Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mehraufwand kostenintensive Ernährung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.2014, 18:53   #26
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von pankowammeer Beitrag anzeigen
Das war nur ein ironischer (!) Seitenhieb auf den so ausdrücklich von Sandy81 erwähnten Hochschulsabschluss. Tief Luft holen, okay?
Jau, - habe ich getan. Ach sooo war das gemeint. Aha.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 18:55   #27
pankowammeer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.09.2013
Beiträge: 212
pankowammeer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
Also... was soll man denn jetzt als Resumee sagen?

Antrag stellen mit o.g. §§, Urteilen, auf Antwort warten u. auf Streit einrichten ggf., oder?
Naja - sie wird schon einen Nachweis bzw. ein ärztliches Attest vorlegen müssen, denke ich. Da könnte ja sonst Jede(r)...
pankowammeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 18:56   #28
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
Also... was soll man denn jetzt als Resumee sagen?

Antrag stellen mit o.g. §§, Urteilen, auf Antwort warten u. auf Streit einrichten ggf., oder?
Antrag einreichen samt aller Nachweise und dann mal schaun.
habe ich so bereits in meinem 1. Post geschrieben.
Aber vorsichtig, - bei solchen Ratschlägen kommt dann vielleicht gleich wieder ....
nee, lassen wir das mal.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 18:57   #29
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
Na uuups aber auch.
Sorry, aber meine eine Nichte heißt "Charlotte", "Charlot" gesprochen.
Nun ja, dann haben wir das nun geklärt und bitte entschuldige.
(Ich glaube es dir und werde nicht darauf bestehen das kontrollieren zu wollen. )
Kein Thema.
Charlot, französisch ausgesprochen, bezeichnet diesen Herrn:
https://fr.wikipedia.org/wiki/Charlot

Rechtschreibfehler machen wir alle und sollten nicht auf die Goldwaage gelegt werden.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 18:58   #30
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von pankowammeer Beitrag anzeigen
Naja - sie wird schon einen Nachweis bzw. ein ärztliches Attest vorlegen müssen, denke ich. Da könnte ja sonst Jede(r)...
Genau
Kassenbons werden wohl nicht akzeptiert.
Da muss schon ein richtiges Attest her.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 19:00   #31
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von pankowammeer Beitrag anzeigen
Sandy81 möchte aber eigentlich wissen, wie sie den Nachweis gegenüber dem Jobcenter führen muss. Die Urteile kennt sie wohl schon...
Sie ist doch - nach eigener Aussage - intellegent, zu intellegent für das "unqualifizierte Pack" im hiesigen Forum.
Meinste nicht das sie dann jede Nachweisform kennt ?
So intellegenten Mitmenschen braucht man keine weiteren Hinweise zu geben, - vor allem kein "unqualifiziertes Pack" wie wir hier. Das machen die mal eben locker aus dem Ärmel. Nur keine Sorge.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 19:02   #32
DuliebesBißchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 375
DuliebesBißchen DuliebesBißchen
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von pankowammeer Beitrag anzeigen
Naja - sie wird schon einen Nachweis bzw. ein ärztliches Attest vorlegen müssen, denke ich. Da könnte ja sonst Jede(r)...
Steht so irgendwie im Urteil?
Einfach mal lesen...
DuliebesBißchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 19:03   #33
pankowammeer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.09.2013
Beiträge: 212
pankowammeer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
Sie ist doch - nach eigener Aussage - intellegent, zu intellegent für das "unqualifizierte Pack" im hiesigen Forum.
Meinste nicht das sie dann jede Nachweisform kennt ?
So intellegenten Mitmenschen braucht man keine weiteren Hinweise zu geben, - vor allem kein "unqualifiziertes Pack" wie wir hier. Das machen die mal eben locker aus dem Ärmel. Nur keine Sorge.
Nicht nachtreten. Ist verschwendete Energie...
pankowammeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 19:07   #34
pankowammeer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.09.2013
Beiträge: 212
pankowammeer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von DuliebesBißchen Beitrag anzeigen
Steht so irgendwie im Urteil?
Einfach mal lesen...
Du lieber Himmel, was ist denn hier für eine Stimmung? Wetterwechsel? Kommt mal wieder runter, bitte.

Und ein letztes Mal, ausdrücklich: Sie hat gefragt, ob sie ein ärztliches Attest braucht. Ja, braucht sie. (Sie hat das gefragt, obwohl sie die Urteile wohl gelesen hat - aber sie möchte keinen Test machen. Und ob ich die Urteile lese ist irrelevant.)
pankowammeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 19:45   #35
DuliebesBißchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 375
DuliebesBißchen DuliebesBißchen
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von pankowammeer Beitrag anzeigen
Du lieber Himmel, was ist denn hier für eine Stimmung? Wetterwechsel? Kommt mal wieder runter, bitte.

Und ein letztes Mal, ausdrücklich: Sie hat gefragt, ob sie ein ärztliches Attest braucht. Ja, braucht sie. (Sie hat das gefragt, obwohl sie die Urteile wohl gelesen hat - aber sie möchte keinen Test machen. Und ob ich die Urteile lese ist irrelevant.)
Gerade Urteile sollte man studieren...
Steht ja auch so in der 6. Zeile... nicht mehr und nicht weniger.
Wenn man aber über 30 Posts (teilweise abartig) benötigt, um zur Erleuchtung zu kommen... ich weiß net...
DuliebesBißchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 19:54   #36
Sandy81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.06.2014
Beiträge: 19
Sandy81
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Ja, ich habe nach meiner Frage noch im Internet das entsprechende Antragsformular gefunden. Dort muss ein Arzt das ausfüllen und abstempeln/signieren.

Bei dem Test muss man eine Menge Laktose beim Arzt nehmen. Wenn man intolerant ist, bekommt man logischerweise Durchfall und muss dann zig mal dort auf die Toilette. Wer möchte das schon gerne nur für eine Bestätigung für das Amt machen, wenn das auch schon so seit Jahren bekannt ist? Zu dem damaligen Arzt (Darmspiegelung) habe ich keinen Kontakt mehr, da ich weggezogen bin (400km). Vielleicht füllt es mir auch mein Hausarzt aus wenn ich meine Tabletten mitbringe; die kaufe ich ja nicht zum Spaß. Werde ich sehen. Ist auch nicht relevant für die Frage.

Fakt ist, dass der Mehrbedarf auch für LI gilt. Ich habe nicht das Glück noch Joghurt oder Kuchen bzw. Eis essen zu können. Ich habe eine komplette Unverträglichkeit und muss auf komplett laktosefrei (alle Milchprodukte bis auf Hartkaese) ausweichen, die oft doppelt so teuer sind. Dazu jede Zutatenliste lesen, ob Laktose als Geschmacksabrundung beigemischt ist. Leider zeitaufwendig und viele Sachen kann ich nicht kaufen. Da läppern sich dann Centbetraege für teurere aber laktosefreie Sachen zusammen. Dazu ist der Mehraufwand eben da. Ich kann nicht immer günstigst kaufen.
Sandy81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 20:02   #37
pankowammeer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.09.2013
Beiträge: 212
pankowammeer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von Sandy81 Beitrag anzeigen
Werde ich sehen. Ist auch nicht relevant für die Frage.

Fakt ist, dass der Mehrbedarf auch für LI gilt. Ich habe nicht das Glück noch Joghurt oder Kuchen bzw. Eis essen zu können. Ich habe eine komplette Unverträglichkeit und muss auf komplett laktosefrei (alle Milchprodukte bis auf Hartkaese) ausweichen, die oft doppelt so teuer sind. Dazu jede Zutatenliste lesen, ob Laktose als Geschmacksabrundung beigemischt ist. Leider zeitaufwendig und viele Sachen kann ich nicht kaufen. Da läppern sich dann Centbetraege für teurere aber laktosefreie Sachen zusammen. Dazu ist der Mehraufwand eben da. Ich kann nicht immer günstigst kaufen.
Doch, ist relevant. Und die "Tabletten" sind einfach nur Laktase. Inzwischen gibts die schon ziemlich günstig im Drogeriemarkt.

Und "komplette Unverträglichkeit" ist ein schwammiger Begriff, solange kein Befund vom Arzt vorliegt.
pankowammeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 20:08   #38
Sandy81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.06.2014
Beiträge: 19
Sandy81
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
Diese Frage wurde von mir sachlich und mit Teilen aus Wiki beantwortet.
Sie haben mir lediglich ein Zitat - scheinbar aus Wikipedia - eingefügt und mir zu verstehen gegeben, dass ich keinen Mehraufwand habe, weil Sie besser als ich wissen, was ich vertrage und was nicht. Schließlich hat es Ihre Bekannte und Mutter ja auch. Und was für diese gilt, gilt natürlich für alle.

Ich sehe im Übrigen garnichts sportlich. Ich kenne Sie nicht und daher interessieren mich die Beleidigungen auch nicht. Ich wundere mich nur, wie man sich unbekannterweise so provoziert fühlen und gleich diesen Ton anschlagen kann.
Sandy81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 20:15   #39
Sandy81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.06.2014
Beiträge: 19
Sandy81
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von pankowammeer Beitrag anzeigen
Doch, ist relevant. Und die "Tabletten" sind einfach nur Laktase. Inzwischen gibts die schon ziemlich günstig im Drogeriemarkt.

Und "komplette Unverträglichkeit" ist ein schwammiger Begriff, solange kein Befund vom Arzt vorliegt.
Ich wollte das eigentlich nicht so genau erläutern, weil das für die meisten garnicht von Relevanz oder Interesse ist. Ja, es ist Laktase. Ja, es gibt kleine günstige und größere teurere Packungen (10,11,12 €). Weil jeder eine anders schwere Unverträglichkeit hat, bestimmtes noch verträgt oder immer Laktase zusätzlich braucht, gibt es eben eine Pauschale. Oder man weicht auf laktosefreie Produkte aus. Es sind so oder so Mehraufwendungen. Die Pauschale finde ich ausreichend.

Also Antrag stellen, Arzt bescheinigen lassen und fertig.
Sandy81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 20:32   #40
dingeling->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 11
dingeling
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen

Man kann ihr auch auf normalen Weg sagen, das das JC das nicht anerkennt. (wenn es denn so ist)
Kann man das? Nach dem Er in Beitrag Vier gleich aus mehrern Rohren kachelt?

Zitat von Sandy81 Beitrag anzeigen

Ich sehe im Übrigen garnichts sportlich. Ich kenne Sie nicht und daher interessieren mich die Beleidigungen auch nicht.

In Beitrag eins redest du noch etwas von "flottem Otto", und jetzt das "Sie"? Wirkt doch sehr gekünzelt.


Zitat von Sandy81 Beitrag anzeigen
Ich wundere mich nur, wie man sich unbekannterweise so provoziert fühlen und gleich diesen Ton anschlagen kann.
DU hast bereits in Beitrag 4 aus mehr als nur einem Rohr zum Gegenangriff geblasen.


Zum Thema:
Ich habe auch so einige Probleme mit tierischen Produkten, und lebe seit Januar ohne Milch und all das. Klappt Prima! Kann, um ehrlich zu sein, nicht nachvolziehen, wieso man Medikamente zu sich nimmt, nur damit man Dinge konsumieren kann, die nicht für den menschlichen Organismus gedacht sind.
dingeling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2014, 22:44   #41
PeterMM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 740
PeterMM PeterMM
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

vielleicht auch mal auf Sprue/Zöliakie testen (Darmbiopsie), da kommt
manchmal Lactoseintoleranz hinzu
PeterMM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 04:08   #42
Albertt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1.875
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Ohnen einen Nachweis wird es nicht gehen. Sonst könnte jeder einen Kassenzettel vorlegen und 60€ Extra erhalten.
Zitat von DuliebesBißchen Beitrag anzeigen
Steht so irgendwie im Urteil?
Einfach mal lesen...
Wieso zitierst du die entsprechende Passage nicht einfach? Ich habe das Urteil jetzt überflogen, kann aber das, worauf du dich zu stützen scheinst, nicht finden. Erinnert sonst ein wenig an die BGE-Diskussion, wo der TE, auf die Frage der Finanzierbarkeit, immer auf das Web verweist.
Albertt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 08:17   #43
Sandy81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.06.2014
Beiträge: 19
Sandy81
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Urteil: Hartz-IV-Mehrbedarf bei Laktoseintoleranz grundsätzlich möglich | Sozialverband VdK Deutschland e.V.

http://www.bg45.de/index.php/7499/la...nt-mehrbedarf/
Sandy81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 08:27   #44
ibuR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 385
ibuR ibuR ibuR
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Was möchtest du uns damit sagen?
Beantwortest du deine eigenen Fragen? Schön.


Und als achsoschlauBesserElofrau solltest du lesen können, das sagt genau das,
was ich in meinem ersten Beitrag schrieb *himmel*


Zitat:
Das konkrete Verfahren verwies der 14. Senat jedoch an das Sozialgericht Freiburg zurück. Dieses müsse noch feststellen, wie groß die gesundheitlichen Einschränkungen der Klägerin und wie hoch die Mehrkosten ihrer Ernährung tatsächlich sind. Davon hänge dann die Zahlung eines Mehrbedarfs ab.
ibuR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 09:47   #45
dingeling->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 11
dingeling
Standard AW: Mehraufwand kostenintensive Ernährung

Zitat von PeterMM Beitrag anzeigen
vielleicht auch mal auf Sprue/Zöliakie testen (Darmbiopsie), da kommt
manchmal Lactoseintoleranz hinzu
Das wollte ich auch gerade noch einwerfen. Sehe aber gerade, das mein anderer Beitrag entfernt wurde.
dingeling ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ernährung, kostenintensive, mehraufwand

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehraufwand Verpflegung andynbg72 ALG II 2 23.02.2012 20:04
mehraufwand boom68 Anträge 5 27.07.2010 08:21
Frage Mehraufwand Avensis ALG II 2 04.10.2006 16:32
ALG II und Grad der Behinderung von 20% - Mehraufwand ??? hero69 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 20 11.08.2006 19:00
Mehraufwand? fabio1962 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 19 24.07.2006 11:15


Es ist jetzt 15:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland