Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  11
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2010, 14:32   #26
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat von Defence Beitrag anzeigen
Das Problem ist, wie soll ich das noch alles schaffen in höchstens 2 Tagen? AWO, dann den ÜA abgeben, Anwalt usw. Die damaligen Bescheide sollten ja erstmal überprüft werden, auch wenn es für mich so aussieht, als wenn die alle samt falsch sind. Und was mach ich wenn die ARGE wissen will warum wir den ÜA abgeben? Bis wann können die einen Grund verlangen?
Innerhalb der letzten Tage des Jahres müsst bzw. solltet ihr nur den formlosen Überprüfungsantrag abgeben, damit ist die Frist gewahrt. Eine Begründung kann die ARGE bei Abgabe des Antrags nicht verlangen bzw. müsst ihr gar nichts sagen. Anwalt usw. sucht ihr euch dann in Ruhe.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 14:34   #27
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Ok dann geht es morgen gleich los zur ARGE. Ich danke euch allen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 14:39   #28
Zollstock
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Tipp:
Ein Faxmodem für den PC gibt es für um die 20 €, aber auch billiger. Guckst Du hier. Aber bei z. B. web-de oder gmx kann man Faxe versenden, meine ich.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 16:10   #29
Mischa->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.05.2007
Beiträge: 89
Mischa
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat von Defence Beitrag anzeigen

Doch sie hat das Geld einbehalten, das wurde sogar zugegeben, nur meine Freundin konnte sich damals leider nicht durchsetzen. Einspruch wurde damals leider nicht eingelegt, und die Arge meinte, daher hat sie selber schuld.

Das sie das Geld einbehalten hat, heißt nicht, dass sie es unterschlagen hat. VORSICHT !!!: Das ist ein Unterschied!!!
An das Geld, das Deine Freundin nicht erhalten hat, kommt die SB gar nicht persönlich ran, da eine andere Abteilung die Leistungen anweist.

(Was die Frau aller Wahrscheinlichkeit nach getan hat, ist die Gelder zu veruntreuen, die sie als Budget für Maßnahmen zur Verfügung hatte. Da kommt sie -mit Komplizen- dran.)

Wenn Du öffentlich behauptest, die SB hätte das Geld Deiner Freundin unterschlagen, wird sie DICH ANZEIGEN, VERKLAGEN und vor Gericht RECHT BEKOMMEN.


Andere Einkünfte hatte sie nicht, sie durfte damals nicht arbeiten, (ARGE hatte es verboten) und sie hatte eine eigene Wohnung, also ist nichts mit einer BG.
Ob Deine Freundin wirklich andere Einkünfte hatte, interessiert die Arge auch nicht. Die meint, dass sie Anspruch auf andere Einkünfte hatte und diese hätte beantragen/durchsetzen müssen. (Damit kann Unterhalt durch einen Lebensgefährten/die Eltern oder eine andere staatliche Lesitung BAB,BAFÖG, Wohngeld gemeint sein.)
Mischa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 16:21   #30
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat:
Die meint, dass sie Anspruch auf andere Einkünfte hatte und diese hätte beantragen/durchsetzen müssen.
Woher weißt Du das?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 16:56   #31
Mischa->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.05.2007
Beiträge: 89
Mischa
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Woher weißt Du das?
Bei 50€ Leistung wurde irgendetwas angerechnet - ob berechtigt oder nicht, ist die Frage, der nachgegangen werden muss.
Mischa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 17:34   #32
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat von Mischa Beitrag anzeigen
Wenn Du öffentlich behauptest, die SB hätte das Geld Deiner Freundin unterschlagen, wird sie DICH ANZEIGEN, VERKLAGEN und vor Gericht RECHT BEKOMMEN.
Deshalb nenne ich auch keine Namen. :-) Ich hoffe das reicht auch aus
 
Zitat von Mischa Beitrag anzeigen
Ob Deine Freundin wirklich andere Einkünfte hatte, interessiert die Arge auch nicht. Die meint, dass sie Anspruch auf andere Einkünfte hatte und diese hätte beantragen/durchsetzen müssen. (Damit kann Unterhalt durch einen Lebensgefährten/die Eltern oder eine andere staatliche Lesitung BAB,BAFÖG, Wohngeld gemeint sein.)
Nein andere Ansprüche hatte sie nicht.
Zitat von Mischa Beitrag anzeigen
Bei 50€ Leistung wurde irgendetwas angerechnet - ob berechtigt oder nicht, ist die Frage, der nachgegangen werden muss.
 
Ja das ist das Problem, es wurden erstens sachen angerechnet, die gar nicht hätten angerechnet würden dürfen, und zweitens hat die SB damals Gelder veruntreut. Stand wie gesagt auch mal in der Zeitung. Laut meiner erinnerung ging es in dem Zeitungsartikel um etwas über 100000€
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 17:44   #33
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat:
es wurden erstens sachen angerechnet, die gar nicht hätten angerechnet würden dürfen
Was denn zum Beispiel? Interessiert mich jetzt mal.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 17:52   #34
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Was denn zum Beispiel? Interessiert mich jetzt mal.
Halbwaisenrente, und Kindergeld (Obwohl meine Freundin gar kein Kindergeld bekommen hat in dieser Zeit.)

Damals war meine Freundin in einer Ausbildung von der Arge (BAE Ausbildung), da hat sie Halbwaisenrente bekommen. Als die Ausbildung vorbei war, ist sie wieder in ALG2 rein gerutscht, die Halbwaisenrente wurde aber trotzdem mit angerechnet, obwohl sie die schon längst nicht mehr bekommen hat, da die Ausbildung vorbei war.

Und das ging alles von ende 2007 bis anfang 2009

Kann man denn den Threadtitel mal ändern? das man das unterschlagen rausnimmt und dafür das wort Veruntreut reinsetzt?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 22:58   #35
JederMann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2010
Ort: Köln
Beiträge: 119
JederMann
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
hat sie einen zugang zu ihrem profil bei der ARGE, dann kann sie sich das auch selber ausdrucken, unter "historie", so hieß das glaube, stehen ALLE an sie verschickten schreiben auch EGV, VA und Bescheide.

mfg physicus
Die Bescheide sind nicht einsehbar, da lt. SB nur VerBis-Zugriff lesend erteilt werden kann.

AZweiLL ist wohl nur behördenintern lesbar.
__

Schlaflos in Köln!

Angehender Experte für Eigenverantwortung.
JederMann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 23:49   #36
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Falls du/ihr den Überprüfungsantrag persönlich abgebt, dann lasst euch auf eure Kopie einen Eingangsstempel machen. Dadurch habt ihr den Beweis über die Abgabe in diesem Jahr.

Bei Einwurf in den Hausbriefkasten kann einer als Zeuge fungieren, dass ein Schreiben mit dem Inhalt xy am xx.12.2010 eingeworfen wurde.

Zitat von Defence Beitrag anzeigen
Halbwaisenrente, und Kindergeld (Obwohl meine Freundin gar kein Kindergeld bekommen hat in dieser Zeit.)

Damals war meine Freundin in einer Ausbildung von der Arge (BAE Ausbildung), da hat sie Halbwaisenrente bekommen. Als die Ausbildung vorbei war, ist sie wieder in ALG2 rein gerutscht, die Halbwaisenrente wurde aber trotzdem mit angerechnet, obwohl sie die schon längst nicht mehr bekommen hat, da die Ausbildung vorbei war.

Und das ging alles von ende 2007 bis anfang 2009
Kindergeld hätte ihr sicher zugestanden, denn sie war ein volljähriges Kind in Ausbildung.
Aber das Kindergeld darf nur angerechnet werden, wenn sie es auch erhalten hat.
Oftmals blicken die Sachbearbeiter bei den Ansprüchen von Auszubildenden gar nicht durch und rechnen wild irgendwelche möglichen Ansprüche als Einnahme an, die gar nicht zugeflossen sind. Das ist rechtswidrig.

Ausnahme: Sie wurde von der ARGE schriftlich aufgefordert, Kindergeld beantragen und hat das nicht gemacht. Dann könnte evtl. eine Anrechnung von "fiktivem Einkommen" erfolgen.
Aber ich glaube nicht, dass so ein Ausnahmefall vorlag.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 00:25   #37
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Hatte sie evtl. Einkommen?

Dann wurde mit ALG II nur aufgestockt. Das Einkommen sollte aber im Bescheid auftauchen.
redfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 01:07   #38
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Falls du/ihr den Überprüfungsantrag persönlich abgebt, dann lasst euch auf eure Kopie einen Eingangsstempel machen. Dadurch habt ihr den Beweis über die Abgabe in diesem Jahr.
Bei Einwurf in den Hausbriefkasten kann einer als Zeuge fungieren, dass ein Schreiben mit dem Inhalt xy am xx.12.2010 eingeworfen wurde..
Bringen es persönlich hin und lassen es abstempeln.

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Kindergeld hätte ihr sicher zugestanden, denn sie war ein volljähriges Kind in Ausbildung.
Kindergeld hat ihr zugestanden, hat sie aber nicht bekommen zu dieser zeit, da es zwischen Familienkasse und ARGE immer irgendwelche Unstimmigkeiten gab, und die ARGE hat trotzdem das Kindergeld angerechnet.


Zitat von redfly Beitrag anzeigen
Hatte sie evtl. Einkommen?
Dann wurde mit ALG II nur aufgestockt. Das Einkommen sollte aber im Bescheid auftauchen.
 
Nein, steht auch etwas weiter oben, sie ist damals von zuhause raus, da sie von ihrer Familie immer nur fertig gemacht wurde. Habe sogar vor knapp einem Monat einen Brief von ihrer Mutter gelesen in dem stand, das sie ihre Tochter (meine Freundin) nie haben wollte. Meine Freundin war damals Phsychisch am Ende. Sie durfte durch Bescheinigung eines Amtsartztes (von der ARGE) nicht arbeiten, und hat nur ALG 2 bezogen. Sie hatte kein anderes Einkommen und es wurde nicht aufgestockt.
Ich habe gerade ungefär 20 Bescheide und Änderungsbescheide meiner Freundin vor mir liegen, da ich sowieso nicht schlafen kann, da mir das alles doch sehr durch den Kof schwirt. Und auf jedem Bescheid steht eine andere Summe.

Hätte da aber noch Fragen, soll ich für die Bescheide einen Überprüfungsantrag stellen oder für die Bescheide und Änderungsbescheide? Denke mal für beide

Für jeden Bescheid einen eigenen ÜA stellen oder ein ÜA für alle Bescheide?

Muss ich für jeden Bescheid ein Datum angeben, oder kann ich schreiben, Für alle Bescheide von dann bis dann?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 06:40   #39
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Push

Hat jemand noch eine Antwort auf meine letzten Fragen?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 06:46   #40
Demim->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 796
Demim Demim Demim
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Ein Überprüfungsantrag für alle Bescheide ab 01.01.2006. Das reicht so.
Demim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 16:36   #41
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Name/Vorname: Bla Bla
Adresse usw
Kundennummer:




Arge Adresse



Betreff: Antrag gemäß § 44 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB X)


Sehr gehrte Damen und Herren,
hiermit beantrage ich die Überprüfung aller mich betreffenden auf der Grundlage des SGB II erlassenen Bewilligungsbescheide rückwirkend zum 01.01.2006 gemäß § 44 SGB X.
Begründung: Bla Bla Bla
Damit wurde bei der Entscheidung als Verwaltungsakt von einem Sachverhalt ausgegangen, der sich als unrichtig erweist. Aus diesem Grund bitte ich die Bescheid zu überprüfen.

Ich bitte Sie mir Ihre Entscheidung per Bescheid mitzuteilen.


Mit freundlichen Grüßen



Kann ich das so machen, oder würdet ihr was ändern?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 17:02   #42
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Der Satz ist etwas komisch !?

oder
hiermit beantrage ich die Überprüfung aller mich betreffenden Bewilligungsbescheide rückwirkend zum 01.01.2006 gemäß § 44 SGB X erlassenen auf der Grundlage des SGB II
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 17:06   #43
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

So wie du ihn geschrieben hast, liest er sich aber auch irgendwie komisch. *G*

Dann doch lieber so

hiermit beantrage ich die Überprüfung aller mich betreffenden Bewilligungsbescheide rückwirkend zum 01.01.2006 gemäß § 44 SGB X

Oder was mache ich falsch?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 18:01   #44
Timmy.79
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat von Defence Beitrag anzeigen
Kann ich das so machen, oder würdet ihr was ändern?
Ich habe Dir mal was geschrieben.
PDF-Dokument im Anhang.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 18:11   #45
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Danke dir Wuahahahah die alte wird sich morgen freuen. Wird morgen erledigt, ich bin schon auf die Gesichter gespannt.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 19:28   #46
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

So nun gibt es ein ganz großes Problem, ich wollte ja heute mit meiner Freundin zur Arge und den ÜA abgeben, das ist ja leider nichts geworden. Nun wollten wir morgen, aber das wird auch nichts, da alle Züge und Buse ausfallen aufgrund des Wetters. Was sollen wir nun machen?? Können wir den ÜA auch per E-Mail stellen??? Haben leider sonst niemanden der uns Fahren kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 22:50   #47
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Mehrfach !!

Per Mail >> per FAX >> beim Rathaus oder anderen Stellen wie KK abgeben die mussen es weiterleiten.
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 23:11   #48
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Ok denn werde ich mehrere per E-Mail abschicken.

Kann ich auch beim Rathaus in unserer Stadt fragen? Die Arge ist in einer anderen Stadt knapp 30km weit weg. Und in der Stadt wo es die Arge gibt, gibt es ja auch ein Rathaus, aber da komme ich nicht hin. Ist doch eigentlich egal zu welchem Rathaus ich gehe oder nicht?

Was bedeutet denn dieses KK aus deinem Post?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 23:30   #49
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Lächeln AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

krankenkasse

alle staatsbehörden kannst du anmailen.

polizei finanzamt gericht



mit dem zarten hinweis,

das sie deine mail weiterzuleiten HABEN

weil der eingang bei der arge zweifelhaft ist


und es ein gesetz, dafür gibt LACH
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 23:30   #50
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sachbearbeiterin hat Geld unterschlagen, "was nun?"

Zitat von Timmy.79 Beitrag anzeigen
Ich habe Dir mal was geschrieben.
PDF-Dokument im Anhang.
In deiner PDF steht folgendes

Hiermit beantrage ich die Überprüfung aller mich betreffenden, auf der Grundlage des SGB II
erlassenen, Bescheide seit meiner ersten Antragsstellung auf Bewilligung von Leistungen zur
Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) am
(DATUM DER ERSTEN ANTRAGSTELLUNG).


Nun meine Frage dazu, es geht doch nur um die letzten vier Jahre oder nicht, oder wieso soll ich für alle Bescheide diesen ÜA stellen? Man kann das doch nur für Bescheide der letzten 4 Jahre oder habe ich was falsch verstanden??
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
geld, sachbearbeiterin, unterschlagen, was nun

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Ihr habt den Kindern das Geld geklaut" und stürzt sich von Balkon in Parlament Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 24.12.2010 01:57
Nach beendetem "Rechtsstreit": Anwalt verlangt Geld trotz Beratungshilfeschein rennpferd ALG II 9 01.10.2010 16:27
Jetzt wirds "lustig": KEIN Geld für Mai, dito keine Rentenzahlung Sonntagsmaja ALG II 1 30.04.2009 20:14
(mein Lieber)Schwan, "Hartz-IV-Kinder brauchen mehr Geld" wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 11.03.2009 10:41
fehlendes Geld -fehlender Bescheid, aber "alles bearbeitet" goldmarie ALG II 4 06.03.2009 10:53


Es ist jetzt 11:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland