Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2011, 22:49   #526
Bergkamener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 290
Bergkamener Bergkamener
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Die nächsten Meldungen zu AMAZON:

Künholz weist Spiegel-online Bericht über Amazon zurück

sowie:

Zitat:
Rechtshilfe
Erste Hilfe für Amazon-Mitarbeiter
Erste Hilfe für Amazon-Mitarbeiter - Nachrichten aus Rheinberg, Xanten, Alpen und Sonsbeck | DerWesten

aus dem Artikel:

Zitat:
Ansiedlung auch ein Gewinn für die Stadt

Und was gar nicht gehe, sei die Wiederholung dieser Praxis - Menschen, die bereits einen Zeitvertrag bei Amazon gehabt hätten, ein Jahr später erneut erst auf Kosten der Allgemeinheit Probe arbeiten zu lassen. Auf der anderen Seite sei Amazon natürlich auch ein Gewinn für die Region, bislang seien 600 Hartz-IV-Empfänger beschäftigt worden. Dort werde tagtäglich eingestellt, „allerdings gehen auch jeden Tag Leute“.
Bergkamener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 00:24   #527
Bergkamener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 290
Bergkamener Bergkamener
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
ich finde schon, dass Amazon maßgeblich an den Pranger gehört. Bedenkt bitte, dass Konzerne wie Amazon die Bedingungen stellen, ob sie sich irgendwo niederlassen. Und bei deren Preispolitik (die können ja eigentlich beim Verkaufen zur Zeit überhaupt nichts verdienen), erwirtschaften die sich halt einen Teil der Gewinner über umsonst arbeiten und über grauenhafte Arbeitsbedingungen und Gehälter ihre Gewinne, die sie benötigen.
Und hier sollte unser Verständnis aufhören und nicht noch dafür Verständnis haben, dass Unternehmen solche Sachen mitnehmen, weil es sie gibt.
Da stimme ich dir zu.
Amazon gehört an den Pranger! Verständnis ist hier wirklich fehl am Platze.

Es gibt faire Unternehmer, die diese Gesetze überhaupt nicht ausnutzen, deshalb sollten Unternehmen wie Amazon, die das System so schamlos ausnutzen und ausnutzten auch an den Pranger.
Das ist eben der Preis, den Amazon in anderer Form (Umsatzverlust) zahlen muss, für diese Umsonstarbeiter.

Menschen den Lohn für ihre geleistete Arbeit vorenthalten und es auch noch als Wohltat darstellen, normale Einarbeitungszeit auf die Allgemeinheit abwälzen, ist das LETZTE.

Ich hatte es schon mal geschrieben, wenn das Schule macht, gibt es demnächst jährlich 3 Millionen "Maßnahmen beim Arbeitgeber" und nicht "nur" ca. 320.000 wie dieses Jahr und die Arbeitslosen knüppeln bei den Unternehmern auf Staatskosten und werden von Maßnahme zu Maßnahme weitergereicht. Gut für die Statistik und die Unternehmensgewinne wär´s ja ("Wir sehen Vorteile für alle Beteiligten."), nur die Arbeitslosen würden immer noch am Hungertuch nagen.

Deshalb muss auch das Gesetz geändert werden, damit die Arbeitslosen, von Unternehmen wie Amazon, nicht ausgenutzt werden können.



Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
sprich: amazon war nicht verpflichtet, doppelpraktika zu verhindern. den jc lagen doch die daten vor UND denen war alles egal->bis auf die elo-zahlen !!
Gebe dir recht, allerdings weiss ich von unserem Doppelpraktikanten Pascal aus dem Spiegel-Artikel, dass er Amazon mehrmals darauf hinwies, dass er bereits diese Maßnahme gemacht hat und warum dann nochmal, aber Amazon war es egal. Amazon drückte es beim Jobcenter durch, obwohl Pascal sich ohne Jobcenter beworben hatte.

Hier ist der schwarze Peter eindeutig Amazon zuzuschieben, denn dieses Verhalten zeigt doch den wahren Charakter von Amazon. Amazon will nur Löhne einsparen und nichts anderes.
Wäre Amazon hier fair gewesen, hätte man Pascal zumindest bei der 2ten Einstellung von der ersten Minute an bezahlt, aber nein es wird alles mitgenommen was man kriegen kann.
Das ist wahres Sozialscharotzertum, einen Menschen, der arbeiten möchte, so schamlos auszunutzen.
Bergkamener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 11:02   #528
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Weisste, was mir so stinkt und aufstößt?

Die geschwätzigen Politiker und Verantwortlichen, die sich nun dauernd zu Wort melden, benutzen ständig Verallgemeinerungen wie "Wir betreuen die Langzeitarbeitslosen, welche deutlichere Einschränkungen bei dem unmittelbaren Zugang zum 1. Arbeitsmarkt haben.
"
oder „Der rechtliche Rahmen ist mehr als ausreichend. Wichtiger ist die Absprache vor Ort, damit alle arbeitslosen Bürgerinnen und Bürger tatsächlich annähernd gleiche Chancen auf einen Arbeitsplatz haben."

Es wirdzum einen so getan, als ob es sich bei Arbeitgebern wie AMAZON um regelrechte Wohltäter handelt, die dämliches, lästiges und schwer vermittelbares ELO-Volk in Brot und Arbeit aufnehmen und alle können froh sein - zum anderen wird so getan, als ob nahezu JEDER "arbeitslose Bürger" sich in solchen eher "niederen" Jobs mit fiesen Rahmenbedingungen einzufinden hat und es keine Alternativen gäbe - aber auch keine Grundrechte ...Im Kopf gibt das ganz fiese Bilder von massenhaft Fabrikvolk - nur noch Maul halten und schaffen ...

Ein "Gewinn" für so eine Stadt, wenn hier nur noch Menschenmaterial in stumpfsinnigen Produktionsstätten "verwahrt" wird?
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 11:23   #529
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Zitat von Bergkamener Beitrag anzeigen

Gebe dir recht, allerdings weiss ich von unserem Doppelpraktikanten Pascal aus dem Spiegel-Artikel, dass er Amazon mehrmals darauf hinwies, dass er bereits diese Maßnahme gemacht hat und warum dann nochmal, aber Amazon war es egal. Amazon drückte es beim Jobcenter durch, obwohl Pascal sich ohne Jobcenter beworben hatte.

Hier ist der schwarze Peter eindeutig Amazon zuzuschieben, denn dieses Verhalten zeigt doch den wahren Charakter von Amazon. Amazon will nur Löhne einsparen und nichts anderes.
Wäre Amazon hier fair gewesen, hätte man Pascal zumindest bei der 2ten Einstellung von der ersten Minute an bezahlt, aber nein es wird alles mitgenommen was man kriegen kann.
Das ist wahres Sozialscharotzertum, einen Menschen, der arbeiten möchte, so schamlos auszunutzen.
also:

bei der regelung, die amazon von der ba vorgeschlagen wurde, handelt es sich um nichts anderes als um eine subvention.
eine subvention hängt-normalerweise-von bedingungen ab. dh, erst wenn der subventionempfänger sich entsprechend verhält, zahlt der subventionsgeber.

im fall von amazon erhielt der konzern gelder dafür, dass er leute 2 wochen beschäftigte(kostenloses praktika)
dh. amazon hatte nur interesse daran, soviel wie möglich "elo" zu bekommen, weil die bares geld waren. der ba wiederum, war völlig egal wer dahin geht, ob der schon da war, ob amazon korrekt "abrechnet"-> faktisch:
subventionen ohne weitere kontrollen !

kontrollen gibt es im gesamten hartz4-sumpf nirgends !!
dh. jeder der mit dem system "hartz4" geld verdienen will, kann die ba betrügen, wie er lustig ist.

ich frage mich, wo die klagen der zeitarbeitsbuden bleiben, die bei amazon ihre aufträge verloren haben->weil es denen verboten ist und war, solche konstruktionen zu nutzen.

es gibt nach wie vor keine "innen-revision" bei der ba, im zusammenhang mit hartz4->dh die ganze drecksbude ist mehr als flüssig und gehört entsorgt. ihre einzige verantwortung sind ihre über lug und trug geschönten zahlen nach bärlin zu melden.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 12:42   #530
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

SPIEGEL-ONLINE:


Amazon zu Arbeit ohne Bezahlung: "Das ist gängige Praxis"

Der Versandhändler Amazon lässt jedes Jahr Tausende Erwerbslose wochenlang für sich arbeiten - auf Kosten des Staats. Armin Cossmann, Leiter der deutschen Logistikzentren, verteidigt im Interview mit SPIEGEL ONLINE die Methode. Sie biete Menschen ohne Arbeit eine Perspektive. mehr...
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 07:55   #531
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Zitat:
Cossmann: Diese Maßnahme machen nur etwa ein Drittel der Saisonkräfte und sie wird von den Arbeitsagenturen in jedem Einzelfall geprüft. Sie dient dazu, den Langzeitarbeitslosen eine verbesserte Chance auf den Wiedereinstieg in den Beruf zu ermöglichen. Die müssen nicht nur lernen, bei Amazon den Hebel umzulegen, sondern das geht viel weiter: Pünktlichkeit, geregelter Tagesablauf, Zuverlässigkeit.
Warum verschweigt man wohl immer wieder aufs Neue, dass es eben gerade nicht nur Langzeitarbeitslose, sondern eben auch gerade arbeitslos gewordene Menschen sind, welche mittels Androhung der Entziehung ihrer Existenzgrundlage zur kostenlosen Arbeit bei Amazon gezwungen werden?

Auch die pauschale Unterstellung, dass man als Arbeitsloser nicht pünktlich und zuverlässig sein würde, ist als Begründung dafür, dass man sich seine Mitarbeiter vom Staat bezahlen lässt, schon mächtig weit hergeholt und völlig unsubstantiiert vorgetragen. Ich zum Beispiel habe meine Meldetermine beim Jobcenter trotz meiner Arbeitslosigkeit noch nie verpennt. Im Gegenteil ich bin sogar fast immer eine halbe Stunde vor meinem Termin beim JC!

Die Unterstellung, dass alle arbeitslosen Menschen nicht zuverlässig und pünktlich sein würden, ist schlicht und ergreifend auch nur eine pauschale Diskriminierung der ohnehin schon durch das System stark gebeutelten Menschen. Man diskriminiert und unterstellt allen die der Hilfe bedürfen seit langem schon alles Mögliche unentwegt, um Steuersubventionierten und kontinuierlichen Verfassungsbruch gegenüber hilfebedüftigen Menschen dem Volke dann als "notwendige Maßnahmen" des parasitären Handeln zu verkaufen bzw. seitens der BA zu fördern. Dies mag alles im Sinne der FDP und neuerdings auch der CDU notwendig erscheinen aber es hat nichts mit einem eidgemäßem Dienen gegenüber dem Volk und schon gar nichts mit einem verfassungsmäßigem Handeln zu tun!

Komisch ich habe bereits einen 1,-€ Job (MAE-" Maßnahme) mit 90 Kollegen gleicher unterbezahlter "Aufwandsentschädigung", als auch ein "Bewerbungstraining" mit 20 anderen arbeitslosen Menschen hinter mir und ich kann nur feststellen, dass alle stets pünktlich und zuverlässig waren!

Herr Cossmann der hier den Missbrauch durch Nichtentlohnung als "Chance" seiner Mitarbeiter bewertet, sollte mal etwas mehr vom Realitätskuchen naschen!

Auch stellt sich zwangsläufig die Frage, was es für eine Chance sein sollte, wenn die kostenlos arbeiten Menschen schon vorweg wissen, dass sie nach ihrer Zwangsarbeit doch wieder nach ein oder zwei Monaten einen Antrag auf Alg I bzw. ALG II ausfüllen werden?

Die einzige Chance ist doch nur die, dass sich Amazon durch sein wettbewerbswidriges Verhalten, welches die BA massiv fördert, sich hier nur seiner Konkurrenz entledigen kann und somit der Profit auf Kosten des Steuerzahlers mehr und mehr anwächst.

Diese dumme BA scheint dann nicht einmal mehr merken zu wollen, dass sie mit ihren vermeintlich "legalen" Subvention für Amazon, letztlich anderswo Arbeitsplätze bei den seriösen Unternehmen vernichtet bzw. auch weiterhin perfide an der Lohnschraube mit nach unten schraubt, so dass noch mehr Löhne in Zukunft mit dem Arbeitslosengeld II aufgestockt werden müssen. Aber solange man das boomende Hartz IV Geschäft weiter mit sinnfreien Maßnahmen ohne Hirn fördert und ausbaut, umso mehr werden auch die statistischen Arbeitslosenzahlen sinken. Dem Volke kann dann aufgrund der nicht gezählten Maßnahmeteilnehmer/innen und ALG II Lohnaufstocker dann auch weiterhin ein "boomender Arbeitsmarkt" vorgegaukelt werden. In der Folge dieser Volksverdummung kann dann der Herr unWeise als auch seine CDU-Partnerin Ursula von und zu, dann auch zukünftig in medial Wichtigmacherei verkünden, wie "gut" sie beide bzw. ihre Regierung doch bei der „Bekämpfung“ der der sozialversicherungspflichtigen und normal bezahlten Arbeitsplätze - ähh Quatsch - Arbeitslosenzahlen doch sind!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 09:46   #532
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Saisonarbeiter: Erste Autoren ziehen sich von Amazon zurück

Zwei Autoren ziehen jetzt Konsequenzen aus der Amazon-Affäre, sich Arbeitskräfte von der Agentur für Arbeit bezahlen zu lassen und kündigen ihre Zusammenarbeit mit Amazon auf. So beenden der Blogger und Autor Jens Berger, der den Blog Spiegelfechter betreibt, und Albrecht Müller und Dr. Wolfgang Lieb, Gründer von nachdenkseiten.de, ihre Zusammenarbeit.

Saisonarbeiter: Erste Autoren ziehen sich von Amazon zurck - Affren - News - BuchMarkt.de
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 10:02   #533
Bergkamener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 290
Bergkamener Bergkamener
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Quelle:
Amazon zu Arbeit ohne Bezahlung: "Das ist gängige Praxis" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

Zitat:
Cossmann: Wir stellen in diesem Jahr 10.000 saisonale Mitarbeiter ein.......
Cossmann: Diese Maßnahme machen nur etwa ein Drittel der Saisonkräfte....
Also nur ca. 3300 Menschen kostenlose Probearbeiter dieses Jahr.

Das unentgeltliche Probearbeiten an sich ist schon eine Sauerei und diese Maßnahmen auch noch für Saisonarbeiter anzuwenden, das ist einfach nur dreist und skrupellos.

Im Übrigen hätte man das Interview auch mit einem Vetreter der Arbeitsagertur oder des Jobcenters führen können. Die gleichen Aussagen....
Bergkamener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 16:32   #534
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Nahezu SATZ für SATZ eine UUUUUUnverschämtheit!
Hört da keiner wirklich hin?
Bohren die Journalisten da nicht nach?

Aber klar: wessen Brot ich fress - dessen Lied ich sing!

Im einzelnen, was MIR beim Lesen gleich unangenehm aufgestoßen ist:

SPIEGEL ONLINE: Sie stellen jedes Jahr tausende Arbeitslose mit befristeten Verträgen als Saisonarbeitskräfte ein.
Viele von ihnen arbeiten vor allem jetzt in der Weihnachtszeit sechs Wochen, erhalten aber nur für vier Wochen Lohn.
Der Rest ist staatlich alimentiert, da die ersten zwei Wochen als unbezahlte Trainingsmaßnahme deklariert sind. Ist die Arbeit so komplex oder wollen Sie schlicht Lohnkosten sparen?

Cossmann: Wir stellen in diesem Jahr 10.000 saisonale Mitarbeiter ein. Wir müssen mit einer großen Anzahl von Saisonarbeitskräften arbeiten, da wir zum Jahresende einen Großteil des Volumens zu bewältigen haben. Deshalb stellen wir in den letzten Monaten des Jahres viele Kollegen mit einem befristeten Vertrag bis Weihnachten ein. Ein Teil dieser Mitarbeiter wird dann bei uns bleiben können, weil wir von Jahr zu Jahr wachsen.

Anmerkung:
Herr Cossmann: WO ist die KONKRETE Antwort auf Inhalt und Fragen?



SPIEGEL ONLINE: Wie viele werden unbefristet übernommen?
Cossmann: Erfahrungsgemäß werden pro Standort mehrere Hundert Mitarbeiter nach der Saison weiterbeschäftigt.

Anmerkung:

Herr Cossmann: Wo ist die KONKRETE Antwort auf diese Frage? Es geht nicht um eine "Weiterbeschäftigung" ... sondern um UNBEFRISTETE ÜBERNAHME.


SPIEGEL ONLINE: Und warum müssen sie - auch die befristet engagierten Aushilfen - erst eine Trainingsmaßnahme machen?
Cossmann: Diese Maßnahme machen nur etwa ein Drittel der Saisonkräfte und sie wird von den Arbeitsagenturen in jedem Einzelfall geprüft. Sie dient dazu, den Langzeitarbeitslosen eine verbesserte Chance auf den Wiedereinstieg in den Beruf zu ermöglichen. Die müssen nicht nur lernen, bei Amazon den Hebel umzulegen, sondern das geht viel weiter: Pünktlichkeit, geregelter Tagesablauf, Zuverlässigkeit. Ein Mitarbeiter, der aus der Langzeitarbeitslosigkeit kommt, ist nicht so einsetzbar wie ein Mitarbeiter, der schon länger bei uns arbeitet.

Schon klar: es sind IMMER und ausschließlich Langzeitsarbeitslose und die sind IMMER blöd, unpünktlich, unfähig und benötigen "erzieherische Hilfen"

Aber noch mal: Arbeitsagenturen und Jobcenter sind involviert. Wir können niemanden in eine Trainingsmaßnahme zwingen oder sie gar nutzen, wenn sie nicht zuvor von der Arbeitsagentur oder vom Jobcenter genehmigt wurde.

Schon klar - das ZWINGEN übernehmen die Behörden! Da waschen sich die Unternehmen gern die Hände in Unschuld.


SPIEGEL ONLINE: Wie kann es dann sein, dass viele Aushilfen diese staatlich bezahlten Trainingsmaßnahmen mehrfach machen müssen - also auch dann, wenn sie bereits zuvor mal bei Ihnen gearbeitet haben?

Cossmann: Das ist auf jeden Fall kein Massenphänomen. Wir prüfen derzeit, ob es Einzelfälle gab, in denen das der Fall ist oder war. Bisher haben wir keinen gefunden.
Manchmal kommt das auch zustande, weil die erste Trainingsmaßnahme von einem Mitarbeiter abgebrochen wurde und er deshalb eine zweite machen konnte. Wo sich herausstellt, dass eine Trainingsmaßnahme tatsächlich mehrfach durchgeführt wurde, werden wir das selbstverständlich korrigieren und den Arbeitsvertrag rückwirkend ändern.

(Nachweisbar? Und warum erst JETZT?)


Das wäre dann ein Fehler, der passiert ist. Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. (Is scho recht - und wenn keiner nach fragt, werden "Fehler" zur Tagesordnung?)

Fakt ist, dass wir das nicht strukturell ausnutzen, das entspricht nicht unserer Philosophie.

Oh nein ... ... never!


SPIEGEL ONLINE: Sie sagen, dass sei kein Massenphänomen. Arbeitnehmervertreter und Erwerbslosen-Initiativen sprechen von tausenden Fällen.

(Spiegel: kannst du auch mal was KONKRETER sein und hier differenzieren? Es geht nicht um "Massenphänomen" bei mehrfachen Praktika von Elos, sondern um das Massenphänomen dieser gesamten Handhabe von "Mitarbeiterverbrauch" und staatlicher Subvention durch die Hintertür ... an allen Standorten ... Jahr für Jahr ...)

Cossmann: Dies ist falsch. Das zu kommunizieren sind sicherlich die Interessen einzelner Gruppen.
Aaaaah ja! Feine Formulierung für "alle lügen - nur nicht wir"?

Die begleiten das eben etwas kritischer als andere, wenn ein Unternehmen so wächst wie wir das tun. Wir erregen deshalb bei bestimmten Gruppen eben eine größere Aufmerksamkeit als andere Unternehmen. Etwa ein Drittel der Saisonkräfte absolvieren eine Trainingsmaßnahme - natürlich nur, wenn sie zuvor nicht schon mal bei Amazon gearbeitet haben. Saisonale Mitarbeiter werden bei uns zwischen 6 Monaten und 3 Wochen beschäftigt.

SPIEGEL ONLINE:
Der Umsatz von Amazon hat sich seit 2006 verdreifacht. Warum haben Sie es überhaupt nötig, die Leistungen der Agenturen für Arbeit abzugreifen?

Cossmann: Amazon nutzt diese Maßnahme keineswegs exklusiv. Das ist gängige Praxis. Zudem ist es niemals eine Entscheidung, die Amazon allein trifft, sondern immer in Absprache mit den Arbeitsagenturen und den Jobcentern. Das Gesetz bietet diese Möglichkeit, es sieht sie ausdrücklich vor, um Arbeitslose wieder an das Erwerbsleben zu gewöhnen.

FALSCH! Es geht einzig und allein um Entlastung der strapazierten Kassen und Schönen von Statistiken.
Es geht bei sowas NIE um die Menschen - man kann uns schon gar nicht einreden, es ginge um das Schicksal des einzelnen Arbeitslosen. Hier wären die Behörden zu INDIVIDUELL auf den Klienten abgestimmten Hilfen verpflichtet - bei dieser "Art Zwang der Massen" kann davon keine Rede sein!

Für WIE BLÖD halten Sie Alle eigentlich den arbeitslosen deutschen Bürger?


Diese Art der flächendeckenden Verdummung können Sie sich für die Weihnachtsrede an Ihre Mitarbeiter aufheben ...

Letztlich werden diese dann wieder an "Zucht und Ordnung" eingewöhnten "Langzeitsarbeitslosen" nach wenigen Wochen wieder in ihr Leben zurück geworfen - außer Spesen nix gewesen.
Sie durften mal in eine "hochqualifizierte" Tätigkeit billigst hinein schnuppern, und werden dann wieder nach Hause geschickt.
Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan - der Mohr kann gehen!

Da denkt aber keiner drüber nach, wie sich der einzelne MENSCH dahinter FÜHLT?


gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 17:59   #535
Bergkamener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 290
Bergkamener Bergkamener
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Zitat:
Kunde David gegen Goliath Amazon
Der Versandhändler beschäftigt tausende Erwerbslose zum Teil auf Staatskosten. Eine Gesetzeslücke erlaubt das. Nun schlägt das Internet zurück: Blogger rufen zum Boykott auf
Proteste: Kunde David gegen Goliath Amazon — Der Freitag

Der Artikel ist gut.

z.B.

Zitat:
Dass dies für den Internetversender offenbar noch keine ernsthafte Herausforderung ist, zeigt das bisherige Verhalten bei Medien- oder Kundenanfragen zum Thema. Amazon hält sich bedeckt, verweist auf die Legalität seines Handelns und antwortet bei kritischen Kundenanmerkungen mit Versatzstücken aus dem Phrasenbaukasten. Dies aber könnte sich schnell ändern, sollte es im bevorstehenden Weihnachtsgeschäft zu spürbaren Umsatzeinbußen kommen.
Bergkamener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2011, 07:22   #536
Bass->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.12.2011
Beiträge: 1
Bass
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Hey ihr,

ich bin neu in diesem Forum und hab es durch Zufall gefunden.
Von diesem Thread hab ich leider nur die ersten 3 und die letzten 3 Seiten gelesen, demnach kann ich nur diesen Aussagen zustimmen.
Aber ich glaube das das Kernproblem das selbe ist.
Und die meisten Sachen sind auch wirklich korrekt.


Ich arbeite z.Zt. "noch" bei Amazon(1 Jahr 4 Monate) und habe mittlerweile viele "nette" Erfahrungen sammeln dürfen.

Kennt ihr diese Seite schon? ver.di amazon - ver.di bei Amazon - gemeinsam für gutes Geld und gute Arbeit

Werde die Tage, wenn mehr Zeit vorhanden ist, mal einen detailierten Bericht über das FC (FRA3) in Bad Hersfeld schreiben.
Da dieses ja mittlerweile gut 2 Jahre läuft und wohl leider die Referenz für die neuen werden wird. :(

MfG
Bass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2011, 09:46   #537
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.828
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Moin @Bass - und: Herzlich willkommen !


Schön, wir freuen uns sehr auf Deine Berichterstattung !

Leg los !


Berenike
.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2011, 13:49   #538
Bergkamener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 290
Bergkamener Bergkamener
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Ich wollte euch mal über einen weiteren kleinen Erfolg unterrichten.

In der der Augsburger Allgemeine erschien am 26.11.2011
folgender Arikel:


Graben: Vorwürfe gegen Amazon - und was dran ist - Nachrichten Schwabmünchen - Augsburger Allgemeine

Nach Kritik an so einer journalistischen "Meisterleistung" im Forum der Zeitung von mir und anderen Teilnehmern:

Logistikzentren: Auf dem Lechfeld entstehen 1000 neue Arbeitsplätze

Erschien bereits am 28.11.2011 folgender Artikel:


Logistikzentrum: Arbeitsagentur zahlt für Amazon-Aushilfen - Nachrichten Augsburg - Augsburger Allgemeine

Hier wird das Thema kostenloses Probearbeiten bei Amazon deutlich kritischer hinterfragt.
Bergkamener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2011, 13:59   #539
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Willkommen und man darf gespannt sein!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 08:44   #540
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Irgendwie kann ich nicht recht nachvollziehen, warum hier der Praktikantenhehler, die Bundesagentur für Arbeit als auch Amazon, immer wieder von einer rechtmäßigen Anwendung der Zwangsarbeit spricht, wenn doch ein Praktikum letztlich nur auf einer freiwilligen Basis gerechtfertigt sein könnte und zudem auch nur dazu dienen kann, um berufliche Fähigkeiten mittels eines anlernenden Mitarbeiters vermittelt zu bekommen.

Das Anlernen des Praktikanten setzt doch zwingend voraus, dass der Praktikant an der Seite eines Mitarbeiters die praktischen Fähigkeiten erwirbt. Je nach Schwierigkeitsgrad, der hier zu erlernenden Fähigkeiten, kann daher auch das Praktikum eben von 3 Minuten oder eben auch bis zu vier Wochen andauern. Genau aus dieser Logik heraus hat auch der Gesetzgeber eine Spannweite der max. möglichen Praktikumsdauer eingeräumt. Die Freiwilligkeit eines Praktikums außerhalb einer Berufsausbildung muss ohnehin auch schon deshalb hier gewährleistet werden, da der Arbeitgeber zum anlernen ja auch eine Probezeit vom Gesetzgeber her eingeräumt bekommen hat, in welcher er den Arbeitnehmer ohne der Angabe von Gründen kündigen kann.

Da bei Amazon nach meinem Kenntnisstand jedoch die Praktikanten, wegen der vom Wissen her eher anspruchslosen Arbeiten, nur einer sehr kurzen Anlernphase bedürfen, können die Praktikanten so dann auch ganz schnell ohne jegliche Hilfe eines Mitarbeiters die Tätigkeiten eigenständig verrichten. Mithin ist auch keine unentgeltliche Praktikumsdauer von 2 bis 4 Wochen hier mehr zu rechtfertigen. Sobald der Praktikant hier eigenständig vollwertig arbeiten kann, ist er vom Gesetz her auch versicherungspflichtig durch Amazon zu entlohnen.

Wie hier Presse, Amazon als auch der BA-Hehler selbst von einer rechtmäßigen "Maßnahme" sprechen kann, erschließt deshalb von der Rechtslage her nicht ansatzweise.

Ab dem Moment, wo der Praktikant ohne die Hilfe des anlernenden Mitarbeiters die Arbeit eigenständig verrichten kann, ist dieser auch nicht mehr als Praktikant anzusehen! Wenn der "Praktikant" eigenständig die Arbeit vollrichten kann, hat er auch einen Rechtsanspruch auf Vergütung seiner Arbeit gemäß § 612 BGB.

Arbeitsgericht Berlin (AZ 36 Ca 19390/02)
Bundesarbeitsgericht (6 AZR 564/01)


Wie also hier insbesondere der BA Praktikanten - Hehler ausredengemäß für sein rechtswidriges Handeln von einem "rechtslegitimen" Handeln ausgeht, ist schon mehr als absurd.

Ob ein Arbeitsverhältnis besteht, wird daher ausschließlich nach dem Inhalt der auszuführenden Tätigkeiten und nicht etwa nach der Bezeichnung bestimmt.

Ich kann jedem nur raten, die nicht entlohnte Arbeitszeit einzuklagen, da die Rechtslage es eben gerade nicht erlaubt, dass man hier unter dem Deckmantel "Praktikum" 2-4 Wochen unentgeltlich bzw. auf ALG II oder Alg I Niveau arbeiten muss!

Abschließend bleibt daher festzustellen, dass die zuständigen Jobcenter hier nicht etwa nach Recht handeln, sondern dieses mittels ihrer Eigeninterpretationen vielmehr nur wieder zu unterwandern versuchen!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 13:25   #541
Bergkamener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 290
Bergkamener Bergkamener
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
Es sind, - was weiß ich, wieviele Links plaziert;

wie wäre es, wenn man (ich habe -und möchte- keine Befugnis, -also: bitte keine Ermunterungen.) die interessantesten Links, zu Veröffentlichungen, in dieser Sache, an einer Stelle zur Verfügung stellt ?

Gerade für "Neueinsteiger", denke ich, wäre es eine Hilfe.
Berenike
.
Habe mir mal die Mühe gemacht und eine chronologische Auflistung der Berichte zusammengetragen.

Die Liste ist nicht vollständig, bietet aber zumindest eine Übersicht.

Am ca. 08.10.2011 habe ich ein Schreiben bezüglich des Themas „kostenloses Probearbeiten bei Amazon“ aufgesetzt und lokale Nachrichtenblätter informiert.

Daraufhin erschienen zunächst folgende Artikel:

12.10.2011
Über Jobcenter 500 Arbeitslose aus dem Kreis Unna vermittelt **

Weihnachtsgeschäft:*Amazon sucht 2000 Leute*-* Ruhr Nachrichten

Am 25./26./27. Oktober Schreiben ergänzt und an alle Fernsehsender, Verdi, Steuerzahlerbund, überregionale Zeitungen usw., usw., usw. verschickt.

28.10.2011
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-ohne-lohn-bei-amazon-1618811.php

31.10.2011
http://www.elo-forum.net/topstory/2011103138283.html

02.11.2011:
http://www.jungewelt.de/2011/11-03/021.php

04.11.2011
Amazon beschäftigte Hunderte Arbeitslose unentgeltlich - Panorama | DerWesten

07.11.2011
http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2011-11/amazon-praktika/komplettansicht?commentstart=33#comments

08.11.2011
Versandhandel sucht Kräfte fürs Weihnachtsgeschäft - Werne - Lokales - wa.de

"Moderne Sklaverei“ im Amazon-Lager? - Marktnachrichten

20 Minuten Online - «Abzocker» Amazon – Arbeit auf Staatskosten - Webpage

11.11.2011
http://www1.wdr.de/themen/wirtschaft/amazon100.html

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kritik-an-arbeitsbedingungen-bei-amazon-weihnachtselfen-im-praktikum-1.1186410

http://www.derwesten.de/wirtschaft/der-streit-um-arbeitslose-bei-amazon-geht-weiter-id6066444.html

http://www.wa.de/nachrichten/kreis-unna/stadt-werne/sozialetat-noch-kein-amazon-effekt-1486052.html

12.11.2011
heise online - Saisonkräfte bei Amazon sorgen für Wirbel

Düsseldorf: Wirbel um Amazon-Praktikanten | RP ONLINE

Amazon lässt tausende Arbeitslose 14 Tage ohne Bezahlung probearbeiten - NRW - Nachrichten - wa.de

15.11.2011
fdp-landtagsfraktion nrw geriert sich zum ?speichellecker? von amazon » amazon, erwerbslosen, deutschland, forum, landtag, praktiken, eilantrag, praxis, weihnachtsgeschäft, auch » pr-sozial

Landtag NRW 16.11.2011
Landtag NRW: Günstige Arbeitskraft

18.11.2011
Politiker kritisieren Arbeitslosenpraktika bei Amazon - buchreport -*Nachrichten*Online*

20.11.2011
amazon:

22.11.2011
Kritik des Erwerbslosen-Forums zurückgewiesen / Jobcenter bestätigt doppelte Praktika nicht - Werne - Lokales - wa.de

Kritik an Amazon:*Versandhändler wehrt sich gegen neue Vorwürfe*-* Ruhr Nachrichten

Amazon-Abzocke noch dreister? - NRW - Nachrichten - wa.de

26.11.2011
Graben: Vorwürfe gegen Amazon - und was dran ist - Nachrichten Schwabmünchen - Augsburger Allgemeine

27.11.2011
Gesetzeslücke: Amazon beschäftigt massenhaft Arbeitslose ohne Vergütung - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

praktika für saisonaushilfskräfte bei amazon müssen endgültig gestoppt werden » es darf nicht sein dass amazon seine aggressive niedrigpreispolitik nur dadurch gestalten kann indem den sozialkassen hohe beiträge vorenthalten werden und mehre tausend

Spiegelartikel 28.11.2011 gedruckte Ausgabe:
http://www.elo-forum.org/attachments...er-vorteil.pdf

28.11.2011
Logistikzentrum: Arbeitsagentur zahlt für Amazon-Aushilfen - Nachrichten Augsburg - Augsburger Allgemeine

Amazon beschäftigt massenhaft Arbeitslose ohne Vergütung

Amazon lässt Arbeitslose ohne Vergütung arbeiten (Update)

E-Commerce: Beschäftigungspolitik von Amazon am Pranger - Wirtschaftsmagazin derhandel
Amazon soll Mitarbeiter in Rheinberg zu Sieben-Tage-Woche drängen - Nachrichten aus Rheinberg, Xanten, Alpen und Sonsbeck | DerWesten

29.11.2011
29.11.2011: Agentur schaut weg (Tageszeitung junge Welt)

Roth (SPD) fordert: Versandhändler Amazon muss Arbeitskräfte bezahlen - Rotenburg/Bebra - Lokales - Nachrichten - HNA Online

In eigener Sache: Adios Amazon » Spiegelfechter

Eingliederungshilfe korrekt : Kein massenhafter Sozialmissbrauch bei Amazon - manager-magazin.de - Unternehmen

01.12.2011 Interview mit Armin Cossmann, Leiter der deutschen Logistikzentren AMAZON
Amazon zu Arbeitmaßnahmen ohne Bezahlung: "Das ist gängige Praxis" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

02.12.2011
Proteste: Kunde David gegen Goliath Amazon — Der Freitag

04.12.2011
NRW will künftig Eingliederungshilfen als Masseninstrument verhindern - NRW - Nachrichten - wa.de

Verdi-Seite Amazon
ver.di amazon - ver.di bei Amazon - gemeinsam für gutes Geld und gute Arbeit

Fernsehbeitrag im BR vom 24.11.2011:
Schöne Bescherung: Steuerzahler schenkt Amazon Arbeiter - quer - Bayerisches Fernsehen - ARD - YouTube

Radiointerview:
Kanal von Erwerbslosenradio - YouTube
Bergkamener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 14:53   #542
Bergkamener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 290
Bergkamener Bergkamener
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Es geht weiter in der Berichterstattung:

04.12.2011
Zitat:
NRW will künftig Eingliederungshilfen als Masseninstrument verhindern
Kein Ende im Fall Amazon


DÜSSELDORF ▪ Die umstrittene Einstellungspraxis des Internethändlers Amazon bleibt auf der Tagesordnung im Landtag. Der Vorwurf des Mitnahmeeffekts ist nicht ausgeräumt. Hunderte Langzeitarbeitslose hatten 14-tägige unbezahlte Praktika absolvieren müssen, während dieser Zeit aber weiterhin Sozialhilfe bezogen. Von Detlef Burrichter
NRW will künftig Eingliederungshilfen als Masseninstrument verhindern - NRW - Nachrichten - wa.de
Zitat:
Schneider hat dafür auch deshalb kein Verständnis, weil Amazon für das Weihnachtsgeschäft in Bad Hersfeld sogar Arbeitskräfte aus Spanien eingestellt hat – ebenfalls ganz ohne vorgeschaltete Förderung. Zudem seien auch Reisekosten für die ausländischen Bewerber gezahlt worden, ebenso Kosten für Verpflegung und Unterkunft während der ganzen Beschäftigungszeit.
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Während der deutsche Arbeitslose 2 Wochen für lau "knüppeln" muss und die Arbeitsagenturen neben ALG1 und ALG2, auch noch die Fahrtkosten erstatten, erhält der ausländische Bewerber (der sicherlich auch arbeitslos ist) neben seinen Stundenlohn auch noch zusätzlich Reise-, Verpflegungs- und Unterkunftskosten von Amazon bezahlt.


Zitat:
Der Minister kritisierte außerdem die Arbeitsagentur. Trotz dezidierter Anfrage nach den Details der Förderungen habe er keine Aufstellung zur Dauer der geförderten Beschäftigungverhältnisse erhalten.
Da möchte wohl jemand etwas verschleiern, oder man hat bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern komplett den Überblick verloren.

Zitat:
Aus Fraktionskreisen hieß es, dass die vielfach bewährten Eingliederungspraktika nicht grundsätzlich verworfen werden sollen. Es gehe darum, die pauschale Anwendung als Masseninstrument zu verhindern. Auch wolle man darauf drängen, die Verfahrenspraxis zu ändern. „Eine Einarbeitungsphase von zwei oder drei Tagen sollte ausreichen“, sagte ein Arbeitsexperte.
Ich bezweifle, daß sich die Einstellungspraktika vielfach bewährt haben. Hier sollte es zu einer generellen Prüfung dieses Instrumentes der Beschäftigungspolitik kommen.
Bergkamener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 15:09   #543
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Zitat von Bergkamener Beitrag anzeigen

Ich bezweifle, daß sich die Einstellungspraktika vielfach bewährt haben. Hier sollte es zu einer generellen Prüfung dieses Instrumentes der Beschäftigungspolitik kommen.
Die Praktika haben sich schon bewehrt! Nämlich für die Gewinnmaximierung des Unternehmens Amazon!

Der Zweifel ist doch Tatsache oder was meinst du warum...

Zitat:
Trotz dezidierter Anfrage nach den Details der Förderungen habe er keine Aufstellung zur Dauer der geförderten Beschäftigungverhältnisse erhalten.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 15:22   #544
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Zitat von Bergkamener Beitrag anzeigen
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Während der deutsche Arbeitslose 2 Wochen für lau "knüppeln" muss und die Arbeitsagenturen neben ALG1 und ALG2, auch noch die Fahrtkosten erstatten, erhält der ausländische Bewerber (der sicherlich auch arbeitslos ist) neben seinen Stundenlohn auch noch zusätzlich Reise-, Verpflegungs- und Unterkunftskosten von Amazon bezahlt.
Das ist echt gemein, dass die Jobcenter nicht gleich genügend Zwangsarbeiter zur Verfügung gestellt haben und dadurch Amazon gezwungen wurde auch noch teuer die billigen Arbeitskräfte aus Spanien zu holen!

Kann echt nicht wahr sein, dass die Jobcenter so vielen Deutschen einfach nicht die Chance auf kostenlose Zwangsarbeit bei Amazon ermöglicht haben, wo doch auch so viele Zwangsarbeiter in anderen Bundesländern gern diese "Chance" auf kostenlose Arbeit genutzt hätten!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 15:38   #545
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Zitat von Bergkamener Beitrag anzeigen
Hier sollte es zu einer generellen Prüfung dieses Instrumentes der Beschäftigungspolitik kommen.
das ganze system "hartz4" wurde völlig ohne überprüfungen konzipiert und konstruiert. der politische wille war, dass dort keine fragen gestellt werden können.

es ging bei "hartz4" doch nie wirklich darum, sinnvolle dinge zu fördern und sinnlose zu verhindern, sondern nur darum die arbeitslosenzahlen zu verschleiern, die bürger zu betrügen und sich anschließend dafür feiern(wählen)zu lassen.

hat doch prima funktioniert
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 16:51   #546
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Zitat:
Schneider hat dafür auch deshalb kein Verständnis, weil Amazon für das Weihnachtsgeschäft in Bad Hersfeld sogar Arbeitskräfte aus Spanien eingestellt hat – ebenfalls ganz ohne vorgeschaltete Förderung. Zudem seien auch Reisekosten für die ausländischen Bewerber gezahlt worden, ebenso Kosten für Verpflegung und Unterkunft während der ganzen Beschäftigungszeit.

Zitat Bergkamener:
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Während der deutsche Arbeitslose 2 Wochen für lau "knüppeln" muss und die Arbeitsagenturen neben ALG1 und ALG2, auch noch die Fahrtkosten erstatten, erhält der ausländische Bewerber (der sicherlich auch arbeitslos ist) neben seinen Stundenlohn auch noch zusätzlich Reise-, Verpflegungs- und Unterkunftskosten von Amazon bezahlt.
------------------------------------------

HAMMER! Gibt es hier jemand "inside amazon", der mal die ausländischen Knechte fragen könnte, was die denn für einen Arbeitslohn bekommen?
Oder jemand von Verdi?

Ich kann mir gut vorstellen, dass die "Ranschaffungskosten" sich in niedrigeren Löhnen als bei den deutschen Kollegen widerspiegeln.

Das wäre dann der nächste Artikel, der sich lohnen würde
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 19:59   #547
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Zitat von gila Beitrag anzeigen

Ich kann mir gut vorstellen, dass die "Ranschaffungskosten" sich in niedrigeren Löhnen als bei den deutschen Kollegen widerspiegeln.

Das wäre dann der nächste Artikel, der sich lohnen würde
Das ist doch auch völlig legal! Wie war doch gleich die Argumentation dieser politischen Tanzbären?

Ach ja Fachkräftemangel!

Also bedient sich doch Amazon nur der Fachkräfte aus Spanien. Ich kann dir die Ausrede der Jobcenter (BA) und Amazon daher jetzt schon sagen!

So in etwa wird die BA voraussichtlich kommentieren:


Zitat:
Es handelt sich bei den Arbeitskräften aus Spanien, im Gegensatz zu den Langzeitarbeitslosen, um hochqualifizierte Fachkräfte, welche nicht erst über ein Praktikum eingearbeitet werden müssen.

Die hochqualifizierten Fachkräfte aus Spanien bringen nämlich schon jahrelange Erfahrungen mit, wie man in etwa Ware in ein Karton packt. Schließlich sind es ja gerade die hochqualifizierten Fachkräfte aus Spanien, welche schon als Kinder gelernt haben, Wasser-Tomaten in Kisten zu packen.


Diese hochqualifizierten Arbeitskräfte sind nun einmal in Deutschland nicht zu finden, weshalb man den Langzeitarbeitslosen in einem gemeinsamen Projekt zwischen den Jobcentern und Amazon auch die einmalige Chance unterbreitet, in Form eines Praktika die Fähigkeiten zum Kisten packen oder das einlegen von Waren in ein Plastik-Körbchen von der Pieke an auf kostenlos zu erlernen. Dies ist eine völlig legale Maßnahme und die Langzeitarbeitslosen erhalten so zudem auch noch die einmalige Chance, sich einer Sanktion zu entziehen.
Sozial ist halt, was Arbeit schafft! Welche Arbeit hat ja keiner der Sprücheklopfer gesagt! Weshalb auch nach Ansicht der Jobcenter die Zwangsarbeit nur sozial sein kann! Zudem macht Arbeit auch frei, wie man weiß! Stand schon früher über den Lagern, wo man die Arbeitskräfte konzentrierte! Heute sind es halt zu Neudeutsch, diese Logistik-Zentren! Aus KZ mach LZ! Fehlen nur noch die Duschen, wo kein Wasser heraus kommt!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 21:01   #548
Bergkamener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 290
Bergkamener Bergkamener
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Neueste Meldung zu kostenlosem Probearbeiten oder Maßnahmen beim Arbeitgeber, kurz MAG.

"Mindestlohn in Deutschland nicht notwendig. Eine Ausweitung der MAG reicht aus, um das Lohnniveau in Deutschland zu steigern."

Reinhold Demel, Chef der Agentur in Augsburg, hat diese Zusammenhänge klar erkannt:
Zitat:
„Wir haben durch Amazon eine Anhebung des unteren Lohnniveaus um 15 bis 20 Prozent“, sagt Demel. Und dazu habe auch die „Maßnahme beim Arbeitgeber“ beigetragen.
Quelle:
Logistikzentrum: Arbeitsagentur zahlt für Amazon-Aushilfen - Nachrichten Augsburg - Augsburger Allgemeine
Bergkamener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 08:31   #549
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Ob Reinhold Demel, Chef der Agentur in Augsburg, erkannt hat, dass der 1. April erst noch kommt?

Wenn er das ernst meint, was er da vermutlich denkt, dann wundert mich ehrlich gesagt nichts mehr! Reinhold Demel, hat seinen Namen Demel auch völlig zu recht! Er sollte durch die BA für seine "Analysen" auf jeden Fall zum Demel des Jahres nominiert werden! Er hat sich den Titel wirklich mehr als verdient!

Nun ja was soll man auch von einem Demel erwarten? Hier mal was zum lesen!

Personaldienstleister bieten durch qualifizierte
Schulungen optimale Beschäftigungsmöglichkeiten


Initiatoren und Investoren des Vorzeige-Projekts sind die TUJA Zeitarbeit GmbH und die KMS Zeitarbeit GmbH

Sie stehen für eine überaus erfolgreiche Kooperation (im Bild von links): Reinhold Demel


Quelle: http://www.kms-zeitarbeit.de/add/upl.../page_de_6.pdf

Also nicht Rätseln, warum der Demel vermutlich einen Mindestlohn für überflüssig hält! Er ist ja mehr als nur ein Lobbyist der Zeitarbeit!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2011, 20:41   #550
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellenvorschlag Amazon Versandmitarbeiter Werne

Doch nicht jetzt schon in der Versenkung??

gila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
amazon, stellenvorschlag, versandmitarbeiter, werne

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Versender Amazon: Kein Arbeitslager Hebamme Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 25.09.2011 23:31
Weihnachtsaushilfen bei Amazon Bad Hersfeld Christine Vole 2010 ALG I 7 22.12.2010 00:40
Stellenvorschlag ohne Arbeitgeber-Angabe franzi Allgemeine Fragen 5 14.07.2010 11:13
Stellenvorschlag der Bundesagentur für Arbeit Patrik Allgemeine Fragen 24 04.02.2008 14:07
Amazon.de evahb Allgemeine Fragen 2 09.07.2006 14:51


Es ist jetzt 03:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland