QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mieterhöhung um 184,95€! soll ich selbst übernehmen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2014, 13:56   #51
jarilana
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von jarilana
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 50
jarilana
Standard AW: Mieterhöhung um 184,95€! soll ich selbst übernehmen

oder was bedeutet es wirklich?
jarilana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 14:41   #52
Rübennase
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rübennase
 
Registriert seit: 26.01.2012
Ort: Rübennasenhausen
Beiträge: 764
Rübennase Rübennase Rübennase Rübennase
Standard AW: Mieterhöhung um 184,95€! soll ich selbst übernehmen

Um deine Wohnsituation erstmal zu entlasten, wie wäre es du rufst mal im Frauenhaus Duisburg an?

Zitat:
Frauenhaus Duisburg gGmbH

Telefon (0203) 37 00 73

Wir bieten:

-vorübergehende Unterkunft in einem möblierten Appartement mit dazugehörigem Bad und entsprechender Küchenzeile
-persönliche Beratung und Betreuung
-erzieherische Hilfen
Rübennase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 16:44   #53
jarilana
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von jarilana
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 50
jarilana
Standard AW: Mieterhöhung um 184,95€! soll ich selbst übernehmen

Im Frauenhaus Duisburg habe ich im Februar schon angerufen, abgesehen davon dass die keinen Platz hatten, nehmen sie nur Frauen mit Kindern.
Um meine TOCHTER! zu entlasten, habe ich dafür erstmal gesorgt, dass sie gut untergebracht ist, denn bei diesen Zustaänden/Umständen..geht alles gar nicht mehr..

Dann war ich im Frauenhaus Dorsten, die konnten mir dann nur eben DORT weiterhelfen, sprich beim JC in Marl ? war das glaube cih.
Da ja nun ALLES unklar war, wie es weitergeht und cih diverse" ANgebote" meines Vermieters hatte, die am nächsten Tag doch nicht mehr spruchreif waren, hätte ich mich komplett in Duisburg abmelden müssen.. das hätte ncoh mehr Schwierigkeiten bedeutet.. und und und
jarilana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 17:10   #54
Rübennase
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rübennase
 
Registriert seit: 26.01.2012
Ort: Rübennasenhausen
Beiträge: 764
Rübennase Rübennase Rübennase Rübennase
Standard AW: Mieterhöhung um 184,95€! soll ich selbst übernehmen

Dann versuchs doch einfach nochmal. Vielleicht ist ja jetzt ein Zimmer frei. Auf deren Homepage steht das sie auch Frauen ohne Kinder helfen.
Rübennase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 17:32   #55
gizmo
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.614
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Mieterhöhung um 184,95€! soll ich selbst übernehmen

Zitat von gizmo Beitrag anzeigen

1. Dein Gesundheitszustand ist sehr schlecht, hier bitte deinen Arzt aufsuchen und dir vom ihm durch Atest bestätigen lassen das zu aus gesundheitlichen Gründen nicht in der lage bist Umzuziehen, Arzt weis schon was er da schreiben muss.

2. Mit deinen Unterlagen, letzter Bescheid, letzter Kontoauszug, Atest vom Arzt und Forderungen Vermieter zum Amtsgericht, hier Beratungsschein beantragen. Hier bitte auch sagen das du und dein Kind nicht mehr in euren Wohnraum könnt, weil Vermieter die Haustür gewechselt hat.

3. Mit dem Beratungsschein zum Anwalt, der wird dir dann helfen und alles andere in die Wege leiten.


--------------

Wie lange wonst du denn schon bei deinem Bekannten, seit wann?
Bitte stumpf genauso machen, halt mit den Papieren die du hast.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!

"WARUM TUHE ICH MIR DAS AN"
gizmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 19:19   #56
teddybear
Elo-User/in
 
Benutzerbild von teddybear
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.576
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Mieterhöhung um 184,95€! soll ich selbst übernehmen

Zitat von jarilana Beitrag anzeigen

Mit dem Schlüsseldienst bin ich mir unsicher, denn die wollen doch sicher die Kosten von mir im voraus haben? Ich kann doch keinen Auftrag auf jemand anderen, in dem Fall des Vermieters , erteilen?
Den Auftrag erteilst ja auch Du aber der Vermieter ist in der Schadenserstattungspflicht, wenn er, so wie hier der Fall, den Gebrauch der Mietsache mutwillig vereitelt.

Die Schlüsseldienstkosten einfach von der Miete abziehen. In der Zeit, wo dir die Mietsache nicht zugänglich ist, sind eh 100% Mietminderung angemessen.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 08:16   #57
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Purzelina
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.712
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Mieterhöhung um 184,95€! soll ich selbst übernehmen

Zitat:
Die Veränderung bzw. die Umstände der Wohnsituation habe ich beim Jobcenter angegeben. Und zwar, dass ich seit 2 Monaten keinen Zugang mehr in das Haus habe.
Zahlst du jetzt immer noch Miete für diese Wohnung und sind vorher schon Mietschulden auf Grund der Mieterhöhung aufgelaufen? Hat das Jobcenter nach dieser Mitteilung die Übernahme der KdU eingestellt?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 10:05   #58
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Mieterhöhung um 184,95€! soll ich selbst übernehmen

Sieht nicht so aus:
Zitat von jailana
Nein, ich zahle nun gar keine Miete mehr.
Allerdings muss ich sagen, dass dies das JC noch nicht weiß, da ich große ANgst habe, dass alles noch schlimmer wird..
Am 16. Juni hat sie wohl einen JC-Termin.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2014, 08:50   #59
Cerberus
Gast
 
Benutzerbild von Cerberus
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mieterhöhung um 184,95€! soll ich selbst übernehmen

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Am 16. Juni hat sie wohl einen JC-Termin.
Hoffentlich geht jemand mit.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
mieterhöhung, übernehmen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kosten selbst übernehmen müssen ?? ?? mathes Allgemeine Fragen 6 19.02.2014 15:51
KDU anteilig selbst übernommen und nun Mieterhöhung durch den Vermieter hector KDU - Miete / Untermiete 4 25.09.2013 17:46
Soll mir selbst eine Weiterbildungsmaßnahme suchen.. wondergirl Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 01.03.2013 13:23
Heizkosten nicht in Warmiete - Kosten selbst übernehmen? Gecko KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 11 27.10.2010 13:38
Warum die BA zukünftig die Betreuung von Hartz IV-Bezieher alleine übernehmen soll Martin Behrsing ALG II 0 06.01.2010 23:42


Es ist jetzt 13:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland