Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neue Arbeit gefunden :)

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2013, 16:31   #26
HartzVerdient
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Alter Schwede, Paolo, bist nen erfahrener Durchblicker, Verbeugung!
Da hat der Paolo schon einen Glückstreffer geladet. Ist schon ziemlich mit Gesichtsverlust verbunden meine Ankündigung.

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Und postet nichts, was zu leicht identifizierbar wäre, wenn ihr euch das nicht leisten könnt oder wollt!
Wurde ja nichts inhaltliches gepostet also immer ruhig bleiben. Nur hätte ich schon besser auf mein Bauchgefühl hören sollen. Da war schon im Gespräch so einiges, wo ich meinte "Moment mal". Auch eine Zu- dann eine Absage sagt schon viel über die seriösität eines Unternehmens aus (jetzt im Nachgang).

Zitat von Steamhammer Beitrag anzeigen
[...] nur noch das was das JC verlangt [...]
Na das kann es ja nun wirklich nicht sein. Sich dem System geschlagen geben. Im HartzIV zu vegetieren und nur noch das machen, was das JC verlangt. Jeder ist für sein eigenes vorwärtskommen verantwortlich. Klar, die wirtschaftlichen Verhältnisse sind momentan alles andere als gut. Aber Vorwärtskommen fängt bereits im Kopf an. Das heisst, sich nicht mit dem System HartzIV abfinden. Weitermachen und weitersuchen.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 16:37   #27
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.209
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Ich bin am Boden zerstört. Die mir erteilte Zusage wurde heute Abgesagt. Eine Anfrage bzgl. des Grundes ging soeben per Mail raus. Tolles Wochenende.
Shit....mein Beileid.
& Kopf hoch.

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Ja, schon richtig. Nur geht das schon sehr massiv auf die Psyche. Nach ca. 400 Bewerbungen hängt dir diese ganze Arschkriecherei einfach zum Hals raus.
nicht schlecht.

Wenn du dir Streit suchen willst, dann kuck mal ob er dir nach Vertragsschluss, auch ordnungsgemäß,
also unter Einhaltung der Formerfordernisse, gekündigt hat.

Könntest evtl. etwas Geld rausschlagen. (m.A)
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 16:46   #28
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Ich bin am Boden zerstört. Die mir erteilte Zusage wurde heute Abgesagt. Eine Anfrage bzgl. des Grundes ging soeben per Mail raus. Tolles Wochenende.
Hattest du noch keinen Arbeitsvertrag unterschrieben?
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 16:47   #29
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Sieh es mal so, es ist unangenehm aber bei der Konstellation beim AG hättest Du die Probezeit nicht überlebt - egal wie gut Du bist. Und das ist dann noch heftiger.

...und von wegen Gesicht verlieren - den Kopp sollte sich der AG machen, macht er aber nicht.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 16:48   #30
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.209
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Also, "Theoretisch", macht es Sinn, c.a 2 wochen mit der Klage zu warten, um eben die 2 WE auch noch mitzunehmen, sprich bezahlt zu bekommen.
Danach dürfte sich, unter Hinzurechnung der 2 WE Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit, ein Anspruch von c.a +/- 5 WE Lohn ergeben.

Zumindest m.A.n, Rechnung, nach.

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 17:27   #31
HartzVerdient
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
Also, "Theoretisch", macht es Sinn, c.a 2 wochen mit der Klage zu warten, um eben die 2 WE auch noch mitzunehmen, sprich bezahlt zu bekommen.
Rechtlich gesehen:

a) Ein mündlicher Arbeitsvertrag ist ein Arbeitsvertrag
b) Bewiesen durch die Absage der Zusage (Damit Beweis, dass Arbeitsverhältnis besteht)
c) Rechtlich wäre das genau so wie du sagtest. Eine Absage kann nur schriftlich erfolgen und nicht per eMail. Daher kann man auch gerne 2 Wochen und 6 Tage warten und dann beim Arbeitsgereicht eine Kündigungsschutzklage einreichen. Das dauert dann paar Monate und da kommt dann Kohle oben drauf
d) Stelle ich mir die Frage, ob sich das alles lohnt, da so ein Faß aufzumachen wegen dem Jobcenter usw. die streichen einem dann gleich alles. Oder halten dann das ALG 2 komplett ein und schieben dann alles auf die Arbeitsschutzklage und winden sich damit dann aus der Sache heraus.
e) Was passiert eigentlich, wenn ich meinem JC nun mitteile, dass ich eine Zusage hatte und diese dann abgesagt wurde. Daraus könnte dann das JC für sich eine rechtliche Entbindung der Leistungsfortzahlung herleiten und dann auf Arbeitsschutzklage verweisen.

Ich muss mir da meine Gedanken zu machen. Ideen gerne willkommen.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 17:37   #32
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Wurde ja nichts inhaltliches gepostet also immer ruhig bleiben.
So so.

Fast 50, längere Einarbeitung, vorher zwei Jahre arbeitslos, Stelle selbst gesucht, Arbeit im operativen Geschäft, Einstellungszusage zu Jahresbeginn:

Würde ich als der betroffene Arbeitgeber hier, warum auch immer, mitlesen, wüsste ich, wer du bist. Dann noch deine simultane Ankündigung, gleich weiter zu suchen (trotz langer Einarbeitung?), ich als AG wäre ja sowieso nicht erste Wahl ...

Na aber hallo!

Das meinte ich. Aber jeder macht, was er für richtig hält. Halt vor allem den Kopf oben und lass dich davon nicht unterkriegen! Ist bei dem Verhalten des AGs vielleicht mittelfristig sogar besser so, wie es gekommen ist?
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 17:38   #33
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.209
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Rechtlich gesehen:

a) Ein mündlicher Arbeitsvertrag ist ein Arbeitsvertrag
Jop.


Zitat:
b) Bewiesen durch die Absage der Zusage (Damit Beweis, dass Arbeitsverhältnis besteht)
Jop.

Zitat:
c) Rechtlich wäre das genau so wie du sagtest. Eine Absage kann nur schriftlich erfolgen und nicht per eMail. Daher kann man auch gerne 2 Wochen und 6 Tage warten und dann beim Arbeitsgereicht eine Kündigungsschutzklage einreichen. Das dauert dann paar Monate und da kommt dann Kohle oben drauf
Die "Kündigung" bedarf gem. § 623 BGB der Schriftform (§ 126 BGB), Kündigung weil der AV ja grds. besteht.

Ein Formverstoß hätte gem § 125 BGB nichtigkeit zur Folge.

Was ergo bedeutet, dass die Kündigung "nichtig" ist.

Zitat:
d) Stelle ich mir die Frage, ob sich das alles lohnt, da so ein Faß aufzumachen wegen dem Jobcenter usw. die streichen einem dann gleich alles. Oder halten dann das ALG 2 komplett ein und schieben dann alles auf die Arbeitsschutzklage und winden sich damit dann aus der Sache heraus.
Keine Ahnung wie das genau abläuft.


Zitat:
e) Was passiert eigentlich, wenn ich meinem JC nun mitteile, dass ich eine Zusage hatte und diese dann abgesagt wurde. Daraus könnte dann das JC für sich eine rechtliche Entbindung der Leistungsfortzahlung herleiten und dann auf Arbeitsschutzklage verweisen.
Zwielichtig, aber bestimmt möglich.

Zitat:
Ich muss mir da meine Gedanken zu machen. [...]
Klar, letztendlich müsstest du die Suppe auch auslöffeln.
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 17:52   #34
HartzVerdient
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Fast 50, längere Einarbeitung, vorher zwei Jahre arbeitslos, Stelle selbst gesucht, Arbeit im operativen Geschäft, Einstellungszusage zu Jahresbeginn
Richtig ! Deiner Argumentation ist eine gewisse Logik zu entnehmen. Jedoch könnten meine Antworten auch - im Hinterkopf behaltend, dass einer Mitlesen würde - demnach auch angepasst sein ? Die hier geleisteten Antworten sind sehr oberflächlich und treffen fast auf die hälfte aller Arbeitslosen zu. Ich bin auch der Ansicht, dass ein Arbeitgeber nichts lieber täte, als sich in einem ELO-Forum nach derlei Belange umzusehen.

Nichts desto trotz ist deine Argumentation richtig. Daher werde ich in Zukunft vorsichtiger mit Ausführungen dieser Art sein. War ein Akt der Euphorie. Nur lies dich in diesem Forum ein bzw. auf kununu.de. Da sind so viele Arbeitnehmer und Angestellte, die sich kritisch äußern und weiterhin bei ihren Arbeitgeber arbeiten. Ein potentielles Abwandern zu anderen Arbeitgebern ist bei derart niedriger Entlohung nur eine Frage der Zeit.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 19:17   #35
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Ich bin auch der Ansicht, dass ein Arbeitgeber nichts lieber täte, als sich in einem ELO-Forum nach derlei Belange umzusehen.
Spätestens dann, wenn er ne Klage an der Backe hat, oder? Ich glaube, ihr unterschätzt die Burschen und Mädels gelegentlich. Das erste, was sie tun, ist im Inet nach dir zu suchen. Nahezu immer. Dieser "Personalverantwortung" stellen sie sich immer, das ist nur professionell. Haben Sie ein bisschen mehr Zeit, suchen sie etwas allgemeiner. Aber macht, was ihr wollt. Mehr als Andeutungen kann man ja aus angedeuteten Gründen wohl nicht machen.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 19:20   #36
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Jeder Arbeitgeber, jeder Entscheider weiß: "Wenn ich gute Leute (A-Personal) schlecht führe und schlecht entlohne,- dann sind sie nur auf der Durchreise, suchen sich weiter etwas Besseres. Denn die wissen meist auch, was sie wert sind und wenn nicht, dann sehen es meine Mitbewerber und die Headhunter. Und weg sind sie.

Schlechte Leute (C-Personal) kann ich so schlecht zahlen und führen, wie ich will,- sie werden das hinnehmen und klammern. Aber schlechte Leute will ich nicht!"
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 19:47   #37
HartzVerdient
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Das erste, was sie tun, ist im Inet nach dir zu suchen.
Ich frage mich gerade, ob "HartzVerdient" mein Vor- oder Nachname ist Such mal im Inet danach. Bei ca. 700 Mio Internetseiten, muss dieser ausgerechnet so kurzfristig hier gelandet sein und in seine Glaskugel gesehen haben.

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Nahezu immer. Dieser "Personalverantwortung" stellen sie sich immer, das ist nur professionell. Haben Sie ein bisschen mehr Zeit, suchen sie etwas allgemeiner.
Ich komme selbst aus der Ecke "Personalverantwortung" (Diesmal ist das so). Daher kann ich dir mit ruhigem Gewissen vermitteln, dass man zwar schon gelegentlich nach diesen Mitarbeitern sucht.

Aber dazu sollte man schon deren Namen kennen. Das wäre so das minimalste, was man benötigt. Man kann auch beim alten Arbeitgeber anrufen, der dann, weil man ihn halt sitzen lassen, einfach irgend einen Quatsch von sich gibt usw. Was meinst du, in welcher hinterhältigen und gehässigen Welt wir leben.

Dennoch, sollte man die von dir benannten Aufgaben im Vorfeld erledigen und nicht erst hinterher. So dilletantisch kann kein Personaler sein. Es sei denn er ist ein Vollpfosten. Dann gehört dieser so oder so nicht in diese Position.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 19:51   #38
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Am Geld kann es definitiv nicht gelegen haben. Das Gehalt lag knapp 60% unter dem, was ich normal hätte bekommen können.
wenn du dich anbietest wie eine 50cent n.u.t.t.e. , dann machst du deinem ggü nicht nur klar, dass du nix wert bist, du ruinierst auch die preise auf dem markt.

der praktikant verdient ohenhin nix und der kranke wird mit verweis auf dich im lohn gedrückt.

das sind aber genau die folgen, die das iza als "wünschenwert" und "gewollt" bezeichnet hat und die letztendlich zu einer massenverarmung führen werden.

ich bin nur staplerfahrer.

unter 10€ brutto=1200-1400€ netto/160h)steige ich auf keinen stapler.

sollte ich dazu "genötigt" werden, hat das für direkt vorgesetzte tödliche konsequenzen.

in meinem job kann man durch eine sekunde unaufmerksamkeit einen millionenschaden und erhebliche personenschäden anrichten.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 19:51   #39
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Ich frage mich gerade, ob "HartzVerdient" mein Vor- oder Nachname ist
Ganz kurz: Du möchtest es vielleicht nicht begreifen.
Gut so. Was mache ich mir um dich einen Kopf ...
Dein Leben.

Und tschüss!
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 19:56   #40
HartzVerdient
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Jeder Arbeitgeber, jeder Entscheider weiß
... aber auch, dass wir in einem System leben, in dem die Reallöhne kaputt sind, man kann sich als AG die billigen Mitarbeiter aus der Masse rauspicken. Selbst ich war bereit, auf ein Großteil meines eigentlichen "Wertes" zu verzichten, nur um aus der ELO rauszukommen.

Ein Anderer ELO wird bereit sein, die gleiche Arbeit in Form eines Praktikums abzuleisten (6 Monate, wie im vorliegenden Fall). Ich kann hier leider nicht wettbewerbsfähig sein, von Luft und Wasser kann ich nicht leben.

Mit dem Verlust der Arbeit kann man etliche Mitarbeiter vollständig kontrollieren und maßregeln.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 19:59   #41
HartzVerdient
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Und tschüss!
Reisende sollte man nicht aufhalten
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 20:06   #42
HartzVerdient
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
10€ brutto=1200-1400€ netto/160h)steige ich auf keinen Stapler.
Also das Gehalt war schon OK und wesentlich höher als das von dir genannte. Nur halt nicht entsprechend dem, meiner Qualifikation und das was der Markt zahlen könnte (nicht müsste).

Gehalt ist ein subjektiver aber auch wichtiger Faktor. Gehalt heißt nicht immer Reichtum. Es hängt auch viele andere Faktoren zusammen. Macht die Arbeit spaß, sind die Leute cool drauf, ist das Unternehmen groß oder klein usw.

Ich wäre bereit auf ein Teil meines wahren "Wertes" zu verzichten, wenn genau o.g. zutreffen würde. Sprich, sind die Leute cool, macht die Arbeit spaß usw.

Arbeit hat auch etwas mit Work-Life-Balance zu tun. Du willst an der Arbeit ja nicht kaputt gehen und zum seelischen Wrack werden. Du willst freude dabei empfinden. Mit Leuten arbeiten und abends vieleicht noch mal ein Bierchen trinken.

Auch kann es sein, dass du zwar weniger Kohle bekommst, du aber die Möglichkeit bekommst, im Management tätig zu werden usw. All das sind wichtige Faktoren, die man vor Arbeitsantritt klären könnte.

Wir leben in einer Zeit, bei dem der Druck immer größer wird. Als wenn der Teufel hinter einem her ist. Das geht auf Dauer leider nicht gut.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 21:10   #43
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Also das Gehalt war schon OK und wesentlich höher als das von dir genannte. Nur halt nicht entsprechend dem, meiner Qualifikation und das was der Markt zahlen könnte (nicht müsste).
ist dir dein eigener widerspruch aufgefallen ?

entweder ein gehalt ist ok oder es entspricht nicht der qualifikation. beides kann nicht funktionieren, weil sich das ausschliesst.

für meinen job kann ich aber keine 1200-1400€/160h mehr verlangen,weil mittlerweile der halbe ostblock für weniger als die hälfte schei§§e abliefert.

gerade vor ein paar tagen, hat ein einziger trucker bewiesen, dass er nicht mal den hungerlohn wert war, den er bekommen hat.

und das kuriose daran war bzw. ist, dass er im auftrag einer der weltweit größten speditionen am steuer saß.

Geisterfahrer-Unfall mit Toten: Lkw-Fahrer wendete auf Autobahn A1 - SPIEGEL ONLINE

um es klar auszudrücken: dieses ar§chloch hätte ich nicht mal dann beschäftigt, wenn der geld mitgebracht hätte.

ein qualifizierter fahrer hätte so viel schei§§e gar nicht bauen können, wie so ein dahergelaufener trottel aus dem ostblock.

aber das hat nicht etwa mit dem niederigqualifizierten sektor zu tun.

wenn ich heute ärzte nur noch nach dem gehalt einstelle, dann können die wohl kaum ausreichend qualifiziert sein. sind sie ja auch nicht

Sprachlose Ärzte: Deutsch-Mängel als Risiko für Patienten -*Ruhr Nachrichten

und jeder behauptet von sich, dass er oder sie nicht ursächlich wäre an den umständen

wer denn dann ???

und wer wehrt sich denn dagegen, dass sie 400€-jobs auf 450€ ausgeweitet werden und nach wille der fdp noch weiter ausgedeht werden sollen ??
Grenze soll künftig 450 Euro betragen: FDP will Minijobs attraktiver machen

es ist eben nicht so, dass wenn jeder an sich sellber denkt, an jeden gedacht ist.

es sind die egoismen des einzelnen die dazu führen, dass am ende alle nix mehr haben werden

bei gehaltsverhandelungen ist es ja so, dass man sich nicht nur bewirbt, sondern auch das unternehmen um einen wirbt.
und wenn jemand so wenig interesse an mir hat, soll er einfach den mund halten und nicht meine zeit verschwenden
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 21:36   #44
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
entweder ein gehalt ist ok oder es entspricht nicht der qualifikation. beides kann nicht funktionieren, weil sich das ausschliesst.
Sagen wir es mal so: HartzVerdientist es wichtig wieder einen Job zu bekommen,auch wenn es weniger Kohle gibt,das wichtige ist erst mal wieder Fuß zu fassen.
Mehr Geld und Aufstiegsmöglichkeiten kommen bei guter Arbeit dann von alleine.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 21:42   #45
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

falsch !

hartzverdient hat sein gehalt auf 60% des marktpreises abgesenkt und damit ein signal gesetzt

ich würde aus meinem jetzigen job auch weg gehen, wenn ich woanders bessere arbeit bekommen würde und weniger verdienen würde.

andere arbeit würde ich auch dann nicht annehmen, wenn ich 100% mehr bekommen würde.

der punkt ist aber der, dass ich das nicht ohne not machen würde oder um indirekt zur lohndrückerei beizutragen
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 22:00   #46
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Ich möchte zu Bedenken geben, dass man nach 2 Jahren Arbeitssuche in aller Regel nicht ein Anfangsgehalt
in der Höhe erlangen kann, wie es der Ausbildung und der Erfahrung entsprechen würde.

Ein solches oder natürlich auch ein höheres Gehalt ist praktisch nur möglich,
wenn man sich aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis heraus verändern möchte.

Ergo finde ich es legitim und durchaus auch taktisch klug, die Arbeit durch Bereitschaft zu einem niedrigeren Gehalt zu bekommen.

Denn wir wissen alle, dass man erstmal die Arbeit bekommen haben muss, um sich dann verbessern zu können,
sei es beim selben AG durch Hinweinwachsen sowie Kompetenz entwickeln und beweisen,
oder auch durch das dann weitere Bewerben aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis heraus.


Ich darf hier einen Headhunter zitieren und ergänzen:

Zitat aus einem Interview des "Spiegel" mit Marcus Schmidt, München,
Quelle: Unzufriedenheit im Beruf: "Geld ist der schlechteste Anreiz für einen Jobwechsel" - SPIEGEL ONLINE

Zitat:
"Schmidt: Es kann durchaus sinnvoll sein, auch mal ein niedrigeres Gehalt zu akzeptieren.
Etwa, wenn man zu einer besseren Marke wechselt und damit den Lebenslauf aufbessert.
Oder wenn sich eine neue Perspektive auftut - etwa durch mehr Verantwortung."
... oder wenn sich eine neue Perspektive auftut, durch die man überhaupt aus der Arbeitslosigkeit herauskommt.


...
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 22:05   #47
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Das tut mir leid.

Denk über den mdl. AV nach.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 22:14   #48
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von Holger01 Beitrag anzeigen
Ich möchte zu Bedenken geben, dass man nach 2 Jahren Arbeitssuche in aller Regel nicht ein Anfangsgehalt
in der Höhe erlangen kann, wie es der Ausbildung und der Erfahrung entsprechen würde.
ach was !

das ist doch genau das argument, das man denjenigen unter die nase reibt, die aus einem bestehenden job wechseln wollen.

entweder sie akzeptieren 20-40% weniger, oder draussen stehen die elo schlange.......

der zitierte headhunter sieht es richtig. das reine gehalt sollte nicht alleine ausschlagebend sein, aber auch nicht das einzige argument sein, weswegen man eingestellt werden will

und den "fehler" hat hartzverdient me gemacht.

und das ist genau das, was das hartz-system verlangt und will:

dumpinglöhne unabhängig von der qualifikation
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 22:25   #49
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen

der zitierte headhunter sieht es richtig. das reine gehalt sollte nicht alleine ausschlagebend sein, aber auch nicht das einzige argument sein, weswegen man eingestellt werden will

und den "fehler" hat hartzverdient me gemacht.


Zitat von HartzVerdient
Selbst gesucht. Nicht erste Wahl. Gehalt niedrig, dafür interessanter Job. Werde aber aus der Arbeit weitersuchen und bei besserem Angebot wechseln. Besser du wechselt so, als aus H4 Arbeit finden. Alte ökonomische Denkweise.
Lesen bildet.

Aber das versteh ich nicht
Zitat von arbeitslos in holland
andere arbeit würde ich auch dann nicht annehmen, wenn ich 100% mehr bekommen würde
Dir muss es echt gut gehen!
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 22:36   #50
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Neue Arbeit gefunden :)

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
ach was !
das ist doch genau das argument, denjenigen unter die nase rebt, die aus einem bestehenden job wechseln wollen.
Naja, das ist ja jetzt eine neue Ausgangslage, nicht mehr jene des TE HartzVerdient.



Aber gut.
OT:
Warum sollte jemand aus einem bestehenden Job wechseln?


Entweder ist er in seinem Job unzufrieden/unglücklich, z.B. wegen des Betriebsklima, des Verhältnisses zum Vorgesetzten/Chef oder der Entwicklungs-/Aufstiegschancen, oder er möchte sich direkt finanziell verbessern.

Dabei steht es ihm doch frei, gegenüber dem potentiell neuen AG den Standpunkt zu vertreten, dass er sich durch den Wechsel auf keinen Fall schlechter stellen möchte.
Wie der Bewerber seine Schwerpunkte zwischen Arbeitsbedingungen und Verdienst setzt, ist dabei seine ganze persönliche Entscheidung.

Nichts steht der durchaus gängigen Praxis entgegen, für die Zeit der Einarbeitung/Probezeit ein gewisses Fixum und gleichzeitig (!) das nach der Einarbeitung ab einem bestimmten Datum zu geltende Gehalt festzulegen.

Da haben dann beide Seiten klare Verhältnisse.

Wir reden hier bitte nicht über Helferstellen und Zeitarbeit, bei denen der Mitarbeiter bei Erreichen des Zeitpunktes des höheren (Tarif-/Branchenzuschlag-)Lohnes einfach ausgewechselt wird, sondern über Arbeitsaufgaben, bei denen sich das höhere Einstiegsgehalt erst dann rechnet, wenn der Mitarbeiter nach der Probezeit noch möglichst mehrere Jahre im Unternehmen verbleibt.


Leider ist es aber auch so, dass in vielen Bereichen nicht nur die Reallöhne sinken, sondern auch das Brutto-Lohn- und Gehalts-Niveau.
Wer das nicht sieht, wer das nicht akzeptieren kann und wer sich nicht darauf einzustellen weiß, der wird auf der Strecke bleiben.

Aber das ist ein anderes Thema...

...
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeit gefunden und sofort Leistung einbehalten john82 ALG II 8 22.09.2012 10:07
Arbeit gefunden wie nun was? hupe Job - Netzwerk 18 18.12.2010 00:36
Arbeit gefunden-Anrechnung rückwirkender Zahlung? noch_einer ALG II 3 19.10.2010 22:19
Arbeit gefunden! Und nun Stress mit ARGE Icewoman ALG II 8 21.02.2010 21:39
Arbeit gefunden, von was leben bis zum ersten Lohn? Ratlosemama U 25 13 16.08.2008 13:52


Es ist jetzt 00:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland