Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Die Niederländischen Regelsätze

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  20
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2010, 13:12   #26
Miranda21069->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.01.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 70
Miranda21069
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von Maybe Beitrag anzeigen
Das würde ich auch sagen.... fragt sich nur, ob die Niederländer sich darüber so freuen würden
Hallo ich als holländer wurde das nicht so sehen sorry
aber was hier bei der miet drinne ist muss mann in holland alles selbe bezahlen das sollte mann nicht vergesssen,abwasser,wassr,müll,alles muss mann selbe leisten und der heizkosten nachzahlung die kannst du selbe bezahlen...und da gibt es keine darlehns ich kenne beide seiteIst nicht alles friede freude eier kuchensonst wäre ich schon längst wieder drüben...beispiel kindergeld ist da nur alle drei monaten..keine erziehungsgeld und soweiter
Miranda21069 ist offline  
Alt 11.09.2010, 18:11   #27
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.067
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von Miranda21069 Beitrag anzeigen
Hallo ich als holländer wurde das nicht so sehen sorry
aber was hier bei der miet drinne ist muss mann in holland alles selbe bezahlen das sollte mann nicht vergesssen,abwasser,wassr,müll,alles muss mann selbe leisten und der heizkosten nachzahlung die kannst du selbe bezahlen...und da gibt es keine darlehns ich kenne beide seiteIst nicht alles friede freude eier kuchensonst wäre ich schon längst wieder drüben...beispiel kindergeld ist da nur alle drei monaten..keine erziehungsgeld und soweiter
Genau das ist der Punkt. Darüber las ich mal was.
Und ich stelle mir die Frage, was hier in D los wäre, wenn wir die Bedingungen zum Arbeitslosengeld vergleichbar in Holland einführten.
Jetzt schon nervt uns der Druck mit den Eurojobs, Maßnahmen etc. In Holland scheint es da gleich aber richtig zur Sache zu gehen.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline  
Alt 11.09.2010, 18:42   #28
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
tjo das ist aber egal ob die sich freuen, die EU machts möglich, so kann jeder EU bürger seinen wohnsitz innerhalb der EU, ohne wenn und aber, dahin verlegen wo er meint besser zu wohnen ;)

holland liegt mir persönlich weniger, schon weils dort immer so klappert, wegen der holzlatschen.... <- spass ;)

gruß physicus
Falsch!
Voraussetzung ist erstmal, dass Du Dich selbst ernähren kannst!
Sonst wären Länder wie RO,BG,PL,EST usw.schon lange ohne Bewohner.
Hoffmannstropfen ist offline  
Alt 11.09.2010, 19:45   #29
galigula
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galigula
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.063
galigula galigula
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Habe ich das richtig verstanden,dass ich als über 23jähriger 1416 € bekommen würde?
Hier erhalte ich incl. Miete ca. 800 €.

Für 1416 € würde ich gerne arbeiten,mit Handkuss,da wäre keinerlei Zwang notwendig.

Von solchen Zuständen kann man hier nur träumen.
Deutschland ist wesentlich reicher als die Niederlande,da sieht man mal wieder,von welchen Verbrechern wir hier regiert werden.
galigula ist offline  
Alt 11.09.2010, 19:50   #30
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.067
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von galigula Beitrag anzeigen
Habe ich das richtig verstanden,dass ich als über 23jähriger 1416 € bekommen würde?
Hier erhalte ich incl. Miete ca. 800 €.

Für 1416 € würde ich gerne arbeiten,mit Handkuss,da wäre keinerlei Zwang notwendig.

Von solchen Zuständen kann man hier nur träumen.
Deutschland ist wesentlich reicher als die Niederlande,da sieht man mal wieder,von welchen Verbrechern wir hier regiert werden.
Du solltest aber auch wissen, wie hoch die Lebenskosten dort sind. Was kostet eine Wohnung, Nebenkosten. Lebensmittel etc. ist die KV mit drin?

Miranda21069 schreib uns mal ausführlicher was dazu. Fände ich wirklich interessant.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline  
Alt 11.09.2010, 19:58   #31
galigula
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galigula
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.063
galigula galigula
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Ich war früher oft in den Niederlanden und kann mich noch gut errinnern,dass dort alles so preisgünstig war.

Wie von den Inflationsdaten hervorgeht,haben wir bei uns keine geringeren Preissteigerungsraten als in Holland.
Inflation Niederlande - aktuelle und historische niederländische Verbraucherpreisindex (VPI)
Von den Preisunterschieden her müsste der Satz bei uns sogar noch wesentlich höher als 1416 € sein!
galigula ist offline  
Alt 11.09.2010, 20:37   #32
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von galigula Beitrag anzeigen
Habe ich das richtig verstanden,dass ich als über 23jähriger 1416 € bekommen würde?
Das verstehe ich anders. Die obere Tabelle nennt den Mindestlohn in den Niederlanden nach Alter gestaffelt - von diesem leitet sich die "Sozialhilfe" in den NL anscheinend ab. Darunter wird genannt: 50 % davon für Alleinstehende bis 100 % für Verheiratete - das ist m.E. die Regelleistung. Dazu kämme dann "Wohngeld"/KdU ... für Jüngere wieder weniger als für Ältere. Das würde dann aber trotzem mehr als Deine 800 € ergeben.
__


biddy ist offline  
Alt 11.09.2010, 20:51   #33
Miranda21069->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.01.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 70
Miranda21069
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von verona Beitrag anzeigen
Du solltest aber auch wissen, wie hoch die Lebenskosten dort sind. Was kostet eine Wohnung, Nebenkosten. Lebensmittel etc. ist die KV mit drin?

Miranda21069 schreib uns mal ausführlicher was dazu. Fände ich wirklich interessant.
Hallo ja mache ich morgen mittag mal ich bin alleine mit meine kids und die lassen mir nichtw.ende ist für sie aber beispiel meine mama zahlt 400 miete für eine 3zimmer klitze klein 50Qadraht
Sie muss gas strom 150 zahlen jede monat dann kommt wasser geld dazu 50 im monta und sie muss immer nachzahlen da gibt es nicht mal eben einreichen beim amt das muss sie selbe aufbringen
mühlabführ zahlt sie selbe wieviel eben keine ahnung kann ich sie mal fragen aber ist nicht wenig
ich weiß nur das meine mama knapp 200 bleibt und davon ist noch kein telefon bezahlt also keine reichtum in holland

Der satz von kindergeld ist Für monaten nicht eine wie hier und wenn deine kind in febr geboren wird bekommst du in arpil erst kindergeld und nicht für feb und märz nach gezahlt
Wenn eine denkt mann könnte in holand reich leben na bittees ist nicht so
Miranda21069 ist offline  
Alt 11.09.2010, 21:34   #34
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von galigula Beitrag anzeigen
Habe ich das richtig verstanden,dass ich als über 23jähriger 1416 € bekommen würde?
Hier erhalte ich incl. Miete ca. 800 €.

Glaube nicht ?
Die Tabelle zeigt Mindestlöhne !
Davon bekommt ein alleinstehender 50% Sozialleistung !
So habe ich das verstanden !

Für 1416 € würde ich gerne arbeiten,mit Handkuss,da wäre keinerlei Zwang notwendig.

Von solchen Zuständen kann man hier nur träumen.
Deutschland ist wesentlich reicher als die Niederlande,da sieht man mal wieder,von welchen Verbrechern wir hier regiert werden.
.
Wossi ist offline  
Alt 12.09.2010, 22:09   #35
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat:
Die Tabelle zeigt Mindestlöhne !
Davon bekommt ein alleinstehender 50% Sozialleistung !
So habe ich das verstanden !
richtig !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 12.09.2010, 22:12   #36
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Hoi Miranda !

Zitat:
also keine reichtum in holland
klopt !

aber hier muss ich als arbeitloser nicht für einen€ arbeiten(noch nicht jedenfalls)

wenn ich wieder arbeite, habe ich wieder +8€/stunde lohn. dazu noch weniger steuern/abgaben. und das zählt für mich

groetjes,

arbeitslos in holland
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 13.09.2010, 13:48   #37
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.197
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen

auch die wohnungssituation ist hier alles andere als optimal
Ich habe mal in NL gearbeitet - um aus H4 rauszukommen u.a. Dachte mit der Zeit wird sich die Situation in D wieder bessern (das war natürlich Wunschdenken). Und das Auslandserfahrung auch hier in D gewürdigt würde - anscheinend genauso unwahr.

Für die Arbeit die ich machte (customer service) hab ich auch nicht grade gut verdient, dafür gab es aber eine kostenlose Karte für Bus und Bahn obendrauf.

Leider war das in Amsterdam, da lohnte sich die Arbeit kaum, da die Wohnungen viel zu teuer sind (auch in der Umgebung). Für sone Winzwohnung die ich auch noch teilen musste, um 500€. Ausserdem war die Wohnung direkt am Kanal, da schipperten dauern Kähne rum und alle paar Wochen gab es da merkwürdige Festivitäten mit lauter schrecklicher Musik (dachte ja schon der Musik Geschmack der deutschen Mehrheit wäre total verdorben, da ist es aber genauso schlimm, wenn nicht schlimmer). Ich stehe eher auf wohnen etwas ruhiger und außerhalb - wie hier in D zB. Vermute aber, daass in "hippen" deutschen Städten (München, D´dorf, g"gute Gegenden von Bäärlin etc.) die Preise ähnlich sind.

Ausserdem muss man auch sagen, dass Leute die Probleme mit den Zähnen haben (die ich leider ohne Ende habe) lieber nicht nach NL ziehen sollten. Zahnartz ist nämlich nicht in der normalen KV enthalten, da muss man immer ein Zusatzpaket abschließen - das kann teuer werden. Da der Erstattungsbetrag bei den günstigen Tarifen schon nach einer Wurzelbehandlung weg ist. Den Rest zahlt man halt selber. Ingesamt hat es finanziell nicht sooo viel gebracht - aber immerhin was gelernt. Würde zwar nochmal nach NL gehen - da ich nun die Tücken dort ja kenne - aber nicht mehr nach A´dam bzw. Nordholland wo die Mieten einfach zu hoch sind für Kleinverdiener.

Ich war übrigens auch mal bei CWI (centrum voor werk en inkommen oder so) hatte mich nach Stellen erkundigt für meine Ausbildung und Erfahrungen. Da ich ne Zeit Frust auf Arbeit schob wg. einem "komischen" Manager (Deutscher übrigens). Ich könne sofort auf dem Flughafen als Gepäckträger anfangen sagte man mir, ansonsten sähe es mit meinen Qualis nicht gut aus.
Groetjes.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline  
Alt 13.09.2010, 14:48   #38
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.197
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

nd nochwas: Oben schrieb jemand was von den Immos. Stimmt iN NL kauft man eher statt zu mieten. Aber das große Problem sehe ich dort mit Gewerbimmos und Büroräumen, im Gewerbegebiet zB. wo meine Firma war, war jedes 2te Gebäude "to huur". Alles leer - die haben da anscheinend auf Teufel komm raus Gewerbegebäude hingestellt und nun die Hälfte leer, so jedenfalls der Eindruck. Wenn das mal nicht ein böses Erwachen gibt - ausser die haben auch so einen tollen "Aufschwung" wie wir natürlich...

Zu den Preisen: Denke, Lebensmittel tun sich nicht viel im Vergleich zu D. Billiger sind in NL Medikamente zB. Bei Elektronik, Autos etc. hab ich gar nicht geschaut, da ich mir eh nix leisten konnte. Finde aber die Computerläden hier in einer Mittelstadt in D (ca. 105.000) besser als in der Großstadt A´dam. Aber sowas bestellt man ja eh im Internet :) Mit der Zeit vermisst man auch ein bischen dt. Essen ehrlichgesagt. Aber das ist nur ein kleiner Punkt. Kriminalität scheint dort auch was höher zu sein - da es in A´dam keine Parkplätze gibt... d.h. für Anwohner nur mit Anmeldung wo es dann irgendwann nach langen Monaten mal eine Genehmigung gibt....musste ich ausserhalb parken. Scheibe wurde eingeschlagen, Papiere im Auto weg - zwar nix wertvolles im Auto aber trotzdem, waren Kosten von ca. 300,-. Da flüchtet man regelrecht mit dem Auto - plötzlich waren auch die Parkplätze an
eine See in A´dam kostenpflichtig. D.h. wieder Flucht, aber wohin ?? Ausserhalb an Stellen ohne Beleuchtung etc. zu gefährlich wie oben geschrieben....

Und Farräder sollte man immer mit 2 dicken Ketten sichern. Vermutlich in dt. Großstädten ähnlich - aber ich glaube (!) zB. im Ruhrpott war es nicht so schlimm, da habe ich nämlich auchmal gewohnt. Aber das sind nur pers. Erfahrungswerte - andere können abweichen.

Für Leute mit gefragten Berufen (Ings, med. Personal, Metal, Handwerker ?) kann sich das sicher lohnen, da die ja idR auch gut verdienen und die hohen Mieten und KV aufbringen können. Leider hab ich kaufm. gelernt, da kräht kein Hahn nach. Insbes. da diese Ausbildungen ja sehr auf dt. Recht und Standards ausgelegt sind. Aber bevor ich wieder in H4 feststeckte, würd ich auch wieder nach NL gehen, dann aber nicht mehr nach A´dam.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline  
Alt 13.09.2010, 18:57   #39
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

ik hou van amsterdam !
ich liebe amsterdam !

Zitat:
Ich habe mal in NL gearbeitet - um aus H4 rauszukommen u.a. Dachte mit der Zeit wird sich die Situation in D wieder bessern (das war natürlich Wunschdenken). Und das Auslandserfahrung auch hier in D gewürdigt würde - anscheinend genauso unwahr
das waren bei mir nebenaspekte. über rückkehr dachte ich die ersten zwei jahre nach. ab 2002 war in deutschland die situation so schlecht, dass das nimmer in frage kam. innerhalb von zwei jahren hatte ich hier eine existenz aufgebaut. hätte aber auch anders kommen können.

Zitat:
da lohnte sich die Arbeit kaum, da die Wohnungen viel zu teuer sind
leider wahr.

Zitat:
Ausserdem muss man auch sagen, dass Leute die Probleme mit den Zähnen haben (die ich leider ohne Ende habe) lieber nicht nach NL ziehen sollten. Zahnartz ist nämlich nicht in der normalen KV enthalten, da muss man immer ein Zusatzpaket abschließen - das kann teuer werden. Da der Erstattungsbetrag bei den günstigen Tarifen schon nach einer Wurzelbehandlung weg ist. Den Rest zahlt man halt selber
gut, da muss man dann genau schauen.

in deutschland zahlst du x% vom lohn
+ praxisgebühr
+ zuschlag bei medikamenten

in den NL zahle ich zz 93,75 pauschal
- keine gebühr beim arzt
- medikamente habe ich noch keine gebraucht. kann dsbzgl. keine aussage machen
-zahnzusatz würde mich zz 29€ kosten

Zitat:
Aber das große Problem sehe ich dort mit Gewerbimmos und Büroräumen, im Gewerbegebiet zB. wo meine Firma war, war jedes 2te Gebäude "to huur". Alles leer - die haben da anscheinend auf Teufel komm raus Gewerbegebäude hingestellt und nun die Hälfte leer, so jedenfalls der Eindruck
da ist ua ein heftiges problem, ja. viele unternehmen sind mit subventionen richtung osten gegangen. nette immobilienblase, die wohl demnächst platzen wird.

Zitat:
Mit der Zeit vermisst man auch ein bischen dt. Essen ehrlichgesagt
ich habe 13 monaten im hotel gelebt(nur we nach hause). bin aber eher offen was das essen betrifft. bin nicht der-wiener-schnitzel-in- spanien-typ. solange ich grenz-nahe wohne kaufe ich aber in deutschland ein. machen aber andererseits auch viele niederländer. macht mich also auch nicht zum typischen deutschen *lol*

Zitat:
Kriminalität scheint dort auch was höher zu sein
das ist sicher nicht zu unterschätzen. speziell in amsterdam sollte man nicht wie ein tourist wirken. wenn man dann noch die verkehrten wege betritt.............

ich hatte mal meinen alten opel kadett am bahnhof in a'veen geparkt um wollte nach a'dam mit dem zug. da ich die kosten vom gepäck-safe sparen wollte, habe ich meinen laptop unter das auto gelegt. ein rostiger alter kadett wird trotzdem aufgebrochen. mein laptop war weg und noch ein paar sachen.

die polizei nimmt hier keiner ernst. war in venlo auch das gleiche.

Zitat:
Und Farräder sollte man immer mit 2 dicken Ketten sichern
die stadtverwaltung kommt nicht nach, übriggebliebene fahrräder zu versteigern/vernichten. sprich: eigenes fahrrad im a'dam eher unnötig
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 13.09.2010, 19:25   #40
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.197
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Bei welcher KV bist Du denn ? Ich war bei der großen mit orange und weiß als Farben... es gab angebl. vom Arbeitgeber aus einen Rabatt. Ich sage mal die normalen Leistungen gehen ja auch ok, aber speziell was zahnärztliches angeht wird es echt teuer. Es geht dabei um normale Bahandlungen nicht Zahnersatz. Stimmt natürlich eine KK Gebühr im Quartal und auch Rezeptgebühr gibt es in NL nicht.

Ich finde A´dam zum Urlaub machen ganz ok. Aber länger da wohnen wollt ich nicht. Die Umgebung ist dafür ganz schön, man ist ja auch flott am Meer. War auch in Schevenigen, Wijk an Zee, Hoek van Holland und Den Helder. Ganz nett da.

Mein Auto ist (war auch da schon) eine alte Karre mit Beulen (Golf3). EIn Arbeitskollege (Holländer) meinte, ein deutsches Nummernschild könnte durchaus damit zu tun haben, dass man es auf meinen Wagen abgesehen hatte. Er meint, es gäbe noch genug Vorbehalte gg. Deutsche. Aber am schlechtesten zu sprechen sind die wohl auf Marokaner. In manchen Stadtteilen von A´dam sieht man auch kaum Leute die wie Einheimische aussehen. Halt sehr Mulit Kulti. Allochtonen heißen die da, oder ist das ein generelles Wort für Ausländer (nicht sicher).

Wie groß ist denn ung. Deine Wohnung und wieviel zahlst Du ??


Ik kan niet goed Nederlands spreken of schrijven, maar lezen ok.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline  
Alt 13.09.2010, 19:53   #41
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat:
Bei welcher KV bist Du denn ?
CZ(basisversicherung)

Zitat:
EIn Arbeitskollege (Holländer) meinte, ein deutsches Nummernschild könnte durchaus damit zu tun haben, dass man es auf meinen Wagen abgesehen hatte
da du in den NL keine steuern für dein auto bezahlst(sondern in d), gibbet schon ein paar die dann ihren frust ablassen. nett ist das nicht

Zitat:
Er meint, es gäbe noch genug Vorbehalte gg. Deutsche
wenn einer ankomt, gebe ich gerne nachhilfe in niederländischer geschichte. da wird es gaaaaanz schnell gaaaanz ruhig

Zitat:
Aber am schlechtesten zu sprechen sind die wohl auf Marokaner
hätten die sie in den 80ern nicht ins land gelassen, unter ministerpräsident wim kok. als marokkaner kriegst du auch gar keinen job......muss man halt anders überleben.

Zitat:
In manchen Stadtteilen von A´dam sieht man auch kaum Leute die wie Einheimische aussehen. Halt sehr Mulit Kulti. Allochtonen heißen die da, oder ist das ein generelles Wort für Ausländer (nicht sicher)
allochten sind nicht-weiße mitbürger.........autochtonen weisse niederländer, oder ausländer so wie ich . ich bin eigentlich autochtoon(ausländer), aber als solcher nicht erkennbar. während farbige niederländer optisch ausländer sind. schwer zu verstehen das ganze.

ich hatte einen kollegen, mit dem ich auch privat kontakt hatte. der hat mir erklärt, dass er negativ diskriminiert wird. ich habe ihn gefragt wieso. da hat er mir erklärt, dass er ein leichten farbigen einschlag hat. ich hatte mir den gar nicht so genau angeschaut. das war wirklich krass für mich.

Zitat:
Wie groß ist denn ung. Deine Wohnung und wieviel zahlst Du ??
kleine wohnung, 32qm. terasse bzw platz zum schrauben vor der tür, großer parkplatz für lkw. wohne direkt an der hauptstraße. reine mietkosten 323,70€(inkl. kaltwasser), stromabschlag 50€

für mich zz die ideale wohnung
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 13.09.2010, 20:32   #42
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 999
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von larifari33 Beitrag anzeigen
Ja Liebe Leute - mehr Geld gibt es in Holland schon ..... aber


....
So üben in einem Raum des Praxiszentrums Migranten, die seit Jahren hier leben, Niederländisch. Nebenan machen Jugendliche eine Kochausbildung. In einer Handwerksstraße bastelt ein junger Mann an einem Scharnier - die fertige Holzwand soll der Restaurierung der historischen Amsterdamer Verteidigungsanlagen dienen.
Vorbehalte wie in Deutschland, dass so Arbeitsplätze verdrängt würden, lässt die Niederländer kalt. ...


Gruß aus München
Bei den Leistungssätzen, die ich der Tabelle im Eingangsposting entnehme ist es imo auch kein Problem wo man arbeitet, ebenso man kann mit der "Bezahlung" auch etwas jenseits von gerade so mit dem aller-nötigsten über die Runden kommen, anfangen. Zudem unterbietet diese Höhe der staatlichen "Entlohnung" auch nicht reale "Arbeitskosten" auf absolutem Lohndumping-niveau, wie es hier in Deutschland der Fall ist.

Für die deutschen Leistungssätze hingegen "Pflichtarbeit" erbringen zu müssen ist - zumindest für mich - undenkbar! Eher würde ich in die Kriminalität abrutschen, um somit wenigstens meine Würde zu behalten. Zumal man hier in Deutschland ja auch noch - im Gegensatz zu Holland - regelrecht noch tiefer in die Armut gezwungen wird bevor man überhaupt Leistungen erhält.

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
Alt 07.10.2010, 09:27   #43
schneemaschine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.10.2010
Beiträge: 9
schneemaschine
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Ja ich lebe in Deutschland aber die Hälfte meiner Familie in Holland Leeuwarden. Ich würde auch gerne nach Holland aber in der Sachlage von Alg 2 momentan nicht möglich. Der Sprache bin ich beim sprechen auch mächtig beim schreiben zu 50% und lesen kann ich auch alles. Also das sind ja schöne Zahlen aus Holland. Ja direkt nach Holland
schneemaschine ist offline  
Alt 14.11.2010, 09:18   #44
Solidar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 94
Solidar
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von galigula Beitrag anzeigen
Habe ich das richtig verstanden,dass ich als über 23jähriger 1416 € bekommen würde?
Hier erhalte ich incl. Miete ca. 800 €.

Für 1416 € würde ich gerne arbeiten,mit Handkuss,da wäre keinerlei Zwang notwendig.

Von solchen Zuständen kann man hier nur träumen.
Deutschland ist wesentlich reicher als die Niederlande,da sieht man mal wieder,von welchen Verbrechern wir hier regiert werden.
Seht ihr,gebt uns HArtzern mehr Geld,und dann sind wir auch bereit mitzumachen.
Aber wir werden als Dreck behandelt,und die wollen noch unsere Arbeitskraft so billig wie möglich.
Wir leben im Totalen Kapitalismus,also verkaufe ich meine Arbeitskraft so teuer wie möglich?!

Ohne Druck beim ALG 1und 2 würden viel mehr Menschen freiwillig mitarbeiten!

Druck war schon immer Kontraproduktiv!
Was die Niederlande angeht,da gibt es noch andere Länder,die sogar noch mehr Sozialgeld zahlen,und auch einen echten Arbeitsplatz anbieten,Ich weiss jetzt im moment nicht,ob es Norwegen oder Dänemark ist.
Deutschland wird immer hingestellt,als wären wir was soziales angeht,die Spendabelsten!
Wir sind glaube ich auf RANG 12!!!
Unser Gesundheitssystem war mal an 2.Stelle der WELTRANGLISTE!
Nun rutschen wir ab,in die Nähe der USA.

CUBA ist immer noch Weltranglistenerster,was Gesundheitsfürsorge angeht!
Keine Beiträge,dennoch volle Medizinische Versorgung,und die haben auch High-Tech.
Die Zahlen alles aus Steuermitteln!
Dafür ist so manch anderes eben viel schlechter.
Aber die Cubaner,.........werden alle sehr alt!
Natürlich muss der Kapitalismus den Sozialismus Schlecht reden!
Obwohl er auch viel gutes hat,aber diese Länder wie CUBA und Nordkorea,etc. werden durch die Kapitalistischen Systeme KAPUTT SANKTIONIERT!
Würden die Sozialistischen Länder voll am Welthandel teilnehmen,ginge es allen Bewohnern gut,aber damit das nicht passiert,wird eben Boykotiert.
Wie sähe das aus,wenn CUBA,s Bevökerung in Wohlstand lebte,während die USA am KApitaliusmus verreckt?

Macht euch mal gedanken darüber!

Die DDR war ein völlig eigenständiges System,was von unfähigen Menschen regiert wurde.
Die DDR hätte auch in Wohlstand leben können,besser als wir im Westen,aber die ELITE wollte es nicht!
Die genauen Hintergründe werden wir sicher erst in hundert jahren bekommen,wenn keienr mehr lebt,der die dann noch verklagen könnte.
Ich denke,die DDR wurde auch bewusst vom Westen boykotiert,damit das Soziale System schlechter dasteht.

Jetzt,wo die DDR weg ist,wird unser Vorzeigesozialsystem ebenfalls vernichtet,wir brauchen es nicht mehr,wem sollen wir nun noch etwas vormachen?
CUBA?
__

Wir fahren eure Krankenwagen,stellen eure Anrufe durch,bewachen euch, wenn ihr schlaft,........versucht nicht,uns zu verarschen!
Solidar ist offline  
Alt 14.11.2010, 12:08   #45
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.205
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Gestern abend erzählte mir ein Bekannter, der Fernfahrer ist, was ihm ein Kollege über die Rente in Luxemburg erzählt hat. Jetzt soll ich mich mal informieren, denn der Kollege hat erzählt, dass man schon nach nur 5 Jahren Anspruch auf eine Teilrente hätte und ab 10 Jahren die voller Rente bekäme.
Der Bekannte überlegt nämlich, die letzten Jahre für Luxmeburg zu fahren.

Bin gerade angefangen zu googeln und habe schon was interessantes gefunden.

Die Einzahlung machen der AN, der AG und der Staat zu gleichen Teilen. Die Mindestrente beträgt 890 Euro.

Ich meine, das ist eine schöne Summe für nur zehn Jahre Beitragszahlung.

Darauf kommt man in Deutschland ja nicht mal nach zig Jahren
Luxemburg Landesführer: Rente, Eine Einführung in das luxemburgische Rentensystem: Alle Angestellten und
ela1953 ist offline  
Alt 14.11.2010, 12:27   #46
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.774
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von Mainzelmann Beitrag anzeigen
Zu beachten bei dem ganzen ist auch das Zeitarbeit dort die Löhne zahlen muss die in dem Entleihbetrieb gezahlt werden.
So hat dort auch kaum jemand Probleme mit Zeitarbeit.

Nicht so ein schrott wie hier wo von Zeitarbeitsfirmen sogar die Mindestlöhne in der Reinigungsbranche umgangen werden in dem die Leute nicht als Reinigungskraft sondern als Servicekraft eingestellt werden.

Auch ist die Arbeitsvermittlung in den Niederlanden wesentlich effektiver und schneller als bei uns.
Arbeitsplätze zu schaffen, das heißt auch, den Gewinn eines Unternehmens zu teilen. Je mehr Personal beschäftigt wird, um so geringer fällt der Gewinn bzw. das Einkommen für den Unternehmer aus. Unternehmerisches Ziel ist es also, mit möglichst wenig Personal den größtmöglichen Profit zu erzielen.

Andererseits müssen die Überflüssigen und auf die Straße gesetzten bzw. gar nicht erst eingestellten Menschen mit Transferleistungen versorgt werden. Da diese angeblich ja gar nicht arbeiten wollen, müsse angeblich die Transferleistung niedrig angesetzt werden, damit ein Anreiz zur Arbeitsaufnahme besteht.

Das ist der Mechanismus von Hartz-IV. Der Volks- und Arbeitnehmerverräter Gerhard Schröder hat uns in die Fänge gieriger Unternehmer getrieben, die die Lebensgrundlagen für sich allein beanspruchen wollen und die Überflüssigen am liebsten verhungern lassen würden und ihre Arbeitnehmer so kurz und knapp wie möglich halten.
hellucifer ist offline  
Alt 14.11.2010, 14:08   #47
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

ich hab holländische verwandtschaft die beschwert sich immer das alles in holland viel teurer als bei uns geworden ist und die kommen extra wegen den ärzten zu uns immer da die dort zb nicht gesetzlich krankenversichert sein müssen und alles selbst tragen müssen alles hat seine vor und nachteile doch hartz vier ist und bleibt verfassungswidrig diese gesetzte und natürlich die jetztzige regierung sollte abgechafft werden merkel hätte dies ja nicht zulassen müssen oder ein schröder mit hartz vier und die see verbrecher laufen immer noch frei herum und treiben ihr unwesen--ich muss dazu noch erwähnen dass die kinderbetreung auch dort wesentlich teurer als bei uns ist---ich meine sonst würde man ja nicht bei uns um euros betteln gehen wenn ein anderes land wieder in der krise ist-------hartz vier gesetzte sollten un müssten einfach nur abgeschafft werden
 
Alt 14.11.2010, 14:26   #48
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

dann müsste soeiner wie gerhard schröderwiederher der aber bereit ist hartzvier abschaffen zu wollen ---wer tut dies och heutzutage ehrlichem herzens????????????????WEEER FÜHLT SICH DAZU HEUTZUTAGE NOCH BERUFEN DIES WIRKLICH ÄNDERN ZU WOLLEN??????????????
 
Alt 14.11.2010, 20:47   #49
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Gestern abend erzählte mir ein Bekannter, der Fernfahrer ist, was ihm ein Kollege über die Rente in Luxemburg erzählt hat. Jetzt soll ich mich mal informieren, denn der Kollege hat erzählt, dass man schon nach nur 5 Jahren Anspruch auf eine Teilrente hätte und ab 10 Jahren die voller Rente bekäme.
Der Bekannte überlegt nämlich, die letzten Jahre für Luxmeburg zu fahren.

Bin gerade angefangen zu googeln und habe schon was interessantes gefunden.

Die Einzahlung machen der AN, der AG und der Staat zu gleichen Teilen. Die Mindestrente beträgt 890 Euro.

Ich meine, das ist eine schöne Summe für nur zehn Jahre Beitragszahlung.

Darauf kommt man in Deutschland ja nicht mal nach zig Jahren
Luxemburg Landesführer: Rente, Eine Einführung in das luxemburgische Rentensystem: Alle Angestellten und
Deutsche und Luxemburger Renten, das ist wie Fallobst mit Mangos zu vergleichen.
Luxemburger verdienen im Schnitt viel mehr.
Die Luxemburger Rentenkasse hat keine Russlandeutschen oder eine Wiedervereinigung oder sonstige Versicherungsfremde Leistungen zu meistern usw.

In Deutschland hat man übrigens auch nach 5 Jahren mit 36 Monaten Pflichbeiträgen das Recht eine EM-Rente zu bekommen.
Hoffmannstropfen ist offline  
Alt 29.11.2010, 23:10   #50
Oliver59
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 130
Oliver59 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Niederländischen Regelsätze

Also, wenn ich jetzt richtig gelesen habe, sind die Leistungen eher mickrig! Denn in der Ecke rechts unten steht: alle Beträge in Euro pro Quartal.

Das würde für mich als Alleinstehender bedeuten: 50% von 1.416 Euro = 708 Euro pro Quartal (Wohngeld jetzt mal außen vor). Also pro Monat 236 Euro! Da habe ich bezogen auf den Eckregelsatz in D mit 359 Euro irgendwie mehr.....

Ist das richtig, dass es kleiner (<) 23 Jahre heißt? Müßte es nicht größer (>)23 Jahre heißen?

Oder bezieht sich das "pro Quartal" nur auf das Kindergeld? Ist nicht so ganz eindeutig, finde ich.
Oliver59 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
holland, kdu, lohnersatzleistungen, niederlande, niederländischen, regelsaetze, regelsätze, sozialsystem

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überprüfungsantrag Regelsätze bummi Allgemeine Fragen 5 04.01.2010 21:28
Bundesverfassungsgericht - Regelsätze vagabund Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 07.05.2009 06:38
Deutschen oder niederländischen Arbeitsvertrag Ali21 Allgemeine Fragen 5 28.11.2007 01:32
ALG/ und die Regelsätze soziales ALG II 0 06.09.2005 19:35


Es ist jetzt 03:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland