Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> SB vermutet Leistungsbetrug Kündigung liegt seit 1 Jahr vor Anhörung SGB X §24

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  13
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2011, 09:46   #26
purepoison->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 253
purepoison purepoison purepoison
Standard AW: SB vermutet Leistungsbetrug Kündigung liegt seit 1 Jahr vor Anhörung SGB X §24

Ja - bekommt Sie - das ist aber nicht die Lösung für alles.

Amtspsychologen keine Ahnung habe ich mich noch nicht mit auseinader gesetzt.

Dazu kann ich überhaupt nichts sagen.

Ja das versuchern wir, mehrere Freunde von ihr und meine Wenigkeit.

Die SB merkt auf jeden Fall die Einschläge nicht mehr und sollte dringend in Psychologische Behandlung.
purepoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 10:17   #27
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: SB vermutet Leistungsbetrug Kündigung liegt seit 1 Jahr vor Anhörung SGB X §24

Zitat von purepoison Beitrag anzeigen
Ja - bekommt Sie - das ist aber nicht die Lösung für alles.
Ist aber ein wichtiger Teil der Hilfe. Gut das das schon läuft
Zitat von purepoison Beitrag anzeigen
Ja das versuchern wir, mehrere Freunde von ihr und meine Wenigkeit.

Zitat von purepoison Beitrag anzeigen
Die SB merkt auf jeden Fall die Einschläge nicht mehr und sollte dringend in Psychologische Behandlung.
Steck die beiden doch in eine Paartherapie
(Nein, erzähl ihr den besser nicht)
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 10:24   #28
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: SB vermutet Leistungsbetrug Kündigung liegt seit 1 Jahr vor Anhörung SGB X §24

Zitat von im Grünen Beitrag anzeigen

Wir haben oft genug festgestellt, das SB's keinerlei medizinische Qualifikation haben und das sie solche Details auch nichts angehen.

Eben - darum haben sie zu akzeptieren, was ein Arzt oder ein Facharzt attestiert. Ggf. hätte sie längst einen Gang zum Amtsarzt vorschlagen können.

Es _kann_ sehr gut sein, das sich der SB einfach der Verdacht eines Verweigerers aufgedrängt hat.

Das kann sie gerne denken - auch dann hätte sie bereits qualifiziert und nicth schikanös handeln können... aber wenn ich mir anlese, was alles vorgefallen ist, wird die HE reichlich Krankmeldungen und Atteste vorgelegt haben.

Mir ist grad nicht klar, ob ggfl. die Vorstellung beim Amts-Psychologen hier was positives bewirken könnte. Bitte mal andere Meinungen hierzu.

Das hätte a) ebenso bei Zweifeln wie b) um anständige Hilfe zu leisten schon längst passieren können. Es geht der SB anscheinend nicht um Hilfeleistung ...


Das ist definitiv falsch und unsinnig, aber in der Sitiation auch normal und nachvollziehbar.

Bau sie mit kleinen Erfolgserlebnissen wieder auf und kapsel sie von dem Stress ab.

Genau!

Bekommt sie entsprechende Medikamente?

Es ist toll, dass dieser gebeutelte Mensch eine Struktur bei Euch hat und ihr euch einsetzt. Es ist nicht leicht, bei einem psychisch so kranken Menschen durchzudringen und Vertrauen zu erzeugen.

Gebt den Schmarrn ab - und macht euch mit ihr ein paar schöne Sommertage ;-).
Ich sehe, wie gut es meiner Tochter (und auch mir!) tut, dass es Sozialarbeiter gibt, die einem einen Haufen Lauferei abnehmen und Auseinandersetzungen ersparen, weil sie mit ganz anderem Background und Wissen an diese Dinge heran gehen können.

Diese freien nervlichen Kapazitäten kann man für des anderen (und die eigene) Gesundung nutzen.

Der Staat hat eine im Grundgesetz verankerte FÜRSORGEPFLICHT.
Er soll nicht mittels seiner unsinnigen Gesetze und einiger (gottseidank nicht aller) unfähiger und unmenschlicher Zeitgenossen ("staatliche Organe" genannt) KAPUTT machen.

Man sollte diesen Leuten gegenüber öfter mal das Grundgesetz zitieren:

Artikel 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.


(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.



Etwas zum Nachlesen und zur Erinnerung - da es mehr und mehr in Vergessenheit gerät bei demGeblubber um Wirtschaftswachstum und Hartz ... hieraus kann man immer wieder mal zitieren

Soziale Gerechtigkeit

Definition und Grundgesetz - Der Sozialstaat - Politikwissenschaft
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 10:25   #29
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: SB vermutet Leistungsbetrug Kündigung liegt seit 1 Jahr vor Anhörung SGB X §24

Zitat von im Grünen Beitrag anzeigen

Steck die beiden doch in eine Paartherapie
(Nein, erzähl ihr den besser nicht)
Hihi ... wäre interessant, wer da dann "unterliegt". Ich glaube, die SB ist der HE da letztlich nicht gewachsen... siehe 1. Schreibversuch der HE ..

Spasseshalber könnte man sich die Mühe machen, konkret auszurechnen, WIEVIEL ZEIT die SB mit der Bearbeitung, Hineinlesen, Gesetze studieren, Schreiben verfassen, drucken, verschicken etc. etc. und GELD - Porti, Papier, Gehaltsstunden in € - damit verbracht hat sich um DIESEN EINEN KUNDEN zu kümmern.

Bei 128 Briefen in 6 Monaten sollte man diese Zeit und das Geld mal dem Chef um die Ohren hauen und fragen, was sie sonst noch tut und ob JEDEM HE eine solche "Exklusivbehandlung" zustünde, der gesund ist und arbeiten WILL und KANN!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 11:04   #30
purepoison->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 253
purepoison purepoison purepoison
Standard AW: SB vermutet Leistungsbetrug Kündigung liegt seit 1 Jahr vor Anhörung SGB X §24

Zitat von im Grünen Beitrag anzeigen
I
Steck die beiden doch in eine Paartherapie
(Nein, erzähl ihr den besser nicht)

Den habe ich ihr schon erzählt, die Frau ist sehr sarkastisch.
Sie antwortete nur trocken es wäre zur Zeit keine gute Idee, denn ihre Wunschvorstellung mit der SB allein zu sein und sie mit ihren Briefen zu füttern wäre zu groß. Dies würde überwiegen.

Aber später könnte man überlegen die SB zu ihrem Psychologen in die Praxis einzuladen als unterstützende Hilfestellung der Aufarbeitung

Ich habe Tränen gelacht bei beiden Vorstellungen
purepoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 11:09   #31
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: SB vermutet Leistungsbetrug Kündigung liegt seit 1 Jahr vor Anhörung SGB X §24

Zitat von purepoison Beitrag anzeigen
Den habe ich ihr schon erzählt, die Frau ist sehr sarkastisch.
Ich glaub ich fang an sie zu mögen
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 12:01   #32
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: SB vermutet Leistungsbetrug Kündigung liegt seit 1 Jahr vor Anhörung SGB X §24

Besser Galgenhumor als Friedhofsstimmung
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 17:45   #33
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard AW: SB vermutet Leistungsbetrug Kündigung liegt seit 1 Jahr vor Anhörung SGB X §24

@purepoison
Ich kenn ja die Struktur und die Probleme deiner Bekannten nicht!
Wäre es nicht vielleicht ratsam, zumindest vorübergehend, in die Erwerbsunfähigkeit und damit in die Grundsicherung zu gehen?
Seebarsch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ALG II, anhörung, jahr, jobcenter, kündigung, leistungsbetrug, schwarzarbeit, vermutet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seit 1 Jahr keine Richtigstellung des Bescheides med789 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 7 28.02.2011 22:50
Anhörung wg angeblicher Kündigung Strampler ALG II 3 12.12.2010 22:01
Bedarfsgemeinschaft seit weniger als einem Jahr, Partner angeben? FallenCipher U 25 1 25.01.2008 13:37
ein Jahr seit Antragstellung Ralsom Anträge 2 02.01.2007 01:12


Es ist jetzt 19:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland