingewiesen...

in meinem Fall ist es der WW-Boiler - verkalkt
das nur mit so einem Gerät feststellbar ..

lg
wolfmuc
__

M 52 Bipolar2 Krebs GdB 90
wolfmuc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 11:11   #28
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat von wolfmuc Beitrag anzeigen

in meinem Fall ist es der WW-Boiler - verkalkt
das nur mit so einem Gerät feststellbar ..
Oder man schraubt ihn auf ... Nun ist Boiler nicht gleich Durchlauferhitzer, ein Durchlauferhitzer ist auf ca 52 Grad geregelt, die verkalken nicht oder sehr sehr selten, eine entkalkung wird da kaum nötig sein.

Beim Boiler brennen irgendwann dann mal die Heizstäbe durch.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 11:33   #29
wolfmuc
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Bayer / Allgäu
Beiträge: 321
wolfmuc Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat:
Zitat:
Ist eine kleine 2 Zimmer Wohnung.Wasser über Boiler im WC
yep.,
damit dürfte das Thema Durchlauferhitzer erst mal erledigt sein :-)

lg
__

M 52 Bipolar2 Krebs GdB 90
wolfmuc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 11:43   #30
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Habs nur der vollständigkeit halber vorgetragen, es iss ja auch irgendwo info für andere die die Suche mal benutzen und hier landen
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 15:48   #31
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Mit Strom heizen und Warmwasser bereiten ist sauteuer.

Mein Strom geht für Waschmaschine, Fön, Kühlschrank, PC, TV, Licht, E-Herd drauf. Ich habe fast nur gute AA Verbrauch-Geräte (war ja nicht immer Hartzer)
Ich zahle 51,-Euro Abschlag und verbrauche um die 1800kWh im Jahr.
DAS IST GANZ NORMAL!
Ich habe bei Funzeln, die öfter brennen Energiesparlampen drin und habe selten etwas auf Standby.
Geheizt wird hier mit Gas, wovon das JC die Kosten ohne Warmwasser (auch Gas) übernimmt.
Mann, suche dir bloß eine andere Wohnung.
Meine Bekannte hat auch fast 500 Euro nachzuzahlen und neue Abschläge an die 150 Euro.
Sie heizt Wasser mit Strom.
Leute, stellt euch um-Strom wird bald unbezahlbar!
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 15:58   #32
50GdB23
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Bezgl der Schlüsselverlangens. Doch kannst du, du willst jeden Monat dir den Stromstand abschreiben, also, dazu hast du auch ein Recht. Aber warum gibt es überhaupt noch Stromzähler die Hinter Verriegelten Türen liegen??

Das Haus wo ich wohne gab es schon, da flogen noch Hitlers Bomben durch die Gegend und hier sind die Stromzähler auch offen.

@trappertoni
Für einige ist es bereits seit Jahren so. Eine erhöhung kommt nach der nächsten.

Firmen motzen weil sie zu viel zahlen müssen, also dort runter und bei uns rauf.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 16:00   #33
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

@ Trappertoni

Das wären 150 KW im Monat Wieviele Tv Geräte hast du am Laufen, hast du ein Zimmer mit PC´s voll stehen ?! Kochst du für eine Mannschaft ?!

Oder Hast solange Haare das du Stunde lang Föhnen musst ?!

Was richtig rein hauen kann ist ein E-Durchlauferhitzer, da kann man noch am meisten Sparen.

Wie sieht es aus mit einem Heizlüfter.. hast irgendwo so was in betrieb ?!

Also ich kann mich anstrengen wie ich will.. über MAX 80 Kw komm ich nicht im Monat.


Zitat:
Firmen motzen weil sie zu viel zahlen müssen, also dort runter und bei uns rauf.
In meiner letzten Firma liefen die Maschinen Notstop auch dann wenn nicht gefertigt wurde.. die komplette wochen.. von Montag bis Montag.. und das in der Kompletten Firma, getreu dem Motto " Never touch an running system " Da waren Verbraucher dabei.. denen können wir das Wasser nicht reichen..

Das spart Rüstzeit und solange sie das Zahlen machen sie immer noch Profit !
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 16:45   #34
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

@Bird of Pray

Ja, ich habe lange Haare und verdammt volle dazu.
Ja, und ich muss jeden Tag saugen, weil ich einen riesengroßen langhaarigen Hund habe.
Ne Therme braucht auch Strom und ich dusche sehr gerne sehr lange.
Ich besitze 2 TVs, die manchmal zeitgleich laufen, weil ich auf einem auf Festplatte aufnehme und im Schlafzimmer gemütlich auf dem anderen im Bett gucke.
Wie kommt man auf 80kWh?
Lebst du überhaupt in deiner Wohnung?
Meine Eltern sind zu zweit und verbrauchen das Doppelte von mir. Also Bird...bei mir ist alles im grünen Bereich.

Ach so, ich habe früher mal als Hausmeister in einem H4 Bau gearbeitet. Ich habe wegen Stromklau die Zählerräume gesperrt, aber auf Wunsch haben wir sie aufgeschlossen.
Es geht ja darum, dass man monatlich seinen Verbrauch checken sollte.
Kommt man nicht hin, muss man was ändern.
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 17:44   #35
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat von trappertoni Beitrag anzeigen
@Bird of Pray

Wie kommt man auf 80kWh?
Durch Sparen.. Harz 4 Zwingt dich doch dazu, heute bleibt die Küche Kalt.. es gibt Fisch aus der Dose und ein Brocken Brot

Ich habs im Sommer mal ermittelt, ohne warm Wasser kommt ich auf 58 Kw.. ( Hochgerechnet ) und hab echt nicht mit Strom gespart.

Man kann die 58 KW aber auch innerhalb 2 Stunden mit dem Durchlauferhitzer Verbraten
  Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 07:57   #36
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat von Bird of Pray Beitrag anzeigen
Durch Sparen.. Harz 4 Zwingt dich doch dazu, heute bleibt die Küche Kalt.. es gibt Fisch aus der Dose und ein Brocken Brot

Ich habs im Sommer mal ermittelt, ohne warm Wasser kommt ich auf 58 Kw.. ( Hochgerechnet ) und hab echt nicht mit Strom gespart.

Man kann die 58 KW aber auch innerhalb 2 Stunden mit dem Durchlauferhitzer Verbraten
Hartz4 zwingt mich zu gar nichts

Erstmal trinken. Habe ich gekocht mit ca 0,5kWh
Zuviel?
Dann gibts halt morgen kalten Kaffee!
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 08:11   #37
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat von trappertoni Beitrag anzeigen
Dann gibts halt morgen kalten Kaffee!
Sehr gute Einstellung...

Ich geh ma jetzt auch noch einen mit der Kerze brühen

.........

Moment

Zitat:
Erstmal trinken. Habe ich gekocht mit ca 0,5kWh
Zuviel?
Jepp.. du brauchst doch keine Stunde dazu oder ?!

Ich hab heute morgen schon 4 Kw ( ca 16 Cent ) mit dem Durchlauferhitzer Verbraten ( 10 Min Duschen weil ich zum Doc muss ) , also heute Abend gibts kein Licht und kein TV, ich liegt weit über dem Tages Limit, normal ist Duschen nur alle 3 Tage und auch nur für 8 Minuten drin .

Update:

Hab mich vertan.. es sind 1.04 €, 16 cent ist der Mwst Anteil
  Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 10:53   #38
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Ja, aber so weit kommt es noch, dass sich keiner mehr Strom und Gas leisten kann.
Meine ganzen Hartz Bekannten haben immens hohe Nachzahlungen bei Strom und extrem hohe Abschläge. Es wird abgestottert.
Der Hammer ist ja, dass die mit Gas heizen. Was da heisst. Die bleiben auf ihren Stromkosten hocken.
Der Fragesteller heizt mit Strom und erwärmt sein Wasser mit Strom.
Man kann nur empfehlen die Bude zu wechseln.
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 11:47   #39
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat von trappertoni Beitrag anzeigen
Man kann nur empfehlen die Bude zu wechseln.
Oder wie ich schon geschrieben habe an dem Vermieter gehen das er Öfen für die Bude stellt, in der Wohnung ist ja scheinbar Gas vorhanden.

Somit könnte man das auch Halbwegs noch sauer rechnen ohne das über den Daumen gepeilt wird, zum Gas kommen dann noch aufs Jahr ca. 108 € für Dezentrales Warm Wasser dazu.

Wenn ich Gas in der Bude hätte würde ich gar nicht auf die Idee kommen mit Strom zu heizten, schon gar nicht wenn die Heizkosten dann als Schätzung ausfallen.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 16:24   #40
FrankSchmidt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 40
FrankSchmidt
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Hallo,

Noch mal ein kleines Update zu meiner Situation.

ich habe gerade mit Yellostrom telefoniert und einen wirklich fitten Sachbearbeiter gehabt. Der hat meine Abschläge und alles komplett neu durchgerechnet und ich liege nun wieder bei 5900 Killowatt und einer Abschlagsrate von Gesammtstrom von 148 EUR (vorher waren es 126 EUR). Der Gestiegene Abschlag ergibt sich wegen gestiegener Stromkosten (EEG-Umlage), es wurde also 22 EUR teurer.

Da aber davon auszugehen ist, dass das JC mir den Strom aufdrücken will und möchte das ich das aus dem Regelsatz bezahlen soll,habe ich vorsötzlich gleich mal bei Yellostrom angefragt ob sie mir schriftlich geben können das es den HT/NT Tarif bei Yellostrom nicht gibt und daher HT/NT auch nicht separat ausgewiesen werden kann.Falls das Jobcenter mal wieder danach fragt, habe ich nun vorsorglich die verbindlich Auskunft von Yellostrom gleich dabei.

Außerdem habe ich mir für meine Wohnung (56 qm) mal ausrechnen lassen was mich ein Abschlag (Gas = Heizung + Strom bei ca. 1300 KW) Verbrauch kosten würde und da läge ich dann für Strom und Heizung bei insgesamt 98 EUR Abschlag pro Monat (50 EUR gespart wenn ich fortan mit Gas heizen würde anstatt mit Strom wie bisher).

Damit lässt sich dann schon viel besser leben.Nun muss ich das aber alles noch richtig für das JC verpacken.Erstmal muss mir die korrigierte Endabrechnung und der neuen Abschlagsplan postalisch zugestellt werden .
FrankSchmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 00:05   #41
FrankSchmidt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 40
FrankSchmidt
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Hallo,

Hier mal ein kleines Update zur Situation.
Leider hat sich die Sache bisher doch nicht so entwickelt das ich alles
mit dem Energieversorger klären konnte.

Berichtige Rechnung anhand der Zählerwerte sieht nun so aus:

8572 kWh Gesammtverbrauch für 2012

Davon sind ca. 7272 Heizkosten durch meine Elektro ÖL Radiator
(gemessen an der Beispielsverbrauchsrechnung durch Bird of Prey)
Die übrigen ca. 1300 kWh sind der tatsächliche Strom den ich nebst
Heizung verbraucht habe (laut Yellostrom Hotline ein ganz normaler Wert).

Bisheriger Abschlag all die Jahre war 126 EUR, der wurde nun auf 148 angehoben. Leider hatte ich mir die Hoffnung gemacht das bei der nun
korrigierten Nachzahlung die Nachzahlung wesentlich geringer ausfallen
würde (Erstrechnung 1677 EUR nun nach der Korrektur gesenkt auf
1371.14 EUR).

Also 1371.14 EUR Nachzahlung, neuer Abschlag 148 EUR.

Ich habe keine Ahnung wie ich die Nachzahlung berappen soll, sie wurde nun gestundet.Meine Frage nun. Kann ich diese Nachzahlung nun via Antrag beim
JC als der KDU zugehörig ausweisen oder sollte ich es lieber mit einem JC
Kredit versuchen oder auf das Ratenangebot von Yellostrom eingehen?

So oder so muss ich ja zum JC und den neuen Abschlag und die Nebenkosten
Abrechnung des Vermieters einreichen und daher sowieso diese Woche zum
JC.

ps: Selbst wenn ich mit Yellostrom via Raten abzahle, so würde mich das
monatlich ca. 114 EUR Rate kosten und ich wäre in 12 Monaten fertig. Das wäre eine Menge Geld für mich wenn ich die vom Regelsatz bezahlen sollte.

Für Ideen wäre ich dankbar. Werde auf jeden Fall fürs JC den Darlehnsantrag
sowie den KDU Heizkosten Deckungsantrag beide dabei haben so das ich
der Situation entsprechend an der Servicetheke entsprechend reagieren kann.

Über Ideen wäre ich natürlich dankbar.
FrankSchmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 06:54   #42
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Ich kann die Rechnung nicht nachvollziehen ........

du hattest einen Verbrauch von 8572 X ( 0.20 ?! ) + 19% ~ 2040 €

Bezahlt hast du nach eigenen angaben 12 x 126................~ 1512 €

Nachzahlung ohne Gewähr.............................................~ 528

Nachzahlung JC 528 - 12 x20 .......................................~ 288

Ist aber eine reine Daumenrechnung.. was wurde den bislang an Heizkosten vom JC bezahlt ?! eigentlich kann man ohne die info gar nicht rechnen


Auf Grund der Zahlen sollte bei dir folgender Betrag künftig vom JC übernommen werden.

2040 - 12 X 20 ( im Regelsatz ) / 12.................................. ~ 150

An Yello gehen dan ca .....................................................~ 170

Mit 148 € kommst du bei dem Verbrauch nicht hin, du hast ja noch nicht mal einen Günstigen Nachtrom, zu den kosten kommen noch Zählermiete die ich jetzt bei der schnellen Überschlagung außer acht gelassen habe hinzu..

Gib uns mal Paar Zahlen bezüglich Tarif und Grundgebühr.. Netto / Brutto.

WIe kommst du oder die auf 1371.14 Nachzahlung, hast du Zahlungen ausgesetzt ?

Alles ein wenig verwirrend..

Zitat:
Ich bekomme nun eine korrigierte Rechnung mit ca. 400 Kw weniger wie man mir sagte.
Mit welcher Begründung, wurde die Messstelle durch den Techniker überprüft ?!

Ey.. ich würde da nicht rum machen. E-Strom bringt es nicht, frag mal im Amt nach " soweit der Vermieter sich da nicht bereit erklärt " ob sie dir Gebrauchte Gas Öfen bezahlen und mach Nägel mit köpfen, das kommt unter den Strich billiger und lässt ich dann auch einwandfrei rechnen.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 10:25   #43
KarlApitalismus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 399
KarlApitalismus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Strom riesiges Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat von Germanikus Beitrag anzeigen
Ich lese bei mir einmal pro Monat meinen Verbrauch ab und kalkuliere jede Veränderung auf den Jahresverbrauch hoch, sodass ich sofort weiß, wann ich sparsamer sein muss und wann nicht, damit ich mit meinen 40 Euro Abschlägen auskomme.
Ich notiere auch seit 4 Jahren am Anfang jeden Monats den Stromzählerstand.
So kann ich ziemlich genau herausrechnen, wie hoch der Anteil des Haushaltsstroms und der Stromheizung an den Gesamt-Stromkosten ist.

btw.: HT/NT Aufschlüsselung ist nur relevant/sinnvoll wenn man eine Nachtspeicherheizung benutzt, die auch tatsächlich ausschliesslich nachts Strom aufnimmt.
KarlApitalismus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 12:41   #44
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom riesiges Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat von KarlApitalismus Beitrag anzeigen
btw.: HT/NT Aufschlüsselung ist nur relevant/sinnvoll wenn man eine Nachtspeicherheizung benutzt, die auch tatsächlich ausschliesslich nachts Strom aufnimmt.
Dat haben wir ja schon geklärt, HT/NT hat er nicht, er kann froh sein wenn das Amt so verfährt das sie ihm vom der Gesamtrechnung den aufs Jahr anfallenden Regelsatz abzieht und den Rest bezahlt.

Wie willst das sonst rechnen.. es gibt keine Grundlage außer die eines Urteils welches ich schon mal gepostet habe.

Bei mir wurde übrigens so verfahren da ich trotz HT/NT wie 3 Nachtspeicher in Küche/Wohnzimmer/Schlafzimmer, auch noch Tagsüber Bad und Flur mit Heizlüfter Heizen muss, um meinem Verpflichtungen nach zu kommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 22:07   #45
FrankSchmidt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 40
FrankSchmidt
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat von Bird of Pray Beitrag anzeigen
Ich kann die Rechnung nicht nachvollziehen
du hattest einen Verbrauch von 8572 X ( 0.20 ?! ) + 19% ~ 2040 €
Gesamtbetrag der Rechnung ist: 2133,51 EUR das ist für die 8562 kWh

Bei mir ist es so dass das JC direkt an Yellostrom überweist.

Zitat:
Bezahlt hast du nach eigenen angaben 12 x 126................~ 1512 €
Im Online, nicht auf der Papier oder PDF Rechnung im Online steht

Sie haben bereits 762,00 € gezahlt – dadurch ergibt sich für Sie eine Nachzahlung.

Ehrlich gesagt, jetzt wo Du es ansprichst kommt mir das auch sehr komisch
vor...

Weitere Details:
Abrechnungszeitraum der Rechnung wird in der Rechnung so formuliert:
01.08.2012 - 10.08.2012 = 4917 kWh
11.09.2012 - 31.01.2013 = 3015 kWh
01.02.2012 - 28.02.2013 = 640 kWh

8572 kWH = 2133,51 EUR Rechnungsbetrag

Abzüglich 762,00 EUR (da dies angeblich vom JC durch den Abschlag von je
126 EUR im Voraus gezahlt wurde) = 1371,57 EUR (noch offene Nachzahlung)

Aber irgendwie kommen diese Abschläge und die 762,99 EUR doch gar nicht
hin?!!

Update:
So hab da noch mal angerufen (die haben rund um die Uhr Hotline) wegen der
762,00 EUr wie die sich zusammensetzen:

Gezahlte Beträge
5 Abschläge 127 € + 635,00 €
1 Abschlag 0 € + 0,36 €
1 Abschlag 127 € + 126,64 €

= 762 EUR

Scheint also zu stimmen bzw. scheint in Ordnung zu sein.
FrankSchmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 07:44   #46
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Die Zahlen also erst sein Aug.2012 an Yello ?

Ok..

Gab es davor einen Wechseln vom EV an welchen das JC Zahlte... kamen da Überschüsse rüber ?

Ich sehe das erst mal so. Antrag auf Heizkostenüberprüfung gemäß § 44 SBG X Stellen, die Rechnungen einreichen für das letzte Betriebsjahr, die Neue Kalkulation Bzw auch die neue Anschlaghöhe Mitteilen.. alles was du an Papier in die Finger bekommst, aber die Kalkulation sollte auch aufgehen.

Da für den letzten Abrechnungszeitraum keine große Vorleistung erbracht wurde " Es sei dem es fanden Zahlungen an einen anderen EV vor dem 01.08.2012 statt " muss das Amt die vollen Kosten abzüglich deinem Regelbedarf übernehmen.

Ansonsten wie schon gesagt kommst unter Umständen nicht mit den Abschlägen hin.. die ursprünglichen 127 € sind auch Vergangenheit..

Das Muss neu berechnet werden..

Nimm meine Vorlagen und korrigiere deinem Energiepreis Pro KW

Ich schätze das Yello um die 170 Flocken braucht, das JC wird dann hoffentlich so schlau sein und die 20 € aus deinem Regelsatz zu rechnen, ansonsten muss du zuzahlen.


Im Grunde hast DU... eventuell... nur 107 € Heizkosten für Yello erhalten.. Prüfe mal ob die 20 € eventuell aus deinen Regelsatz raus gerechnet wurden.

Bitte bedenke das DU die Grundgebühr " Sprich Zählermiete " Trägst.. das muss in die Rechnung deiner 20 € mit einfließen!

Rechen doch mal... Ca 2040€ / 12 Monate = macht Abschlag 170 €..

Wie Kommt Yello auf 148 €... stellt sich die Frage.. waren das nur die Energiekosten HZ oder ist die Monatliche Grundgebühr wie Eigenbedarf auch darin enthalten?!

Die Haben wohl nur die Heizung gerechnet.. und Nächstes Jahr stehst vor dem Gleichen Problem, mich wundert es so wieso das die für die Neuberechnung des Abschlages NUR den Verbrauch aus 2012 nehmen und nicht noch 500 KW Extra drauf packen.

Ich weiß ja nicht wie es dir Geht.. aber ich Heize dieses Jahr da wo ich im Letzten alle Türen und Fenster aufgerissen habe.. da rollt mächtig was an bei der nächsten Abrechnung.

Spreche doch bei der Gelegenheit mal über Gas Öfen, das gibt A eine ganz andere Wärme und B bist du aus der Daumen Kalkulation raus.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 08:48   #47
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Update:

Das Dezentrale Warmwasser nicht vergessen ! sind aufs Jahr auch um die 108 € die vom JC übernommen werden müssen.. du machst dein Wasser ja sicher nicht mit dem Campingkocher warm.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 09:01   #48
FrankSchmidt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 40
FrankSchmidt
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat von Bird of Pray Beitrag anzeigen
Die Zahlen also erst sein Aug.2012 an Yello ?

Ok..

Gab es davor einen Wechseln vom EV an welchen das JC Zahlte... kamen da Überschüsse rüber ?
Gab es, die wurden jetzt bei Yello gut geschrieben, handelt sich aber nur um ein Guthaben von ca 20 EUR wie man mir telefonisch mitteilte.

Zitat:
Ich sehe das erst mal so. Antrag auf Heizkostenüberprüfung gemäß § 44 SBG X Stellen, die Rechnungen einreichen für das letzte Betriebsjahr, die Neue Kalkulation Bzw auch die neue Anschlaghöhe Mitteilen.. alles was du an Papier in die Finger bekommst, aber die Kalkulation sollte auch aufgehen.
Bin schon dabei das zu formulieren. Hast Du mir nochmal den Präzedenzfall da wo das Gericht zugunsten des Antragstellers entschieden hat?

Zitat:
Da für den letzten Abrechnungszeitraum keine große Vorleistung erbracht wurde " Es sei dem es fanden Zahlungen an einen anderen EV vor dem 01.08.2012 statt " muss das Amt die vollen Kosten abzüglich deinem Regelbedarf übernehmen.
Wie formuliere ich das am besten Wasserdicht? Ich schreibe ja einen Antrag
auf Heizkostenübernahme, da der Abschlag in der Vergangenheit a) von Yello zu niedrig angesetzt und daher der Abschlag von 126 EUR zu einer Nachzahlung führte.Wenn das neu berechnet werden soll, dann muss ich ja da irgendwie geschickt drauf hinweisen. Mache ich das in dem Antrag zur Heizkostenübername oder würdest Du das in einem gesonderten Antrag bezgl. Neukalkulation der KDU erwähnen?

Zitat:
Ansonsten wie schon gesagt kommst unter Umständen nicht mit den Abschlägen hin.. die ursprünglichen 127 € sind auch Vergangenheit..
Ja, die waren zu niedrig. Ganz klar. Das kommt vermutlich daher, das ich hier schon mal mit Gas geheizt habe und damals der Strom fürs heizen nicht bei Yello als Verbrauch auf dem Radar war, das wurde dann ein paar Jahre so übernommen und 126 EUR für Nutzstrom+Heizstrom fand ich halt günstiger als 212 EUR für Gas+Strom beim alten Energieversorger.

Naja das hat sich ja nun grünbdlich geändert. Die 148 EUR hat Yello mal einfach so am Telefon während des Gesprächs festgesetzt. In der Rechnung steht jedoch ein Abschlag von 285 EUR. Darauf angesprochen teilte man mir mit, das dies vom System automatisch festgesetzt würde und nicht änderbar sei. Daraufhin habe ich gefragt wie ich 148 EUR Effektivabschlag und falsch in der Rechnung genannten 285 EUR erklären sollte. Yello machte mir das Angebot einen neuen Abschlagsplan zu schicken in dem auf die Rechnung und die Ungültigkeit des in der Rechnung genannten Abschlag in Höhe von 285 EUR hingewiesen wird.

Zitat:
Das Muss neu berechnet werden..
Nimm meine Vorlagen und korrigiere deinem Energiepreis Pro KW

Ich schätze das Yello um die 170 Flocken braucht, das JC wird dann hoffentlich so schlau sein und die 20 € aus deinem Regelsatz zu rechnen, ansonsten muss du zuzahlen.
Die Neuberechnung in einem neuen Antrag (nicht Heizkostenübername) bezgl KDU?

Zitat:
Spreche doch bei der Gelegenheit mal über Gas Öfen, das gibt A eine ganz andere Wärme und B bist du aus der Daumen Kalkulation raus.
LG
Ja werde ich.Wie gesagt.Ich bin ja damals auf den Trichter gekommen den
Gasofen abbauen zu lassen und lieber mit Strom zu heizen weil es hier wo ich wohne ein paar ausländische Mitbewohner gibt die auch Ihre "nicht Gasöfen" am selben Karmin angeschlossen hatten.Die haben da irgend einen giftigen Kram verbrannt und das kam dann durch unseren Gasofen in unsere Wohnung.Die Sache war ziemlich gefährlich.Wir hatten die Feuerwehr mit Schnüffelgerät in der Wohnung und die meinten wir dürften die Nacht nicht in der Wohnung verbringen, weil das sogar tödlich sein kann.

Ich vermute mal das JC wird irgendwann nach Hinweis das die Kosten zu hoch sind und nach Ablauf der Schonfrist auf Gas Heizung oder Umzug bestehen. Bis dahin habe ich dann ja eventuell Zeit irgendwie in Erfahrung zu bringen wie man sich vor diesen eventuellen Giftausdünstungen irgendwelcher Nachbarn schützen kann.Ich hoffe da gibt es irgend eine Möglichkeit.
FrankSchmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 09:23   #49
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

http://www.harald-thome.de/media/fil...antrag-Wwk.pdf



http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...46471029,d.bGE

Damit solltest du Arbeiten können.

Zitat:
Die Neuberechnung in einem neuen Antrag (nicht Heizkostenübername) bezgl KDU?
Mach alles auf einen Abwasch.. mit den Überprüfung, KDU wurde dir schon genehmigt und sie sind nicht korrekt.... also Überprüfung.

Zitat:
Ja, die waren zu niedrig. Ganz klar. Das kommt vermutlich daher, das ich hier schon mal mit Gas geheizt habe
Was wurde aus den Öfen ?
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 10:28   #50
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Strom - riesige Nachzahlung, riesiger Abschlag - was tun?

Zitat:
Ja, die waren zu niedrig. Ganz klar. Das kommt vermutlich daher, das ich hier schon mal mit Gas geheizt habe
Was wurde aus den Öfen ?

Zitat:
weil es hier wo ich wohne ein paar ausländische Mitbewohner gibt die auch Ihre "nicht Gasöfen" am selben Karmin angeschlossen hatten.
Nicht Zulässig, da sollte der Kaminfeger mal reinen Tisch machen, aber auch der Deutsche wirft Sachen in den Ofen weil er zum faul ist es in den Müll zu werfen.

Abgasrohr wird nicht nach Priorität mal links mal rechts gestrickt. Das geht nach Brennstoff. Entweder Heizöl/feste Brennstoffe oder Gas.

Bei Gas kommt die Muffe nach "oben" damit das "Kondensat" immer ins Gerät zurück läuft. Alle anderen Fälle werden halt Muffe unten gesteckt.

Auch darf Festerbrennstoff nicht bei Gas betrieb werden " Funkenflug im Kamin "

Stellt sich die Frage.. was war zuerst da.. die Henne oder das Ei
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abschlag, nachzahlung, riesige, riesiger, strom

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachberechnung /bzw Nachzahlung von strom Bienewerder ALG II 6 02.07.2011 14:21
Nachzahlung bekommen für Strom und Gas (350€) snoopy84 Allgemeine Fragen 14 18.04.2011 15:18
Nachzahlung Strom bei Durchlauferhitzer dielilie KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 3 13.02.2011 20:13
Nachzahlung Strom & Gas 307,39 !!!! dielilie KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 2 29.10.2010 23:41
Nachzahlung EON Strom (Nachtspeicheröfen) sasspo ALG II 4 25.05.2010 09:20


Es ist jetzt 02:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland