Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  30
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2010, 14:29   #51
Eilig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 414
Eilig Eilig Eilig
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Jammern hilft auch nichts. Man kann gegen das System arbeiten,man muss jedoch nicht die Munition liefern mit der man dann auch noch beschossen wird.
Eilig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 14:31   #52
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Ich kann deine Aufregung gut verstehen. Dein Fallmanager legt es offenkundig auf eine Sanktion an. Er kennt deine persönlichen Verhältnisse und weiss, dass du Familie in einem anderen Ort hast und nur sehen kannst, wenn du ortsabwesend bist. Vielleicht hat er seine Sanktionsquote noch nicht erfüllt und hat dich wegen einer verweigerten EGV auf dem Kieker.

Wenn er dich eingeladen hat zwischen Weihnachten und dem Neujahr, so musst du da hin. Du bekommst sonst eine Sanktion. Verstößt du dann gegen Auflagen in der "EGV per VA" gibt es noch einmal eine Sanktion. Das wird deinem Fallmanager so richtig Spaß bereiten. Und das Sozialgericht wird ihm sogar Recht geben, und auch jeder Verfassungsrichter. Es gibt kein Grundrecht darauf, dass du zwischen Weihnachten und Neujahr bei deiner Familie sein kannst, das gibt es im normalen Erwerbsleben auch nicht. Im Gesetz ist klar geregelt, dass du einige Wochen Ortsabwesenheit beanspruchen kannst. Mehr ist nicht drin.

In deiner Situation empfehle ich Dir, da du unbedingt deine Familie sehen willst, dich vorübergehend aus dem Bezug abzumelden. Ob das kurzfristig und ohne Folgen geht, dazu mögen sich andere äußern.

Dein Fallmanager hat Dich am Haken, und er wird Dich an Land ziehen.

Man lerne daraus, dem Fallmanager keine Schwachstellen preiszugeben. Dazu gehört auch, dass man keine unnötigen Auskünfte über seine persönlichen Verhältnisse macht (denn dies muss man im Erwerbsleben auch nicht; es geht den Arbeitgeber nichts an, ob du verheiratet bist, einen Partner oder Kinder hast).
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 14:34   #53
Christi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Christi
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 481
Christi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von Eilig Beitrag anzeigen
Jammern hilft auch nichts. Man kann gegen das System arbeiten,man muss jedoch nicht die Munition liefern mit der man dann auch noch beschossen wird.
Es geht nicht um`s Jammern.
Es geht um die Einsicht, das man am kürzeren Hebel sitzt als
Harz 4 ler.
__

Niemals aufgeben
Christi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 17:28   #54
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Hatte gerade einen Anruf von den Pfeifen wegen meines Antrags auf Zuteilung eines anderen SB. Die wollen einen Termin mit mir und dem jetzigen SB im neuen Jahr machen.

Da werde ich mir wohl einen Beistand suchen müssen.

Wie dem auch sei: Im Telefonat wurde ich gefragt, ob ich zwischen Weihnachten und Neujahr weg sei. Ich sagte: "Wahrscheinlich." Daraufhin meinte die ARGE-Pfeife, dass ich dies rechtzeitig mitzuteilen habe.

Ich habe dann gefragt, woher er denn überhaupt wisse, dass ich ortsabwesend sei. Er meinte aufgrund der Aktennotizen. Eine las er mir dann vor: "Aufgrund eines Briefes hat Herr Jacobs...".

Meine Frage war dann, ob ich das denn jetzt mit meinem Brief rechtzeitig mitgeteilt hätte. Darauf hin kam als Antwort: "Das mit dem rechtzeitig sei ja jetzt zu definieren."

Nun gut: Dann sollen die mal anfangen zu definieren.

Das ist doch alles albern. Zumindest ist das mit der Beantragung meiner ortsabwesenheit anscheinend vom Tisch. Da bin ich ja mal gespannt.

Und das mit den Anrufen... Da stelle ich einen schriftlichen Antrag auf Löschung meiner Telefonnummer. Sollte es dann weitergehen, wechsle ich halt die Nummer.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 18:04   #55
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Ist doch gut das der Termin ins neue Jahr verschoben wurde.

Da haste wenigstens über die Feiertage Ruhe
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 18:10   #56
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Ne, der Termin im neuen Jahr bezieht sich nur auf meinen Antrag, den SB zu ersetzen.

Bei diesem Termin soll der aktuelle SB ja dabei sein. Aber mein Verhältnis zu ihm ist ja hoffnungslos zerrüttet. Es wurden schon Ehen aus ganz anderen Gründen geschieden. ;)


Mal sehen, was die sagen, wenn ich denen nach Erlass einer weiteren EGV per VA mitteile, dass ich sowieso bald aus der Statistik raus bin, weil ich einen zweiten Job wegen einer Projektarbeit antrete.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 19:01   #57
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
Wie hätte ich denn meinen Termin sonst absagen sollen?

GAR NICHT!

Wenn es ein Fehler ist, mitzuteilen, dass man zwischen Weihnachten und Neujahr bei seiner Familie in der alten Heimatstadt ist, dann werde ich diesen Fehler gerne und immer wieder begehen.

Ich fühle mich gerade in meinen Grundrechten ein wenig kastriert.

Edit:
Sprich: Ich würde am liebsten eine Revolution ausrufen. ;)
Man weiß natürlich das man OA beantragen muß. Will man sich gegen diese widerliche, abgrundtiefe Perversität wehren und hat einen Termin in der Zeit, macht man was? Genau, nichts. Brief ist nicht angekommen und gut ist - kommt ja nicht 5 x im Jahr vor.
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 20:11   #58
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Ja, sorry. Ich war in diesem Fall korrekter eingestellt als nötig.

Ich hätte so tun sollen, als hätte ich keinen Brief erhalten.

Das werde ich beim nächsten Mal auch so machen. Schade, dass man das so drehen muss.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2010, 08:35   #59
Rwasser
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 353
Rwasser Rwasser
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Wenn man die OA-Regelungen kennt, was nicht heisst, dass man sie akzeptiert, stellt man sich drauf ein und laviert etwas herum. Dass dann schon mal ein Brief verlorengeht, ist schade, aber nicht zu ändern.

Das ist dann, wie schon gesagt, das Problem bei terminlichen Überschneidungen, sagt

der Rüdiger

(der allerdings auch einen briefkastentauglichen Nachbarn hat).

In diesem Sinne allet Jute
__

The masters make the rules for the wise men and the fools (Bob Dylan) Aber wer ist was?
Rwasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 12:19   #60
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

So, ok. Jetzt habe ich es. ;)

Gestern kamen zwei Briefe.

Der erste beeinhaltete die Kürzung um 10 % für die nächsten drei Monate, weil ich den Termin nicht wahrgenommen habe.

Der zweite beinhaltet die nachträgliche Kürzung für die Zeit vom 29. bis zum 30. oder 31. - das geht nicht so wirklich aus dem Schreiben hervor.

Ich dachte zwar, dass sich das Ganze nach dem Telefonat mit dem Bereichsleiter erledigt hätte, aber gut... Telefon und Arge... Das ist ja eigentlich bekannt, und ich hätte es besser wissen müssen.

Ich stecke ja nun in dem Schlamassel, dass ich zugegeben habe, diesen Termin am 29. bekommen zu haben.

Ich weiß jetzt nicht, ob ich denen mitteilen soll, dass ich ja tatsächlich nur am 29. tagsüber in meiner Heimatstadt war oder ober ich es wirklich auf einen Prozess ankommen lassen soll.

Ich denke, ich schaue mir einmal an, wie weit die gehen wollen.

Mein Antrag auf einen anderen Sachbearbeiter wurde ja bisher nur telefonisch durch den Bereichsleiter beantwortet, dass ich einen Termin mit ihm und dem alten SB bekommen soll.

Ich habe nun in dem Schreiben mit der Kürzung einen weiteren Termin bei meinem alten SB für den 18. Januar erhalten. Mal sehen, wie ich da vorgehen werde.

Nun ja.... Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch und ein möglichst ARGE-freies neues Jahr!

gruß vom pelz
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 13:59   #61
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Ok, ich mache das jetzt alles in einem Abwasch in einem Brief.

Zunächst teile ich denen mit, dass ich mich nach deren Drohungen gar nicht mehr getraut habe, wegzufahren und nur an dem Tag des Termines nicht Zuhause war.

DAS ist dann ja auch keine OrtsAbwesenheit mehr, weil ich ja abends in der Lage war, meinen Briefkasten zu leeren.

Damit lege ich Widerspruch gegen die nachträgliche Kürzung für die Tage meiner angeblichen Abwesenheit ein. Da ich zuvor mitgeteilt habe, dass ich an dem Termin nicht anwesend sein kann, lege ich damit auch Widerspruch gegen die Kürzung von 10 % für 3 Monate ein.

Der SB meinte zwar, ihm fehle der wichtige Grund, den kann er aber haben, da mein Sohn in der Weihnachtszeit seinen 81 Jahre alten Opa sehen sollte.

Dann werde ich noch um einen anderen SB für den Termin am 18. Januar bitten, da das Verhältnis zwischen mir und dem SB nachhaltig gestört ist.

Er hat ja nicht nur die Kürzung erlassen und mir am Telefon gedroht, sondern auch zuvor eine EGV per VA erlassen, die er anschließend zurücknehmen musste.

Ich werde zumindest in keinem weiteren Termin mehr mit diesem Sachbearbeiter über meine berufliche Zukunft mit reden.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 14:09   #62
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
Ok, ich mache das jetzt alles in einem Abwasch in einem Brief.

Zunächst teile ich denen mit, dass ich mich nach deren Drohungen gar nicht mehr getraut habe, wegzufahren und nur an dem Tag des Termines nicht Zuhause war.

Denke das wird Dir nicht geglaubt und wird erst Recht Ärger machen.

DAS ist dann ja auch keine OrtsAbwesenheit mehr, weil ich ja abends in der Lage war, meinen Briefkasten zu leeren.

Damit lege ich Widerspruch gegen die nachträgliche Kürzung für die Tage meiner angeblichen Abwesenheit ein. Da ich zuvor mitgeteilt habe, dass ich an dem Termin nicht anwesend sein kann, lege ich damit auch Widerspruch gegen die Kürzung von 10 % für 3 Monate ein.

Welchen wichtigen Grund hattest Du, um diesen Termin nicht wahr nehmen zu können? Der sollte schon sehr, sehr triftig und nachweisbar sein.

Der SB meinte zwar, ihm fehle der wichtige Grund, den kann er aber haben, da mein Sohn in der Weihnachtszeit seinen 81 Jahre alten Opa sehen sollte.

Der Besuch hätte verschoben werden können - wird das Argument sein.

Dann werde ich noch um einen anderen SB für den Termin am 18. Januar bitten, da das Verhältnis zwischen mir und dem SB nachhaltig gestört ist.

Er hat ja nicht nur die Kürzung erlassen und mir am Telefon gedroht, sondern auch zuvor eine EGV per VA erlassen, die er anschließend zurücknehmen musste.

Ich werde zumindest in keinem weiteren Termin mehr mit diesem Sachbearbeiter über meine berufliche Zukunft mit reden.
Bitte nicht als Kritik ansehen - sind nur so Gedanken die mir beim Lesen gekommen sind. Wenn Du so reagierst wirst Du unglaubwürdig werden. Du widersprichst Dir selbst und wenn Du doch nur einen Tag weg warst - wo ist die Änderungsmitteilung...

Vorsichtig bei dem was Du sagst und schreibst. Das sollte alles passgenau und belgbar sein.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 14:21   #63
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Wieso fragt niemand, warum die ARGE mir meine OrtsAbwesenheit nicht nachweist?

Ich habe einen Brief geschrieben und bin danach telefonisch bedroht worden. Da kann man schon einmal ängstlich werden.

Gerade ich. ;)

Ich muss denen nicht beweisen, dass ich gar nicht weg war.

Zumal der Endzeitpunkt der Kürzung für die Tage, die ich angeblich weg war, offengelassen wurde. Tragen die dann irgendwann ein, was die wollen?

Also OrtsAbwesenheit bis Ende März oder so? ;)

Edit:
Ich glaube anscheinend nach wie vor zu sehr ans Grundgesetz und das Gute im Menschen. ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 14:30   #64
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Ich habe gerade so ein Problem- eben das die Vermutungen, um genau zu sein, Tatsachen erfinden ohne irgendwelche Beweise. Um an diese Beweise - die es ja nicht gibt - zu kommen, wurden mir die Leistungen entzogen wg. fehlender Mitwirkung.

Verstehen kann ich das nur zu gut und ich finde Deine Einstellung gut. Nur gerade bei dieser Geschichte ist Vorsicht geboten.

Selbst wenn sie Kürzung wg. dieser OrtsAbwesenheit zurücknehmen, werden sie die Sanktion nicht zurücknehmen. Du hättest den Termin wahrnehmen müssen und den Besuch verschieben.

Wobei mir gerade was einfällt. Da war doch was mit "Sanktionen ungültig ab 1.1."

ich suche mal

Ich finde das auf die Schnelle nicht und habe noch reichlich mit meinem Schreiben für das Gericht zu tun.

Es ging dabei um die nicht umgesetzte neue Regelleistung. Dadurch ist die genaue Höhe des Existenzminimums nicht geregelt und darum auch keinerlei Kürzungen zulässig.

Das dürfte dann wahrscheinlich nur bis zur Gesetzeinsetzung eine Verschanufpause sein.

Vielleicht hat da noch Jemand mehr Infos zu.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 14:47   #65
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
Wieso fragt niemand, warum die ARGE mir meine OrtsAbwesenheit nicht nachweist?

Ich habe einen Brief geschrieben und bin danach telefonisch bedroht worden. Da kann man schon einmal ängstlich werden.

Gerade ich. ;)

Ich muss denen nicht beweisen, dass ich gar nicht weg war.

Zumal der Endzeitpunkt der Kürzung für die Tage, die ich angeblich weg war, offengelassen wurde. Tragen die dann irgendwann ein, was die wollen?

Also OrtsAbwesenheit bis Ende März oder so? ;)

Edit:
Ich glaube anscheinend nach wie vor zu sehr ans Grundgesetz und das Gute im Menschen. ;)
Was telefonisch war interessiert bekannlich nicht...

Hast Du eventuell Zeugen das du vor Ort warst?
Oder die Familie eidesstattlich das Du nur für Stunden da warst.

Aber immer noch nicht genug weil Du eben NICHT zu dem Termin gekommen bist.
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 14:50   #66
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Es geht hier zwar nicht um besonders viel Geld, da ich ja noch einen Minijob habe und mein Sohn aus der BG raus ist, aber es geht ja ums Prinzip, Grundrechte usw.

Ich bekomme also nicht sonderlich viel Geld für die für den täglichen Bedarf. Miete usw. dürfen die ja erstmal nicht kürzen. Die 10 % Kürzung wären um die 5 Euro. (Da hätte sich der Erhöhung ja fast schon bezahlt gemacht...! :P)

Wenn das mit den Sanktionen zum 01.01. zuträfe, wäre das erstmal eine willkommene Verschnaufspause, da ich momentan versuche mich beruflich wieder einigermaßen auf den aktuellen Bildungsstand zu bringen und eine Bekannte von mir auch einiges an Hilfe wegen Internetkawatsches braucht.
(Nein, ich soll ihr keinen Internetzugang einrichten. ;))
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 14:52   #67
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

@pigbrother: Ich war tatsächlich Zuhause und hätte auch Zeugen. Aber die werde ich nicht bemühen.

Ja, telefonischer Kawatsch mit der ARGE zählt nicht. Ich muss aller dringendst um die Streichung meiner Telefonnummer ersuchen.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 14:55   #68
Eilig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 414
Eilig Eilig Eilig
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Du lieferst permanent die Munition mit der sie dich beschiessen.

Scheinbar brauchst Du das so. Dann sein ein Kerl und trage es.
Eilig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 14:55   #69
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
@pigbrother: Ich war tatsächlich Zuhause und hätte auch Zeugen. Aber die werde ich nicht bemühen.

Ja, telefonischer Kawatsch mit der ARGE zählt nicht. Ich muss aller dringendst um die Streichung meiner Telefonnummer ersuchen.
Wie auch schon NORDLICHT gepostet hat ....
wir schreiben nicht gegen Dich sondern durchleuchten die Sachlage.

Aus verschiedenen Perspektiven kommt oft eine Lösung zu stande.
Anderseits werden auch Fehler gefunden auf die man dann vorbereitet ist.
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 15:11   #70
Kalkulator->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2008
Beiträge: 1.110
Kalkulator Kalkulator Kalkulator Kalkulator
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat:
Ich bekomme also nicht sonderlich viel Geld für die für den täglichen Bedarf. Miete usw. dürfen die ja erstmal nicht kürzen. Die 10 % Kürzung wären um die 5 Euro. (Da hätte sich der Erhöhung ja fast schon bezahlt gemacht...! :P)
Hast du dabei schon beachtet, dass die Berechnungsgrundlage für die Sanktion die maßgebende ungeminderte Regelleistung und nicht der Auszahlbetrag ist?
Kalkulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 15:45   #71
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Nein, das habe ich nicht beachtet.

Ich muss wohl nochmal das Merkblatt lesen. Hatte letztens gegooglet, aber wie das so ist: Infos im Netz sollte man ebensowenig Glauben schenken wie der der ARGE. ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 04:24   #72
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat:
Ich muss denen nicht beweisen, dass ich gar nicht weg war.

Zumal der Endzeitpunkt der Kürzung für die Tage, die ich angeblich weg war, offengelassen wurde. Tragen die dann irgendwann ein, was die wollen?

Also OrtsAbwesenheit bis Ende März oder so? ;)
ich habe jetzt nicht alles gelesen, was seit vor der OA hier gepostet wurde, aber vielleicht passt ja folgendes doch:

Du hast ganz recht: Beweisen musst du dem JobCenter nichts.
Sie dir aber noch viel weniger.
Denn sie haben bei der OA, soweit ich weiß, auch die Gerichte schlicht auf ihrer Seite.

Falls noch nicht passiert,solltest du dich also nach so einer fröhlich unbewilligten, aber leider zugegebenen OA nun mal persönlich beim JobCenter zurückmelden. Ansonsten könnte es in der Tat eintreffen, wie du schon selbst argwöhnst, dass das JobCenter deine OA tatsächlich bis zu deinem nächsten JobCenter-Termin ausdehnt - inkl. der Nichtauszahlung der Leistung für alle Tage der unbewilligten OA ..
******
Aber von mir aus: du darfst natürlich auch gern mit dem Kopf ganz allein durch die Wand, wenn du meinst, das bringe dich oder gar uns hier weiter bei der Gegenwehr - ich jedenfalls sehe da bisher nix sinnvolles dahinter, sorry.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 07:17   #73
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Du hättest halt vorher mal die Relationen prüfen sollen.

Selbst genehmigte Ortsabwesenheit aus Prinzip (ein Minikick fürs Ego?) gegen wochenlangen Stress danach, finanzielle Konsequenzen und am Ende vielleicht ein großer Tritt gegen dein Ego, weil du eben doch nicht am längeren Hebel sitzt.

Allein dein Schreibaufwand hier steht doch in keinem Verhältnis zu dem kurzen Moment der Befriedigung, dass du es denen aber mal so richtig zeigen wirst und auf deiner Abwesenheit beharrst.

Haken schlagen bedeutet nicht unbedingt Unterwerfung... sondern, dass du dem Jäger (Verfolgungsbehörde) nur geschickt ausweichst und dich nicht erwischen lässt.
So hast du dich zur leichten Beute gemacht... als Hase hockt man sich eben nicht stolz mitten aufs Feld und zeigt dem Fuchs frech einen Vogel
Virginie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 08:11   #74
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Nun ja... Man kann das so sehen, dass sich der Aufwand nicht lohnt... Ok. Kann man.

Ich habe allerdings nur den Fehler gemacht und einen Termin vorab abgesagt, weil ich ein paar Tage nicht Zuhause sein wollte. Daraufhin wurde ich von einem Sachbearbeiter bedroht.

Ich lasse mich nicht bedrohen. Daher ist der Aufwand meines Aufbegehrens für mich durchaus gerechtfertigt. Das können andere sehen, wie sie wollen.

Darüber müssen wir hier bestimmt nicht diskutieren. Wir müssen auch nicht darüber diskutieren, dass es ein wenig anders sein könnte, wenn sich mehr Menschen weniger gefallen lassen würden.

Für mich rechnet sich jeder Aufwand, wenn es um die Grundrechte des Einzelnen geht.

Außerdem stecke ich nun in der Situation, in der ich stecke. Warum auch immer. ;)

Fakt ist ja nunmal: Sanktion mit 10 % und Kürzung um unbestimmte Tage wegen der angeblichen Ortsabwesenheit.

Da ist eine Diskussion, ob der Aufwand gerechtfertigt ist oder nicht eher irrelevant, da der Aufwand nun einmal jetzt da ist.

Ich denke, mein Gerechtigkeitsempfinden ist einfach ein wenig stark ausgeprägt.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 08:18   #75
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Du ziehst aber andere in den Aufwand mit hinein... obwohl sie dich ganz klar vor den Konsequenzen gewarnt haben.
Ob sie nun bereit sind, mit dir zusammen diese auszubaden...

Du solltest schon lernen, für dein Handeln Verantwortung zu übernehmen und dann halt auch die Konsequenzen zu tragen (ohne andere anzugehen, die gar nichts dafür können, dass du diesen energieintensiven Weg gewählt hast).

Nicht falsch verstehen: natürlich war das deine Entscheidung. Es geht nur darum, dass das jetzt auch DEINE Konsequenzen sind.
Virginie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beantragen, neujahr, ortsabwesenheit, weihnachten, zwischen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied zwischen subventionierten und "normalen" Dumpinglöhnen? renatured Job - Netzwerk 7 08.11.2010 13:01
"OrtsAbwesenheit" und Termin überschneiden sich Katharsis U 25 1 30.06.2010 18:46
Öffnungszeiten zw. Weihnachten und Neujahr sun2007 Berlin/Brandenburg 18 23.12.2009 23:25
Aktion des BvAS "Kasseler Weihnachten" kriselt Dora Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.12.2008 16:10
"Kontopfändungsschutz" beantragen obwohl keine Pfändung? Eagle Schulden 8 30.01.2008 14:13


Es ist jetzt 08:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland