Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Strafbefehl wg. fahrl. Körperverletzung, Einspruch

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2014, 14:33   #51
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Strafbefehl wg. fahrl. Körperverletzung, Einspruch

Zitat von Strolchenmann Beitrag anzeigen
Spielt doch keine Rolle, gebissen vom Hunde bedeutet Körperverletzung, mit entsprechenden Folgen
Stimmt. Aber wessen Hund hat nun gebissen?
Der TE hat keine Zeugen, dass es nicht sein Hund war.
Der Hundebesitzer TE trägt höchstwahrscheinlich die Folgen, wenn er nicht noch Zeugen auffährt.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 16:54   #52
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.823
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Strafbefehl wg. fahrl. Körperverletzung, Einspruch

@Manuel
Sicher ein berechtigter Einwand

@alle
Schade, daß sich TE nicht weiter meldet.

Wichtig insbesondere wäre nunmal zu klären:
- 1.) Spielt sich das alles innerhalb eines Ortes ab oder auf der "grünen Wiese"?;
- 2.) sind einer oder mehrere Hunde unbefugt von einem Grundstück entwichen?;
- 3.) welcher Rassen gehören die Hunde an?;
- 4.) sind die Hunde Zwingerhunde und damit defaktisch dauerfrustriert oder haben sie intensiven Anschluß an ihre menschliche Familie?;
- 5.) wurde seitens des Bisses irgendetwas festgehalten bspw. die Art der Bißwunde?;
- 6.) stimmen Art der Bißwunde bzw. Zahnabdrücke mit dem Gebiß des Hundes überein, der gebissen haben soll?;
- 7.) wurde der Biß ärztlich behandelt?;
- 8.) entstand der Biß aufgrund einer Rangelei unter Hunden nach Eingreifen des gebissenen Menschen?;
- 9.) hat einer der Beteiligten ungefragt nach dem später beißenden Hund gegrapscht?;

Die Beantwortung obiger Punkte ändert zwar nix daran, daß der Halter des beißenden Hundes hier in der Verantwortung ist, doch hilft es, evtl. Schadensersatzzahlungen gerechter aufzuteilen.

Würde bspw. 2.) bejaht, hat der betreffende Grundstücksbewohner u. U. letztlich die Alleinschuld, da kein Hund unbeaufsichtigt sein Grundstück verlassen können darf. Hier ist jeder hundehaltende Grundstücksbewohner zu kriegen, der auch nur eine Sekunde unachtsam ist, sofern sich seine Hunde auf seinem Grundstück frei bewegen dürfen. Ein nicht geschlossenes Tor oder zu niedriger bzw. kaputter Zaun genügen da schon, daß Hund mal draussen spazieren geht.

Sofern 1.) bejaht wird; siehe kommunale Satzungen, Landeswald- bzw. Forstgesetz, Jagdrecht, Hundehalterverordnung und Co.

Es hat leider kein mir bekanntes Dokument, wo alle(!) hundespezifischen Gesetze und Verordnungen genannt bzw. behandelt werden.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 17:45   #53
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.212
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Strafbefehl wg. fahrl. Körperverletzung, Einspruch

Wenn Karola den betreffenden Hund aus dem Tierheim hat, könnte sie den Mitarbeiter als sog. Leumundszeugen angeben. Das Tierheim gibt nur Hunde ab, die ungefährlich sind.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 18:38   #54
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.283
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Strafbefehl wg. fahrl. Körperverletzung, Einspruch

Zitat von Strolchenmann Beitrag anzeigen
Spielt doch keine Rolle, gebissen vom Hunde bedeutet Körperverletzung, mit entsprechenden Folgen
Naja, je nach Konstellation gibt es verschiedene Ansatzpunkte der Strafe zu entkommen.

Folgende Stichpunkte sind dabei lediglich als Beispiel zu sehen.

Wenn es z.B bei einem fahrlässigen Delikt am "Bedingungszusammenhang" mangelt, so entfällt die Strafbarkeit. Der Bedingungszusammenhang entfällt dabei, wenn der tatbestandliche Erfolg auch trotz eines rechtmäßigen Alternativverhaltens eingetreten wäre.

Bei Unterlassungsdelikt dagegen entfällt z.B schon die Strafbarkeit, wenn es dem Täter in physischer Hinsicht schlichtweg unmöglich war, den tatbestandlichen Erfolg abzuwenden oder wenn die Rettungshandlung nicht erforderlich war, weil schon zwei andere Helfer eingeschritten sind.

u.s.w

Naja, wie gesagt, je nach Konstellation gibt es halt verschiedene Möglichkeiten dem ganzen zu entkommen. Wobei das mit dem "entkommen" ein kann und kein muss ist.

m.M

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 18:44   #55
Strolchenmann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2006
Beiträge: 991
Strolchenmann Strolchenmann Strolchenmann
Standard AW: Strafbefehl wg. fahrl. Körperverletzung, Einspruch

Es gibt Fälle, da haftet man schon aus der Betriebsgefahr heraus für alle Schäden die auftreten, selbst wenn man bei einem Kfz Unfall zu 100% unschuldig ist kann der Staatsanwalt ein Ermittlungsverfahren einleiten, durch die Betriebsgefahr, die Gefährlichkeit die ein Kfz hat, bei einem Hund ist das ähnlich, und wenn hier 3 Zeugen aussagen und der Betroffene lieber schweigt dann endet es mit einer Verurteilung
Strolchenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 18:56   #56
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.283
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Strafbefehl wg. fahrl. Körperverletzung, Einspruch

Zitat von Strolchenmann Beitrag anzeigen
[...], und wenn hier 3 Zeugen aussagen und der Betroffene lieber schweigt dann endet es mit einer Verurteilung
Klar - und das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.

m.A

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 18:56   #57
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Strafbefehl wg. fahrl. Körperverletzung, Einspruch

Vielleicht gehören dem TE mehr als nur ein Hund von den vier beteiligten Hunden, vielleicht sogar alle vier.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einspruch, fahrl, kleine strafsache, körperverletzung, strafbefehl, tagessaetze geldstrafe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SB angezeigt - Strafbefehl die Antwort gast_ Allgemeine Fragen 17 02.11.2011 00:46
12.000 Euro Strafbefehl gegen scharf-links.de Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 19.11.2009 22:04
Körperverletzung im Amt?? Black Star Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 29 07.12.2008 15:47
ALG II Bezug Strafbefehl - Gnadengesuch? Diriana Allgemeine Fragen 5 01.09.2008 17:55
Strafbefehl wegen Betruges ? edgaralm Allgemeine Fragen 3 22.12.2007 23:51


Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland