Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Stellen vom JC falsche Anforderungen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  29
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2011, 08:49   #51
Tanfi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Zitat von evelyn62 Beitrag anzeigen
Ja, ob dus glaubst oder nicht, ich hatte es schwer. Und nicht nur ich. Der grösste Teil der Frauen, gerade die Alleinerziehenden hat schwer gearbeitet. Wir haben nicht zu Hause gesessen und uns vom Staat und Ehemännern ernähren lassen. Wir haben auch im Job nicht faul auf dem Arxxx gesessen oder sind während der Arbeitszeit zum Frisör gegangen, wie das bei euch immer wieder kolportiert worden ist. Ich weiss, ihr haltet nicht viel von den Ostdeutschen, von den Berlinern schon gar nichts. Es macht mich wütend, dass uns immer wieder unterstellt wird, wir hätten in der DDR keinen Tag im Leben gearbeitet und 40 Jahre lang nur die Hand aufgehalten.



Ich versteh nicht, was mir hier vorgeworfen wird. Ich plädiere ja nicht dafür, dass man so ein Wanderleben führen muss wie ich. Ich hab mich nach meiner Entlassung in Berlin ca 250 mal beworben. Erst speziell, dann querbeet. Es ist nichts zurückgekommen. Nicht mal bei McDoof wolte man mich. Nicht mal als Putzfrau. Also bin ich dahin gegangen, wo die Arbeit ist. Das muss und kann nicht jeder. Aber meine Kinder waren erwachsen und schon zu hause ausgezogen. Hartz IV hätten wir nicht bekommen. Unsere Wohnung war zu gross und zu teuer, früher oder später hätten wir sie nicht mehr bezahlen können.

Meiner Meinung nach muss auch keine Schwangere einen Siebentonner fahren, keine an Neurodermitis erkrankte als Putzfrau arbeiten, keine Mutter mit betreuungsbedürftigen Kindern in Schichten, kein werdender Vater am anderen Ende der Republik.
Nein, man muss nicht alles tun, was die von einem verlangen.

Aber wenn ein Stellenvorschlag kommt, aus dem noch nicht einmal hervorgeht was ich genau tun soll, dann schmeiss ich den doch nicht aus Prinzip gleich in den Müll und stell mich stur.

Ich muss es doch mindestens VERSUCHEN! Also bewerben, in 99% der Bewerbungen kommt eh nichts zurück.

Sollte es zum Vorstellungsgespräch kommen, kann und muss man immer noch über Arbeitsinhalte sprechen. Und eben auch darüber, was man kann und nicht und auch, was man eventuell noch bereit ist zu lernen.

Ich bin Strippenzieher(Elektriker) von Beruf. Gelernt in einer berufsbegleitenden Weiterbildung. Die meisten Stellenausschreibungen verlangen einen Elektroniker, in meinem Fall noch speziell fürs Flugzeug. Bin ich ja nicht. Ich könnte mich jetzt gleich nicht bewerben. Oder eben doch und im VG klären, wieviel Elektronik denn nun tatsächlich verlangt wird. Genau das hab ich gemacht. Und den Job bekommen. Weil man dort, wo ich jetzt arbeite, nur minimale Elektronikkenntnisse braucht. Die braucht man eigentlich nur, wenn man im Cockpit rumschrauben muss. Fürs Strippenziehen im Rumpf brauchste das nicht. Da muss man fingerfertig sein, mit Schraubenzieher und Akkuschrauber umgehen, Schaltpläne lesen können, manchmal auf ner Leiter stehen und manchmal über Kopf arbeiten. Das wars schon. Und das jemand überhaupt kein Geschick hat, kann mir niemand erzählen. Holt ihr zu Hause für jedes anzubringende Bild, für jedes zusammenzubauende Regal, jeden aufzustellenden Fernseher einen Handwerker? Könnt ihr nur Stifte schwingen und mit Tasten klappern?
90 % von meinem Job kann wirklich jeder, der ein wenig handwerklich begabt ist, nur das mit den Schaltplänen ist spezieller, aber das kann man lernen. Das hätte ich nicht gewusst, wenn ich mich nicht beworben hätte.

Und der/die TE weiss es auch nicht. Aber statt es zu versuchen und nachzufragen sucht er hier einen Weg, wie er sich sanktionsfrei aus der Affaire ziehen kann und in Zukunft nicht belästigt wird.
sag mal hackt es grad bei Dir? Wer wurde vom Staat und von Ehemännern ausgehalten? Wer ging während der Arbeitszeit zum Friseur? also so etwas zu verallgemeinern ist wirklich unverschämt, vor allem wenn man jetzt nach der Wende ja auch gut leben kann, oder?
Nee, ich schreib nicht weiter, tut nicht gut, nur eines noch..... bau Dir ne Mauer und leb die alten Ideologien "Deiner" DDR weiter, aber verschone uns mit der Propaganda aus der Zeit. Ich war oft genug als Besucher "drüben", in Leipzig, Plauen und Meissen und bin mit offenen Augen und Ohren rumgelaufen.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 09:05   #52
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Zitat von evelyn62 Beitrag anzeigen
Sollte es zum Vorstellungsgespräch kommen, kann und muss man immer noch über Arbeitsinhalte sprechen. Und eben auch darüber, was man kann und nicht und auch, was man eventuell noch bereit ist zu lernen.

Ich bin Strippenzieher(Elektriker) von Beruf. Gelernt in einer berufsbegleitenden Weiterbildung. Die meisten Stellenausschreibungen verlangen einen Elektroniker, in meinem Fall noch speziell fürs Flugzeug. Bin ich ja nicht. Ich könnte mich jetzt gleich nicht bewerben. Oder eben doch und im VG klären, wieviel Elektronik denn nun tatsächlich verlangt wird.
Stimmt.
Stellenbeschreibungen werden meist irgendwo herausgewürgt und verlangen oft mehr, als in der Praxis nötig. Oder sie beschreiben das, was der Vorgesetzte des neu einzustellenden Mitarbeiters eigentlich können sollte.

In Wirklichkeit können und sollten wir uns durchaus auf Stellen bewerben, in deren Stellenbeschreibung wir auch nur zu 70 bis 80 Prozent passen.

Ihr wißt doch: Tierfreunde machen täglich die Erfahrung, daß ein Tier, das "eine Promenadenmischung" ist, im Alltag oft verträglicher ist, als ein reinrassiges Tier.

Nicht selten haben auch die Personalentscheider gemerkt,- oder müssen es noch lernen, daß ein Mitarbeiter, der freundlich und lernwillig, Spaß an der Arbeit hat, aber nicht zu hundert Prozent in die Stellenbeschreibung paßt, sondern in den Job hineinwächst, dem Betrieb mehr bringt, als der Blender, der vorgibt, alles zu können,- oder wirklich alles kann, aber dann im Alltag sich als hochnäsiger Kotzbrocken herausstellt, der am Liebsten gleich die ganze Firma übernehmen will.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 09:24   #53
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Zitat von Tanfi Beitrag anzeigen
sag mal hackt es grad bei Dir? Wer wurde vom Staat und von Ehemännern ausgehalten? Wer ging während der Arbeitszeit zum Friseur? also so etwas zu verallgemeinern ist wirklich unverschämt, vor allem wenn man jetzt nach der Wende ja auch gut leben kann, oder?
Moment, ich hab nicht behauptet, dass ihr im Westen nicht gearbeitet habt. Ich hab lediglich richtiggestellt, dass wir im Osten eben auch nicht auf Rosen gebettet waren. Wenn ich das lese, dass wir ja angeblich gar nichts tun mussten ausser während der Arbeitszeit unsere Privatangelegenheiten klären... Dann rollen sich mir die Fussnägel hoch.

Zitat:
Nee, ich schreib nicht weiter, tut nicht gut, nur eines noch..... bau Dir ne Mauer und leb die alten Ideologien "Deiner" DDR weiter, aber verschone uns mit der Propaganda aus der Zeit. Ich war oft genug als Besucher "drüben", in Leipzig, Plauen und Meissen und bin mit offenen Augen und Ohren rumgelaufen.

Wer schreibt hier Propaganda? Ich nicht. Und was hast du gesehen, als du im Osten warst? Nur faule Säcke? Hat sich die Arbeit von alleine gemacht? Nee, hat sie nicht, bei euch nicht und bei uns auch nicht. Ich hab übrigens zu meinen Zeiten als Journalist auch noch nebenbei gekellnert und Musik gemacht. Weil ich mit meinen 450 Ostmark nicht über die Runden kam. Meine Kinder waren da auch alleine oder bei der Nachbarin untergebracht.

Der Unterschied war, dass es bei uns keine Sozialhilfe gab und keinen Unterhalt für Ehefrauen. Man musste wohl oder übel selbst für sich sorgen. Arbeit gab es genug, allerdings eben auch genügend Stellen, die keine Mutter machen konnte und wollte.

Im "ND" und in der "Für Dich" stand natürlich was anderes. Es gab angeblich Kindergärten und Krippenplätze satt und zu jeder Zeit und Stunde waren die Kinder betreut. Kein Kind musste nachts alleine unbetreut zu Hause bleiben. Frauen hatten alle Möglichkeiten der Welt um jeden Job anzunehmen. Da wurde Vollbeschäftigung propagiert und dass wir doch alle angeblich sooo glücklich sind mit unserem real existierenden Sozialismus. Dass das zum grössten Teil eben nicht so war, hat ja auch zur Maueröffnung geführt.

Ich hatte allerdings von vorherein nicht die Illusion, dass sich das mit der Maueröffnung ändert. Dazu war ich über meine Westkontakte zu gut informiert. Ich wusste, dass es auch im goldenen Westen nicht eitel Sonnenschein wird. Aber jammern hat mir nie geholfen, nur anpacken. Mir trägt niemand das Geld nach hause, früher nicht, heute auch nicht.

Ich wollte hier eigentlich keine Ost West Diskussion führen. Das ist nicht Thema des Threads.

Fakt ist, das der TE einen oder mehrere VVs bekommen hat und hier nun um Tipps nachsucht, wie er sich aus der Affaire zieht, ohne es auch nur versucht zu haben, sich über den Hintergrund der Stellen auch nur ansatzweise zu informieren.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 09:28   #54
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
In Wirklichkeit können und sollten wir uns durchaus auf Stellen bewerben, in deren Stellenbeschreibung wir auch nur zu 70 bis 80 Prozent passen.
eben. keine Angst vor der eigenen Courage. Nur hier les ich dauernd was anderes. Gar nicht erst versuchen.


Zitat:
Nicht selten haben auch die Personalentscheider gemerkt,- oder müssen es noch lernen, daß ein Mitarbeiter, der freundlich und lernwillig, Spaß an der Arbeit hat, aber nicht zu hundert Prozent in die Stellenbeschreibung paßt, sondern in den Job hineinwächst, dem Betrieb mehr bringt, als der Blender, der vorgibt, alles zu können,- oder wirklich alles kann, aber dann im Alltag sich als hochnäsiger Kotzbrocken herausstellt, der am Liebsten gleich die ganze Firma übernehmen will.
Heinz, du hast so recht. Aber wir sind hier im falschen Film.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 09:32   #55
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Evely: Wem willst du eigentlich deinen Blödsinn erzählen? Mir jedenfalls nicht.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 09:37   #56
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Evely: Wem willst du eigentlich deinen Blödsinn erzählen? Mir jedenfalls nicht.

Kennen wir uns? Kommst du aus dem Osten? Weisst du was sich dort abgespielt hat? Hast du mal mit jemandem gesprochen, der z. B. in Thüringen in der Textilindustrie gelernt hat? Mit Sicherheit nicht. Da gabs nur Schicht rund um die Uhr und wer das nicht wollte, der konnte zusehen wo er blieb. Du hast deine Weissheiten sicherlich auch nur aus der Blödzeitung. Du willst mir nicht glauben. Weil nicht sein kann was nicht sein darf. Du kannst Ossis und Berliner nicht leiden, wir waren alles faule Säcke, du hast für die ganzen 17 Millionen DDR Bürger und die West-Berliner persönlich aus deinem Portemonnaie aufkommen müssen und nichts und niemand wird dich davon abhalten.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 09:40   #57
Phys->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2011
Beiträge: 129
Phys
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Einfach bewerben und den SB drauf ansprechen, dass die Stellen nicht geeignet sind.
Mach ich auch so. Die 5 Minuten habe ich dann auch für eine sinnlos Bewerbung.
Vorgefertigter Standardtext, Lebenslauf dran klatschen und ab die Email.
Telefonnummer gebe ich nicht an. Können mich dann via Email oder postalisch erreichen.
Gut ZAF springen trotzdem drauf an, aber wenn die merken, dass ich Ahnung habe welche Rechte mir zustehen dann stellen die lieber jemanden ein, der keine Ahnung hat.


Normale Bewerbungen mit individuellem Text und Zeugnissen dauern bei mir eine Stunde.
Da nehme ich mir dann die Zeit dafür.
Phys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 09:48   #58
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Zitat von Phys Beitrag anzeigen
Einfach bewerben und den SB drauf ansprechen, dass die Stellen nicht geeignet sind.
Mach ich auch so. Die 5 Minuten habe ich dann auch für eine sinnlos Bewerbung.
Vorgefertigter Standardtext, Lebenslauf dran klatschen und ab die Email.
Das ist doch eine Zumutung und Verschwendung von wertvoller Lebenszeit. Das siehst du doch hier.

Ich bin raus hier. Das ist mir zu doof. Ich mach jetzt meine Steuererklärung und nachher geh ich arbeiten bis um elf.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 10:42   #59
Tanfi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Zitat von evelyn62 Beitrag anzeigen
Kennen wir uns? Kommst du aus dem Osten? Weisst du was sich dort abgespielt hat? Hast du mal mit jemandem gesprochen, der z. B. in Thüringen in der Textilindustrie gelernt hat? Mit Sicherheit nicht. Da gabs nur Schicht rund um die Uhr und wer das nicht wollte, der konnte zusehen wo er blieb. Du hast deine Weissheiten sicherlich auch nur aus der Blödzeitung. Du willst mir nicht glauben. Weil nicht sein kann was nicht sein darf. Du kannst Ossis und Berliner nicht leiden, wir waren alles faule Säcke, du hast für die ganzen 17 Millionen DDR Bürger und die West-Berliner persönlich aus deinem Portemonnaie aufkommen müssen und nichts und niemand wird dich davon abhalten.
ach gottchen, bei uns gab es z.B. die Lederindustrie, mit Sicherheit kein Zuckerschlecken und ebenfalls Schichtarbeit rund um die Uhr. Aber schon klar, das zählt ja für Dich wohl nicht, das kennst Du auch nicht aus eigener Anschauung, ich aber schon, sowohl Textil-, als auch Lederindustrie .... dazu noch einiges mehr
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 11:24   #60
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.323
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

So, nun haben wir hier den 60 Post ...

Der TE Ali21 hat genau 3 mal geschrieben.

Und - anders als hier teilweise spekuliert und lamentiert, wenn man sich die Zeit zum Lesen seiner Anfragen nimmt - hat er mit KEINEM WORT und auch nicht zwischen den Zeilen etwas verlauten lassen in Richtung: "um Tipps nachsucht, wie er sich aus der Affaire zieht, ohne es auch nur versucht zu haben, sich über den Hintergrund der Stellen auch nur ansatzweise zu informieren." oder will sich einfach nur bewusst einer Arbeit oder einem VV "entziehen".

Das schraubt sich in den vielen persönlichen und Ali sicher wenig hilfreichen Postings von alleine in diese Richtung.

Und, "evelin62" - ich denke, vieles von dem was Du schreibst hat aus Deiner Sicht und in deinem Leben Sinn und Berechtigung. Wie bei anderen Antworten für deren Leben ... jedoch schraubt sich auch hier manches hoch, was bei korrekter Lesart nicht SO gesagt wurde.

Beispiel der Satz "Das ist doch eine Zumutung und Verschwendung von wertvoller Lebenszeit. Das siehst du doch hier." als Antwort bzw. Zitat, die du auf einen Post gibst, der eine Bewerbung vorschlägt und ein Gespräch mit dem SB darüber.

Da du dies anscheinend unreflektiert aus einer MEINER Aussagen rauspickst, möchte ich doch darum bitten, ZUERST den Zusammenhang herzustellen und sich die Mühe machen, diesen auch zu verstehen!

Denn der Sinn meiner Aussage war eben gerade NICHT, dass pauschal Bewerbungen "verschwendete Lebenszeit" sind - wie NUN aber leider als Tenor heraus kommt, sondern dass:

Wiederholung: "ich persönlich denke, dass der SB hier in der Pflicht ist, keine Sinnlosbewerbungen zu verlangen und somit auch keine Steuergelder zu verschwenden.

Ganz nebenbei verschwendet er auch in so einem krassen und unpassenden Fall "meine" Lebenszeit, im schlimmsten Fall ruft das Frust hervor und geht mir auf den Nerv - und da habe ich einfach etwas dagegen.

Darum wären für mich persönlich schon die 2 Telefonate das äußerste "Entgegenkommen" für so einen Dummsinn.

Ich versuche, mich hier klar und direkt auszudrücken, hin und wieder auch sowas wie "Hilfestellungen" zu geben und mag es überhaupt nicht, wenn dann Aussagen aus dem Zusammenhang gerissen werden und letztlich nach seitenlangen Ergüssen hier nur eines geschieht: den Fragenden mit seinem Problem offensichtlich zu "verscheuchen" ...

Ehrlich gesagt: irgendwo hat jeder ein wenig Recht - aber diese ständigen ausufernden Diskussionen, die ja NIE wirklich zu einem Ergebniss führen KÖNNEN, gehen einem gepflegt auf den Keks, wenn man seine Zeit und seine Erfahrungen hier einbringen möchte und stundenlang nachlesen muss, um an den Kern eines Problems zu kommen.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 11:29   #61
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Tanfi, E. ist in der Kategorie U-Boot oder Brotkörbchenhangler einzuordnen.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 11:51   #62
Ali21
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 89
Ali21 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Dachte nicht, dass meine Frage soviel Wirbel auslöst. Ich habe ja auch keine Tipps oder Sonstiges verlangt, wie ich mich "drücken" kann, sondern lediglich gefragt, ob mich dort bewerben muss. Nicht mehr und nicht weniger. Es ging mir auch darum aufzuzeigen, dass das Jobcenter hier in der Region mit seinem eigenen "Ruf" spielt. Was bringt es wenn ich mich auf Bereiche bewerbe die ich nicht kann und denen sagen muss: "Ich musste mich bei Ihnen bewerben, das hat mir das Jobcenter vorgegeben."
Dann werden sich die Unternehmen vielleicht auch denken, das es keinen Sinn macht Stellen beim Jobcenter zu veröffentlichen, wenn sich Leute bewerben, die überhaupt nicht für die Stellen geeignet sind.

Und viele Threads sind ja wohl völlig daneben, die mit meinem eigentlichen Thema überhaupt nichts zu tun haben.

Eine Frage hätte ich noch, in der Rechtsbelehrung steht das ich mich schriftlich beim Arbeitgeber melden soll, in der Stellenberschreibung im Anhang steht aber das ich mich telefonisch bewerben soll. Wie soll ich da jetzt vorgehen ?
__

Ali21 - die Zahl steht für meinen Geburtstag, nicht das Alter :)
Ali21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 12:10   #63
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.323
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Schön, dass du dich wieder meldest
ich persönlich habe meine Meinung ja dazu abgegeben - einige andere Vorschläge gibt es auch.
Letztendlich musst du selbst entscheiden, welcher Weg dir sinnvoll erscheint ..

good luck!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 14:07   #64
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Zitat von Ali21 Beitrag anzeigen
Dann werden sich die Unternehmen vielleicht auch denken, das es keinen Sinn macht Stellen beim Jobcenter zu veröffentlichen, wenn sich Leute bewerben, die überhaupt nicht für die Stellen geeignet sind.
Das wissen die Unternehmen schon lange.


Zitat:

Eine Frage hätte ich noch, in der Rechtsbelehrung steht das ich mich schriftlich beim Arbeitgeber melden soll, in der Stellenberschreibung im Anhang steht aber das ich mich telefonisch bewerben soll. Wie soll ich da jetzt vorgehen ?
Das, was in der Stellenbeschreibung steht, ist das, was der Arbeitgeber/Personalentscheider angegeben hat.
Wenn man als Arbeitgeber oder so eine Stelle eingibt, dann steht die Bewerbungsart voreingestellt auf "Bewerbung über Jobbörse".
Wenn da also was anderes steht, dann hat sich der die Stelle Eingebende mit dem Punkt befaßt.

Ausnahme: Wenn die Stelle NICHT in die Jobbörse der BA, sondern in einer der fast zahllosen Partnerportale (z.B. "Meine Stadt", etc.) eigegeben und dann bloß automatisch in die Jobbörse übernommen wurde. Da kommt es vor, daß da das jeweilige Jobportal eigene Voreinstellungen hat.

Also ich würde im konkreten Fall einfach gleich anrufen.
Warum?
Erstens: Oft sind Stellenangebote, die das AfA oder JC als VV vorschlägt, schon drei oder mehr Wochen alt,- und wenn
ich anrufe, kann ich fragen, ob die Stelle noch frei ist.
Und wenn da -telefonisch- da steht, mich gleich bewerben.
Achtung: Ich schreibe immer den Namen des Gesprächspartners auf, - dazu Datum und Uhrzeit.

Es macht bei den angegebenen Stellen (=Handwerk) durchaus Sinn, wenn da dransteht, per Telefon. Denn Handwerker haben kaum Zeit für Bürokram, sie müssen raus und Aufträge einholen und ausführen.
Drum sind denen telefonische Bewerbungen meist lieber,- und dann bestellen sie sich den Kandidaten direkt zu sich.
Und entscheiden sich dann auch meist recht schnell.

Viel Erfolg!
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 14:26   #65
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Zitat von Phys Beitrag anzeigen
Einfach bewerben und den SB drauf ansprechen, dass die Stellen nicht geeignet sind.
Mach ich auch so. Die 5 Minuten habe ich dann auch für eine sinnlos Bewerbung.
Vorgefertigter Standardtext, Lebenslauf dran klatschen und ab die Email.
Telefonnummer gebe ich nicht an. Können mich dann via Email oder postalisch erreichen.
Gut ZAF springen trotzdem drauf an, aber wenn die merken, dass ich Ahnung habe welche Rechte mir zustehen dann stellen die lieber jemanden ein, der keine Ahnung hat.
Nur schriftlich!!!

Keine e-mail, kein Telefonat.

Immer alles schön so unattraktiv wie möglich per Post. Lebenslauf und Anschreiben kostet dann bei je einer Seite 55 cent oder bei 3 Seiten insg. 1 Euro Porto.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 14:52   #66
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.323
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen

Immer alles schön so unattraktiv wie möglich per Post.
sorry - aber dieser Ratschlag ist nicht unbedingt der beste - denn man ist schon verpflichtet, sich "ordentlich" zu bewerben und - wie man des öfteren hier schon lesen konnte - kann dies durchaus auf dem Tisch des SB landen und Anlass zu Kritik und Sanktionsandrohung führen, weil unterstellt wird, dass man aufgrund nachlässiger und schlechter Bewerbung eine Stelle nicht erhalten hat.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 16:16   #67
Phys->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2011
Beiträge: 129
Phys
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

Naja was heißt nachlässig? Mehr als eine halbe Seite Standardtext ist doch zu viel.

Und Email passt scho. Ist eine Spammailadresse, wo ich dann morgens reinschaue.

Und der Text passt auch. Sollen mich halt einladen, wenn diese meinen.

Aufregen tu ich mich eh nicht mehr. Macht keinen Sinn. Dienst nach Vorschrift und nie Freiwillig melden.

Hat schon beim Bund so geklappt.
Phys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 16:45   #68
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.096
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

arme evely... hat in der hauptstadt berlin, der UNTERVERSORGTESTEN stadt der ddr ihr karges dasein fristen müssen...

ihr habt mehr schicht- früh- und spätkindergärten gehabt, als im ganzen rest der republik... und schade, das du auch damals keinen job gefunden hast für 10 stunden die woche und 4000 mark...

wir waren schon mit 4 jahren schlüsselkinder, brauchten unsre mami weder morgens noch abends... wir waren 7, 4 und 2 jahre alt, als unsre eltern in schichten gearbeitet haben. wir sind allein in kindergarten und schule gefahren , und sogar allein nach dem sandmann ins bettchen... und für den schichtdienst mit 3 kindern hatten wir auch nicht mehr als 1000 mark...

ich könnt kotzen, wenn ich lese, wie schlecht es den armen ddr-bürgern doch ergangen ist... ich war selber einer... und wir haben nicht gejammert... gerade alleinerziehende und familien mit kindern haben förderungen und hilfe bekommen, wenn sie darum gebeten haben. man musste natürlich auch da auf dem teppich bleiben und keine gebratenen tauben erwarten...

einfach war es nicht, aber einfacher als jetzt auf jeden fall... und das man dich nach der wende in berlin nichtmla als putzfrau wollte... naja, woran das wohl lag?
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 09:57   #69
Ali21
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 89
Ali21 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellen vom JC falsche Anforderungen

So ich habe gestern mit meinem Fallmanger darüber gesprochen. Dieser sagte mir, dass man sich dort auch bewerben soll schließlich sind diese Stellen als Helfer ausgeschrieben. Er meinte zu den fehlenden Qualifikation bzw. Anforderungen: "Es sind halt Helferstellen, da wird man schon eingearbeitet, sonst hätten die Arbeitgeber diese Stellen nicht als Helfer deklariert."
__

Ali21 - die Zahl steht für meinen Geburtstag, nicht das Alter :)
Ali21 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anforderungen, falsche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anforderungen an ein Bewerbung sadim Allgemeine Fragen 16 19.07.2011 14:30
Jobcenter sendet immer falsche Stellen Forenmen Job - Netzwerk 13 27.05.2011 20:09
Falsche Fragen, falsche Antworten ColinArcher Archiv - News Diskussionen Tagespresse 22 26.04.2011 21:25
BAG: Anforderungen an Berufungsbegründung WillyV ... Beruf 0 01.03.2011 14:18


Es ist jetzt 00:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland