Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Persönliche Vorsprache - Leistungsangelegenheit

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2007, 20:43   #26
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Anna72 Beitrag anzeigen
Da wäre ich Dir sehr dankbar. Ich hoffe, das ich spätestens am Freitag einen Termin beim Anwalt bekomme.

Gruß
Anna
Anna, ich mach dir jetzt mal den Gegenvorschlag, schicke ihn dir per PN und du gehst damit zum Anwalt. Die EGVs sind zur Eingliederung vorgesehen, und nicht zu Schickanen. Ich bin ja mal gespannt, ob der dir nicht rät, das vor Gericht gehen zu lassen.
 
Alt 29.08.2007, 21:20   #27
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard

Du hast PM @Anna72
blinky ist offline  
Alt 29.08.2007, 21:30   #28
Anna72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 87
Anna72
Standard

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Du hast PM @Anna72
danke dir blinky, das mit der Ortsabwesendheit werde ich vom Anwalt prüfen lassen.

Gruß

Anna
Anna72 ist offline  
Alt 11.09.2007, 17:16   #29
Anna72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 87
Anna72
Standard

Morgen muss ich nochmals zur ARGE, wegen weiteren Verhandlungen der EGV. Meinen Vorschlag haben sie kaum beachtet und eine abgeänderte EGV vorgelegt, in der kaum (nicht der Rede wert) Änderungen vorgenommen wurden. Es wurde sogar bei Nichterfüllung der Pflichten Seitens der ARGE, also wenn eine Nachbesserung nicht möglich wäre ein 1-Euro Job angeboten als Nachbesserung. Morgen werde ich meine EGV-Vorschlag erneut nochmals persönlich vorlegen und zusätzlich nach dem Gespräch an der Kundeninfo abgeben und abzeichnen lassen, mit dem Hinweis, mir ein unterschriebenes Exemplar unterschrieben zukommen lassen. Da ich leider keine Begleitung habe muss ich da alleine durch. Wird schon werde mich auf das wesentliche an Gesagten beschränken. Das erste Mal war mein SB schon etwas handzahmer, als ich ihm ein paar Paragraphen um die Ohren haute. ER fragte sogar, wann ich denn nächste Woche vorbei kommen kann und wie lange ich zur Prüfung der EGV benötigen werde. Darauf sagte ich ihm.."seit wann wird man denn gefragt", ich sagte ihm, falls er um 7.30 Uhr schon arbeitsfähig wäre, könnte man um 7.30 Uhr gleich einen Termin machen, dann könnte ich den Rest des Tages noch effektiv nutzen für meine aktive Stellensuche. Daraufhin wurde er ganz still und versuchte auf einmal freundlich zu wirken. als er erst nichts sagte, fragte ich ihn freundlich, ob das zu früh für ihn wäre, na gut, dann sagen wir 9.00 Uhr?
Er sagte nichts und druckte mir einen Termin nächste Woche um 9.00 Uhr aus.
Ich blieb bestimmend und beschränkte mich auf die nötigste Konversation. Während er mir die neue EGV ausdruckte (der brauchte sage und schreibe 8 Minuten dafür und tippte mit zwei Mittelfingern..) las ich in der internen Jobcenterzeitung. Er fluchte und sagte mir ganz genervt, das sein Drucker spinnt und es etwas dauern könnte. Ich meinte dann, na bis zur Mittagspause sind es ja noch 2 Stunden und las weiter in meinem Heft. Falls morgen mein SB oder Teamleiter sich so verhalten würde wie bei Dir Felicitas, werde ich per Handy meinen Anwalt anrufen und seinen Anweisungen folgen. Vollmacht hat er ja schon. Notfalls breche ich dann das Gespräch ab und gehe.

Liebe Grüße
Die Anna72
Anna72 ist offline  
Alt 11.09.2007, 17:24   #30
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard

Ich drück Dir ganz doll die Daumen. Laß Dich nicht unterkriegen.

Blinky
blinky ist offline  
Alt 12.09.2007, 11:50   #31
Anna72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 87
Anna72
Standard

Hallo zusammen,

so ich war ja heute wieder bei der ARGE. ich schilder mal in Kurzform wie es ablief:
Bin wieder freundlich aber sehr bestimmend und selbstsicher aufgetreten. Ich war wieder allein an der Front. Eine zweite Person von der ARGE war nicht dabei. Der Flur auf der Etage war dunkel, einige Zimmer waren verschlossen und es war sehr still, direkt unheimlich. ich vermute mal, dass gerade Urlaubszeit herrscht. Mein SB stand schon mit der Kaffeetasse in der Hand im Flur und erwartete mich.
Meine vorgeschlagene EGV wurde wieder abgelehnt und ich wiederum lehnte die EGV von der ARGE ab. Auf Diskussionen lies man sich nicht ein und auf meine Frage, was ihnen denn eigentlich nicht gefällt an meiner EGV (mein Vorschlag ist durchaus akzeptabel und umsetztbar) bekam ich keine vernünftige Antwort. Der SB redete immer nur von Ansichten der ARGE..e.c.t...e.c.t..
Dann bekam ich den bekannten Anhörungsbogen mit zum Ausfüllen und eine schriftliche Begründung der ARGE, warum ihre EGV sachgemäß korrekt wäre. Auf meine Mängelhinweise ging man nur unzureichend ein. Den Bogen muss ich in 14 Tagen ausgefüllt wieder abgeben. Termin dafür wurde festgelegt. Außerdem möchte mein SB meine Bewerbungen sehen, die ich aufgrund ihrer Vermittlungsvorschläge letztens getätigt habe. Kein Problem für mich, ich hebe ja alle Unterlagen immer gewisenhaft auf und mache mir auch immer Notizen.
Die heutige Korrespondenz werde ich heute meinem Anwalt zukommen lassen. Ich habe ihn dazu vorab telefonisch kontaktiert.

Tja und dann wird man sehen, ich denke, dann kommt ein Sanktionsbescheid, dann Widerspruch..e.c.t.. und dann schliesslich Klage beim Sozialgericht. Das muss ich wohl jetzt wohl oder übel so durchziehen.
Ich gehe auch davon aus, das man mich zukünftig mit anderen Dingen noch pisaken wird, darauf stelle ich mich ein. Da muss Frau wohl oder übel durch.

Über den Ausgang der Geschichte werde ich zur gegebener Zeit hier im Forum berichten.

Ich muss wirklich sagen, wenn man sich zusamenreisst und selbstbewusst und mit etwas Wissen (Dank euer Tipps und Infos hier im Forum) in so ein Gespräch reingeht, merken das wohl die Sb und werden auf einmal freundlicher und das ganze Gespräch läuft in einem angemessenen Rahmen ab. Ob das bei allen funktioniert weis man natürlich nicht, jeder SB. ist ja anders.

@Rotkäppchen und auch einige andere hier:

Ich danke Euch für eure Unterstützung und eure wertvollen Tipps und Erfahungswerte. Das hilft ungemein und das Selbstbewusstsein steigt wieder. Ich danke Euch!


Liebe Grüße
die Anna72
Anna72 ist offline  
Alt 12.09.2007, 15:13   #32
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bist du zufrieden mit dem Anwalt? Da kommt nämlich etwas auf dich zu.

Soweit mir bekannt ist, bekommen die ARGEn den Text für eine EGV von einer höheren zentralen Stelle vorgeschrieben. Dieser Text ist schon rechtswidrig. Den müssen die ARGEn dann anpassen und durchsetzen. Die ARGEs haften aber für diesen Text. Das ist denen meist nicht bewusst. Denen ist auch sonst nicht viel bewusst. Die meisten haben noch nie in die Sozialgesetzbücher reingeschaut.

Gut, dass du alles gut aufhebst. Das ist ganz wichtig, denn in deinem Fall war sehr vieles rechtswidrig. Wenn es dir nicht so einen Kummer bereiten würde, würde ich mich sogar richtig freuen, wenn die von einem Richter eins aufs Dach bekommen.

Kannst dir vorstellen, wie viele Leute von so einer ARGE betreut werden. Die werden ja alle auf eine mehr oder minder schickanierende Art behandelt. Und die meisten nehmen es einfach hin. Das ist alles so nicht OK. Die haben ja Existenzprobleme noch und nöcher. Wie sollen diese Leute überhaupt eine Arbeit finden, wenn sie schon so belatet sind.

Ich wünsche dir viel Glück und melde dich, wenn es Schwierigkeiten gibt.
 
Alt 12.09.2007, 16:09   #33
Anna72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 87
Anna72
Standard

Ja, ich bin zufrieden mit meinem Anwalt. Zumindest arbeitet er bisher sehr engagiert und wir sind regelmäßig im telefonischen Kontakt. Ich weis Rotkäppchen, ich stelle mich auf eine lange Phase des Kampfes ein. Ich ziehe das jetzt voll durch. Werd mich seelisch und mental darauf einstellen..

Danke Dir, werde mich bei Dir melden, wenns schwierig wird.

Übrigens, die Sache mit der Löschung von Telefonnummer e.c.t. wird jetzt doch weitergeleitet an die zuständige Stelle. Der Brief vom Anwalt hat wohl Wirkung gezeigt.

Ich melde mich, sobald ich weiter Eure Hilfe oder Unterstützung benötige. Man hat doch ab und an mal ein Duchhänger und ein paar Worte zum Mutmachen wären da zwischendurch schon sehr hilfreich. Danke.

Liebe Grüße
die Anna72
Anna72 ist offline  
Alt 02.11.2007, 18:25   #34
Anna72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 87
Anna72
Lächeln

So, wollte mich ja nochmal melden, falls es in meiner Angelegenheit etwas neues gibt.

Mein Anwalt hatte ja gegen die Sanktion und die EGV (Verwaltungsakt) Widerspruch eingelegt. Aufgrund meiner finanziellen Not wurde zusätzlich Einstweiliger Rechtsschutz (-Eilantrag an das SG-) beantragt. Das war Ende Oktober. Außerdem hat mein Anwalt der ARGE Unterlassungsklage angedroht, falls der Widerspruchverfahren nicht innerhalb von 3 Monaten entschieden wird.

Der Eilantrag bezüglich der Sanktion hat nun erledigt.
Heute bekam ich nämlich überraschenderweise schriftlich durch meinen Anwalt mitgeteilt, das die ARGE (laut beiliegenden Brief) dem Widerspruch (Sanktion) stattgegeben hat nach nochmaliger Prüfung. Die bereits verhängte Sanktion vom November bekomme ich die nächsten Tage zurückerstattet.:icon_klarsch:

Unabhängig vom Eilantrag hat die ARGE also einen Rückzieher gemacht. Die Kosten für das Widerspruchverfahren trägt somit die ARGE. Jetzt bleibt nur noch der kampf gegen die EGV (Verwaltungsakt), aber da meint mein Anwalt, das braucht noch ein wenig Zeit, aber ich werde auch damit Erfolg haben zu 99 %. Es ging dabei darum, das die ARGe sich in der ihrer aufgedrängten EGV sich eine Nachbesserungsfrist von 3 Wochen eingeräumt hatte und mir nicht. Außerdem wurde in der EGV verankert, das ich fragwürdige Vertragsklauseln, die mir angeboten werden, anhemen soll und erst in einem Prozess zu klären wäre,..tz...
Am Ende wird die ARGE alle Kosten tragen müssen, wenn sie auch da nicht kleilinbeigeben werden und ich selber bezahle am Ende überhaupt nix, sogar die 10,- Euro Beratungscheingebühr anfangs hat mein Anwalt mir erlassen. :icon_klarsch:

Ich bin sehr erleichtert, ich habe daraus gelernt, das es sich allemal lohnt für seine Rechte zu kämpfen. Allerdings habe ich auch einen sehr engagierten Anwalt, die Chemie und die Verständigung passt sehr gut zusammen. Ich finde, das ist sehr wichtig.

Liebe Grüße
die Anna
Anna72 ist offline  
Alt 02.11.2007, 19:45   #35
Felicitas
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Anna72,

ich gratuliere dir schonmal zu deinem Teilerfolg :icon_klarsch:

und ich wünsche dir...daß du auch in Sachen VA Erfolg hast

...so wie ich Erfolg hatte.

Ich glaube ich darf behaupten...daß wir diesen Erfolg...ohne Rotkäppchens Hilfe und natürlich auch nicht ohne die Hilfe der anderen User...nicht gehabt hätten.

LG Felicitas
 
Alt 03.11.2007, 13:35   #36
Anna72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 87
Anna72
Standard

..stimmt, ohne die Mithilfe einiger user hier, hätte ich den Weg nicht beschritten, ich hätte eher einen Rückzieher gemacht. Ganz besonders Danke sagen möchte ich Rotkäppchen, sie ist eine Bereicherung des Forums hier.

Liebe Grüße
die Anna72
Anna72 ist offline  
Alt 03.11.2007, 13:43   #37
heuschrecke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 424
heuschrecke
Standard

Zitat von Anna72 Beitrag anzeigen
Ich gehe auch davon aus, das man mich zukünftig mit anderen Dingen noch pisaken wird, darauf stelle ich mich ein. Da muss Frau wohl oder übel durch.
Das glaube ich ehrlich gesagt eher weniger. Wenn die ein paarmal bei einem juristisch gegen die Wand gelaufen sind, dann kann es erfahrungsgemäss durchaus passieren, dass sie künftig etwas umgänglicher werden. Die mögen das nämlich überhaupt nicht, wenn 'Kunden' sich auskennen oder gar öfters zum Anwalt rennen.

Man muss nur immer dran denken, dass die meisten(!) 'Leistungsempfänger' dazu psychisch und finanziell nicht die Kraft aufbringen können, sich durch die Instanzen zu kämpfen. Denen werden also ihre Rechte laufend vorenthalten. Das wissen natürlich auch die 'Sachbearbeiter' bei den Argen.
__

Der übliche Schwachsinn für die klagewütigen Juristen: Meine Posts stellen meine persönliche Meinung dar und erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit. Sie stellen erst recht keine Rechtsberatung dar.
heuschrecke ist offline  
Alt 03.11.2007, 13:48   #38
Hartzbeat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.09.2007
Beiträge: 671
Hartzbeat
Standard

Hall Anna,
auch möchte Dir zu diesem tollen Teilerfolg herzlich gratulieren. Mich würde natürlich sehr interessieren, mit welch guter Eingliederungsvereinbarung Du das geschafft hast. Wäre daher sehr nett, wenn Du uns alle an Deinem Erfolg teilnehmen lassen könntest, in dem Du die Eingliederungsvereinbarung (natürlich entsprechend geschwärzt und anonymisiert) hier als zur Einsicht und als Mustervorschlag einstellen könntest. Wäre das möglich?

Verbindlichsten Dank
und recht liebe Grüße
von
Hartzbeat
Hartzbeat ist offline  
Alt 04.11.2007, 16:47   #39
Anna72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 87
Anna72
Standard

Hallo Harzbeat,

mein Teilerfolg bezog sich auf die verhängte Sanktion, die ist nun vom Tisch. Mein Widerspruchverfahren gegen die EGV ist ja noch am laufen. Es wurde die EGV als Verwaltungsakt erlassen, gegen diesen läuft ja noch das Widerspruchverfahren. Eine EGV, die mich befriedigt, gibt es also im Moment noch nicht.

Liebe Grüße
die Anna72
Anna72 ist offline  
Alt 04.11.2007, 17:32   #40
Hartzbeat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.09.2007
Beiträge: 671
Hartzbeat
Standard

Hi Anna,
vielen Dank erstmal für die prompte "Teilantwort" - schön, dass Du die Sanktion abwenden konntest.
Zitat:
Anna: [...]Eine EGV, die mich befriedigt, gibt es also im Moment noch nicht.[...]
Am besten wär's ja, man würde schlicht und einfach in Arbeit "vermittelt", nicht wahr? Ganz ohne solche Fallstricke...

Na, dann hoffen wir mal, dass eine für Dich passable EgV zustande kommt. Wenn's dann soweit ist, könntest Du ja meinem Wunsch, diese mal hier einzustellen zu einem späteren Zeitpunkt nachkommen, das wäre gut...

Drück' Dir bis dahin alle Daumen
Hrtzbeat
Hartzbeat ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
leistungsangelegenheit, persoenliche, persönliche, vorsprache

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bochum - Vorsprache nur noch mit Termin vagabund AfA /Jobcenter / Optionskommunen 21 17.09.2009 21:47
Weiterbewilligung AlGII: persönliche Angaben ich nu wieder Anträge 13 18.06.2008 00:16
Persönliche Daten löschen lassen? razorback42 Allgemeine Fragen 8 09.04.2008 16:36
Persönliche Vorsprache bei SB wegen Rückforderung , bekomme aber nichts Schriftliches Lady Mim Allgemeine Fragen 9 26.02.2008 17:27
Persönliche Abgabe von Schriftwechsel bei der ARGE Anna72 ALG II 11 27.07.2007 15:48


Es ist jetzt 17:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland